Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV-Receiver mit 3.0 oder 3.1

+A -A
Autor
Beitrag
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Dez 2009, 10:23
Hallo,
bin immer noch auf der Suche nach einem brauchbaren Sound für mein Wohnzimmer. Bis vor kurzem wollte ich noch ein 5.1 System kaufen, habe aber ein Problem mit dem Anschluss der hinteren Boxen. Dies ist nur über Wireless möglich und gute Adapter kosten laut meinen Recherche ( Kef ) 500 bis 600€.
Jetzt möchte ich mir einen guten AV-Receiver, ein paar ordentliche Standboxe und einen Center-Lautsprecher kaufen. Da ich doch zu 60% eher Musik hören und dann wenn es gute Wirelessadapter zum vernünftigen Preis gibt die hinteren Boxen nachrüsten will.

Ist es überhaupt möglich mit einem Mittelklassereceiver z.B. Tx 807 von Onkyo einen guten 3.0 Sound für meinen Flachbild hinzubekommen? Ist das dann auch Digital und was passiert mit den Tonkanälen die für die hinteren Boxen bestimmt sind?

Vielen Dank im Voraus


[Beitrag von sweetharmonix am 02. Dez 2009, 14:52 bearbeitet]
boyke
Inventar
#2 erstellt: 02. Dez 2009, 10:36

sweetharmonix schrieb:
.... und was passiert mit den Tonkanälen die für die hinteren Boxen bestimmt sind?

Vielen Dank im Voraus


Da Du im menue dem AVR mitteilst, dass Du keine hinteren Boxen hast, entfällt natürlich das Signal für hinten!
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 02. Dez 2009, 10:42
Ich weiß nicht, ob das die beste Lösung ist.

Aktuelle AVRs, wie der von dir ausgewählte, schaffen es ganz gut, aus den 2 Fronts ein gutes Klangbild zu mischen, es käme aber letztlich auf einen Versuch an. Ich habe das bei mir mal getestet 4.1 oder 5.1 war beides okay, 5.1 klang kompletter.

Eine Alternative wäre vielleicht 3.1 mit Di-Polen, habe ich noch nie ausprobiert, aber könnte eine Semi-5.1-Lösung darstellen. Ein eventueller Erfolg ist aber natürlich extrem von den Raumverhältnissen abhängig.

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=29&category=3

Da du relativ viel Wert auf Musik legst, würde ich mal in einem Fachgeschäft (da gibt es parallel keine Waschmaschinen zu kaufen!) diverse Lautsprecher Probe hören.

Obige Nuberts sind auch ganz passabel für Musikwiedergabe, der Vorteil ist, dass man die Lautsprecher eher noch in ein paar Jahren nachkaufen kann und vor allen Dingen kann man "ohne Zeitdruck" zu Hause Probe hören.

Vielleicht kannst du hier noch eine Skizze oder Bilder von deinem Raum einstellen, eine Bewertung/Beratung wird dann einfacher.

Außerdem Angaben zum Musikgeschmack, Lautstärke, Hör- und Guckabstand etc.


[Beitrag von Erik030474 am 02. Dez 2009, 10:43 bearbeitet]
visir
Inventar
#4 erstellt: 02. Dez 2009, 12:32

boyke schrieb:
Da Du im menue dem AVR mitteilst, dass Du keine hinteren Boxen hast, entfällt natürlich das Signal für hinten!


An sich sollte es dann den vorderen entsprechend beigemischt werden...

Je nach Filmmaterial sind die hinteren Kanäle aber eh von untergeordneter Bedeutung, die Handlung spielt halt einmal hauptsächlich vorne.

Und bezüglich Klangqualität halte ich den Einfluss des AVR für zu vernachlässigen. Die LS und die Raumakustik sind entscheidend.

lg, visir
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Dez 2009, 14:57

boyke schrieb:

sweetharmonix schrieb:
.... und was passiert mit den Tonkanälen die für die hinteren Boxen bestimmt sind?

Vielen Dank im Voraus


Da Du im menue dem AVR mitteilst, dass Du keine hinteren Boxen hast, entfällt natürlich das Signal für hinten!



besten Dank

ebenfalls: nur der HSV
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2009, 15:05

sweetharmonix schrieb:

boyke schrieb:

sweetharmonix schrieb:
.... und was passiert mit den Tonkanälen die für die hinteren Boxen bestimmt sind?

Vielen Dank im Voraus


Da Du im menue dem AVR mitteilst, dass Du keine hinteren Boxen hast, entfällt natürlich das Signal für hinten!



besten Dank

ebenfalls: nur der HSV



visir schrieb:

boyke schrieb:
Da Du im menue dem AVR mitteilst, dass Du keine hinteren Boxen hast, entfällt natürlich das Signal für hinten!


An sich sollte es dann den vorderen entsprechend beigemischt werden...


Das ist ist die richtige Antwort!
boyke
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2009, 15:11

Erik030474 schrieb:

Das ist ist die richtige Antwort!


Noch mal genau lesen bitte!

Richtig sind beide Antworten
Passat
Moderator
#8 erstellt: 02. Dez 2009, 15:11
Genau, 3.0 oder 3.1 geht mit jedem AV-Receiver.
Das ist nur eine Sache der Einstellung im Menü, welche Lautsprecher vorhanden sind und welche nicht.

Grüsse
Roman
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Dez 2009, 15:13
hab eben einen Grundriss eingescannt. Der Raum selbst ist recht groß und hat unterschiedliche Raumhöhen.

Aktuell habe ich einen Panansonic Plasma 42 Zoll, einen überdimensionierten Techniksverstärker, einen Mittelklasse Yamaha CD-Player, eine PS 3 und kleine No-Name 3-Wege-Boxen.

Der Ton beim Fernsehen ist nicht wirklich Klasse und aus Diesem Grund muss/will ich ein bisschen aufrüsten.

Grundriss:

http://s12.directupload.net/file/d/1996/5huri6y5_jpg.htm

Musikgeschmack:

Funk, Soul, House, Techno, Hip Hop, Jazz


[Beitrag von sweetharmonix am 02. Dez 2009, 15:18 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2009, 15:13

boyke schrieb:

Erik030474 schrieb:

Das ist ist die richtige Antwort!


Noch mal genau lesen bitte!

Richtig sind beide Antworten ;)


Die von VISIR ist aber richtiger
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2009, 15:26
und wie bekomme ich hier eine ordentliche Raumakustik hin?

http://s12.directupload.net/file/d/1996/5huri6y5_jpg.htm


Einen Av-Receiver benötige ich doch um einen Centerlautsprecher anzuschließen!?
Erik030474
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2009, 15:48
Ui, schicke Bude, wird aber schwer!
Peter1
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2009, 18:20
Hi,

Was stellt denn die gestrichelte Linie genau dar? Weil:

Du erwähnst Center-LS, also denkst Du an Film- + TV-Sound, und dann müsste ja einer der LS rechts vom TV gestellt werden können.

Gruss Peter
visir
Inventar
#14 erstellt: 02. Dez 2009, 20:37

Erik030474 schrieb:
Die von VISIR ist aber richtiger :D


Was willst Du trinken?

@sweetharmonix: sollte gute Musik und Filme mit Handlung Vorrang haben, würde ich vorerst auf gute LS zum vorhandenen Stereoverstärker setzen. Sollten Filme und dolby digital doch eine große Bedeutung haben, kann man auch mit 3.0 oder 3.1 arbeiten, wenn sich hinten nicht montieren lässt... wobei... ich nehme an, "hinten" ist die offene Seite, dann kann man ja links und rechts LS montieren...

Bezüglich Klasse des AVR habe ich keine Bedenken, seit ich einen "Mittelklasse"-Receiver hatte, den man an Spitzenklasse-LS von einem Spitzenklasse-Stereo-Verstärker nicht unterscheiden konnte.

lg, visir
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Dez 2009, 11:10
@peter1

die gestrichelte Linie bedeutet, das sich darüber die Galerie befindet. Auf der einen Seite der Linie Deckenhöhe 2,60 m und auf der anderen Seite über 4 m. Neben dem ferseher ist noch ca. 2,5 m Platz bis zur Wand, reicht also noch für einen LS.

Die Verkabelung hinten ist nicht möglich, weil unser sehr spezielles Wohnzimmer komplett gefliest ist wir auch noch einen große Fensterfront haben und wo Kabelkanäle undenkbar sind.

@visir
bei reinem Musikgenuss bin ich mit guten LS und meinem Verstärker sicher auf der richtigen Seite. Ich hoffe aber mit dem Kauf eines Receivers und dem Kauf eines CenterLS wenigstens halbwegs guten Film/Kinosound zu erleben.

Vielen Dank für Eure Antworten.
Erik030474
Inventar
#16 erstellt: 03. Dez 2009, 11:15
Was wäre denn mit einem Soundbar, unabhängig von einer reinen Stereoanlage?

z. B.: http://produkte.gute...706f&tt_products=424 ... geht natürlich auch günstiger, dann aber in der Regel mit extra Subwoofer.
visir
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2009, 11:37

sweetharmonix schrieb:
weil unser sehr spezielles Wohnzimmer komplett gefliest ist


mit Verlaub, das ist eine akustische Katastrophe. Um nicht zu sagen GAU.

Irgendwie krieg ich den link zum Wohnungsplan nicht mehr auf...
Jedenfalls würde ich - wenn das nicht sowieso so geplant ist - dringend empfehlen, dass die offene Seite hinten ist, sonst kann gar keine Symmetrie entstehen. Und die ist m.E. Voraussetzung für ein halbwegs klares "Klangbild".

Ja, ansonsten... wenn der Center was bringen soll, darf er den Fronts im Klang nichts nachstehen.

lg, visir
Peter1
Stammgast
#18 erstellt: 03. Dez 2009, 18:01
Jetzt checke auch ich es! Schöne "Bude"! Habe auch eine Galerie, gefliestes Wohnzimmer und dort erst noch auf der ganzen Länge (7.25m) eine Hochfensterfront!

Wie mein Fall belegt, muss sich visir's niederschmetternde Einschätzung nicht in jedem Fall zwangsläufig realisieren, aber ernst solltest Du das schon nehmen.

Bei mir schlucken Teppiche, Polstergruppe, Fenstervorhänge und die Holzdecke so viel, dass die Akustik (für meine Ohren) keinesfalls katastrophal ist. Übrigens: Ein LS steht auch bei mir unter der Galerie.

Empfehle Dir folgenden einfachen Test: am Hörplatz kräftig in die Hände klatschen. Es darf kein Widerhall geben. Achte auch speziell auf allfällige Klangbeeinträchtigung durch die unterschiedliche Raumhöhe über den LS (Galerie-"Deckel" über dem rechten)!

Kabelführung:
Bleibt der TV am eingezeichneten Ort, so kommt der Center wohl unter denselben und die beiden LS zu seiner Seite. Dann wird wohl auch der (AV)-Receiver unter den TV zu stehen kommen zwecks kurzer Kabelführung. Dann müsste auch ein allfälliger Sub noch an derselben Wand platziert werden wegen der Kabel (Funk-Subs gibt es im Gegensatz zu Rear-LS noch nicht!).

Frage nebenbei: Wieso kann der Kabelkanal nicht über den Fenstern (Fensterbrett?) angebracht und vertikal diesen entlang nach unten geführt werden?

Gruss Peter
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Dez 2009, 22:15
@erik
Soundbar hilft nur beim TV, wollte aber auch die Stereomusikgenuss etwas erhöhen

@visir

genau ein akustischer-Supergau! ich will aber mit einen guten Preis-Leistungsverhältnis das Beste daraus machen
Im Sommer wollte ich noch ein Bose Lifestyle System kaufen... keine Angst bin wieder runter von dem Trip. Mehr Geld will ich aber auch nicht ausgeben.

@peter
meine bessere Hälfte hat jede Diskussion in Sachen Kabelkanal abgelehnt.


War heute im MM und habe ein bisschen Elac Ls Probe gehört. Ich finde die Linie 60 vom Preis-Leistungsverhälniss ganz in Ordnung.
Speziell die FS 68 und den passenden Center. Der Verkäufer meint, das sich die Boxen mit einem AV-Receiver im Stereobetrieb auf jeden Fall anders anhören werden (schlechter)als mit einem normalen Verstärker.

Ist das wirklich so??? Kennt einer von euch die FS 68?


[Beitrag von sweetharmonix am 03. Dez 2009, 22:16 bearbeitet]
Peter1
Stammgast
#20 erstellt: 04. Dez 2009, 09:09

sweetharmonix schrieb:
meine bessere Hälfte hat jede Diskussion in Sachen Kabelkanal abgelehnt.

Habe nochmals Deinen Grundriss konsultiert und hoffe, ich "lese" ihn richtig. Will nochmal vor Augen führen, dass vor der Geräte-Wahl noch einige "banale" Dinge der Klärung harren:

Stereoklang erfordert ein Stereodreieck, wodurch sich LS-Kabel vom TV weg nach links und rechts aufdrängen (vorausgesetzt Receiver/CDP beim TV)!

Wäre dann also Deine Liebste mit offen auf dem Boden liegenden, "hässlichen" Kabeln einverstanden? Die Meine zog dann aber schon einen wandfarbenen, Fussleisten-ähnlichen Kabelkanal vor, weil die wesentlich "schönere" und unauffälligere Lösung!

Zusätzlich beachten:
- Wegen des Stereodreiecks käme der linke LS genau vor's Fenster zu stehen. Akzeptabel?
- Platzierung des TV just ans Fenster grenzend ist nicht gut! => störendes Gegenlicht erfordert öfteres Storenschliessen.

Ich würde an Deiner Stelle ernsthaft eine um 180° gedrehte Möbilierung prüfen!

Gruss Peter
Erik030474
Inventar
#21 erstellt: 04. Dez 2009, 09:22

Peter1 schrieb:
Wäre dann also Deine Liebste mit offen auf dem Boden liegenden, "hässlichen" Kabeln einverstanden? Die Meine zog dann aber schon einen wandfarbenen, Fussleisten-ähnlichen Kabelkanal vor, weil die wesentlich "schönere" und unauffälligere Lösung!


Ich habe es gut, meine fand die 4 mm² frei verlegten Kable viel schicker ... aber es musst die dicken Kabel sein
Peter1
Stammgast
#22 erstellt: 04. Dez 2009, 09:45
Dann ist ja gut!

Wieder mal ein Beispiel, wie verschieden die Geschmäcker sind. Wenn alles Unterputz und "aufgeräumt" aussieht, wozu Fliesen kräftig beitragen, dann haben offene Kabel halt schon etwas von einem Provisorium.
Vermisse Deinen Feedback zur Akustik- und Fenster-"Problematiken". Scheint so, als ob Dich meine Gedanken stören. Dann sag's, und gut ist.

Gruss Peter
boyke
Inventar
#23 erstellt: 04. Dez 2009, 10:43
Also nur sichtbare schön anzusehende Lautsprecherkabel machen doch was her.

Der rest an kablen gehört allerdings unsichtbar!
visir
Inventar
#24 erstellt: 05. Dez 2009, 13:52

sweetharmonix schrieb:
Der Verkäufer meint, das sich die Boxen mit einem AV-Receiver im Stereobetrieb auf jeden Fall anders anhören werden (schlechter)als mit einem normalen Verstärker.

Ist das wirklich so??? Kennt einer von euch die FS 68?


Von solchen Aussagen halte ich nichts. Der Unterschied zwischen dem Verkaufsraum und Deinem WZ wird um Welten größer sein, als er bei vernünftig gebauten Verstärkern (egal, ob mehrkanal oder stereo) je sein kann.

lg, visir
Peter1
Stammgast
#25 erstellt: 05. Dez 2009, 16:25

Ich schrieb:
Dann ist ja gut!


Wer's bemerkt hat: Ich reagierte fälschlicherweise auf einen Post von Erik030474! Der TE scheint ja gar nicht mehr da zu sein ...

@Erik030474 (Gebi?)
Einverstanden: Schöne, "feisse" Kabel können auch attraktiv sein, aber die sind dann aber auch preislich "fett"! (Hab' grad gestern Abend solche "Dinger" anlässlich einer Vorführung der Dynaudio Consequence Ultimate Edition gesehen.)

Gruss Peter
Erik030474
Inventar
#26 erstellt: 05. Dez 2009, 18:00

Peter1 schrieb:

Ich schrieb:
Dann ist ja gut!


Wer's bemerkt hat: Ich reagierte fälschlicherweise auf einen Post von Erik030474! Der TE scheint ja gar nicht mehr da zu sein ...

@Erik030474 (Gebi?)
Einverstanden: Schöne, "feisse" Kabel können auch attraktiv sein, aber die sind dann aber auch preislich "fett"! (Hab' grad gestern Abend solche "Dinger" anlässlich einer Vorführung der Dynaudio Consequence Ultimate Edition gesehen.)

Gruss Peter


Macht nichts, wo du es jetzt scho erraten hast erwarte ich natülich auch ein Geschenk ... die UE wäre net

Die fetten Kabel gibt es gratis, entweder im Hifi-Fachgeschäft zu neuen Lautsprechern dazu oder man kennt halt wen
sweetharmonix
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Dez 2009, 18:37
Hallo Jungs,

der TE ist noch da und hat sich die letzten Tagen in diversen Fachgeschäften in Hamburg herumgetrieben.

Entschieden habe ich mich auch, ob es die richtige Entscheidung war werden wir noch sehen.

Irgendwann muss man sich entscheiden sonst wird man verrückt vom vielen Probehören und Gesprächen mit den Fachberatern.

Habe mir die Elac FS 127, den Elac CC121 und die Elac BS 123 bestellt. Dazu den Yamaha RX-V 2065, die JBL Funkerweiterung für die hinteren Boxen und die passende Yamaha Dockingstation für den I-Pod.

Überzeugt hat mich die FS 127 mit dem guten Stereoklang und dem wirklich tiefen Bass. Die Abmessung und das Optischen natürlich auch. Der Händler hat nochmal 30 % nachgelassen, dass wir mit den Elac Boxenständern für die BS 123 bei 2400,- gelandet sind. Zu den Elacboxen werde ich hier sicherlich auch noch mal was schreiben.

Der Yamaha RX-V 2065 spielt für mich Klang her in der Oberliga. Außerdem soll der bei schwierigen Räumen die schlechte Akustik ausgleichen. Ob das funktioniert werden ich hier mal nach 4-6 Wochen Testphase ausführlich berichten.

Erstmal vielen Dank an Euch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: AV-Reciever, Lautsprecher, Subwoofer (3.1)
bladzo am 07.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  23 Beiträge
2.0/3.0/2.1/3.1 fuer max. 750?
EA-Tec am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.02.2016  –  18 Beiträge
Neues / Erster 3.0 System
Mr.EyeballzZz am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  10 Beiträge
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
AV-Receiver oder Stereoverstärker?
ChrisCros am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  12 Beiträge
Stereo- oder AV-Receiver?
captainkirk am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  24 Beiträge
AV Receiver oder Vollverstärker
purpendicular am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  5 Beiträge
AV-Receiver oder Vollverstärker?
DaBoon am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  4 Beiträge
av-receiver oder vollverstärker?
seppel07 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Vollverstärker oder AV Receiver
thersa am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Bose
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275