Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vollverstärker oder AV-Reciever für Air-Tunes?

+A -A
Autor
Beitrag
flitzetommy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Okt 2009, 09:31
Hallo, ich lese mich jetzt seit 3 Tagen durch euer gesamtes Forum, mein Schädel raucht langsam.

Ich möchte mir eine Anlage zulegen, mit der ich über Airport-Express meine Musik streamen kann. Jetzt habe ich gelesen, dass ich dafür einen Verstärker mit digi-Eingang brauche, da die Airport-Extreme einen schlechten DA-Wandler hat und ich eben das opt. Signal nutzen soll.

Ich suche also das I-Net ab und finde kaum reine Vollverstärker mit digi-Eingang.

Eigentlich will ich eine reine Stereolösung mir zulegen. Aber jetzt lese ich, dass viele meinen, ein AV-Reciever sei, wenn man nicht die höchsten Ansprüche hat, im stereo-Bereich doch sehr brauchbar. Und die haben ja alle digi-Eingänge.

Zudem hätte ich natürlich die Möglichkeit, später auch noch auf Heimkino aufzurüsten, was aber kein Hauptkriterium darstellt, sondern nur eine schicke Option.

Vollverstärker oder AV-R.?
Preisvorstellung Verstärker: 300-500 egal ob neu/gabraucht

Als Vollverstärker mit Digi-Eingang habe ich jetzt den hier gefunden : HK 3490 taugt der?

P.S. Die aktuellen Diskussionen (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=32&thread=34769) habe ich gelesen, aber die verwirren mich alle zunehmendst.

Grüße
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2009, 17:40
Hallo

Entscheidend ist in meinen Augen, ob Du später wirklich mit diesem Verstärker aufrüsten willst auf Surround.

Falls ja, dann natürlich schon jetzt einen AVR.

Falls nein, dann wäre meine Wahl eindeutig ein Stereo-Vollverstärker. Du zahlst für einen im Stereobetrieb ähnlich guten AVR sicher viel mehr als für einen reinen Stereo-Vollverstärker. Du kaufst ja Dinge mit, die Du gar nicht brauchst für Dein Setup.

Wenn Du keinen Vollverstärker mit digitalem Eingang findest, dann kannst Du einfach extern wandeln mit einem separaten DAC. Die Kombi kostet dann vielleicht soviel wie der AVR, hat aber deutliche Vorteile bei Stereo.
flitzetommy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Okt 2009, 16:13
Bisher denke ich an eine reine Audiolösung. Das hat folgende Gründe:

- Ein 5.1 System sieht einfach sch**** aus im Wohnzimmer
- Preislich bekomme ich einfach etwas höherwertiges
- Die Bedienung von AV-Geräten ist einfach schrecklich (nach meinen bisherigen Erfahrungen)

Also wie gesagt, damit suche ich immer noch nach einem Vollverstärker mit Digi-Eingang. Und bisher habe ich als neuen nur den oben genannten H/K entdeckt. Kann man den empfehlen?

Ach, und ein externer DA-Wandler scheint ja richtig teuer zu sein, jedenfalls nach dem, was ich so im Netz gefunden habe.

Ich würde natürlich auch einen brauchbaren AV-Reciever nehmen.

Meine Preisvorstellungen liegen bei ca. 800 Euro für LS und Verstärker.

LG
Alex-Hawk
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2009, 16:23
Also einen sehr guten V-DAC bekommst Du wohl schon unter 200 Euro.

Oder so einen kleinen aus der Bucht:

http://cgi.ebay.de/H...?hash=item19b69a2031


Die Kombination Vollverstärker mit digitalem Input schränkt halt sehr ein bei der Auswahl. Ein AVR macht aber wiederum kaum Sinn bei Stereo.

Oder Du versuchst es erstmal ohne DAC mit analoger Übertragung. Vielleicht bist Du doch zufrieden mit dem internen DA-Wandler der Airport-Express. Nachträglich einen DAC kaufen ist ja kein Problem.
flitzetommy
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 20. Okt 2009, 20:26
Ich denke das werde ich machen. Vermutlich kann ich so mein Geld auch besser nach meinen Bedürfnissen einsetzen und es vor allem in bessere LS investieren.

Würde denn theoretisch der genannte DA-Wandler den Sound der Airport-Express deutlich verbessern? Auf jedenfall ist der ja schön günstig.

Wie würdet ihr denn meine 800-1000 Euro für LS und Verstärker aufteilen?
Alex-Hawk
Inventar
#6 erstellt: 21. Okt 2009, 06:44

flitzetommy schrieb:
Würde denn theoretisch der genannte DA-Wandler den Sound der Airport-Express deutlich verbessern?


Das kann ich leider nicht beantworten, da ich da keinen Vergleich habe. Ab einer gewissen Qualität sind die Unterschiede bei DA-Wandlern nach meiner Meinung aber nicht so riesig. Versuchs erstmal in Ruhe und dann schau weiter. Laß Dich nicht verrückt machen von der Upgraditis. Sammel eigene Erfahrungen.


flitzetommy schrieb:
Wie würdet ihr denn meine 800-1000 Euro für LS und Verstärker aufteilen?


Ich wäre für 25% Verstärker und 75% Lautsprecher. Vielleicht findest Du aber beim Probehören günstigere Lautsprecher, die für Dich passen wie die Faust aufs Auge. Ist eben alles Geschmackssache.
flitzetommy
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Okt 2009, 13:06
War heute im Laden und der hat mir das gleiche Empfohlen. Auf jeden Fall einen reinen Verstärker mit sep. DA-Wandler. Damit beginnt jetzt die Suche und das Probehören.

Als Verstärker hat der Verkäufer mir den NAD C315BEE empfohlen.

Im Forum habe ich überwiegend positives darüber gelesen. Nur ist der ziemlich hässlich (ja sorry, optik spielt bei mir auch eine sehr wichtige Rolle).

Kennt da noch wer einen vergleichbaren Verstärker der bei ca. 300 Tacken liegt?

Grüße
Alex-Hawk
Inventar
#8 erstellt: 21. Okt 2009, 13:15
Der NAD ist sehr gut in seinem Segment, aber die Optik ist halt Geschmackssache.

Ein weiterer Topp-Kandidat dieser Preisklasse ist der Denon PMA-710AE. Falls ein Gebrauchtkauf in Frage kommt, dann ginge auch der PMA-700AE. Eine Nummer kleiner wäre da noch der PMA-510AE.
flitzetommy
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Okt 2009, 14:54
Ja, die PMA-Serie gefällt mir optisch (in Silber) sogar sehr gut. Aber ich meine über den 510er nichts gutes hier gelesen zu haben. Muss mal rausfinden, wie der 710er denn so ankommt bei der Bevölkerung.
Alex-Hawk
Inventar
#10 erstellt: 21. Okt 2009, 15:21
Such hier einfach nach dem 700er und dem 500er. Die X10er sind "nur" aufpolierte Nachfolger und es gibt kaum bis keine Unterschiede.


[Beitrag von Alex-Hawk am 21. Okt 2009, 15:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vollverstärker oder av receiver
pimp-my... am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  20 Beiträge
AV oder Stereo reciever?
klausentreiben am 15.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  14 Beiträge
AV Receiver oder Vollverstärker
purpendicular am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  5 Beiträge
Vollverstärker oder AV Receiver
thersa am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  4 Beiträge
av-receiver oder vollverstärker?
seppel07 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung AV- Reciever oder ähnliches
_Schnacksel am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  12 Beiträge
neuer av reciever
fee am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 09.08.2003  –  4 Beiträge
Vollverstärker oder AV-Surround-Receiver
Klaus01 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Vollverstärker oder endstufe für av receiver
fabrowski am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  3 Beiträge
Vollverstärker oder AV-Receiver für Duevel Planets
Kuzzy am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedRyu_Hayabusa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.639
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.977