Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W Preference 6 mit NAD C355BEE oder Yamaha A-S700 ?

+A -A
Autor
Beitrag
aklein01
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Feb 2010, 00:55
Hallo,

zu meinen B&W Lautsprechern Preference 6 muss ein neuer Verstärker her. Nach einigem Probehören schwanke ich zwischen NAD C355BEE oder Yamaha A-S700, tendenziell eher zum NAD.

Nun hatte der Hifi Händler natürlich nicht genaue meine (inzwischen 15 Jahre alten) Boxen zum Probehören. Er kannte allerdings die Preference 6 und wählte ähnliche B&W Lautsprecher.

Wie ist Eure Meinung? Passt die Kombination NAD und B&W P6?

Noch eine weitere Frage, ohne jetzt eine grosse Diskussion lostreten zu wollen. Was für einen AVR würdet Ihr empfehlen, der eine ähnliche Stereo Qualität bietet, wie die oben genannten Verstärker?

Vielen Dank für ein Feedback und Gedankenanregungen.

Grüße
Alex
Fidelity_Castro
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2010, 06:16
Würdest du die beiden Amps zum gleichen Preis bekommen oder warum besteht die Auswahl aus diesen beiden ( m.E recht unterschiedlichen ) Amps ?

Der NAD würde im Bass und in den unteren Mitten mehr Dampf machen und diesen Bereich stärker betonen, der Yamaha hätte möglicherweise nen Vorteil bei hohen Tönen und ist etwas schlanker abgestimmt. Wenn die B&W so klingen wie ich vermute also eher leicht Mitten und Bassbetont würdest du ihnen mit dem Yammi eher was gutes tun. Der NAD würde die Eigenarten der B&W verstärken.

Es gibt allerdings in der Preisklasse des NAD schon einiges an Konkurrenzprodukte wie zb. von Audiolab, Cambridge Audio oder wenn du noch etwas drauflegst ist sogar ein Creek Evo drinn.

Um nen AVR zu finden der mit Mittelklasse Verstärkern dieses Preisbereichs mithalten kann muss man schon für ein neues Modell mindestens 1500,-€ auf den Tisch legen wenn nicht mehr. Da würde sich dann auch der Gebrauchtkauf eines Boliden anbieten, möglicherweise müsstest du dann auf HDMI und HD Tonformate verzichten wenn du unter 500,-€ ausgeben willst

Ich würde so vorgehen und erstmal nen guten Amp kaufen den du später in ein AV Setup einbinden kannst wenn dies dein langfristiges Ziel ist, Anhaltspunkte welche Amps da besonders geeignet sind findest du hier : http://www.hifi-foru..._id=108&thread=11854
lorric
Inventar
#3 erstellt: 12. Feb 2010, 07:42
Doppelpost - sorry


[Beitrag von lorric am 12. Feb 2010, 07:44 bearbeitet]
lorric
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2010, 07:43
Moin,

ja, der Preis würde mich auch interessieren.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 12. Feb 2010, 07:43 bearbeitet]
aklein01
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Feb 2010, 09:41
Hallo,

danke für das Feedback.

Die beiden Verstärker sind nach einigem Probehören übrig geblieben. Die Meinung des Händlers deckt sich mit Deiner, dass man für einen vergleichbaren AVR mind. 1.200 bis 1.500 EUR ausgeben müsste.

Der Händler bietet ohne nennenswerte Verhandlungen den NAD für 610,- und den Yamaha für 560,- EUR an.

Viele Grüße
Alex
Fidelity_Castro
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2010, 09:55
Das ist ein guter Preis für den NAD, wird aber wohl ein Aussteller sein oder ?

Mich wundert nur dass du dich nicht entscheiden kannst, du hast so wie es sich ließt ja schon beide ( andeinen LS? ) probegehört..
aklein01
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Feb 2010, 10:42
Ich habe den NAD noch nicht an meinem Lautsprechern gehört, lediglich an laut Verkäufer ähnlichen B&W Boxen. Von daher war meine Hoffnung, dass vielleicht jemand hier im Forum die B&W Preference 6 kennt und das Zusammenspiel mit dem NAD beurteilen kann.

VG
Fidelity_Castro
Inventar
#8 erstellt: 12. Feb 2010, 10:49
Sry, war noch nicht richtig wach, steht ja im Startpost dass du die Amps noch nicht an deinen LS gehört hast

Ok, wie wäre es wenn der Händler dir die beiden geräte leiht und du es selbst testest ? Wenn er ein guter Händler ist gibt er dir ein Gerät gegen Pfand oder Perso mit, ansonsten bestellst du beide im Netz und schickst eins zurück. Sag dem Händler einfach dass du im Netz nen besseren Preis für den NAD bekommst wenn er sich querstellt

Der B&W Thread im LS Unterforum wäre evtl. auch ne gute Quelle für info´s
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2010, 11:10
Die P6 hatte ich mir als Hifi-Anfänger auch mal aufschwatzen lassen.... die P6 war/ist klangmäßig imho doch eher ein Griff ins Klo. Zum Glück hatte sie der Händler seinerzeit wieder zurück genommen. Keine Boxenreihe ist so schnell wieder aus dem B&W Programm verschwunden wie die Preference Reihe

Wie dem auch sei... Du bist anscheinend zufrieden mit der P6....

Der Händler hatte damals die P6 mit dem 980 Rotel Vor-Endkombi in der Vorführung. Damit klang es einigermaßen. Konnte ich mir aber seinerzeit nicht leisten.

Versuchsweise habe ich aus Verzweiflung das ganze damals noch den großen u.a. NAD, Parasound angetestet, nützte alles nichts die Vorstellung der P6 blieb schwach. Ich selbst hatte zu der Zeit einen sehr potenten AV-Receiver der ersten Generation zu Hause. Und es war der vergleichsweise preiswerte AV-Receiver aus dem Hause Sherwood der neben den dicken Rotels am meisten aus der P6 rausholte....

Daher würde ich dir raten, wenn Du die P6 unbedingt behalten möchtest, dich nach einem gut erhaltenen 980er Rotel Vor-Endkombi umzusehen.

z.B.:

http://cgi.ebay.de/R...?hash=item5ad6e13108
http://cgi.ebay.de/R...?hash=item5ad71886c3
aklein01
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Feb 2010, 21:03
Noch eine ergänzende Frage; was haltet Ihr von dem NAD Viso Two im Vergleich zu dem NAD 355? Sind die Gerät im Stereobetrieb vergleichbar?

VG
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha A-S700, Subwoofer Ja oder Nein
shadownikon am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  5 Beiträge
"B&W P6 Preference 6" oder "Canton Ergo 90 DC"
Laszloy91 am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  2 Beiträge
Magnat Vintage 420 VS. B&W Preference 6
Fabian-1988 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  5 Beiträge
Rotel RA 05/06 vs Yamaha A-S700 an B&W CM1
moeppii am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.07.2010  –  3 Beiträge
B&W Preference 6 - Eure Meinung
maximum89 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  3 Beiträge
Yamaha - Lautsprecher A oder B?
BIG_TURTL3 am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  6 Beiträge
Marantz, NAD oder Yamaha?
Rodny am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  25 Beiträge
B&W oder Yamaha
Tindram am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  2 Beiträge
B&W + NAD
N3553 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  30 Beiträge
NAD 3020Series mit B&W
maddeo am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHexe1988
  • Gesamtzahl an Themen1.345.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.899