Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher zum Yamaha AX 496 für ca. 1000 €/paar

+A -A
Autor
Beitrag
funkyhias
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Nov 2009, 18:24
Hallo,

wie oben zu sehen suche ich nach Jahren des Verzichts (momentan habe ich dort uralte Schneider Boxen dran) endlich mal neue Standboxen für ca. 1000 €/Paar. Da ich jetzt aber nicht so der insider bin was HIFI angeht, bräuchte ich dabei ewtas Unterstützung.

Ich höre überwiegend Metal / Grunge / Rock aber auch etwas Blues / Folk und ganz selten Elektronische Musik. Das Zimmer in dem die Boxen stehen soll ist mit 6 x 4 m auch nicht allzu groß.

Die Boxen sollten bei Zimmerlautstärke schon raumfüllend und präzise klingen, aber auch mal höhere Pegel aushalten.

Ich dachte ursprünglich mal daran, mir die Nubert 681 mit ABL Modul zu kaufen (als Süddeutscher der den Entwickler schon persönlich kennengelernt hat auch nicht anders zu erwarten). Allerdings habe ich nun schon in diversen threads gelesen, dass es mit so großen Boxen Probleme geben kann, wenn man einen doch relativ schmalbrüstigen Verstärker hat. Hätte ich mit der Kombi ein Problem? Was gibt es denn vergleichbares von anderen Herstellern?

Hoffe mir kann jemand helfen.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2009, 20:11
Der AX-496 reicht für nachbarschaftsfeindliche Pegel. Erst wenn man am ABL den Bass hochdreht, sind hohe Lautstärken nicht mehr möglich.

Das ABL kann man als Loundness-Ersatz nutzen, damit der Lautsprecher auch bei geringen Lautstärken "voll" klingt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke

Belastbar ist die 681 auch, IMHO spricht nach deiner Beschreibung nichts gegen diese Kombination.
funkyhias
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Nov 2009, 10:55
Vielen Dank für die prompte Beantwortung. Ich denke damit habe ich mich schon so gut wie entschieden.

Gibt es denn etwas vergleichbares von anderen Herstellen für 1000 €/Paar Boxen? Nicht dass ich da zu sehr versteift bin auf Nubert und in dem Segment eigentlich andere Hersteller zu favorisieren sind.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Nov 2009, 19:32
Hallo,

für 1000€ gibt es sehr viele Alternativen von jedem Hersteller.

Ich rate dir erst mal die umliegenden Händler abzuklappern und diese mit deinen CDs zu nerven.

Für 1000€ gibt es neben der 681 auch noch schöne Lautsprecher welche auch gut klingen.
http://www.swans-europe.eu/swans-diva-homecinema-speaker.html

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 30. Nov 2009, 19:33 bearbeitet]
funkyhias
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Nov 2009, 20:20
Danke für den Tipp. Stehe aber vom Design her eher auf was puristisches. Die Swans sind mir etwas zu "unruhig". Hab mal geschaut,und finde die Helco Metas XT 501 auch ganz ansprechend. Sind die denn vergleichbar von Klang und Verarbeitung?

Klas126
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2009, 22:10
Da ich auch viel Metal und Rock höre weiß ich das du welche brauchst die einen sanften Hochtöner haben. Wenn du zb AC/DC drinne hast, wird es sonst zu hochtönig. Da die Aufnahmen nicht die besten sind.
Klipsch soll da gut klingen. Man sagt auch besonders mit Yamaha ^^ ka warum, bin auch im besitz des Yamaha AX 496. Ich werde sie auch bald mal probe hören, weil ich noch boxen brauche für Rock Aufnahmen der älteren Generation. Die leider auf meinen Monitor Audio net so gut klingen.

Nubert sollen da aber auch ok sein ( habe ich gehört) kannst sie ja beide mal Probehören. Am besten in deinem Zimmer. Wird aber bei beiden umständlich weil es gibt net so viele Klipsch Händler aber vielleicht hast du glück und es ist einer bei dir in der Nähe.

Persönliche Anmerkung: da der AX 496 ja einen ziemlich Hellen Klang hat würde ich ein bissel am Bass drehen ich habe immer auf 2.

Nicht über Direkt Cd/Dvd hören für mich klingt der Metal sonst zu schwach. Nicht so optimal für mich aber wer weiß wie du es magst. Und es auf den Boxen klingt.

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 30. Nov 2009, 22:18 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 01. Dez 2009, 00:59

Klas126 schrieb:
Da ich auch viel Metal und Rock höre weiß ich das du welche brauchst die einen sanften Hochtöner haben.

Sanfter Hochtöner? *hust*
Der strahlt sehr eng ab, daher gibts eben kaum Raumreflexion im Hochton und entsprechend verfärbt ist der Klang. Muss man mögen, High Fidelity ist das nicht.
lorric
Inventar
#8 erstellt: 01. Dez 2009, 08:51

Klas126 schrieb:
Da ich auch viel Metal und Rock höre weiß ich das du welche brauchst die einen sanften Hochtöner haben.


Moin,

hier ist auch einer der das tut. Allerdings höre ich auch noch andere Genre. Ich meine, dass das Ziel eigentlich sein sollte einen LS zu finden, der sehr viel Musikrichtungen gut wiedergibt. Habe Nubert nie gehört, aber denke die sollten das auch können.

Gruß
lorric
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2009, 12:17


Sanfter Hochtöner? *hust*
Der strahlt sehr eng ab, daher gibts eben kaum Raumreflexion im Hochton und entsprechend verfärbt ist der Klang. Muss man mögen, High Fidelity ist das nicht.



Ja es ist halt nur so das die Klipsch nicht sehr Detail reich sein sollen, die RB 81 zb. Ich denke das die Stand LS der RF Serie zb der RF62 dann genauso sind. Das brauche ich halt, einer der nicht alles offen legt ^^ Und alle andern die Metal und Rock hören und mit schlechten Aufnahmen leben müssen, sollten sich solche LS mal anhören. Ich hole mir solche als zweites paar das ich immer die richtigen LS habe. ( Das es dabei nicht um exakte Musikwiedergabe geht ist klar ^^)

mfg
Klas
funkyhias
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Dez 2009, 13:16
Vielen Dank für die Antworten. Ich denke ich habe mich für die Nubox 681 entschieden. Wenn ich sie hab kann ich ja an geeigneter Stelle schreiben wie sie klingt.
lorric
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2009, 19:09

funkyhias schrieb:
Vielen Dank für die Antworten. Ich denke ich habe mich für die Nubox 681 entschieden. Wenn ich sie hab kann ich ja an geeigneter Stelle schreiben wie sie klingt.


Auf jeden Fall berichten und noch viel Hörvegnügen mit den Nubox.

Gruß
lorric
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passende Boxen zum Yamaha AX-496
vappo am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  10 Beiträge
yamaha ax 496
Bonjuk am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  5 Beiträge
Lautsprecher für yamaha ax-496
Jolt am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  3 Beiträge
Welche LS zu Yamaha AX-496 mit CDX-396?
lossdochweg am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  5 Beiträge
Yamaha AX-496 für 70? für 2x Magnat Monitor 1000?
C4lvin am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX-496
m4niac am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha AX 497 ?
Nordicone am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  2 Beiträge
Stereosystem: Klipsch RB61 + Yamaha AX-496
Manuel91 am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 25.09.2008  –  13 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000,- @ / Paar
Brinsley am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Yamaha Ax-496
MrPresident am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625