Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DJ-Case !! Welche Komponenten und Marken

+A -A
Autor
Beitrag
Zarflex
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2004, 16:22
Hallo !!

In nächster Zeit möchte ich mir ein DJ-Case anschaffen, da ich aber wenig ahnung von sowas habe wende ich mich an das Forum. Vielleicht kann mir ja jemand behilflich sein.

Die Anlage wird nur für innen benutzt werden, und außerdem für Räume von max. 60 qm sein. Das ganze System soll in einem stabilen Case (was nimmt man da ??) untergebracht sein.

Folgendes sollte eingebaut sein:

- Doppel CD-Player,
- Verstärker
- Mischpult
- evtl. Mikrofon

Gibt es da fertige Komplettsysteme oder muß ich alles einzeln kaufen und einbauen? Kann man bestimmte Geräte empfehlen? Soll alles von einer Marke sein ?

Außerdem benötige ich noch Boxen.

Kommt man mit einem Budget von 1000 EURuro aus?

Danke für die vielen Antworten !!
Samwise
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mrz 2004, 17:47
Au mann, mit den 1000Euro kommst du hinten und vorne nicht hin, das sag ich dir jetzt schonmal. Mit DJ-Zeug kenne ich mich jetzt nicht so aus, aber Boxen, Verstärker und Case könnte ich dir wohl nennen.
DJ-Anlagen gibt es soweit ich weiss auch komplett im Case, aber imho eher nicht zu empfehlen, weil die nur absolutes Billiggeraffel enthalten. Besser selbst zusammenstellen

Case: Wahrscheinlich brauchst du ja ein L-Rack, also oben nen Deckel und vorne. Oben kannste dann den Mixer einbauen und die z.b. die Steuereinheit vom CD-Player (waagerecht natürlich). Und senkrecht, also vorne kannste dann den Rest einbauen. Nur die beiden Laufwerke von einem CD-Player brauchen 2HE (Höheneinheiten (1HE=4,5cm)), dazu kommt dann vielleicht noch ne kleine Schublade mit 2 HE für Kleinkram und ich weiss ja nicht was du sonst noch brauchst. Ein EQ empfiehlt sich eigentlich, ist aber nicht zwingend.
Beim Case würde ich noch drauf achten, dass du keine billigen Klappverschlüssen und Ledergriffe/Riemen oder sowas da dran hast, sondern Butterflys und stabile Griffe mit Federrückstellung (lohnt sich ).
Solche Cases gibts z.b. bei Thomann, wobei du bei denen unbedingt auf obige Sachen (Butterflys und Griffe) achten musst, sonst hast du da so ein Billiggeraffel was nicht lange hält, oder abreist und das Case dann stiften geht. Alternativ gibt Cases natürlich auch beim Musik Store Köln oder Musik Produktiv und wie sie alle heißen. Bei Musik Produktiv kannst du dir z.b. auch so ein Case simulieren ( www.musik-produktiv.de -> Online Shop -> rechts am Rand weiter unten auf den "Rackrobot" klicken).
Wie du dann siehst kommen da schnell mal 200 bis 300Euro nur für das Case zusammen.
Wenn du Pro-Qualität willst wirds natürlich noch teurer. Ich hab hier ein ML-Case (vom Hersteller ML) was man durchaus Pro nennen kann. Ebenfalls ein L-Rack mit 12He oben und 12HE senkrecht und bisserl schnickschnack dran und da wurden mal locker 480Euros fällig.

Boxen: Ich würde vielleicht bei deiner angestrebten Größenordnung zu kleinen Aktivboxen tendieren, z.b. die von db technologies ( http://www.dbtechnologies.de ). Die Opera 215L bekommst du für 465,-/Stück. Klanglich imho noch recht gut, eher Hifisound als PA, nicht wahnsinnig laut, aber ausreichend für deine 60m2. Brachialbass wirds ebenfalls nicht geben, oder flatternde Hose
Alternativ geht z.b. auch ne HK Audio Lucas 1000, die sich aber schlecht erweitern lässt.
Oder sollen es unbedingt Passivboxen mit Endstufe(n) sein?

Als Mixer wirst du ja vermutlich nen DJ-Mixer haben wollen und keinen für Live? Von Behringer gibts da wohl DJ-Mixe, aber so wahnsinnig toll sind die glaub ich nicht. Wie gesagt, kenn mich da eher wenig aus. Doppel CD-Player gibts ganz nette von Denon, die aber schweineteuer sind und wie ich gehört habe, nicht unbedingt ihr Geld wert. Da tuts eventuell auch ein billiger Omnitronic, oder vielleicht ist auch ein Numark drin.

Mikro: Was brauchst du denn? Der absolute Standard (hauptsächlich im Rock´n Roll) ist das Shure SM58, ca. 115Euro. Wie ich gehört habe sollen einige Nachbauten auch tauglich sein. Ansonsten geht natürlich auch was von AKG, Sennheiser, Audio Technica. Die ganz billigen Einsteigerdinger für 60Euro würde ich nicht unbedingt nehmen, schon gar nicht wenn ein Ein/Ausschalter dran ist. Wenn du den im Betrieb betätigst kracht das manchmal dermaßen, dass sich gleich die Boxen verabschieden. Also Vorsicht, oder mit Gaffa zukleben den Schalter

Was du auch noch machen kannst: Mehrere Musikläden anschreiben (mailen) und dir nen Komplettangebot erstellen lassen. Erstens mal, geht da meist preislich noch was und normalerweise stellen die dir auch was brauchbares zusammen. Kannst ja dann immer nochmal hier nachfragen und die Angebote diskutieren lassen

CU
Samwise
sysno
Neuling
#3 erstellt: 30. Mrz 2004, 19:47
Gute DJ's arbeiten eigentlich immer noch mit Vinyl..

Dann wäre es 2 x Technics SL 1200 MK2
-> Das ist der EINZIGE DJ PLATTENSPIELER mit welchem DJs arbeiten.

(Stückpreis mit Zellen um die 400 EUR)

Für Mischpulte wären Firmen wir

- Eclair
- Newmark
- Pioneer
- ...

Auf dem Markt zwischen 300 und 7000 EUR zu haben.

CD Geräte zum Mixen sind von verschiedensten Herstellern zu haben, sind aber schrecklich teuer wenn sie was Taugen > 500 EUR pro Stück.

Geh mal in ein Mediamarkt, dort steht das Zeugs...

Gruss: Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleines Budget, welche Komponenten?
ExAzubi am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  4 Beiträge
Welche Komponenten sind nötig ?
MichiB am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  3 Beiträge
Welche Hifi Komponenten
fliege_m am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  6 Beiträge
Musikanklage aber welche Komponenten?
ikorys am 24.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  5 Beiträge
Welche Naim Komponenten?
Desilver am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  4 Beiträge
!!! Hifi Komponenten !!! welche ???
DjLang am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Welche Elektronik-Komponenten
omega16 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  3 Beiträge
Hifi-Anlage - welche Komponenten?
wolff am 06.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2003  –  5 Beiträge
Accuphase CD-Player - welche Marken konkurrieren?
tom2402 am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  16 Beiträge
Grundlagenberatung :-) verschiedene Komponenten
blodi am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.812