Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Normale Stereo Anlage vs. PA-Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
idani
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2010, 15:00
Guten Tag,

ich bin Neuling hier im Forum und habe folgende Frage:

Ich hab mir die Viecher mit dem Beyma 8AG/N gebaut und bin nun auf der Suche nach einem neuen, dafür geeignetem Verstärker.

Nun fing ich bei Conrad & Amazon zu suchen an und hab mir dabei gleich mal diesen 'Receiver'[warum wird dieser Verstärker hier Receiver(=Empfänger?!) genannt?] angeschaut (bzw auch den 1000er um nur 100€).
Meine Notizen dazu:
2x50W RMS
185€
Rauschabstand 70dB

Nun sah ich bei www.sound-systems24.de eine PA-Endstufe um Beispielsweise 70€, wobei diese mit 2x200W Musikleistung angepriesen wird.
Rauschabstand 85dB

Nun Meine Frage:
Warum sind diese PA-Endstufen um soviel billiger als die normalen Stereo-'Receiver'(?!) die ich bei Conrad & co. finde.


Ich bitte euch hiermit um euren Rat und euer Verständnis dass ich mich damit nicht sehr gut auskenne.
lorric
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2010, 15:06
Na ja, was muss eine PA-Endstufe auch schon viel können?

Lärm machen, laststabil sein, robust sein, das war's glaube ich auch schon.

Ein Stereo-Receiver (also mit Radio?) muss da schon etwas mehr an Elektronik mitbringen.

Meine Aussage ist jetzt pauschal zu verstehen und beziehen sich nicht auf die genannten Produkte. Hatte da jetzt keine Lust nachzusehen.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 07. Jan 2010, 15:06 bearbeitet]
idani
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2010, 15:32
Danke für deine Antwort aber ganz schlau werde ich daraus auch nicht.

Also warum das Receiver heißt weiß ich mittlerweile auch schon, da es ja auch ein Radio ist...

Aber: Wenn ich 'einfach' das Signal meines Notebooks/CD-Players verstärker will, erziele ich das selbe Ergebnis auch mit einem PA-Verstärker? (natürlich angenommen selben Rauschabstand, KLirrfaktor, ...)

Und ist Musik-Leistung = RMS?


[Beitrag von idani am 07. Jan 2010, 15:39 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2010, 17:05
Hi

Ich gebe Dir einen gut gemeinten Rat, schmeiß Dein Geld nicht zum Fenster raus!
Beide Geräte sind Schrott, die sogenannte PA Endstufe sogar absoluter Oberschrott!

Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du die Musik von deinem Laptop über einen Verstärker abspielen, als Lsp. hast Du ein Paar Viecher?
Die PA Endstufe ist dafür nicht wirklich geeignet, ein Stereo-Receiver schon, aber benötigst Du eigentlich ein Radio und wie hoch ist dein Budget?

Saludos
Glenn
idani
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2010, 18:13
Warum ist beides Schrott? Woran erkenne ich das?
Richtig, Viecher.

bis 200€
Highente
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2010, 18:29
Also wenn du ws vernünftiges haben willst, dann schlage ich diesen Denon vor. Da kann man dann auch davon ausgehen, dass die Angaben im Datenblatt stimmen und nicht der reinen Fantasie entspringen.

http://www.redcoon.d...d/5012/refId/idealo/

Gruß Highente
idani
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Jan 2010, 18:35
Ok, vielen Dank.

Jedoch würde mich noch interessieren warum ihr das vorige für Schwachsinn hält.
Und dass man Daten aus dem Datenblatt nicht trauen kann ist für mich sowieso was ganz neues
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Jan 2010, 18:54
Hi

Noch ein intressanter Receiver um 200€:
http://www.idealo.de..._-rx-397-yamaha.html


idani schrieb:

Jedoch würde mich noch interessieren warum ihr das vorige für Schwachsinn hält.


Tschuldigung, aber dafür ist mir die Zeit zu Schade!


idani schrieb:

Und dass man Daten aus dem Datenblatt nicht trauen kann ist für mich sowieso was ganz neues


Glaubst Du auch alles was in der Zeitung steht?

idani
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2010, 19:04
Na vielleicht/hoffentlich kann mir ja wer anderer helfen das zu verstehe wenn du keine Lust hast.
Oder ist er einfach schlecht da du ihn nicht kennst oder hast du schlechte Erfahrungen mit der Marke/ mit dem Modell oder wie?


Nein, ich glaube nicht alles was in der Zeitung steht. Allerdings benutze ich oft Datenblätter elektronischer Bauteile (µController, Zähler, Gatter, ...) und dabei gewöhnt man sich einfach daran dass man dem Datenblatt vertrauen kann...
Amperemax
Stammgast
#10 erstellt: 07. Jan 2010, 19:07
Der verlinkte Denon is ok. Aber ich wuerd lieber auf dem Gebrauchtmarkt gucken. Ein anständiger Vollverstärker aus den 80´s oder 90´s, bekommst du fuer ca. 20- 40 Euro.
Technikmäßig, sind die alten gleichauf, von der verarbeitung oftmals sogar besser.

Meine Vaves: Luxman, Rotel (aber €€€), Pioneer (die mit den Waben ).
Ansonten, viel falsch machen kannst eh net, guck am besten im Forum...


Gruss Max
o_OLLi
Inventar
#11 erstellt: 07. Jan 2010, 19:17
Ich würde von beiden dir verlinkten Geräten (also sowohl dem Receiver, als auch der PA Sache) Abstand nehmen und den Tipps meiner beiden Vorredner folge leisten.

Wenn dir das zu teuer ist, kein Problem. Dann würde ich mich einfach auf dem Gebrauchtmarkt ein wenig umsehen. Hier im Forum wird sich sicherlich der ein oder andere finden, der noch ein gut erhaltenes günstiges Gerät rumstehen hat.


Damit wirst du wahrscheinlich deutlich besser bedient sein als mit deiner Auswahl.

Edit: Jetzt ist mir doch glatt einer zuvor gekommen


[Beitrag von o_OLLi am 07. Jan 2010, 19:17 bearbeitet]
lorric
Inventar
#12 erstellt: 07. Jan 2010, 19:21
Wie schon geschrieben. Eine PA-Endstufe muss Lärm machen. Klang bei einer PA kommt aus den vorgeschalteten Mischpulten eingeschiffenen EQs und was weiß ich noch alles.

Um deine Viecher anzutreiben würde imo auch ein alter AKAI AM 35, AM 65, AM 75 oder 95 reichen. Die machen Druck und ich finde den AKAI AM 35 z. B. richtig gut. Verwende ich auch als Krachmacher.

Die Leistungsangaben bei den Billigheimern sind mit Vorsicht zu lesen. Entscheidend ist immer die Angabe der Leistung welcher der Verstärker auf Dauer, ohne Schaden zu nehmen, abgeben kann und nicht die kurzzeitigen Spitzenwerte von z. B. 1000W oder mehr. Damit blenden die gerne den willigen Käufer.

Gruß
lorric
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2010, 19:24

idani schrieb:

Na vielleicht/hoffentlich kann mir ja wer anderer helfen das zu verstehe wenn du keine Lust hast.
Oder ist er einfach schlecht da du ihn nicht kennst oder hast du schlechte Erfahrungen mit der Marke/ mit dem Modell oder wie?


Der Grund, es ist die Mühe einfach nicht wert!

Benutze mal die SuFu hier im Forum, da erfährst Du, was erfahrene User von solchen "PA" Amps halten!


idani schrieb:

Nein, ich glaube nicht alles was in der Zeitung steht. Allerdings benutze ich oft Datenblätter elektronischer Bauteile (µController, Zähler, Gatter, ...) und dabei gewöhnt man sich einfach daran dass man dem Datenblatt vertrauen kann...


Ich halte es schon für sehr blauäugig, wenn man einem analogen Verstärker der 3,4kg wiegt, 2x200Watt zutraut!
Nur mal so zum Vergleich, mein DVD Spieler wiegt 11,5kg und muss keine 2x200Watt leisten, alles klar!

Amperemax
Stammgast
#14 erstellt: 07. Jan 2010, 19:25
kleine Anmerkung noch, die viecher sind wirklich genügsam. 2x50Watt waer schon sehr viel. Zu den PA-Endstufen, die können laute Lüfter haben, und mit umschalten is da such nix.

Zubem verhinderst du mit nem Used-Amp auch wieder unnötigen Elektroschrott (ja ja, da kommt der oeko wieder raus...).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo- oder PA Anlage für meinen Partykeller
realmadridcf09 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  93 Beiträge
5.1 vs Stereo
timontana am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  5 Beiträge
Surround vs. stereo
bboecki am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  8 Beiträge
Frage über PA-Anlage
SG5DEVIL am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  3 Beiträge
2.1 Virtual Surround vs. gute Stereo-Anlage
Matze001 am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stereo 2.0 vs 2.1 Anlage
Adamantar am 01.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  11 Beiträge
Magnat vs Technics vs ?
donnosch am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  5 Beiträge
Stereo Anlage bis 300?
maxfrey08 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  20 Beiträge
stereo anlage für 400??
sikkl am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
kaufberatung stereo anlage
thomas1994- am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444