Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welchen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Okt 2009, 19:57
Nabend,

ich habe hier ein Paar Cat-Lautsprecher, nix wildes, da ich eigentlich nicht son Hifi-Freak bin. Hauptsache der Bass ist okay und die Töne sind sauber und klar...

Als Verstärker hatte ich einen 'Kenwood KA-4040R', den ich aber verkauft habe, da er öfter Startschwierigkeiten hatte.
Daraufhin habe ich mir den Verstärker 'SV-2803-RK' geholt, welcher wirklich ein Reinfall war. Klanglich gar kein Vergleich zu meinem Alten, Bass lässt auch zu wünschen übrig und das liegt nicht an den Boxen.
Naja und die Fernbedienung hat nicht mal einen Mute- oder Ein- und Ausschalter...

Im Auge habe ich z.B. den 'DJ PA Verstärker Nightline Pro 400 schwarz', wo es mich aber stört, dass da keine Fernbedienung dabei ist. Das sollte schon sein, da der Verstärker im Wohnzimmer steht und daran PC, Fernseher und Internetradio angeschlossen sind. Ansonsten gefällt mir das Teil super, nur eben dass keine Fernbedienung dabei ist.

Was würdet ihr mir da empfehlen, was dem '' nahe kommt und nicht allzu teuer ( bis ca. 60-70 Euro?! ) ist?


[Beitrag von [KoC]Marlboro am 29. Okt 2009, 19:59 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2009, 20:23
Hallo,

ist das dein ernst? Also das ist doch der letzte billig schrott. wozu überhaupt ein 5.1 Verstärker, du brauchst doch nur einen Stereoverstärker oder?

Ein anständiger Verstärker kostet neu ab 200 Euro!

Gebraucht kriegst du für dein Budget schon was.

[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Okt 2009, 20:54
Sorry, gehöre leider nicht zu den Glücklichen, die mal eben so 120€ über haben. Bin noch in der Ausbildung.
eddy08
Stammgast
#4 erstellt: 29. Okt 2009, 20:56
Ja ich auch

Wohnst du wohl schon alleine?

[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Okt 2009, 21:01
Ja, tue ich.
Deshalb sind 50-70€ für mich schon eine Menge Kohle für einen Verstärker...
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 29. Okt 2009, 21:06
Ja schon verständlich.

Trotzdem Finger weg von so einem Billig schrott das macht einen nicht glücklich merkst du doch selbst.

Schau dich lieber nach einem gebrauchten jvc bei ebay um oder marantz denon onkyo Nad

Die gibts zum Teil schon für 70 Euro und das ist wenigstens was anständiges.

Chrisnino
Stammgast
#7 erstellt: 29. Okt 2009, 23:17
Hallo

vielleicht hilft Dir ja dieser Thread als Anhaltspunkt


http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=959



[Beitrag von Chrisnino am 29. Okt 2009, 23:17 bearbeitet]
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Nov 2009, 16:35
Auf was muss ich denn bei der Verstärkerwahl achten?
Habe da nicht so die Ahnung und kann auch nicht 'mal eben' 150€ für einen Verstärker ausgeben.

Aber es dürfte alles andere besser sein, als mein super Reinfall mit dem: http://www.etc-shop....1598-1602-1630-0-0/.
Madddin_1987
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2009, 14:25
Was für Lautsprecher hast du denn überhaupt genau?

Könntest du mal Model, Wattangaben und vielleicht ein Bild hochladen?
peacounter
Inventar
#10 erstellt: 13. Nov 2009, 14:36
wenns irgend geht, verzichte auf die fernbedienung und schau nach nem gebrauchten.
dann ist die auswahl wirklich riesig.
direkt hier bei mir um die ecke gibt's nen gebrauchtladen, wo mind. 3-5 geeignete kandidaten für dich stehen würden. der nimmt für sowas dann ca. 45 bis 80 euro, aber da er auch noch mehrwertsteuer abführen muß und was dran verdienen will, kann man sich vorstellen, was unter privaten so üblich wäre.
mit ein bischen glück und kompromissen bei der optik kriegst du was brauchbares fast geschenkt.

ich denke, ein haufen der teilnehmer hier hätte was brauchbares für dich rumstehen. (mich eingeschlossen).

schau mal im suche/biete-bereich.

mit fb wird's schwieriger, aber auch da kannst du durchaus glück haben.

grüße,

P
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jan 2010, 13:03
Ich hätte da noch ne Frage, wie viel Watt sollte der Verstärker haben?
Jetzt habe ich ja den Fehlgriff hier mit 2x 45 Watt, kannste echt knicken..

Wie siehts mit diesen hier aus?
Kenwood KRF-V5570D
Kenwood KRF-V5060D
Kenwood KRF-V4070D


[Beitrag von [KoC]Marlboro am 25. Jan 2010, 13:05 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 25. Jan 2010, 13:22
was haste dir denn gekauft?
poste mal hersteller und modell.
und was macht der verstärker denn, was dir nicht gefällt?

grüße,

P
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jan 2010, 13:29

[KoC]Marlboro schrieb:
Aber es dürfte alles andere besser sein, als mein super Reinfall mit dem: http://www.etc-shop....1598-1602-1630-0-0/.

Diesen habe ich gekauft.
Er brummt, ist nicht laut genug, zu wenig Bass und hat z.B. keine Lautstärkenanzeige etc...


[Beitrag von [KoC]Marlboro am 25. Jan 2010, 13:29 bearbeitet]
Madddin_1987
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jan 2010, 14:26
Kauf dir sowas hier den hab ich auch....
peacounter
Inventar
#15 erstellt: 25. Jan 2010, 15:08

[KoC]Marlboro schrieb:

[KoC]Marlboro schrieb:
Aber es dürfte alles andere besser sein, als mein super Reinfall mit dem: http://www.etc-shop....1598-1602-1630-0-0/.

Diesen habe ich gekauft.
Er brummt, ist nicht laut genug, zu wenig Bass und hat z.B. keine Lautstärkenanzeige etc...



ui-ui-ui...!!!

das ist aber mal wirklich ne gurke!

der hat NIEMALS 45 echte watt pro kanal.
wahrscheinlich nichtmal, wenn du alle kanäle zusammenzählst.

alle von dir aufgezählten kenwoods und besonders der von maddin gepostete technics werden dir dagegen vorkommen wie der hifi-himmel in gold !

der kenwood, den du vorher hattest (4040R) hatte vermutlich mind. 10 mal soviel leistung wie das stück elektroschrott, das bei dir jetzt rumsteht.
die leistungsangaben kannst du nicht miteinander vergleichen, deshalb hör erstmal auf, nach wattangaben zu schauen.

aber wenn du keinen surround-verstärker brauchst, warum kaufst du dann einen ?
ein solider stereo-verstärker ist vergleichsweise viel günstiger, wenn du eh nur 2 lautsprecher anschließen willst.

grüße,

P
Madddin_1987
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jan 2010, 15:27

ein solider stereo-verstärker ist vergleichsweise viel günstiger, wenn du eh nur 2 lautsprecher anschließen willst.


..und hat auch einen viel schöneren Klang zum Musik hören. Ich hab mir gedacht, da du ja Wert auf eine Fernbedienung legst, könnte der Technics was für dich sein. Das Teil kann man eigentlich auch als Stereo-Verstärker ansehen, auch wenn er Pro Logic-Signale verarbeitet. Ich schätze der geht für 50 bis 60 € raus.
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jan 2010, 16:16
Mhh, also mit Surround war eher Zufall, habe ich gar nicht drauf geachtet.
Der Technics sieht ganz nett aus, werde den mal im Auge behalten. Du meinst, so 60€ wären realistisch?
Ich denke, auch mit 2x50W, statt 100W wird das der Himmel auf Erden sein gegen den Schrott-Verstärker den ich jetzt habe...

Ich möchte nur gerne wieder richtig schön laut Musik hören mit schönem Bass. Das kann das Teil jetzt leider nicht... Und bei 60W weiß ich nicht, ob das gegeben ist, weil mein erster Verstärker hatte auch 100W...


[Beitrag von [KoC]Marlboro am 26. Jan 2010, 16:21 bearbeitet]
Tricoboleros
Inventar
#18 erstellt: 26. Jan 2010, 16:23
Du hast doch bestimmt einen Fön zuhaus! Der hat bestimmt so an die 1600 Watt. Wenn zuwenig, mald den Staubsauger ausprobieren, die meisten haben so 2000 Watt, da geht bestimmt die Post ab..........


alle von dir aufgezählten kenwoods und besonders der von maddin gepostete technics werden dir dagegen vorkommen wie der hifi-himmel in gold !

der kenwood, den du vorher hattest (4040R) hatte vermutlich mind. 10 mal soviel leistung wie das stück elektroschrott, das bei dir jetzt rumsteht.
die leistungsangaben kannst du nicht miteinander vergleichen, deshalb hör erstmal auf, nach wattangaben zu schauen.


einfach mal lesen was die Leute dir schreiben.

Viel Spaß mit deinem neuen Amp
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jan 2010, 16:30
Ist denn der Technics vergleichbar mit meinem damaligen Kenwood? Der hatte auch 100W und der Technics hat ja auch 2x50W, also auch 100W...

Oder ist der von der Leistung her schwächer?
Ich würde gerne wieder so Musik hören, wie mit dem Damaligen... Ich kann mich wirklich schwarz ärgern, warum ich den verkauft habe!
Tricoboleros
Inventar
#20 erstellt: 26. Jan 2010, 16:36

Ist denn der Technics vergleichbar mit meinem damaligen Kenwood? Der hatte auch 100W und der Technics hat ja auch 2x50W, also auch 100W...



Er kanns nicht lassen
Madddin_1987
Stammgast
#21 erstellt: 26. Jan 2010, 17:09
Wenn du dir deinen alten Verstärker anguckst, siehst du, dass der 220 Watt aufnimmt. (im Prinzip aus der Steckdose) Daraus kommen nie im Leben 2 mal realistische 100 Watt an die Lautsprecher.

Der Technics zieht zwar nur 160 Watt, hat aber wahrscheinlich einen besseren Wirkungsgrad (glaube ich, da er neuer ist).

Ich würde vermuten, dass man die Leistung ungefähr vergleichen könnte. Ich habe auch mal einen neueren Kenwood-Verstärker gehabt, der 2 mal 80 Watt haben sollte, aber im Vergleich zum Technics deutlich unterlegen war.

Allgemein an Zahlen kann man die Leistung also wirklich nicht fest machen. Da wird seitens der Hersteller soviel gemogelt und aufgeputscht, dass man eigentlich gar keinem mehr trauen kann. Höchsten bei bekannten Marken, kann man einigermaßen etwas einschätzen. Und tatsächlich kommen beim Lautsprecher bei normaler Zimmerlautstärke wahrscheinlich nur 5 Watt an.
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jan 2010, 17:17
Okay, aber der Technics wird trotzdem wohl eine gute Wahl sein?

Sorry, ich kenne mich in dem Bereich nunmal nicht wirklich gut aus, daher suche ich ja hier Hilfe...
peacounter
Inventar
#23 erstellt: 26. Jan 2010, 17:31
ob 70 oder 100 watt ist auch wirklich völlig schnuppe.
nur mal so als kleine gedankenanregung: wenn du 100 watt in einen lautsprecher pumpst, dann ist er etwa doppelt so laut wie bei 10 watt (und bei 10 watt eben doppelt so laut wie bei 1 watt).
viel wichtiger ist in dem zusammenhang der wirkungsgrad deiner lautsprecher (der wird bei 1 watt angegeben) und da darf man bei cat keine wunder erwarten.

also: hör auf, auf die leistungsangaben zu schauen und kauf dir einen der verstärker, die dir hier empfohlen werden.
und poste endlich mal die genaue bezeichnung deiner lautsprecher !!!
dann schauen wir mal nach, was wir dir dafür am ehesten empfehlen...

grüße,

P
Wilder_Wein
Inventar
#24 erstellt: 26. Jan 2010, 18:02
kannst dich hier ja mal ein bisschen "schlaulesen"

http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Jan 2010, 18:12
Also hinten stehen nur die Technischen Daten drauf und die Bezeichnung 'CLB 5050' und die Marke ist eben CAT.
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Jan 2010, 06:45
Hmm, ist das etwa jetzt auch 'Elektronikschrott'?? Weil da jetzt auch keiner was zu der Marke / dem genauen Modell schreibt...
RocknRollCowboy
Inventar
#27 erstellt: 27. Jan 2010, 07:06
Die CAT die ich mal gehört habe (weiß die Bezeichnung nicht mehr) würde ich unter Elektronikschrott einordnen.
Wenn die Ansprüche aber nicht hoch sind gehts schon irgendwie.
Der Klang war sehr verwaschen und ungenau. Der Baß hat gedröhnt.

CAT baut meines Wissens nach keine hochwertigen Lautsprecher.

Schönen Gruß
Georg
peacounter
Inventar
#28 erstellt: 27. Jan 2010, 10:14

[KoC]Marlboro schrieb:
Hmm, ist das etwa jetzt auch 'Elektronikschrott'?? Weil da jetzt auch keiner was zu der Marke / dem genauen Modell schreibt...


naja, wir haben ja auch nicht immer zeit, alles sofort zu kommentieren.
wie schon geschrieben: cat ist ein low-budget-anbieter.
die lautsprecher haben normalerweise einen schlechten wirkungsgrad. dadurch haben sie eine hohe belastbarkeit und das gaukelt tolle werte vor, wenn man eben nicht auf den wirkungsgrad schaut (was laien eben meistens nicht tun).

grundsätzlich sind die dinger aber schon ihren recht günstigen preis wert.
alles in allem schon in ordnung (im gegensatz zu dem verstärker-fake, den du dir da angelacht hast).
ich finde übrigens keine werte zu den latsprechern im netz.
falls du die bedienungsanleitung hast, schreib mal die technischen daten ab.

grüße,

P
Wilder_Wein
Inventar
#29 erstellt: 27. Jan 2010, 10:23
ich sag mal so, wenn sie dir gefallen ist das absolut in Ordnung - aber ansonsten wirst Du nicht allzu viele Informationen erwarten können.

Niemand hier im Forum würde dir für kleines Geld einen Cat Lautsprecher empfehlen und das hat auch seinen Grund.

Wobei auch ich zugeben muss. Also ich vor hunderten von Jahren meine ersten "richtigen" Lautsprecher gekauft habe, waren das auch 2 große, imposante Standlautsprecher von unserem Saturn. Gekostet haben beide Zusammen 99 DM (49 Euro ) - egal, ich war stolz wie lumpi und hatte viel Spaß mit den Dingern. Damals ging es mir nicht um eine perfekte, sauber und gute Wiedergabe, ich wollte einfach Spaß und diesen hatte ich.

Aber auch damals habe ich schon einen anständigen Verstärker angehängt. Deswegen auch mein Tipp noch mal - Finger weg von irgendso einem Billigschrott bei Ebay und Co.

Nimm irgendwas älteres einer renomierten Marke wie Sony, Denon, Technics, Onkyo, Yamaha, Pioneer etc. - die Wattzahl ist vollkommen wurscht.

sowas zum Beispiel:

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item56391b84bb

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item2a045ae046

Mehr brauchst Du beim besten Willen nicht!
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Jan 2010, 11:19
Ja, das stimmt. Ich habe die Lautsprecher von unserem ProMarkt damals für 79€ geholt, weil ich einfach neue brauchte. Mir kommt es nicht auf super weichen Klang an etc., sie sollen einfach nur gut aussehen und laut genug sein.
Und das sind sie allemal. Andersrum kann ich mir auch keine Lautsprecher für 140€ oder mehr leisten...

Die technischen Werte kann ich mal versuchen abzuschreiben. Die sind hinten als Aufkleber auf den Boxen. Sind nur schon leicht unleserlich, daher muss ich mal sehen...

Zu dem Verstärker, habe ich den Technics im Auge, den mir 'Madddin_1987' empfohlen hat. Sollte ich den für ~70€ bekommen, sollte das ja wohl in Ordnung sein. Bei den anderen beiden von 'Wilder_Wein' ist ja leider keine Fernbedienung dabei... Die wäre schon nett.
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 27. Jan 2010, 11:21
OK. Mit Elektroschrott war ich vermutlich zu heftig in meiner Wortwahl. Man muß ja auch den Preis der Lautsprecher berücksichtigen.
Trotzdem würde ich sie mir nicht kaufen. Mit kleinem Budget würde ich mich lieber am Gebrauchtmarkt oder bei Selbstbau umsehen.
Nix für Ungut.

Schönen Gruß
Georg
Wilder_Wein
Inventar
#32 erstellt: 27. Jan 2010, 12:19
@[KoC]Marlboro

das sollten auch nur 2 Beispiele sein.

Grundsätzlich kannst Du dich auch selbst ein bisschen bei Ebay umschauen - bei den renomierten Herstellern machst Du grundsätzlich kaum was falsch.
nordinvent
Inventar
#33 erstellt: 27. Jan 2010, 12:22
RocknRollCowboy
Inventar
#34 erstellt: 27. Jan 2010, 12:27
Er sucht doch einen Stereoverstärker.

Schönen Gruß
Georg
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 27. Jan 2010, 13:19
Ich werde mal schauen, ob ich den Technics bekomme.
Wie viel sollte ich dafür maximal ausgeben bzw. was wäre die Höchstgrenze, was man ausgeben sollte?

Ich meine diesen Verstärker:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280452718504
peacounter
Inventar
#36 erstellt: 27. Jan 2010, 13:29
ich persönlich würde immer ca. die hälfte des neupreises bei gut erhaltenen geräten als maximum ansetzen.
bei dingen, die einem gewissen preisverfall unterliegen natürlich nicht (bereiche in denen es ständig innovationen gibt wie insbes. computerkrams).

aber such doch jetzt mal nach reinen stereo-teilen.
dein budget ist wirklich eng und da wirst du viel eher einen stereo-verstärker (2 eingebaute endstufen) mit vernünftiger leistung bekommen als etwas mit 6 eingebauten endstufen(5.1).

P
Tricoboleros
Inventar
#37 erstellt: 27. Jan 2010, 15:47
Wenn du noch ein-zwei Wochen warten kannst und 20€ drauflegst, dann kannst du meinen Yamaha AX 500 in schwarz haben. Der kommt sogar mit CAT-LS klar (ich weiß, ich bin gemein). Und für alle Wattliebhaber hier:
Dauerleistung:
2x 85 Watt an 8 Ohm
2x 120 Watt an 4 Ohm
Dynamikleistung:
8 Ohm: 2x 140 Watt
4 Ohm: 2x 200 Watt
2 Ohm: 2x 230 Watt
Wilder_Wein
Inventar
#38 erstellt: 27. Jan 2010, 15:53
wenn ich nicht irre, dann hat der AX 500 keine Fernbedienung - also dürfte er für den TS auch nicht geeignet sein.


[Beitrag von Wilder_Wein am 27. Jan 2010, 16:05 bearbeitet]
-keinplan-
Neuling
#39 erstellt: 27. Jan 2010, 20:28
hallo zusammen,

habe vor ein paar tagen ein paar geräte geschenkt bekommen und wollte mich mal erkundigen ob sie qualitativ etwas sind und wie ich sie ergänzen könnte. Sehen quasi unbenutzt aus und laufen einwandfrei.

Boxen: Pioneer CS-980
CD-Player: Sony CDP-X202ES
Plattenspieler: Sony PS-LX431
Verstärker: Grundig V35

würde gerne den verstärker austauschen.
könnte mir jemand einen passenden empfehlen? er sollte möglichst aus der selben serie wie der cd-player sein, da die ja alle anders aussehen. und was würde technisch am besten zu boxen und cd-player passen, um das optimum rauszuholen? konnte mir im internet noch keinen überblick über sonyverstärker verschaffen, so viele unterschiedliche modelle wie es da gibt .

vielen dank im voraus!
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 27. Jan 2010, 20:39
Danke, aber ich habe den Technics bekommen.
Bin mal gespannt, wie der ist.
Madddin_1987
Stammgast
#41 erstellt: 27. Jan 2010, 21:11
Du wirst damit bestimmt zufrieden sein. Auch wenn ich mich mit meiner Prognose um 10€ verschätzt habe.

Meinen EX-300 habe ich vor 2 Jahren mit CD-Player (Technics SL-PG400A)für 80€ bekommen.
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 27. Jan 2010, 21:21
Okay, dann bin ich echt mal gespannt. Es kann eig. nur besser sein, als der 'Fehlgriff', den ich jetzt hier rumstehen habe... -.-
RocknRollCowboy
Inventar
#43 erstellt: 27. Jan 2010, 21:29
Hallo marlboro

Warum ists denn nun wieder ein 5.1 Verstärker geworden?
Willst mal erweitern?

Schönen Gruß
Georg
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 27. Jan 2010, 21:37
Ich denke, für den Preis kann man nicht viel falsch machen. Vielleicht ist ja bald doch nen Surround-System drin... Dann brauche ich wenigstens keinen neuen Verstärker mehr.
RocknRollCowboy
Inventar
#45 erstellt: 27. Jan 2010, 21:47
Doch brauchst du.

Weil dein Technics nämlich nur ProLogic beherrscht und kein richtiges DolbyDigital (AC3) oder DTS decodieren kann. Auch habe ich auf den Bildern keinen analogen 5.1 Eingang erkennen können, falls der DVD wandeln kann.
Ich will dir den Pioneer nicht madig machen, ist um Welten besser als dein "Elektroschrott", aber den Preis hätte ich für einen ProLogic Verstärker, den ich hauptsächlich Stereo nutze nicht bezahlt.

Schönen Gruß
Georg

Edit: Hatte Pioneer geschrieben, war aber ein Technics


[Beitrag von RocknRollCowboy am 27. Jan 2010, 21:56 bearbeitet]
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 27. Jan 2010, 22:08
Naja, aber ich denke mit dem Teil werde ich zufrieden sein...
Habe ja schon nach anderen Geräten geschaut, die nur reine Stereo-Verstärker waren. Die gingen teilweise für über 130€ weg und so viel habe ich nicht. Und dann auch meistens ohne Fernbedienung.
RocknRollCowboy
Inventar
#47 erstellt: 27. Jan 2010, 22:14
OK, nix für ungut.

Berichte dann mal, wenn der Technics da ist, wie es klingt.

Schönen Gruß und viel Spaß damit
Georg
peacounter
Inventar
#48 erstellt: 27. Jan 2010, 22:15
du hast was ordentliches gekauft... dass es bessere angebote gibt sollte dich nicht ärgern. um die zu finden braucht man auch ein bischen erfahrung und langen atem.
aber du willst JETZT musik hören und nicht erst, wenn du dich richtig in dem bereich auskennst.
bei deinem budget und dem, was du über die thematik weißt, hättest du vieeeel schlechter kaufen können.

freu dich drauf!

grüße,

P
Madddin_1987
Stammgast
#49 erstellt: 27. Jan 2010, 22:33

Ich will dir den Pioneer nicht madig machen, ist um Welten besser als dein "Elektroschrott", aber den Preis hätte ich für einen ProLogic Verstärker, den ich hauptsächlich Stereo nutze nicht bezahlt.


Was hättest du denn für eine Alternative angeboten für den Preis?

Außerdem ist das Pro-Logic für mich persönlich überhaupt nicht relevant. Das Teil klingt wie jeder andere Stereoverstärker auch, was man hingegen zu richtigen Surroundverstärkern nicht behaupten kann.
[KoC]Marlboro
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 27. Jan 2010, 22:41
Ich werde euch berichten.
Warte momentan noch, dass der Verkäufer mir seine Bankverbindung mitteilt...


[Beitrag von [KoC]Marlboro am 27. Jan 2010, 22:41 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#51 erstellt: 27. Jan 2010, 22:51
Hallo maddin, hallo peacounter

Ihr habt schon Recht, auf die schnelle hätte ich nichts anzubieten gehabt, vor allem nicht mit Fernbedienung.

Wie gesagt will den Technics auch nicht schlecht machen, ist ein solides gutes Gerät.
Hatte nur im Hinterkopf das ich vor ca. 1 Jahr einen Kenwood KA-880 für 15€ geschnappt habe. War aber Glücksfall.
Aber Marlboro will ja jetzt Musik hören, wie peacounter richtig festgestellt hat, und nicht eine kleine Ewigkeit warten bis sich ein Schnapp auftut.

Deswegen habe ich ich auch fett geschrieben (meine rein persönliche Meinung)

Also nix für Ungut

Schönen Gruß
Georg
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen zu neuem Verstärker
hadez16 am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für die Boxen?
P-4-R am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker
Riddles am 01.02.2003  –  Letzte Antwort am 04.02.2003  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker
hamzo am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker brauch ich?
Malte009 am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  49 Beiträge
Welcher Verstärker zu welchen Lautsprechern?
Gelatti am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  24 Beiträge
Welche Boxen und welcher Verstärker?
polte am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker
Nate23 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker und welche Boxen
belzebub am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  4 Beiträge
welcher Subwoofer an alten Denon-Verstärker mit Onkyo-Boxen?
leoWlf am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 10.07.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Pioneer
  • CAT
  • Teufel
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitglied-frosch-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.916