Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonus Faber oder Geithain für Octave V 40

+A -A
Autor
Beitrag
pillhuhn96
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2009, 21:35

Bin noch im Zwiespalt, ob die Geithain ME 25 die richtige für die Octave V 40 ist. Im Octave Forum wird immer wieder die Harmonie der Octave V 40 oder V 70 mit Sonus Faber Lautsprechern (für mich käme aufgrund der Raumgr. die Cremona Auditor M in Frage) hervorgehoben.

Hat hier jemand von euch Hörerfahrungen in dieser Richtung???

weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Dez 2009, 21:50
Hallo,

vielmehr wäre noch die Frage zu klären welcher Lautsprecher deinem Hörgeschmack näher kommt.

Ausserdem was für Musik du hörst.


Zu ner Röhre kannst du auch mal was von ZuAudio anhören,
natürlich nur wenn du möchtest.

Gruss
pillhuhn96
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2009, 07:24
Also hier etwas Näheres zu meinem Hörgeschmack:

Ich höre Querbeet, vorwiegende Zimmerlautstärke und akustischen Pop, Folk, aber hin und wieder auch etwas "härtere" Sachen sowie Klassik.

Besonders wichtig für mich ist, dass sich das Klangbild vom Lautsprecher löst und eine gute Raumdarstellung in Breite und Tiefe vorhanden ist. Allerdings sollte das Klangbild nicht zerrissen wirken, weil sonst das Hören auf Dauer m.E. etwas anstrengend werden kann.

Die ME 25 macht eine wirklich gute Bühne.....soll die Sonus aber auch machen, dazu aber etwas "Schmelz" verbreiten, was in Kombi mit der V 40 (die ja etwas kühler abgestimmt ist, im Gegensatz zu anderen Röhrenverstärkern) hervorragend klingen soll.

Dazu kommt natürlich, dass das Auge mitißt und mir die Sonus ohne Zweifel optisch besser gefällt (ich denke, dass geht wohl jedem so). Allerdings steht ganz klar die Musikwiedergabe im Vordergrund, die Optik erst an zweiter Stelle.

Daher fände ich es toll, wenn ein User die Sonus an Octave V 40 oder 70 gehört hat und seine Hörerfahrungen wiedergeben würde.

lorric
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2009, 08:49
Moin,

stimme Weimaraner zu. Die beiden ganannten LS haben jeweils Fangemeinden. Zu den Sonus, aber auch den Geithein bekommt man unterschiedliche Aussagen. Daher solltest Du unbedingt probehören.

Wobei die Sonus schöne Designerteile sind. So weit ich weiß kannst Du die in Bielefeld bei hsga-gmbh.de probehören - falls das nicht zu weit ist.

Gruß
lorric
pillhuhn96
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2009, 14:13
Besten Dank schon mal für eure Antworten.

Ein User hat mir geschrieben, dass vielleicht eine Kombi Octave HP 300 > Aktivbox (z.B. Geithain MO-2 o.ä.) eine lohnende Alternative wäre!?
Mit Aktivboxen habe ich mich noch nicht beschäftigt....was sagt ihr dazu?

weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Dez 2009, 17:53
Hallo,

hier gibt es doch unzählige Möglichkeiten zum kombinieren.

Wer oder was hat dich so auf Octave eingeschossen??

Ob du nun einen Aktivlautsprecher mit nem Vorverstärker anfährst,
optisch und klanglich gelungen sehe ich da die Backes & Mueller BM 2.

Oder doch mit einem Passivlautsprecher die ganze Sache angehen willst,
da hilft eigentlich nur richtig Zeit investieren und selbst herausfinden womit man am glücklichsten wird.

Jemand der Sonus Faber besitzt der wird dir wohl auch diesen als seinen Favoriten präsentieren,
ich z.B. mag dies eher nicht,
ich würde dir hier empfehlen auch mal eine Swans M3 zu hören,
ausserdem eine Swans M1,
diese gibt es in verschiedenen Ausführungen wobei die M1-GH das Spitzenmodell darstellt.
Sollte man wenns passiv wird nicht achtlos übergehen.
http://www.swans-europe.eu/swans-m1-monitorlautsprecher.html

Scrolle mal nach unten,
dort wird neben der M1 auch was an Röhren sichtbar
Berichte stehen auch darüber,
aber hör mal selbst und berichte dann bitte.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 23. Dez 2009, 20:13 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2009, 19:08
Hallo,

lorric schrieb:
Daher solltest Du unbedingt probehören.


weimaraner schrieb:
... gibt es doch unzählige Möglichkeiten ... da hilft eigentlich nur richtig Zeit investieren und selbst herausfinden womit man am glücklichsten wird.
... aber hör mal selbst und berichte dann bitte.

das wichtigste ist schon gesagt / geschrieben !

DU musst das finden, was DIR gefällt .
Was anderen Usern, mir oder Verkäufern (angeblich ) gefällt, sollte und muss Dir "wurst" sein.

Am besten geht das natürlich in den heimischen 4 Wänden unter ansonsten gut bekannten Bedingungen (Raum !) und ohne "Beratungsdruck".

Viele Grüße
Spreeaudio
Stammgast
#8 erstellt: 23. Dez 2009, 19:14
Hallo,

die Swans sind mir eben auch in den Sinn gekommen als ich den Thread gelesen habe.

Als Ergänzung zu Weimaraner möchte ich der Vollständigkeit halber noch die große "Kompaktbox" M3 erwähnen, passend zur M6 Standbox.

Laufen an einer Röhre sehr gut und bilden mit Bändchen im Hochton und Kalottenmitteltöner ganz prima ab.




mit musikalischen Grüßen aus Berlin und frohes Fest
Uwe
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Dez 2009, 20:15

Spreeaudio schrieb:
Hallo,

die Swans sind mir eben auch in den Sinn gekommen als ich den Thread gelesen habe.

Als Ergänzung zu Weimaraner möchte ich der Vollständigkeit halber noch die große "Kompaktbox" M3 erwähnen, passend zur M6 Standbox.


Hallo,

meinte eigentlich auch die M3 da wir hier über Kompakte reden,
habs oben editiert.

Gruss
o_OLLi
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2009, 21:14
hat die M3 auch einen Klein und Hummel mässigen Mitteltöner? Sieht irgendwie so aus. Sieht in jedem Fall interessant aus
pillhuhn96
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Dez 2009, 12:09


Also der Octave V 40 in Kombi mit der ME 25 bzw. ME 100 hat mich sehr überzeugt.

Ich habe mich entschlossen mir einen - (gebrauchten) - OCTAVE V 70 zuzulegen. Das ist Fakt.

Wer also seinen V 70 in SCHWARZ verkaufen möchte, bitte bei mir melden. Bitte nur Geräte im technischen und optischen Topzustand incl. allem Zubehör anbieten!



[Beitrag von pillhuhn96 am 27. Dez 2009, 12:10 bearbeitet]
pillhuhn96
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Jan 2010, 12:34

Ich habe mich für die ME 25 entschieden, die ich später -falls nötig - mit einem SUB (vielleicht ein gebrauchter Basis 1 von MEG) ergänzen werde.

Falls jemand eine ME 25 übrig hat bitte bei mir melden. Nur in Top-Zustand!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wilson oder Sonus Faber
jordan5 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  21 Beiträge
Sonus Faber oder Zingali?
vox777 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  6 Beiträge
Sonus Faber oder B&W ?
Opamoanismus2 am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  7 Beiträge
Kaufentscheidung Quadral oder Sonus Faber
lefrog81 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  2 Beiträge
Dynaudio, Sonus Faber oder Nubert
picasso57 am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 16.10.2014  –  18 Beiträge
Sonus Faber Luitio mit naim ?
ani.20 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  6 Beiträge
Vollverstärker für Sonus Faber Autitor Elipsa
marie100779 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Sonus Faber Toy (die kleinen)
wilfrieduc am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  9 Beiträge
Quelle/Versorgung für Sonus Faber Toy
Maxix am 04.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  34 Beiträge
Verstärker für Sonus Faber Toy Tower
iwonderwho am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Octave
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedgoblan
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.542