Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Boxen + Verstärker für audiophile Anforderung & Beratung bis 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
mR.sAibot
Neuling
#1 erstellt: 17. Jan 2010, 16:38
Ich möchte meine alten DDR Lautsprecher (Capella) samt uralten Carat Hifi Verstärker ablösen. Aber wenn dann, richtig!

Da mich das Angebot an "gelobten" Lautsprechern erschlägt wollte ich hier fragen, wer mir was empfehlen kann.

Meine Anforderungen:

- Das System soll vor allem den AHA-Effekt erzeugen, und nicht nur 5 % besser klinen als mein jetziges System (Kompaktbox mit gutem bass, allerding relativ undifferenziert und komprimiert)

- Ich höre vor allem Progressive Metal wie Dream Theater, Opeth aber auch ruhigere Sachen wie Jazz und Klassik, allerdings lege ich wert auf guten Klang bei Gitarrrifflastigen harten Passagen, der BASS sollte kräftig sein, auch wenn die Box nicht voll aufgedreht ist.

- Standboxen wären zu groß für meine jetzige Raumsituation, Raum hat nur 11 m²

- brauch natürlich auch einen adäquaten Verstärker dazu, wenns geht mit kurzer Einschätzung warum gerade den, weil ich da nicht genau weiß wo da die WIRKLICHEN unterschiede liegen.

- Außerdem sitze ich an der Wand, also relativ nah vor den Boxen (ca. 50 - 100 cm) auf Kopfhöhe

- Nun der Knackpunkt, ich bin Student und werde nicht 10.000 € ausgeben können. Meine absolute Schmerzgrenze liegt bei 1000 € für beide Boxen, Kabel, Amp

Bisher sympatisier ich mit Nubert Lautsprechern, lasse mich aber gerne umstimmen.

Ich freue mich auf eure Vorschläge und bitte wenns geht auf meine "Anforderungen" einzugehen.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus.

Tobias


[Beitrag von mR.sAibot am 17. Jan 2010, 16:50 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2010, 17:07
Hi


mR.sAibot schrieb:

- Außerdem sitze ich an der Wand, also relativ nah vor den Boxen (ca. 50 - 100 cm) auf Kopfhöhe



Verstehe ich das richtig, das ist Dein Hörabstand, wäre ja fast ein Kopfhöhrer?

Wenn ja, solltest Du auf jeden Fall passiven oder aktiven Nahfeldmonitoren den Vorzug geben, sowie Nubert und Co. vergessen!

http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra

http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Jan 2010, 17:13
Der Hörabstand ist der Knackpunkt,

das hat Glenn schon richtig erkannt.

Mal sehen ob der TE das einsieht??

Gruss
mR.sAibot
Neuling
#4 erstellt: 17. Jan 2010, 17:16
Genau deswegen frage ich ja, habe nur wenige Erfahrungen mit Monitoren. ich nehme zwar selber Musik auf, was ja dann schon cool wäre... Aber sind Nahfeldmonitore auch für den längern Hifigenuss geeignet? wie siehts mit den Bässen aus?

Danke bis jetzt,

TE

EDIT: Vorschläge an Modellen (aktiv) 300 - 600 /Paar ?


[Beitrag von mR.sAibot am 17. Jan 2010, 17:19 bearbeitet]
mR.sAibot
Neuling
#5 erstellt: 17. Jan 2010, 22:16
Was ist denn der Unterschied zwischen Monitor und Hifibox was die Nähe angeht. Ich will es nochmal betonen. Ich möchte meine Musik (Metal, Jazz, Rock, Klassik) einfach besser genießen. D.h. mehr Details mehr Klarheit aber trotzdem guter Druck bei härteren Sachen. Aber mehr als ein Meter ist bis zum meinem Kopf net drin wenn ich am PC sitze. Und da sitze ich meistens.

Keiner da der am PC sitzt und gut Musik hört?

Grüße
Tobias
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Jan 2010, 22:22
Ich habe Dir doch entsprechende Lsp. verlinkt, welche Dir klanglich am besten gefallen musst Du selbst entscheiden.
Für mehr Bass garantieren die Modelle mit 8" Chassis, ob Dein kleiner Amp reicht, weiss ich nicht, die Monitore gibt es auch aktiv!

mR.sAibot
Neuling
#7 erstellt: 17. Jan 2010, 22:25
was ist z.B. mit dem Kef iq10LINK, ist das "für kleine räume geeignet" wahr oder kundenfang?
ich will ja zu 99,5 % meiner zeit nicht mixen sondern musik hören, die bereits gemixt ist.
da sollte doch eine hifibox zweckdienlicher sein oder?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Jan 2010, 22:35
Ein letztes Mal, Hifi Lsp. wie z.B. die KEF sind zwar für kleine Räume geeignet, erfordern aber eine Abhörposition ab von 2 mtr.!
Den Nahfeldbereich, also alles bis ca. 2mtr., decken die entsprechenden Monitore ab, die auch von Studios benutzt werden.

Hier noch mein Favorit der passiven Monitore um 200€

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/67737.html

mR.sAibot
Neuling
#9 erstellt: 17. Jan 2010, 22:43
dann werde ich morgen mal bei thomann anrufen und mich für meine bedürfnisse beraten lassen. ich dachte immer studiomonitore seien zum mixen, da sie einen möglichst linearen frequenzgang haben, und hifiboxen zum hören und genießen zu hause. halt schwer alles was so in frage kommen könnte mal eben zu testen...

danke
tobias
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jan 2010, 22:55
Upps

Tchuldigung, hab da den Thread verwechselt, Dein Budget ist ja bedeutend höher als 200€, da geht natürlich was!
Was den Klang angeht, so ist nicht jeder Monitor eine Lupe und daher ist Deine Annahme mehr ein altes Gerücht!

Falls Du auch für die Zukunft glücklich werden willst und Du Einfluss auf den Klang nehmen möchtest, hier meine Empfehlung:
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4326pak.htm
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm


Alternativ:
http://www.thomann.de/de/dynaudio_bm5a.htm

Beratung von Thomann ist aber ne gute Idee, die Jungs sind nett und haben Ahnung!

mR.sAibot
Neuling
#11 erstellt: 17. Jan 2010, 23:13
Vielen Dank soweit erstmal..
ich werde die lieben Thomannmenschen morgen mal ausquetschen... sag dann bescheid was bei rauskommt...
bin selber gespannt, da ich noch extrem unentschlossen bin.
mR.sAibot
Neuling
#12 erstellt: 18. Jan 2010, 10:46
Thomann wurde konsultiert und gelandet sind wir bei:

KRK RP8 G2

Wegen Tendenz zum Hifi und gutem Bass.
Für den Preis wohl nicht verkehrt, werde sie wohl bestellen und ausgiebig testen.

Grüße
Tobias
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 18. Jan 2010, 11:06
Würde mir diese hier auch mal näher betrachten, wobei ich die ADAM bei Jazz und Klassik vorne sehe (zumindest nach meinem Hörtest mit meinen Ohren:))

http://www.thomann.de/de/adam_a5_klavierlack_schwarz_b_stock.htm
http://www.thomann.de/de/emes_kobalt.htm
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs80m.htm

Wenn die 1.000 € allerdings ausgereizt werden dürfen, dann schließe ich der Empfehlung mit der JBL 4326 an.


[Beitrag von Erik030474 am 18. Jan 2010, 11:27 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Jan 2010, 11:22

mR.sAibot schrieb:

Thomann wurde konsultiert und gelandet sind wir bei:

KRK RP8 G2

Wegen Tendenz zum Hifi und gutem Bass.
Für den Preis wohl nicht verkehrt, werde sie wohl bestellen und ausgiebig testen.


Der KRK ist für den Preis ein guter Monitor und man muss auch nicht immer das Budget ausreizen.
Aber die JBL und Dynaudio bringen eine deutliche Steigerung, das wollte ich nur noch mal gesagt haben.

Viel Spaß beim testen....

mR.sAibot
Neuling
#15 erstellt: 18. Jan 2010, 16:42
Wär ja schlimm wenn für den doppelten Preis keine Steigerung da wäre...

ich sag bescheid, wenn sie da sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche Standlautsprecher bis 1000 ?
Maggii am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  44 Beiträge
Beratung Verstärker
Blissi am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Beratung für Standlautsprecher bis 1000,-(paar)
sbfalcon am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  4 Beiträge
LS+Verstärker für <1000
der_emu am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  13 Beiträge
Verstärker & Boxen bis ca. 1000??
Freak[DC] am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  14 Beiträge
Neue Boxen + Verstärker bis 1000?
Beckinio am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  18 Beiträge
Suche Beratung für Stereo-System AVR+Boxen <1000 ?
kacek am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  10 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1000?
bossaboom am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  15 Beiträge
Verstärker bis 1000?
Baldarama am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  29 Beiträge
Stereosystem für 1000? [Boxen + Verstärker]
Cliff_Allister_McLane am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.439