Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wohzimmer ausstatten (Fernseher, Receiver, LS, etc.)

+A -A
Autor
Beitrag
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Dez 2009, 13:20
Hallo zusammen, dies ist mein erstes Posting hier in dem Forum! :-)

Und zwar habe ich mir vorgenommen, das Wohnzimmer medial aufzuwerten mit Fernseher, BD-Player/PS3, AV-Receiver und Lautsprechern.
Allerdings bin ich mir da im Detail noch nicht 100%ig sicher und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und meine Fragen beantworten.

1. Zum BD abspielen: Gibt es da immense Unterschiede, ob ich einen "echten" BD Player (welchen?) oder die PS3 nehme? Soundmäßig oder grafisch?

2. Zum CD abspielen: Macht es einen großen Unterschied, ob ich eine PS3/BD Player (was ist besser?) nehme? Soundmäßig gemeint.

3. Fernseher: Da wollte ich den Samsung LE 46 B 650 kaufen, der hat einen dvb-c/t Digitaltuner integriert -> Ist der Fernseher und Tuner ok?

4. Als Receiver stehen bei mir 2 Stück zur Auswahl, wo ich mich nicht entscheiden kann, vllt. könnt ihr mir da weiterhelfen :-)
a) Yamaha RX V 465 oder b) Onkyo TX SR 507

5. Da mein Hauptfokus mehr auf Musikhören geht, würde ich gerne mit einem Paar Heco Victa 700 und einem Heco 24A Subwoofer beginnen. Später würde ich gerne auf 5.2 gehen und mir 2 Victa 300 und 1 Victa 100 dazu kaufen, für Filme etc. Macht das Sinn?

6. Lässt sich dass alles so mit dem einen AV anschließen? Könnte man da noch einen CD-Spieler mit einbauen?

Meine Medienbenutzung ist in etwa so:

40% Musik
30% Filme
20%-25% Spiele (PS3)
5%-10% PC am Fernseher

Wenn ihr noch Informationen braucht, einfach fragen.

PS: Ja ich bin neu im Hi-Fi Bereich ... ^^'

€dit
Das Budget: 3.000 Euro, vllt. auch mehr oder weniger, je nach euren Argumenten


[Beitrag von lebowski42 am 08. Dez 2009, 13:58 bearbeitet]
Cortana
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2009, 13:28
Budget jeweils bitte angeben.
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2009, 13:31
Technisch ist das alles kein Problem

Entscheidend für eine Lautsprecherempfehlung sind aber auch Parameter wie Raumgröße, Raumausstattung, Standort der Boxen und die bevorzugte Musikrichtung. Und natürlich das Budget.....
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Dez 2009, 14:05
Budget habe ich eingetragen, aber da muss alles reinpassen ;-)

Raumgröße sind ca. 15 qm.

Ausstattung ist normal würde ich sagen, Couch, Bilder, Schrank mit Büchern, Tisch, Parkett mit kleinem Teppich drauf.
Die 2 Boxen + Subwoofer die ich am Anfang hole dürften vorne am Fernseher stehen, später die beiden zusätzlichen weiter hinten, für den räumlichen Klang.
Die bevorzugte Musikrichtung ist mehr Rock/Alternative, also mit vielen Gitarrensounds, aber auch ab und zu elektronik, klassik und hiphop.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 08. Dez 2009, 14:21
Bei 15 qm bekommst Du mit der Victa 700 aber ein Problem. Die ist imho zu groß für dein Zimmer. Eine gute Kompaktbox wäre da ihmo Sinnvoller. Such mal im Netz nach einer kompakten Heco Metas oder einer gebrauchten Celan....
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Dez 2009, 14:27

baerchen.aus.hl schrieb:
Bei 15 qm bekommst Du mit der Victa 700 aber ein Problem. Die ist imho zu groß für dein Zimmer. Eine gute Kompaktbox wäre da ihmo Sinnvoller. Such mal im Netz nach einer kompakten Heco Metas oder einer gebrauchten Celan....


Danke soweit, ab wieviel qm würden sich die Victa 700er lohnen? Und sind für die 15qm 2 300er Metas besser geeignet?


[Beitrag von lebowski42 am 08. Dez 2009, 14:28 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2009, 14:33

lebowski42 schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Bei 15 qm bekommst Du mit der Victa 700 aber ein Problem. Die ist imho zu groß für dein Zimmer. Eine gute Kompaktbox wäre da ihmo Sinnvoller. Such mal im Netz nach einer kompakten Heco Metas oder einer gebrauchten Celan....


Danke soweit, ab wieviel qm würden sich die Victa 700er lohnen? Und sind für die 15qm 2 300er Metas besser geeignet?


Ich würde sagen so ab 22-24 qm, hängt auch etwas von der Raumbeschaffenheit ab. Viele sagen zwar sie haben solche Boxen auch in kleinen Zimmern, doch meist dröhnt und scheppert es dann dermaßen, das es imho kaum auszuhalten ist. Eine kleine Kompakte von hoher qualität klingt da viel besser. Daher sind die Metas 300 für dich imho besser geeignet...
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Dez 2009, 14:53

baerchen.aus.hl schrieb:
Ich würde sagen so ab 22-24 qm, hängt auch etwas von der Raumbeschaffenheit ab. Viele sagen zwar sie haben solche Boxen auch in kleinen Zimmern, doch meist dröhnt und scheppert es dann dermaßen, das es imho kaum auszuhalten ist. Eine kleine Kompakte von hoher qualität klingt da viel besser. Daher sind die Metas 300 für dich imho besser geeignet...


Bist du dir da wirklich sicher, dass es SO schlimm ist mit den größeren LS? Weil wenn ich mal in eine größere Wohnung ziehe, wollte ich nicht unbedingt die Anlage neukaufen, also die sollte schon ein paar Jährchen halten. Und für den 5.2 Sound, sollte ich dann 4 Meta 300 holen oder ändert sich an der Konfig. sonst nichts?
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2009, 14:54
1. Playstation 3 genügt für Filme. OffTopic: Gab zur PS2 mal einen Test mit dem SONY-Top-DVD-Player, da schrieb man, dass sich die DVD-Entwicklungsabteilung mal bei der Playstation-Entwicklungsabteilung Nachhilfe holen sollte. Die PS3 ist ein Top-DVD/BR-Player, Sound und Grafik.
2. Für Cds ist die PS3 etwas unkomfortabel, geht aber. Gute CD-Player gibt es schon ab 150 €.
3. Der TV ist gut.
4. Würde wegen Musik-Focus eher zum Yamaha greifen, bin von beiden nicht begeistert, der ist aber für meine Ohren besser. Da hilft nur Probehören.
5. siehe unten
6. siehe 2.

Folgende Ausgaben hast du bislang geplant
PS3 (inkl. 2. Controller, Fernbedienung, Spiele, Filme etc.) 500 €
Samsung LE 46 B 650 900 €
Yamaha RX V 465 320 €
Gesamtsumme: 1.720 €

Da verbleiben rund 1.180 € für die Lautsprecher und das ist ein sehr vernünftiges Budget. Die von dir avisierte Victa 700 kostet gerade mal 160 €/Stück!

Du kannst dir entweder das Gesamtpaket direkt kaufen oder du holst dir anständige Frontlautsprecher, das geht aber nur über Probehören beim Händler.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 08. Dez 2009, 15:00

lebowski42 schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Ich würde sagen so ab 22-24 qm, hängt auch etwas von der Raumbeschaffenheit ab. Viele sagen zwar sie haben solche Boxen auch in kleinen Zimmern, doch meist dröhnt und scheppert es dann dermaßen, das es imho kaum auszuhalten ist. Eine kleine Kompakte von hoher qualität klingt da viel besser. Daher sind die Metas 300 für dich imho besser geeignet...


Bist du dir da wirklich sicher, dass es SO schlimm ist mit den größeren LS? Weil wenn ich mal in eine größere Wohnung ziehe, wollte ich nicht unbedingt die Anlage neukaufen, also die sollte schon ein paar Jährchen halten. Und für den 5.2 Sound, sollte ich dann 4 Meta 300 holen oder ändert sich an der Konfig. sonst nichts?



Wer weiß schon was die Zukunft bringt. Die Metas können auch noch ein 20 qm Standartwohnzimmer locker beschallen. Der weitere Ausbau ist grundsätzlich kein Problem. Wenn mal genug Platz da ist, kann man die Kompakboxen im Heimkino immernoch als Rearboxen nutzen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 08. Dez 2009, 15:09 bearbeitet]
Cortana
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2009, 15:19
Wie wärs mit 2 Nubert NuLine 82?
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Dez 2009, 15:29

Cortana schrieb:
Wie wärs mit 2 Nubert NuLine 82? :)


Wenn schon die Victa 700er zu "groß" sind, dann sind die doch ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder?

@Erik
Was würdest du mir für ein Soundsystem empfehlen, gerne auch in 2 Schritten, also zuerst 2 LS + SW und im 2. Schritt die restlichen für das Surroundsystem.

@all
Sorry das ich ein bisschen nerve, aber ist halt mein Geld und das möchte ich nicht verschachern ... ^^
Cortana
Inventar
#13 erstellt: 08. Dez 2009, 15:34

lebowski42 schrieb:
Wenn schon die Victa 700er zu "groß" sind, dann sind die doch ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder? :D

2x http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=25&category=3
1x http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=398&category=17

Probiers einfach aus, so brauchst du auch keinen Subwoofer. Mein Raum ist auch nur 14qm klein.
Erik030474
Inventar
#14 erstellt: 08. Dez 2009, 15:44

lebowski42 schrieb:

@Erik
Was würdest du mir für ein Soundsystem empfehlen, gerne auch in 2 Schritten, also zuerst 2 LS + SW und im 2. Schritt die restlichen für das Surroundsystem.

@all
Sorry das ich ein bisschen nerve, aber ist halt mein Geld und das möchte ich nicht verschachern ... ^^


Das kommt ganz auf dein Hörempfinden an, ich würde einfach mal Händler in deiner Umgebung besuchen. Ich würde Probehören so viel es geht, auch die MM und Saturn Mitarbeiter etwas quälen.

Wo wohnst du genau, vielleicht kann dir hier jemand einen Händler in deiner Nähe empfehlen.

@Cortana:
Wenn man die Möglichkeit hat, steht Probehören immer an 1. Stelle, ein nur im Internet verfügbares Produkt kann erst mal nur einen Versuch darstellen, wenn etwas zum Vergleich zu Hause hat.
Erik030474
Inventar
#15 erstellt: 08. Dez 2009, 15:46

Cortana schrieb:

lebowski42 schrieb:
Wenn schon die Victa 700er zu "groß" sind, dann sind die doch ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder? :D

2x http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=25&category=3
1x http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=398&category=17

Probiers einfach aus, so brauchst du auch keinen Subwoofer. Mein Raum ist auch nur 14qm klein.


Das ATM funktioniert nicht mit AVRs und auch mit ATM kommt die 82 nicht auf die 30 oder noch weniger Hz, die du für einen "synthetisch" erzeugten Effekt im Heimkino brauchst.


[Beitrag von Erik030474 am 08. Dez 2009, 15:48 bearbeitet]
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 08. Dez 2009, 15:49

Erik030474 schrieb:

Das kommt ganz auf dein Hörempfinden an, ich würde einfach mal Händler in deiner Umgebung besuchen. Ich würde Probehören so viel es geht, auch die MM und Saturn Mitarbeiter etwas quälen.

Wo wohnst du genau, vielleicht kann dir hier jemand einen Händler in deiner Nähe empfehlen.

@Cortana:
Wenn man die Möglichkeit hat, steht Probehören immer an 1. Stelle, ein nur im Internet verfügbares Produkt kann erst mal nur einen Versuch darstellen, wenn etwas zum Vergleich zu Hause hat.


Probehören macht Sinn, ich wohne in Dortmund und wir haben hier auch 2 Saturn(s/e), aber kein MM. Ich werde mich mal umgucken, ob ich einen Hi-Fi Laden finde und mich im Saturn umschauen, danke soweit.

Die Frage ist jetzt halt, setze ich am Anfang auf die 2 größeren Boxen wie die von Cortana, aber mit SW, weil ich ja einen AV Receiver dazwischen hängen habe oder belasse ich es bei den kompakten Modellen? Und wie gut harmonieren unterschiedliche Hersteller?
Erik030474
Inventar
#17 erstellt: 08. Dez 2009, 16:01
Im Ruhrgebiet/Dortmund solltest du leicht fündig werden.

Der Subwoofer kann von einem beliebigen Hersteller stammen, der ist völlig unabhängig. Nubert baut sehr gute.
Alle vorderen Lautsprecher sollten aus einer Serie stammen, müssen sie aber nicht. Man kann übrigens auch ohne Center gut leben.
Die Surrounds sollten, müssen aber nicht aus der gleichen Serie stammen.

Meine Entscheidung würde ich rein nach der Stereowiedergabe treffen, anbei mal 2 LS-Tipps fürs Probehören:

-> Kompakt, kommt aber auch mit größeren Räumen klar: DYNAUDIO FOCUS 110, Paarpreis ca. 900 €

-> Stand-LS, ein Preis-Leistungs-Wunder: DALI LEKTOR 6, Paarpreis ca. 950 €

Übrigens, ein Subwoofer kann bei reiner Stereowiedergabe mehr zerstören/verfälschen als er unterstützt.
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 09. Dez 2009, 16:13
Danke euch nochmal soweit, die LS werde ich die Tage mal in den entsprechenden Läden probehören. Die Frage ist jetzt wegen dem AVR, welchen von beiden sollte ich bevorzugen und warum? Gibt es gar eine bessere Alternative im gleichen Preissegment? Der Yamaha soll das Video Signal vom Fernseher irgendwie nicht durchschleifen ... was ist damit gemeint und wie schlimm ist das?

Danke!
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Dez 2009, 17:29
Auf die Gefahr hin erschlagen zu werden, ich hol den Thread nochmal hoch ...
Erik030474
Inventar
#20 erstellt: 10. Dez 2009, 20:47

lebowski42 schrieb:
Danke euch nochmal soweit, die LS werde ich die Tage mal in den entsprechenden Läden probehören.


Richtig, die Lautsprecher und noch viele weitere und dann holen wir den Thread mit einem Zwischenbericht wieder hoch.


Die Frage ist jetzt wegen dem AVR, welchen von beiden sollte ich bevorzugen und warum?


Das entscheidest du am Besten, nachdem du dich für die Lautsprecher entschieden hast. Yamaha finde ich im Stereo besser, der ONKYO könnte den Dynaudios etwas den Bass rauben, könnte aber eine schöne Kombination sein.


Gibt es gar eine bessere Alternative im gleichen Preissegment?


Eigentlich nicht.


Der Yamaha soll das Video Signal vom Fernseher irgendwie nicht durchschleifen ... was ist damit gemeint und wie schlimm ist das?


Keine Ahnung, was du damit meinst, da das Signal vom AVR zum TV geht und nicht umgekehrt. Oder meinst du zufällig durchschleifen vom Kabelreceiver über HDMI wenn der AVR ausgeschaltet ist???
lebowski42
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Dez 2009, 08:47
"Keine Ahnung, was du damit meinst, da das Signal vom AVR zum TV geht und nicht umgekehrt. Oder meinst du zufällig durchschleifen vom Kabelreceiver über HDMI wenn der AVR ausgeschaltet ist???"

Genau das meinte ich ;-)

Nur was die Lautsprecher angeht, bin ich nun vollends verwirrt. Du sagst jetzt, dass ein Subwoofer nicht unbedingt förderlich ist beim Stereosound, aber ich wollte ja mit Stereo anfangen und mich zum 5.1/2 System hocharbeiten. Soll es nun heißen, dass ich mit dem SW warten soll bis ich die anderen LS zu den beiden "Start-LS" hole?

Was Probehören angeht kann ich Saturn jedenfalls schonmal abhaken, bei uns gibt es da keine "vernünftigen" LS ... hatte leider auch bisher kaum Zeit die echten HiFi-Läden abzuklappern, muss dann bis heute Nachmittag warten ;-)

€dit

Btw. merke ich erst jetzt, dass ich im Stereo-Kaufberatungsbereich bin .. dachte das hier ist ein allgemeines Kaufberatungs-Forum. Shame on me :(
Naja, aber da ich den Fokus auf Musik habe, ist es nicht ganz verkehrt.


[Beitrag von lebowski42 am 11. Dez 2009, 08:50 bearbeitet]
Docker
Stammgast
#22 erstellt: 11. Dez 2009, 10:40
High,

nochmal zur PS3:
Als Kombigerät (Zocken, BD-Player, Media Netzwerkplayer, usw.) für mich die beste Lösung, deshalb hab ich selber eine.

Allerding gibts da auch ein paar Nachteile, die man erwähnen sollte:

1. Lautes Betriebsgeräusch durch den eingebauten Lüfter (die Laufen ja praktisch immer)
Wenn der TV oder die Musik relativ leise ist (Nachtmodus) hört mans deutlich "summen"

2. Sehr hoher Stromverbrauch. Selbst die PS3-Slim braucht noch das dreifache eines BD/DVD/CD Players.
Siehe folgende Seite:
http://www.cnet.de/b...n+3+im+vergleich.htm
Je nach Betriebszeit kommt da schon einiges zusammen!

3. Zur Bedienung als BD Player ist die zusätzliche Fernbedienung fast zwingend nötig( kostet natürlich extra)

4. Als CD Player klanglich nicht so der Bringer, allerdings kommt es hier auch darauf an, welche Ansprüche man stellt.
Mit einem Standard CD Player kann die PS3 klanglich mithalten.

Fazit:
Die PS3 ist als Kombigerät sehr ordentlich, weil sie von allem etwas kann.
Wenn du sie ausschlieslich als BD/DVD/CD-Player benutzen willst, würde ich was anderes kaufen.
wuchst
Stammgast
#23 erstellt: 11. Dez 2009, 11:09
Zum BD/CD-Player:
Wie Docker schon sagt, ist die PS3 als Kombigerät eigentlich nicht zu schlagen. Blu Ray Bild und Ton top, bestätigen auch diverse Tests. Auch der CD-Klang ist klasse, da gibts eigentlich nix zu meckern. High-End CD-Player könnens natürlich besser, aber da ist der Preis ganz anders.
Die Slim-Version ist auch lange nicht mehr so laut, wie die alten Versionen und der Stromverbrauch ist zwar vergleichsweise hoch, ist aber im Wohnungsschnitt vernachlässigbar (einfach zwei normale Glühbirnen durch Sparlampen ersetzen und man hat den Mehrverbrauch fast wieder raus )
Was tatsächlich nicht so toll ist, ist die Bedienung, aber z. B. bei einem Sony LCD (siehe unten) kann man auch die Playsi mit der FB des Fernsehers bedienen (so mache ich es), dann ists OK.

Zu den Lautsprechern:
Ich habe jetzt Heco Victa 500 in einem ca. 15qm Wohnzimmer mit normal hohen Decken. In der alten Wohnung waren es 3,20m hohe Decken und ca. 22qm. In dem kleinen Zimmer dröhnt da nix (außer man provoziert es durch Übersteuerung) und in dem größeren Zimmer gab es keine Probleme, es zu beschallen. Da solltest du mit den 700ern gut gerüstet sein. Und vom Preis-/Leistungsverhältnis sind die Victa eh klasse.
Einen Subwoofer würde ich mir für Stereo bei 15m² sparen und später nachkaufen.
Kannst dir alternativ zu den 700ern vll auch mal die Heco Metas 500 anschauen, gibts bei ebay von Hirsch-Ille für 444,-€ das Paar.

Zum Fernseher:
Der Samsung ist gut, da gibts nix zu mäkeln. Aber schau dir als Alternativen vll. mal den Sony 46w5500, 46w5720 oder 46w5800 (Nachfolger vom 5500) an, der w5500 ist etwas günstiger, als der Samsung, Ausstattung ist soweit identisch.
Docker
Stammgast
#24 erstellt: 14. Dez 2009, 15:17
High Wuchst

Was für einen Sony TV Hast du denn?

Ich hab hier nen 52Z5500 Stehen aber mit der Fernbedienung läst sich die PS3 nicht steuern.
Oder gibts da nen Trick?

gruß Doc
cassco
Stammgast
#25 erstellt: 14. Dez 2009, 15:24

Docker schrieb:
High Wuchst

Was für einen Sony TV Hast du denn?

Ich hab hier nen 52Z5500 Stehen aber mit der Fernbedienung läst sich die PS3 nicht steuern.
Oder gibts da nen Trick?

gruß Doc


Hallo!

Geht nur mit der Slim und Firmware >3.0
An beiden Geräten HDMI-Steuerung aktivieren - fertig.

Ach ja: Ich hab nen 46W4500 -> funzt


[Beitrag von cassco am 14. Dez 2009, 15:25 bearbeitet]
wuchst
Stammgast
#26 erstellt: 14. Dez 2009, 15:58
Hey Docker.

Ich hab nen 40W5720 und ne PS3 Slim.

Dann scheint es so zu sein, wie Cassco sagt, dass es nur mit der Slim geht.

Ist praktisch. Schön wäre noch ein Display auf der Playsi und alles wäre toll.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung LS und Receiver
whaaat am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  12 Beiträge
Wichtigkeit: LS vs. Receiver?
997Carrera4S am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  16 Beiträge
Suche gute Stereo LS
kevgro am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  28 Beiträge
Zimmer ausstatten Budget: 2500-3000?
TheGhost31.08 am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  5 Beiträge
Regal-LS am Fernseher ?
Ray_Fish am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  5 Beiträge
LS + Receiver für Musik bis ca. 1000 ?
Musik_Hörer am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  3 Beiträge
[Suche] 2.0 Receiver für 2x 100W LS
DGee am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
suche LS für Marantz Stereo-Receiver SR4021
cr3ativ3 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  4 Beiträge
Welche LS, AMP etc?
Deadblood am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  34 Beiträge
Welche LS etc?
BaZQ am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Dynaudio
  • Nubert
  • Stax
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.559