Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audioplan

+A -A
Autor
Beitrag
analogmusik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2009, 20:05
Hallo!

Lohnt sich der Kauf älterer Audioplan Kontrapunkt oder Kontrast Lautsprecher?

Gruß,
Mario
OKL
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Dez 2009, 23:03

analogmusik schrieb:
Hallo!

Lohnt sich der Kauf älterer Audioplan Kontrapunkt oder Kontrast Lautsprecher?

Gruß,
Mario



Hallo Mario,

nun, die Frage läßt sich nicht einfach beantworten und in diesem Forum gibt es Liebhaber dieser Lautsprecher, aber auch "Hasser". Ich höre seit "1992" mit einer KP III und bin bis heute mehr als zufrieden. Es kommt halt darauf an mit welcher Kette man hört, mit welcher Musik (obwohl egal, höre damit auch Pearl Jam) und wie der Raum geschaffen ist. Es ist halt ein Monitor und keine Partybox. Du mußt Sie einfach hören, am besten mit einer guten Röhre. Eine Kontrast ist auch prima, wenn es nicht das Urmodell ist, dann ist es ein Standlautsprecher. Dieser bietet untenrum mehr Druck im Bassbereich, klingt ansonsten sehr ähnlich der Kontrapunkt. Falls Du noch weitere Fragen hast - frage...

...ähh, auf deine Frage nochmals zurück zu kommen - wenn der Preis stimmt - es lohnt sich. Das Rad wird ja angeblich im Hifibereich bei Lautsprechern ständig neu erfunden...aber was einmal gut klingt, klingt auch in 20 Jahren noch gut. (Spendor, Harbeth, etc..)

VG
Oli


[Beitrag von OKL am 21. Dez 2009, 23:08 bearbeitet]
analogmusik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2009, 12:13
Danke schon mal für die Antwort!

Ich höre momentan mit einem Trigon Energy und der Dali Royal Tower.Bei der Dali handelt es sich um einen kleinen Standlautsprecher.Der "Hörraum" ist knapp 25 qm groß und die Anlage steht auf der längeren Seite des Raumes.Ist mit Pflanzen und Bildern gut bedämpft. das ganze im sogenannten Stereodreieck.

Der Musikgeschmack ist bunt gemischt,nur kein Metal.

Ich bin auf der Suche nach mehr.Ich möchte gern jedes noch so kleines Detail aus einem Musikstück heraushören.

Und es sollte ein Lautsprecher aus Deutscher Manufaktur sein. Preisgrenze ist 2000,-Euro.Und für sehr gut erhaltene,gebrauchte Lautsprecher sollte das genügen.

Die Audioplan wurde da mir sehr ans Herz gelegt. Bin ich da auf dem richtigen Weg?

Gruß,
Mario
analogmusik
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Dez 2009, 14:14
Hallo!

Was heisst Monitor oder was verbirgt sich hinter monitorhaften Klang?

Gruß,
Mario
Highente
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2009, 14:30
Der Klang von Monitoren ist eher schlank dafür aber sehr detailgenau.

Gruß Highente
Cortana
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2009, 14:35

analogmusik schrieb:
Was heisst Monitor oder was verbirgt sich hinter monitorhaften Klang?

http://de.wikipedia.org/wiki/Monitoring

Kurz gefasst: Hifi-Lautsprecher verdecken schlechte Qualität, weshalb alles gut klingt. Sehr gute Aufnahmen klingen dann aber schnell mal unecht oder zu voll im Bass. Auf Monitoren klingen schlechte Aufnahmen schlecht/ok und gute dafür sau geil
OKL
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jan 2010, 18:19

Cortana schrieb:

analogmusik schrieb:
Was heisst Monitor oder was verbirgt sich hinter monitorhaften Klang?

http://de.wikipedia.org/wiki/Monitoring

Kurz gefasst: Hifi-Lautsprecher verdecken schlechte Qualität, weshalb alles gut klingt. Sehr gute Aufnahmen klingen dann aber schnell mal unecht oder zu voll im Bass. Auf Monitoren klingen schlechte Aufnahmen schlecht/ok und gute dafür sau geil ;)


"Hifi-Lautsprecher verdecken schlechte Qualität, weshalb alles gut klingt"....

Na ja, diese Meinung ist recht subjektiv. Bei mir klingt Gutes gut, Schlechtes schlecht.
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2010, 19:13

Kurz gefasst: Hifi-Lautsprecher verdecken schlechte Qualität, weshalb alles gut klingt. Sehr gute Aufnahmen klingen dann aber schnell mal unecht oder zu voll im Bass. Auf Monitoren klingen schlechte Aufnahmen schlecht/ok und gute dafür sau geil


Quatsch, es gibt gute & Schlechte Hif-Lautsprecher u. Monitore! Über die Frage was ist gut od. schlecht entscheidet letztendl. der persönliche Hörgeschmack u. nicht selten die bessere Hälfte..., der WAF-Faktor.
Cortana
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2010, 00:05

OKL schrieb:
Na ja, diese Meinung ist recht subjektiv. Bei mir klingt Gutes gut, Schlechtes schlecht.

War nicht so extrem gemeint.

Aber Monitore sind halt linearer als Hifi-LS.
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2010, 10:55
Und Audioplan-Gurken sind definitiv keine Monitore.
Wer darüber abmischt...

Grüße
Frank
Cortana
Inventar
#11 erstellt: 08. Jan 2010, 11:08
Wusste ich ja nicht xD
analogmusik
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2010, 15:50
Hallo!

Ich habe einen Vollverstärker zum betreiben der Lautsprecher.Ich habe aber schon des öfteren gehört,das die Audioplan an einer "Röhre" besser klingen !?!

Gruß,
Mario
Hifi-Tom
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2010, 16:22

Hüb' schrieb:
Und Audioplan-Gurken sind definitiv keine Monitore.
Wer darüber abmischt...images/smilies/insane.gif

Grüße
Frank
:prost


Na ja, der eine hat Audioplan, der andere K&H, Geithain..., od. was auch immer für Gurken..., äh..., Lautsprecher.


[Beitrag von Hifi-Tom am 08. Jan 2010, 16:22 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2010, 16:23
Gemüse jedenfalls...
OKL
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jan 2010, 18:21

Hüb' schrieb:
Und Audioplan-Gurken sind definitiv keine Monitore.
Wer darüber abmischt...

Grüße
Frank
:prost



...wir "hören" Musik und "mischen nicht ab"...zumindest ich.
...und dies macht mir mit Audioplan-Gurken Spass. "Mir" und diese Meinung ist relativ...

Viel Spass beim abmischen!
Hüb'
Inventar
#16 erstellt: 09. Jan 2010, 18:25
Da musst Du Dich an jemand anderen wenden. Ich habe den Begriff nicht in die Diskussion eingebracht.

Dass es viele zufriedene Audioplan-Nutzer gibt ist mir durchaus bewußt.

Ich persönlich halte sie für absolut überteuerte High-End-Exponate, aber das ist natürlich lediglich meine Meinung.

Grüße
Frank
OKL
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jan 2010, 18:29

analogmusik schrieb:
Hallo!

Ich habe einen Vollverstärker zum betreiben der Lautsprecher.Ich habe aber schon des öfteren gehört,das die Audioplan an einer "Röhre" besser klingen !?!

Gruß,
Mario


Hallo Mario,

ich verwende einen Octave V40 mit KT66 und es macht "mir" Freude damit Musik zu hören. Leider werden zuoft in diesen Foren manche Dinge zerredet und es soll sogar Menschen geben, die das eine oder andere Produkt beurteilen, weil Sie darüber in einer "Fachzeitschrift" "gelesen" haben. Hut ab!
analogmusik
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Jan 2010, 11:47
hallo!

Leider ist es so,das ich nirgends die Lautsprecher ,in München zumindestens,an meiner Elektronik probehören kann.

Oder ist hier im Forum jemand von Euch unterwegs,der eine Audioplan Kontrapunkt IV "rumstehen" hat.In München! Zum Probehören!?!

Gruß,
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transistor-Empfehlung für Audioplan Kontrast V
gshelter am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  6 Beiträge
Röhrenverstärker für Audioplan Kontrast 3
sepilz am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  4 Beiträge
Audioplan Kontrast 3 vs. Burmester 995 Rondo vs. Dynaudio Contour 3.0
-helli- am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  15 Beiträge
Audioplan Kontrast-2 Mitspieler?
jagcat am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  2 Beiträge
audio physic caldera, audioplan konzert oder jm lab utopia??
bajasport am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Lohnt sich für mich der Kauf 2 Stereo Lautsprecher zu meinem 7.1 System
asgard85 am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  22 Beiträge
Lohnt sich ein neuer Verstäker ?
sajica am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.11.2011  –  5 Beiträge
Lohnt sich der Kauf eines Analogtuners noch?
Kaster am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  12 Beiträge
Lohnt sich der Kauf eines neuen Verstärkers?
Master-Manu am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  15 Beiträge
Lohnt sich der Kauf ? Endstufe bitte schnell !
Chalcin am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 86 )
  • Neuestes MitgliedTobi-99
  • Gesamtzahl an Themen1.345.766
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.654