Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für nuBox 311

+A -A
Autor
Beitrag
newton_qed
Neuling
#1 erstellt: 07. Nov 2009, 14:54
Hi Leute,
ich bin neu hier in dem Forum und hab gleich mal eine Frage:
ich hab mir vor kurzem 2x die nuBox 311 gekauft. Momentan laufen die über einen uralten Optonica Verstärker von meinem Vater. Geht eig auch gut ab. Allerdings möchte ich mir möglichst bald einen eigenen Verstärker zulegen.

Details von mir:
Zimmer: meistens ein 16 m² Raum
Musik: Elektro (House, Hardstyle, Trance etc.) und Hip-Hop

ins Auge gefasst habe ich einen neuen DENON PMA-510AE für 250 €.


Jetzt ist meine Frage: Ist der Verstärker für die Boxen geeignet oder gibt es in der Preislage bessere. Generell würde ich mir liebe neue Geräte und keine gebrauchten kaufen

Schon mal vielen Dank für die Antwort
gruß
newton_qed
VanDaKay
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Nov 2009, 16:58
Der Denon PMA-500AE und auch der 510AE sind gute Einstiegsverstärker. Klanglich, gut tönende Verstärker. Die große Bühne und Emotionen kann man sicher nicht von Ihnen erwarten!

Generell sind NAD-Komponenten - in diesem Fall die C315Bee/C320Bee/C325Bee/C326Bee sehr gute Alternativen, die wie ich feststellen durfte sehr knackig und dynamisch spielen. Das würde Dir doch entgegen kommen.

Für etwas mehr Gefühl sind die Verstärker von Rotel und Cambridge bekannt - hier die RA-04 und der Azur 340A SE. Der Cambridge spielt sehr warm und betont die Mitten. Er hat nicht besonders viel Leistung, ist aber wahrscheinlich der Verstärker mit der höchsten Musikalität.

Ich glaube, der Rotel ist eine gute Symbiose aus NAD und Cambridge - druckvoll und musikalisch - und sofern du auch einen Plattenspieler zur Verfügung hast, mit einem tollen Phonoteil ausgestattet. Dieses würde Dich sonst mindestens 50-100 Euro zusätzlich kosten, da weder NAD, noch Cambridge eine Phono-Platine verbauen.

Ich hatte vor langer Zeit einen Denon PMA-655R, dem Vorgänger des PMA-700AE und war erstaunt wie viel mehr Musik ein Rotel oder, wie er heute bei mir steht, ein Arcam A70 Verstärker zu Tage bringen können.

Meint Tipp zu den Lautsprechern: Versuch' die Lautsprecher auf Ständern oder bündig mit einer Regalkante abschließen zu lassen. Das Klangbild wird es Dir danken!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für Nubox 311-Lautsprecher
acron am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für nuBox 311
sunnyboy24 am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  18 Beiträge
Verstärker für nuBox 311
yatss am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.10.2013  –  22 Beiträge
Nubert nuBox 311 + welchen Sub?
RangerxD am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
Verstärkerberatung für nuBox 311
DerLukas am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker für Nubox 311
amieX am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 11.07.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für nuBox 311 gesucht!
Bourb0n am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  18 Beiträge
Kompakter Receiver/Verstärker für zwei nuBox 311
silas79 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  3 Beiträge
Verstärker für Nubert Nubox 311 gesucht
odi5 am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.09.2011  –  2 Beiträge
Spoptify-fähiger Verstärker für NuBox 311
*Latzens* am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Denon
  • NAD
  • Cambridge Audio
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 81 )
  • Neuestes MitgliedTechnics_Alex
  • Gesamtzahl an Themen1.345.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.120