Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ist meine Anlage wirklich so schlecht? Bitte um Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Matthias²M
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Okt 2009, 16:57
Guten Tag,
ich habe einige Fragen zu meinem aktuellen 5.1 System und hoffe das Ihr/Sie mir helfen könnt.
Ich bin gerade erst 18 geworden und gehe zur Schule,daher bitte bei eventuellen Kaufvorschlägen mein Buget von maximal 300€ bedenken;)
Ich habe auf unserem Speicher letztens eine Anlage gefunden,habe 3 Teile miteinander kombiniert (Subwoofer von Dk Digital,3 kleine,namenlose Boxen und 2 Watson Boxen von meiner Stereoanlage).

Bilder und tech.Daten: 1)Subwoofer (siehe Bild)
2)Kleine Boxen (Bild):
"IMPEDANCE:3"4 Ω
Max.Input Power:12Watt"
3)2 Watson boxen(Bild)(IMPEDANCE:4 Ω)
Input Power:28Watt

Zum Subwoofer:Folgender Link zeigt nicht meinen,aber einen ähnlichen,sollte ungefähr gleichwertig sein:
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B000JE6EDO


So jetzt zu meinen Fragen:
1)Ist das "Gut"? Die Boxen verzerren schon einwenig wenn es einwenig lauter wird und der Bass schafft nicht mal das etwas vibriert,aber laut ist es ja schon.Wie muss ich mir Hifi oder Markensound vorstellen?Kenne niemand ne gute
Anlage hat.

2)Wie stark unterscheidet sich meine Anlage mit dieser hier (zufällig gefunden,noch guter Preis und von einer guten Marke)
http://www.teufel.de/Komplett-Systeme/Concept-E200-Digital.cfm

3)Auf was kommt es bei Hifi oder wohl eher gutem Klang (bei meinen Preisvorstellungen) an technischen Daten an.
Übrigens:Mein Zimmer ist ca 25m² groß.

4)Wenn ich schon dabei bin: Ist es sinnvoll seinen Subwoofer auf den Boden unter einen Schreibtisch zu stellen?
Ich höre viel Musik,mixe auf lange Mp3s für Partys und spiele gerne Autospiele mit kraftvollen Autosounds;)

Bilder:

http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-j-jpg.html " target="_blank" class="" rel="nofollow"> http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-j-jpg.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-k-jpg.html bilder" target="_blank" class="" rel="nofollow"> http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-k-jpg.html bilder


5)Gibt es ein gutes Set für bis zu 300€(je weniger,desto besser),wobei ich einen Unterschied festellen werde?Mein aktuelles scheint Billigware zu sein.


Ich bitte euch wirklich inständig um Hilfe vor ich etwas falsches Kaufe.

PS:Ist Bass gefährlich für einen PC oder einen 50liter Kühlschrank(siehe Bilder---->Hintergrund)

Mfg Matthias


WICHTIGE ERGÄNZUNG:
Ich benutze einen Onboardaudiochip
Realtek HD Audio für 7.1 Systeme geeignet
1)Profitiere ich wirklich (klanglich) von einer ca 100€ teueren Soundkarte,auch mit dem aktuellen System??
2)Ab wann BRAUCHE ich zwangsläufig eine?


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 17:00 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2009, 17:44
Hallo Matthias

Also bei deinem momentanem System brauchst du keine bessere Soundkarte.

Die Anlage die du da hast ist nicht der Brüller. Macht aber nix, jeder hat mal klein Angefangen.

Bei deinem kleinen Budget ist meiner Meinung nach nur eine stufenweise Aufrüstung sinvoll.

Ich würde erstmal in vernünftige Frontlautsprecher investieren. Ist Gebrauchtkauf o.k.?

Für die Rears kannst ja erstmal deine vorhandenen LS benutzen. Nimm die, die sich deiner Meinung nach besser anhören.

Der Subwoofer hat vermutlich die Verstärker für die Sat´s auch eingebaut. Liege ich hier richtig oder benutzt du einen AV-Receiver?

Wie ists mit dem Center? Läßt dein Sub eine Einstellung ohne Center zu? Wenn ja, kann dieser auch erstmal hinten angestellt werden. Ich vermute aber das das nicht möglich sein wird.
Was kannst du am Sub alles einstellen? Lautstärke der unterschiedlichen Boxen?

Beantworte bitte erst mal diese Fragen und dann sehen wir weiter.

Ich habe das von dir verlinkte Teufel Set noch nicht gehört, würde aber stark vermuten das es sich besser anhört als dein momentanes Equipment.

Schönen Gruß
Georg
audioslave.
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2009, 17:54
Es wär vor allem interessant, ob ein 5.1 überhaupt notwendig ist!
Wenns vorwiegend um Musik und PC Spiele geht, dann reicht doch Stereo vollkommen aus. Da ist dann auch mehr fürs Geld machbar, also..schneller :>
Sollens denn auch Filme sein per PC? Gibt es da ein ewtaiges Verhältnis Stereo (Partymukke/Autorennen) zu 5.1 (Filme)?
Bendias
Stammgast
#4 erstellt: 08. Okt 2009, 17:56
Ich bin mir sicher, die Teufel sind schon deutlich besser, als deine Teile, aber wirklich guten Sound produzieren die m.E. auch nicht.

Dein Budget ist auch nicht sher hoch - da wird es schon schwierig mit der gehobenen Qualität. Vielleicht überlegst Du, ob nicht erstmal ein Paar ordentliche gebrauchte Lautsprecher gut wären, dazu ein ebenfalls gebrauchter Receiver. Dann hast Du eine Basis, auf der Du nach und nach aufbauen kannst.
Das ist dann zwar zunächst "nur" Stereo, aber viel besser, als deine momentanen Plastikdosen.
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2009, 18:05
Moin,

Nein, Bass ist ungefährlich für Kühlschränke und PCs.
Die tiefen Schallwellen richten keinen Schaden an. Höchtens mit deinen Nachbarn oder Eltern. hehe, ich kenn das.


DK Digital ist nicht wirklich eine Marke. Die anderen Namen (Watson...) sagt mir jetzt auch nichts.
Um nicht lange drumrum zu reden, JA, diese Anlage ist nicht doll.

Hörst du damit nur am PC oder hast du auch sonst irgendwie einen CD Player o.ä. angeschlossen?

Oder anders: Soll deine zukünftige Anlage nur am PC spielen oder auch mal für sich alleine btw. mit einem MP3 Player dran?

Das von dir verlinke Teufel Set ist schon eine Spur besser. Generell halte ICH nicht besonders viel von so kleinen Lautsprechern (Satelliten) denn ihnen fehlt es meist an einer guten Wiedergabe der Mittleren Töne (Stimmen usw.)

Dieses Problem hat Teufel zwar auch, aber dennoch scheint dein verlinktes Beispiel für die Nutzung am PC schon was ganz gutes zu sein.

Wenn du deine 25 Quadratmeter jedoch komplett beschallen willst, solltest du auf größere Lautsprecher zurückgreifen.

Wenn es ein 5.1 System sein soll. sind 300 Euro dann recht knapp. Das Teufel System ist so aufgebaut, dass der Subwoofer alle 5 Lautsprecher mit Strom versorgt. Es ist also ein Aktives System.

Bei der Verwendung von größeren Lautsprechern wird diese Art der Versorgung schwierig. Dann braucht man schon einen AV Receiver. (An welchen man dann auch wieder einen DVD Player hängen könnte usw.)
Aber ich glaube das willst du gar nicht oder?

Wenn du nur am PC Filme guckst, spiele spielst und gelegentlich Musik hörst, brauchst du idr. keine neue Soundkarte. Kommt aber auf den Chip an. Mein Laptop zum Beispiel liefert guten OnBoard Sound, mein PC nicht.

Als gutes, wenn auch altes 5.1 System kenne ich Dieses hier
Für PC Sound super, der Preis ist 1a und man braucht keine Audiophile Soundkarte.

Wenn es aber wie schon erwähnt mehr sein soll, würde ich auf die Kombination 5 Lautsprecher + AV Receiver zurückgreifen.
Da das bis 300 Euro jedoch knapp wird, hier mal ein Versuch:

5.0 Set, gut für alles

und ein gebrauchter AV Receiver ohne viel schnickschnack:
hier

Wäre mein Vorschlag...

gruß
zuy
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 08. Okt 2009, 18:10
achja, wie hier schon erwähnt... wozu 5.1?
reichen nicht auch 2 Lautsprecher?

Bis 300 Euro gibt es schon gute Aktivlautsprecher
für 130 Euro
und dazu ein kleiner Subwoofer, ggf, den den du schon hast.

Ja das wäre meiner Meinung nach das sinnvollste um gut zu zocken, und Musik zu hören (nicht nur am PC selbst)

Gruß
Zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Okt 2009, 18:15
Wow!!!Danke für die tollen und hilfreichen Antworten!
Ich werde die Fragen usw. jetzt alle beantworten,jedem von euch seperat.
Dauert aber bestimmt einwenig....;)

Lg

Ich editiere dann hier


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 18:15 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 08. Okt 2009, 18:25
Hallo Matthias

Beantworte die Fragen doch allgemein.

Wenn ich die Posts von den anderen "Ratgebern" durchlese, machen die mehr Sinn als mein Vorschlag, da du ja am Subwoofer nicht wirklich viel einstellen kannst.

Aber schreib uns erstmal für was du dein System am häufigsten benutzen willst. % Musik, % Spielen, % Filme.

Wie groß ist dein Raum?

Wie laut solls werden?

Schönen Gruß
Georg
Matthias²M
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Okt 2009, 19:04
Ok jetzt mach ichs doch in eine neue Antwort um nicht zu verwirren:

Begriffserklärungsfragen:

Rears: Die Sateliten,also die kleineren Lautsprecher?
Av-Reciever: Liefert der nur Strom?
Magnetisch geschirmt: nein/ja Ist es ein Problem wenn einer der LS oder wie die ganzen

Geräte heißén nicht abgeschirmt ist? (Probleme mit PC,Handy?)



http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-m-jpg.html " target="_blank" class="" rel="nofollow"> http://www.bilder-hochladen.net/files/74yf-m-jpg.html

Skizze meines Zimmers (Grob,schnell per PS erstellt)




@ RocknRollCowboy:
Also grundsätzlich:Gebraucht ist ok,falls der Aufpreis zum Neukauf nicht nur wenige € beträgt.
Ich habe von dem Teil mit dem Av-Reciever und Center wenig verstanden.
Es ist so dass ich einen Subwoofer habe ,der mir alle Boxen mit Strom versorgt und durch 3

CinchtoKlinke stecker an den Pc verbunden ist.
An dem Gerät kann man garnichts einstellen,das muss ich alles per Soundchipsoftware (Realtek HD

Audio Manager) machen.
Ich nutze den Subwoofer als Center,da der Center Lautsprecher grässlich als Center klingt und

das ist mir der extra Bass bei diesem System nicht wert.
Übrigens ist dieser Bass sehr "unsauber" und lässt auf max.Lautstärke gerade mal leicht den

Boden auf dem er steht vibrieren.
Das Teufel Set ist gerade im Angebot,ich habe es nur als vergleichspunkt herangezogen.

@Audioslave:Ja wofür brauche ich denn 5.1? Ich dachte 5.1 heißt dass ich 5 boxen +einen

Subwoofer habe, stereo bedeutet doch 2 Boxen (+Subwoofer???)
Da müssen 5 Boxen doch besseren Klang bieten,allgemein.
Jedoch habe ich auch schon probleme gehabt bei Spielen die ein 5.1 System "berechnen".
Je nach Richtung/Stellung zur Tonquelle im Spiel(z.b Personen die Reden) war der Ton gaaaanz anders oder sogar weg.
Da wäre mir dann doch eindeutiges Stereo lieber.

Surroundsound wir bei mir eh schwer,da ich eigentlich nur am Pc schaue und den Bildschirm neben

den Fernseher stelle wenn ich was schauen will. (Siehe Skizze)
Bei mir ist ja das ganze system nur auf den Pc ausgerichtet.
-----------------------------------------------------------------------
Mir ist wichtig dass Ich es genießen kann wenn ich vor dem Pc sitze,nicht unbedingt im ganzen

Raum surround.
---------------------------------------------------------------------
Verhältnis ca 10/5:1,ich schaue eigentlich im Verhältnis 1 einen Film auf 10 h Musik und 5 h

Gaming.


@Bendias: "Das ist dann zwar zunächst "nur" Stereo, aber viel besser, als deine momentanen

Plastikdosen."
-Echt? (siehe oben bei meiner Antwort zu Audioslave)

@zuyvox:
Na dann bin ich beruhigt
Eltern und Schwester stört es (noch) wenig,meine Eltern sind da nicht streng solange ich nicht AggroBerlin Schrott mit offenen Fenstern durchs Dorf dröhnen lasse:D

Zum Thema:
Ich höre nur mit dem Pc.Ausschließlich.
Zu den 25 m²:Ich habe bei der Schätzung die Schränke vergessen.
Da ich aber nicht ewig hier wohnen werde bzw ich mir mein nächstes zimmer bewusster gestalten will,können es schon Systeme für 25m² sein.
Mein aktuelles System ist auch ein Aktives.
Das mit der Soundkarte finde ich gut=)
Ich mache mich trotzdem interessehalber mal über den Sinn einer solchen Karte schlau...allerdings wäre eine kurze erklärung über den Sinn und einsatzbereich von dir/euch nett.

Das Magnat Monitor 990 Set gefällt mir ,leider weiß ich nicht ob es zu mir passt,wegen der Sache Stereo oder 5.1

Aber ich glaube ich habe viele der Frage von euch beantwortet.

Vielen Dank für die Zeit die ihr hier für mich investiert!

lg Matthias


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 19:09 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2009, 19:37
Hallo

Also ein AV Receiver ist ein AudioVideo Receiver. Stell ihn dir wi einen normalen Verstärker vor, wie eine normale Anlage, nur dass du an ihn 5, 6, oder 7 Lautsprecher und einen Subwoofer anschließen kannst und er diese, sofern es den Ton so von einer DVD zum Beispiel geliefert bekommt eben im Surround wiedergibt. (Dolby Digital, 5.1)

Bei Aktiven PC Systemen übernimmt die Stromversorgung also die Versorgung der Lautsprecher mit Leistung der Subwoofer. Und das 5.1 Tonsignal kommt aus der Soundkarte, sofern diese für 5.1 (oder 7.1) ausgelegt ist und es der Film/Das Spiel ermöglicht.

Musik via Winamp und co. im MP3 Format wiedergegeben ist und bleibt Stereo. (Also 2 Boxen, rechts und links.) Egal, aus wie vielen Lautsprechern die Musik kommt.


Da müssen 5 Boxen doch besseren Klang bieten,allgemein.

Nein. Musik von CD, Mp3 usw ist Stereo und klingt mit nur 2 Lautsprechern meist am besten.

5 Boxen (und ggf. einen Subwoofer) brauchst du NUR, wenn du Tonmaterial hast welches nicht in Stereo, sondern in Dolby Digital (5.1) wiedergegeben werden soll (zb DVD)


Jedoch habe ich auch schon probleme gehabt bei Spielen die ein 5.1 System "berechnen".

Ja das kommt vor. Entweder es ist Surroundsound oder es ist Stereo. Der Versuch Stereo in Surround gleich welcher Art umzurechnen mislingt bei Spielen meistens, wird dennoch immer wieder versucht.


Mir ist wichtig dass Ich es genießen kann wenn ich vor dem Pc sitze,nicht unbedingt im ganzen

Raum surround.


Das ist gut. Dann sind Standboxen wie die aus dem Magnat Set eher ungeeignet und es wäre besser 5 kleine Lautsprecher zu nehmen, weil kleine Lautsprecher ihren Klang besser entfalten wenn man direkt davor sitzt, als große Standlautsprecher.

Naja bevor hier groß weiter beratschlagt wird, solltest du dir klar darüber werden was du haben möchtest.
Ich würde dir zu Stereo raten. Da bekommst du für 300 Euro eben schon richtig gutes Zeugs, das auch bei PC Games richtig laune macht. Und mit passendem Bass (das nennt man dann 2.1) gehts auch noch sehr tief.

gruß
zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Okt 2009, 19:44
Also das beste für mich wäre dann links und rechts einen guten Lautsprecher der (aktiv?) mit einem Subwoofer kombiert ist und dann an den PC angeschlossen wird? Dann wären die anderen kleinen Boxen unnötig.

Wie muss ich jetzt vorgehen um ein gutes 2.1 System zu erhalten?
Ist ein digitaler Eingang wichtig?
http://www.thomann.de/de/samson_media_one_5a.htm
ist hier links bei der Suche auswählbar.
Für mich sind diese Begriffe leider noch Neuland.

danke
lg Matthias


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 19:47 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2009, 19:48
Die zwei Aktiven Lautsprecher werden an die Soundkarte angeschossen. Ein zusätzlicher Subwoofer (ebenfalls Aktiv) wird wenn es möglich ist an die Aktiven Lautsprecher geklemmt oder an einen entsprechenden AudioAusgang der Soundkarte.

Ist nicht kompliziert.
guck mal hier: Thomann.de

Um es einfach zu halten würde ich Lautsprecher nehmen deren Lautstärke sich direkt an einem der Lautsprecher eistellen lässt. Dann kostet das Paar Lautsprecher auch nicht mehr als 150 Euro.
Matthias²M
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Okt 2009, 19:54
Schön und gut,aber welcher solls dann sein?
Und was für einen Subwoofer brauche ich,bzw passt das dann alles?

Danke für den Tipp mit der Lautstärkeregelung!
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2009, 19:56
naja welche es werden sollen kann ich dir nicht sagen. Das musst du irgendwie selber entscheiden.
Matthias²M
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Okt 2009, 20:02
ok;) dann nochmal zum Anschließen:
Ich habe 2 Boxen,die werden hinten an den Pc angeschlossen.
Kann ich jetzt nicht einfach den Subwoofer in einen 3.Anschluss anschließen?
Genug Steckplätze habe ich.

Ich verstehe nicht wie ich den Subwoofer an eine(welche?)Box klemmen soll(Meine aktuellen haben nur ein kabel das rausgeht.

Also welchen Subwoofer und welche 2 Boxen ich mir hole,werde ich dann schon allein hinbekommen,vielleicht mit einigen bereits vorhandenene Threads hier im Forum und einfach Informieren,Informieren.
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 08. Okt 2009, 20:02
Zur Erklärung 5.1:

Dieses Tonformat wird hauptsächlich bei Filmen benutzt.
Es besteht aus 1 Center. Der gibt hauptsächlich die Sprache wieder und was in der Mitte des Bildes passiert.

2 Frontlautsprechern: Die geben wieder was links bzw. rechts des Bildes passiert. Z.Bsp. Ein Auto fährt von links nach rechts durchs Bild.

2 Surround LS: Die geben wieder was hinter dir passiert und sorgen für Räumlichkeit. Z. Bsp: Querschläger aus Pistolen.

1 Subwoofer: Nicht unbedingt nötig wenn die Frontlautprecher schon baßstark sind. Gibt nur die tiefsten Frequenzen wieder. Z. Bsp: Explosionen.

Du mußt aber bei diesem System richtig zwischen den LS sitzen. Die Fronts müßßen links und recht vom TV stehen und der Center darunter. Auch die Surround LS sollten hinter oder neben dir stehen wenn du TV guckst.

Für deine Anwendung halte ich Stereo für sinnvoller.

Edit: Bin wie immer zu langsam. Hast dich ja schon für Stero entschieden.

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 08. Okt 2009, 20:05 bearbeitet]
Matthias²M
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Okt 2009, 20:06
Danke Georg,
ich halte Stereo mitterweile auch für die richtige Wahl.

Danke euch allen!
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2009, 20:16
Zum Anschluß an die Soundkarte:
Welche Ausgänge hast du da?

Hat die einen eigenen Sub-Ausgang?

Falls ja, würde ich da erst mal deinen bereits vorhandenen Sub anschließen und schauen welches Ergebnis dieser zu deinen dann hoffentlich schon vorhandenen LS bringt.


Gruß
Georg
Matthias²M
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Okt 2009, 20:19
ok,ich werde mir jetzt in den nächsten Tagen ein LS-Paar und einen Subwoofer aussuchen,und dann demnächst die LS erst kaufen und dann die Subwoofer nachkaufen.Sollte nach den Preise unter 300€ bleiben=)

Und das mit dem Anschließen usw. lese ich gerade in den FAQ's hier im Forum nach;)
Ich kann die Einzelnen Steckplätze (6) per Software ansteuern und mit den Eigenschaften :Lautsprecher,Audioeingang,Mic,Subwoofer/Mitte usw belegen

Gute Nacht
Danke für die Hilfe
Matthias

Übrigens:
Der "Verstärker" bei dieser Skizze:
http://s11b.directupload.net/file/d/1812/t2xwy6d3_jpg.htm
kann auch der Computer selbst sein oder?


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 20:23 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2009, 20:32
Nein!

Ein Computer gibt nur ein Vorverstärker Signal aus.
Dieses muß dann von einem Verstärker für passive LS verstärkt werden.
Bei aktiven LS kannst du denn Computer direkt anschließen, da diese einen eingebauten Verstärker haben. (darum "aktiv")

Edit: Das Bild zeigt einen Aufbau für einen passiven (ohne eingebauten Verstärker) Sub und für passive LS.

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 08. Okt 2009, 20:40 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#21 erstellt: 08. Okt 2009, 20:51

Edit: Das Bild zeigt einen Aufbau für einen passiven (ohne eingebauten Verstärker) Sub und für passive LS.

Fast. Ich meine der Sub ist Aktiv. Da der Verstärker jedoch nur 2 Lautsprecherausgänge hat, wird der Sub via HighLevel Input mit dem Verstärker verbunden und gibt dank aktiver Frequenzweiche nur die tiefen Signale aus. Alle anderen leitet er an seine HighLevel Outputs weiter, die er selbst mit seiner eigebauten Endstufe verstärkt und somit die angeschossenen passiven Boxen versorgt.

Das kann er aber nur, wenn er das Signal über seine HL Inputs bekommt. (Habs selbst schon ausprobert, denn fast jeder HiFi Aktivsub bietet diese möglichkeit...

Also: Nein, dein PC kann in diesem Fall den Verstärker nicht ersetzen, da er wie schon vom vorredner gesagt, nur als Vorverstärker dient.

hehe, totale Verwiirung...
RocknRollCowboy
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2009, 21:00
@ zuyvox

Da kannst du natürlich auch Recht haben. Aber mein altes Heco Libero System hatte genau diese Anschlußkonfiguration. Und das war defintiv passiv.

Gruß
Georg
Matthias²M
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Okt 2009, 21:02
Oje Oje
Wie wäre es denn mit dem Paket:

http://www.bluesound.../a-1719-24-63-0-0-0/

Lautsprecher


http://www.bluesound...a-608-24-60-129-0-0/

Subwoofer



65+149+xPorto=~220€
Damit kann ich gut leben falls ich nicht noch irgendetwas hinzukaufen müsste.

Passen die Geräte so zusammen?
Zitat beim Subwoofer:

Die ideale Ergänzung zu einem Monitor Motion 110 oder 220 oder 880 Paar als Woofer über die Hochpegel Ein/Ausgänge. Oder als Subwoofer für das Monitor Motion 990 Set, dann z.B. über den Cinch Ausgang des Receivers/Verstärkers (LFE / Sub Out / PreOUT).


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 21:03 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2009, 21:02
kann ja auch sein, ich kenne keine passiven subwoofer. Aber technisch muss es ja möglich sein, das Signal durchzuschleifen, wobei sich der (passive) Sub seine Signale abgreift.
zuyvox
Inventar
#25 erstellt: 08. Okt 2009, 21:06

falls ich nicht noch irgendetwas hinzukaufen müsste.


Die passen gut zusammen. Habe genau diese Boxen meinem Vater geschenkt.
Um diese betreiben zu können brauchst du aber einen Hifi Verstärker.
Im Prinzip kann es aber auch eine Kompaktanlage sein die du an deinen PC klemmen kannst. (vielleicht hast du noch eine von Früher?)
Warum der Verstärker an sich egal ist, habe ich 3 Posts weiter oben beschrieben. hehe.
Wenn du diese Kombi nehmen solltest, würde ich nach einem gebrauchten Verstärker um 50-60 Euro ausschau halten.

Gruß
Zuy


[Beitrag von zuyvox am 08. Okt 2009, 21:07 bearbeitet]
Matthias²M
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 08. Okt 2009, 21:18
ach mist:D Ich dachte ich kann die Boxen dann so anschließen dass ich nichts zwischenschalten muss.

Wofür ich den Verstärker brauche ist mir zwar nicht ganz klar,aber es muss sein?

Soetwas?
https://www.etc-shop...-1598-1602-1630-0-0/
Muss ich Endstufen(Was auch immer das schon wieder ist)haben?


Was heißt Empfohlene Verstärkerleistung: 30 Watt bei den LS?
Hat der verlinkte Verstärker 250 Watt? Dann wäre viel zu stark.
Matthias²M
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Okt 2009, 21:25
oder der hier,hat der genug "Leistung"?
https://www.etc-shop...-1598-1602-1630-0-0/

35 € Kompakter 100W Hifi-Verstärker



Würden nur die LS oder auch der Sub an den Verstärker angeschlossen werden?


[Beitrag von Matthias²M am 08. Okt 2009, 21:30 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#28 erstellt: 08. Okt 2009, 22:39
Moin nochmal zu später Stund

Also der erste Link wäre ein AV Receiver für 5 Lautsprecher. (Oder zumindest versucht er das zu sein, denn ein Markenprodukt ist es nicht. Vergleichbar mit den Skytec Boxen)

Den zweiten kleinen Verstärker kenne ich. Genau den, von McVoice hatte ich mal. McVoice ist auch eine dieser Marken aus Fernost, die den Begriff Marke nicht verdient.

ABER: Ich kenne diesen kleinen Amp und muss sagen, dass er für seine Größe ordentlich gespielt hat. Habe ihn auch am PC gehabt, und kleine Magnat Boxen dran. Guter Ringkerntrafo, also die angegebene Leistung könnte er sogar aufbringen. Das kleine Ding wiegt sogar recht ordentlich und der Klang ist echt okay.

Das einzige Problem was ich hatte war, dass der Lautstärkeregler sehr locker war. Und nach einem Jahr fing es an zu kratzen, wenn ich am Regler drehte. Bis nach etwa 2 Jahren der linke Kanal (die Linke Box) nur noch leise spielte.

Also an sich nicht sehr zuverlässig. Aber technisch ok.
Zumal du den Subwoofer an den Verstärker anschließt und die Boxen dann an den Subwoofer. (Wie im verlinkten Bild)
Das heißt, der Subwoofer versorgt die Boxen mit Leistung, was die Leistung des Verstärkers irrelevant macht.

Also von mir gäbe es ein OK, aber ich kann nur nochmal betonen, dass das Ding nicht sehr zuverlässig ist. Vielleicht hält er bei dir läner als 2 Jahre, aber andererseits kann man bei dem Preis auch nicht mehr erwarten.

lG Zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Okt 2009, 22:47
Also wenn es so funktioniert,wird es in den nächsten Tagen/Wochen gekauft.Wenn dieser 35 € Verstärker nach 2 Jahren drauf geht...was solls,kauf ich halt einen Neuen.

Wuhu,ich freu mich schon,viele danke für die tolle Hilfe!
Jetzt aber ab ins Bett:D
Morgen Schule:P
zuyvox
Inventar
#30 erstellt: 08. Okt 2009, 22:49
Ich würde in der Not und aus Erfahrung dennoch auf Gebrauchte Geräte zurückgreifen. Auch mit kleinen Macken:
hier
oder hier
sogar mit radio

Mein spontaner Favorit wäre aber Dieser Kenwood

Passt klanglich auch gut zur Magnat.

Gruß
Zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 09. Okt 2009, 14:32
Hey,ich habe gerade 2 riesige Boxen von meinem Vater bekommen:
Impedence:8 ohm
Nennbelastbarkeit : 60 Watt
Musikbelastbarkeit: 80 Watt

Es steht dabei: HiFi 3-Weg Box
Type CL 1052-1

Die hatte er auf dem Speicher gelagert.
Außerdem noch ein Uralt System mit Tuner,Plattenspieler,Equilizer,Kasettenspieler und noch was.
Alles mit DIN steckern.

Auch habe ich noch eine Box mit 50/70 Watt die ein wenig kleiner ist.Die hat allerdings noch die alten Kabel.

Bei dem Kenwood Verstärker den du vorgeschlagen hast

http://cgi.ebay.at/K...TL090907151001r13550

(anderer Link,selbes Produkt)

wären es
"
Leistung der Hauptkanaele (Sinus): 60 W (4 Ohm DIN)
"

Reicht das dann überhaupt für die Boxen und auch noch wenn ich einen Subwoofer später zusätzlich anschließen will?(Und vielleicht den Equilizer per adapter wenns überhaupt was bringen würde)

Wie viel Watt/Leistung muss der Verstärker mir nun bieten?
Reicht der Bereich des Kenwood hier noch aus?

http://cgi.ebay.de/V..._trksid=p3286.c0.m14

(dein Link)

Hier noch mal der Subwoofer den ich wollte:

Entweder


1)der kleine:

http://www.bluesound...-1717-24-60-129-0-0/

oder

2)der große:
http://www.bluesound...a-608-24-60-129-0-0/

Frage:Sie die 60€ aufpreis für den größeren gerechtfertigt?
Wie wirkt sich der Größere bei nicht 100% Lautstärke,die ich wahrscheinlich haben werde:D, aus?


Ich glaube nicht dass ich den Lautsprecher an den billig Subwoofer/"Verstärker" den ich im moment habe anschließen darf,wird sicherlich zu heftig für das Billiggerät oder?


Danke für die Hilfe, Matthias=)
zuyvox
Inventar
#32 erstellt: 09. Okt 2009, 14:40
Nein wird es nicht. Denn du schließt den Subwoofer zwar über normale Lautsprecherkabel an und steckst diese dann in die High Level Inputs (bei Heimkino Receivern nimmt man im Gegensatz dazu ein sog. Cinchkabel)
aber der Subwoofer greift sich nur das Tonsignal aus dem Verstärker. Verstärken tut er es selbst. Das heißt, egal welchen AKTIVEN Subwoofer du so an den Verstärker hängst, der Verstärker selbst wird nicht belastet.

Du kannst also die Boxen an die Lautsprecherklemmen A und den Subwoofer an die Klemmen B hängen. Ob du dann mit oder ohne Subwoofer hörst ist dem Verstärker egal weil es für ihn keinen Unterschied macht.

Gruß
Zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 09. Okt 2009, 15:11
"Nein wird es nicht. Denn du schließt den Subwoofer zwar über normale Lautsprecherkabel an und steckst diese dann in die High Level Inputs (bei Heimkino Receivern nimmt man im Gegensatz dazu ein sog. Cinchkabel) "

Wie?`Ich dachte die Beiden Lautsprecher werden an die High Level Inputs des SUB angeschlossen.
Der Sub wiederrum irgendwie an den Verstärker und der Mit CinchzuKlinke an den PC.

Oder liege ich falsch?

Also du meinst dass ich den Kenwood nehmen könnte? Naja leider zu spät,jemand anders hat ihn gerade gekauft-.-

Ich verstehe nur nicht genau wie das mit dem Strom geht:
Der Verstärker hat einen Stromanschluss,er versorgt dann Subwoofer und Boxen?
Heißt Aktiv Subwoofer Bassreflexsystem
dass es einen eigenen Stromzufluss hat?
Dann würde ich auch verstehen warum der Sub egal ist für den Verstärker.

Dann müsste der Verstärker ja nur den beiden LS Strom liefern oder? Hab ich erwähnt dass diese Boxen Passiv sind?


"Du kannst also die Boxen an die Lautsprecherklemmen A und den Subwoofer an die Klemmen B hängen. Ob du dann mit oder ohne Subwoofer hörst ist dem Verstärker egal weil es für ihn keinen Unterschied macht.
"

Kann ich dann auch den Subwoofer nachträglich einfach nebendran einstecken?Ich werde ja erstmal einen Verstärker kaufen.Das mit dem "die Boxen an die Lautsprecherklemmen A und den Subwoofer an die Klemmen B" kann ich mir gerade nicht so vorstellen,aber wenn du sagst das es geht;)

Das würde ja das was ich am Anfang gemeint habe
verwerfen,was das anschließen angeht.

lg Matthias
zuyvox
Inventar
#34 erstellt: 09. Okt 2009, 15:49
Naja es gibt eben verschiede Möglichkeiten einen Subwoofer in ein System einzubinden. Jenachdem was eben da ist.

Aber ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was so schwierig ist.

hm....

Dann müsste der Verstärker ja nur den beiden LS Strom liefern oder?

Richtig! wobei Strom der etwas irreführende Ausdruck ist. "Leistung" wäre besser.

Hab ich erwähnt dass diese Boxen Passiv sind?

Das ist bekannt. So ziemlich jeder Lautsprecher für Stereoanlagen ist Passiv.


Ich werde ja erstmal einen Verstärker kaufen.


Mach das! Wenn du die Magnat Monitor 220 betreiben willst wirst du um einen Verstärker nicht herumkommen, also kaufe dir einen, entweder im Internet oder sonstwo, und wenn du so ein Ding vor dir stehen hast ist das alles nur noch halb so schwer.


Der Verstärker hat einen Stromanschluss,er versorgt dann Subwoofer und Boxen?


Wie gesagt, wenn du einen Verstärker hast, musst du ihn in via Steckdose mit Strom versorgen, so wie jedes andere technische Gerät auch.
Der aktive Subwoofer hat auch ein eigenes Stromkabel, weil er ja AKTIV ist. Dieser Strom versorgt im Inneren des Subwoofers eine Endstufe, und diese Endstufe ist es, welche dem Subwoofer die Leistung gibt.

Beim Verstärker genauso: Der Strom aus der Steckdose versorgt über das eingebaute Netztel die 2 Endstufen des Verstärkers (eine für rechts und eine für links, Stereo also) sodass diese ihre Leistung (im Fall des Kenwood waren das glaube ich 60 Watt pro Endstufe) an die angeschlossenen PASSIVEN Lautsprecher abgeben können.
Tada, und es kommt Musik raus.

Ich glaube das beste ist du gehst mal zum nächsten Saturn oder Media Markt, guckst dir da die Boxen und Verstärker an (besonders die Rückseiten!!!!) und dann wirst du schnell merken wie das alles zusammenpasst.

Gruß
Zuy
Matthias²M
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Okt 2009, 16:31
hey danke,ich habs verstanden !=)

Auch das mit Endstufen usw =)

Allerdings kaufe ich die Magnat 220er nicht mehr,da ich ja von meinem Vater 2 (und noch eine andere 3.)bekommen hab,die sind klasse,habe sie gerade laufen,allerdings nur so mit ca.25 Watt(der billig subwoofer dient als Verstärker:D),was sich aber schon klasse anhört.
Ich werde deinen Rat befolgen,mir einen passenden Verstärker kaufen und dann die Subwoofer nachträglich.

Das klappt schon;)
Ich denke das wars erstmal von mir in diesem Thread,vielen dank für deine Hilfe!

Kleine,letzte Frage:Die normalen Lautsprecherkabel sind doch gut genug oder? Hab gelesen dass man für Subwoofer spezielle nehmen sollte.....;)

Lg Matthias
zuyvox
Inventar
#36 erstellt: 09. Okt 2009, 18:00
Mit Speziell meinst du wahrscheinlich ein sog. Cinchkabel. Das brauchst du aber nur, wenn dein Verstärker bzw. AV Receiver über einen passenden SubwooferAnschluss verfügt. Das tun jedoch nur wenige normake Sterei Verstärker. Deshalb gibts für diese die Alternative mit normalem Lautsprecherkabel.

Ich habe meinen Subwoofer über ein dünnes Lautsprecherkabel verbunden, welches ich für 6,99 Euro (für 10 Meter) gekauft habe.
Matthias²M
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Okt 2009, 18:12
ok;) danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung - bitte um Hilfe
CR! am 26.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  7 Beiträge
Bitte um Hilfe für erste Stereo-Anlage
Boergla am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe bei neuer Anlage
jema am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  15 Beiträge
Erweiterung meiner Anlage bitte um hilfe !
juulz am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe für meine erste Stereo-Anlage
Monolith am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  10 Beiträge
Erste Anlage, bitte um Hilfe
CarstenB am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  10 Beiträge
Bitte um hilfe beim anlagenkauf
Butcher007 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  15 Beiträge
zusammenstellung OK? bitte um hilfe
vermont am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe !
Freddl am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe! Kaufberatung
Eisdealer am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Kenwood
  • Logitech
  • Mcvoice

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.530 ( Heute: 160 )
  • Neuestes MitgliedHothouse
  • Gesamtzahl an Themen1.352.404
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.785.862