Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Endstufe für JBL TI 5000 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Todoriouz
Neuling
#1 erstellt: 02. Dez 2009, 23:05
Hallo zusammen,

bin neu hier und zur Zeit auf der Suche nach einer passenden Endstufe oder auch eines Vollverstärkers für die TI 5000, aktuell bin ich im Besitz eines Sony TA-F707ES und schau mich nach neuem um weils es mir ehrlichgesagt danach gelüstet und etwas mehr Leistung nicht schadet...

Würde mich sehr über Erfahrungen und Empfehlungen freuen.

Musikrichtung bevorzugt alles was richtig rockt (Iron Maiden, Queen etc. pp), gehört wird laut ;-)

Habe die Suche mehrmals bemüht, richtig fündig geworden bin ich nicht.

Viele Grüße aus Bayern,

Alex
Spreeaudio
Stammgast
#2 erstellt: 02. Dez 2009, 23:24
Hallo und willkommen im Forum :-)

was sind denn deine Vorstellungen zu der neuen Endstufe/dem neuen Vollverstärker? Da gibt es wirklich eine Menge an Größen und in diversen Preisklassen und Ausstattungsvarianten.

In welcher Budgetgrößenordnung soll er denn liegen dürfen?
Gibt es was der neue unbedingt an Features haben soll? z.B. Bei vollverstärker Tape-schleifen oder ähnliches?

mit musikalischen Grüßen aus Berlin
Todoriouz
Neuling
#3 erstellt: 03. Dez 2009, 12:27
Hallo,

also Vorstellung ist die das es eine Endstufe sein soll, preislich um 500€, gerne Massiv, analog und mit ordentlich Leistung, habe auch schon selbst an eine TA-N80ES von Sony gedacht, Saft hat die genug und passt optisch auch zum 707ES, zumal ich total auf die alten Sony ES Sachen abfahr, habe auch vor mir noch nen 559 oder 779ES Player anzuschaffen, den TA 707 geb ich eh net her :-)

Nur weiß ich nicht wie sehr die Sony mit den TI´s harmonieren würde, habe hier im Forum schon öfters gelesen das etwas amerikanisches eher zur TI passen soll, schon gar bei meiner bevorzugten Musik.

LG Alex
klaus52
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2009, 01:31
Hi,

wie hat sich denn der TA-F 707 ES als bisher treibende Kraft deiner JBL geschlagen ?
Und wie hat er sich, da Du von hohen Pegeln sprichst, (die können wenn länger / anhaltend gefahren auch für größere Endstufen
zu einem ernsten Thema werden) temperaturmäßig verhalten ?
(Frage speziell deshalb, da dieses Gerät (gewollt) schon von seinen Ruheströmen thermisch recht hoch "belastet" wird
und darum gewisse Regeln bei der Aufstellung / Belüftung beachtet werden müssen).

Um auf deine Frage ein zu gehen;
eine (oder zwei) TA-N 80 ES sind durchaus auch für Amerikanische LS geeignet.
Im ernst; Aussagen wie "an einem LS aus diesem oder jenem Land, klingt ein Amp aus... besser / schlechter ist maximal subjektiv.
Ansprüche gewisser LS an Stromlieferfähigkeit, Innenwiderstand und Stabilität eines Amp sind da schon etwas handfestere Kriterien.


PS.
Da Du auf ES Geräte dieser Epoche zu stehen scheinst;
deinen TA-F 707 ES brauchst nicht hergeben, denn er ist ebenfalls ein hervorragender Pre.
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2009, 07:59
http://www.audio-com.../mc402ac/mc402ac.htm

oder ne Nummer kleiner

http://www.audio-com.../mc252ac/mc252ac.htm



War nur'n Gag.

Aber:
Schau dich mal nach den alten Luxman-Sachen um:

Luxman Vorverstärker C-03
Luxman Endverstärker M-03
(allerdings keine Fernbedienung möglich)

oder die Endstufe von Yamaha: M65
http://www.audioscop...635.html?language=de

oder die POA-Endstufen von Denon:

z.B: http://hifi-leipzig....x-Highend-Monos.html


Die können genug Dampf vorweisen und deinen TI5000 das fürchten lehren.....
Todoriouz
Neuling
#6 erstellt: 04. Dez 2009, 20:03
Servus,

@Klaus,
vom thermischen her mach ich mir keine Sorgen, habe den 707ES seit mittlerweile 15 Jahren und weiß das er sehr heiß wird, er wurde (Schande über mich) schon desöfteren als Partyamp missbraucht, bisher haben nur die LS die Segel gestreckt^^

Zu laut...Mit laut meine ich, 707 ca. auf 10-12 Uhr offen...

Betrieben habe ich bisher ein Paar JBL L90 damit, Morgen hole ich die TI 5000 erst ab, werd also erst Morgen ne richtige Hörsession damit veranstalten, allerdings weiß ich jetz schon genauestens das ich aufrüsten möchte, allein schon deswegen weil es mir danach gelüstet, habe mir schon ne Ewigkeit nix mehr für Home-Hifi gegönnt und stehe eben auf Klassiker.

Wenn hier jemand ne TA-N80ES anzubieten hat darf er sich gerne melden, suche aber nur in Champagner.

@Memory,

Danke für die Tipps, die Idee is mir auch schon im Kopf rumgeschwirrt mit Luxman oder Denon, habe ich auch schon in die engere Wahl gezogen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für JBL TI 5000
ChrisTM am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  5 Beiträge
JBL TI-5000 Was noch wert?
Flitschbirne am 15.03.2003  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  8 Beiträge
JBL TI 250 Verstärker?
Tobipg am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  6 Beiträge
Verstärker zu JBL Ti 5000
boeseraudi am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für TI 5000
ramses01 am 29.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  3 Beiträge
welcher verstärker passt zu meine jbl ti 5000
chemmattu am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.11.2003  –  3 Beiträge
JBL Ti 5000 vorhanden, welche Komponenten dazu kaufen?
toledavid am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  7 Beiträge
ti 5000 oder kappa 8.2
maranello86 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  7 Beiträge
Passender AMP für JBL Ti 1000
rayray2012 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für JBL TI-1000
JazzyJaz am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBoske_71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.664