Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Beratung: Vorverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
cavry
Stammgast
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 22:34
Hallo,

da ich in Kürze auf Aktiv-Monitore umsteige, kommt mein Verstärker in den Ruhestand (Yamaha Ax-492 in titan & Bestzustand -> wer ihn kaufen möchte, bitte melden!).

Nun brauche ich eine Vorstufe und bin ein wenig verzweifelt, da ich nur irgendwelche "high-end" superduper Esoterik-Dinger in blinkedem Chrom finde, die man auch gebraucht nicht unter 500 ? sieht.

Gibt es denn keine gut klingende (also neutrale) Vorstufe von irgendeinem Mainstream-Hersteller für neu max 250 ? ? Ich meine, eigentlich brauche ich doch nur eine schaltbare Eingangsleiste für Tuner & CD mit Volumenregler, daß muss doch jemand für einen normalen Preis herstellen können ???

Bitte helft mir, wenn mir zu heöfen ist !

Besten Dank,

Cavry
Docker
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 23:55
Hallo Cavry

Habe noch eine gut erhaltene Rotel RC 980 BX Vorstufe
auf meinem Schreibtisch stehen.
Wenn du auch was gutes gebrauchtes nimmst melde dich bei mir.
bukongahelas
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2004, 02:42
Richtig,nur Signalverwaltung und Poti.
Das ist der puristische Ansatz.

Es gibt einige Angebote an DIY Vorverstärkern,
z.B. bei ALBS (nicht zu verwechseln mit ALPS,
deren Potis sind aber auch sehr gut).

Ein Muß: Relais schalten die Signale.

Im Prinzip (bei entsprechendem Wissen) ist auch
ein totaler DIY möglich,
ein moderner PreAmp besteht im Prinzip aus Netzteil,Relais,
Operationsverstärkern,Transistoren,Gehäuse,Cinchbuchsen.

Spezialitäten wie Phonoeingang,niederohmiger
PreAmp-Ausgang zur Endstufe (lange Leitung),
Motorpotis/Fernsteuerung,Klangsteller und
Akku-Stromversorgung sind nachrüstbar.
Hersteller: Thel und Hor-Wege (oder Hör-Wege)
bitte googlen.

Potis (bei Qualität sehr teuer) können ohne
nennenswerten Qualitätsverlust durch
elektronische Potis ersetzt werden.
Das erfordert jedoch eine Ansteuerung durch einen
Mikrocontroller,der zweckmäßigerweise auch
die Steuerung des gesamten Gerätes und des
Displays (Schrift: CD TUNER PHONO DAT DVD ...)
übernimmt.
Wollte es schon mal selbst bauen,da ich keinen
Preamp kenne,der meinen Spezialwünschen entspricht,
nur momentan keine Zeit und für mich allein
lohnt es kaum.
Außerdem kann ich nur relativ grobe Printe selbst ätzen.
Leute,die gern Schaltpläne zeichnen und Printplatten
herstellen können,kann ich mit den entsprechenden
Infos versorgen.
Programmiere dann auch den Mikrocontroller
(Atmel),falls "intelligentes Gerät" gewünscht.

Vielleicht haben auch andere Experten (Studierte!)
Interesse,im Rahmen dieses Forums den
"optimalen,ultimativen" Vorverstärker zu entwickeln ?
Wäre preiswert und man würde viel lernen.
Mal abwarten.

Bukongahelas
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2004, 12:58
Cavry,

für Euro 250 wohl nur gebraucht. Ansonsten z.B. NAD C160 (siehe mein Profil), bzw. neuen Nachfolger C162. Oder Vollverstärker mit Vorverstärkerausgängen (z.B. Yamaha AX-596).

Oder sehr puristisch und ohne FB Funk LAP-2 - www.funk-tonstudiotechnik.de, allerdings nicht billiger als NAD.

Rotel kommt preislich noch in NAD-Nähe.

Adapter von Cinch auf XLR gibt's im Handel.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorstufe für Aktive Monitore
Observer01 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  6 Beiträge
Yamaha AX 492 wechsel! Bite um Beratung ;)
Jetmanfx am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  9 Beiträge
Brauche bitte dringend Beratung
Mucho85 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  3 Beiträge
Gute Vorstufe möglichst unter 1000,- ?
Willibert am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  12 Beiträge
Brauche Beratung bei Hifi-Anlage (max. 450?)
Höllenhund am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  18 Beiträge
Vorstufe bis 250? gesucht
iFreeze am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  2 Beiträge
brauche beratung
BlacK_FoX am 08.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  5 Beiträge
Stereo Vorstufe bis 500?
Akalazze am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  4 Beiträge
Canton oder Magnat zum Yamaha AX-492?
Kotkruemel am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  5 Beiträge
Entscheidungshilfe für Vorstufe (gebraucht) gesucht.
Blaukomma am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 27.01.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090