Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Taugen diese Boxen was?

+A -A
Autor
Beitrag
maeries
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2010, 17:58
Moin zusammen.

Da ich ein Freund der elektronischen Tanzmusik bin und meine aktuellen Lautsprecher vor einigen Jahren nicht mehr voll funktionstüchtig im Keller gefunden habe und da diese nun ziemlich hinüber sind, bin ich auf der Suche nach Neuen. Diese müssen auch nicht den bester Sound haben.

Im Mediamarkt habe ich ein Paar von Canton für 100€ gefunden.

Allerdings bin ich im Moment knapp bei Kasse. Ebay sagt dazu folgendes:

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item53dfe4401b

http://cgi.ebay.de/6...?hash=item4ceaeb2ee6

Was haltet ihr von diesen Lautsprechern? Sie sind natürlich nicht für Beethovens 9. geeignet. Ich brauche auch nur Bumm.
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 27. Feb 2010, 18:07
Der erste Link ist aber Stückpreis!
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2010, 18:35
Hallo

Also wenn du die Boxen auch als normale HiFI Boxen betreibst, dann suche mal nach den Magnat Monitor 220 bzw. Monitor Supreme 200.
Klingen gut, tief, knackig und sind auch Partytauglich.

Die Verlinkten Lautsprecher würde ich nur für gelegenheitsparties nehmen, in denen es auf Krach ankommt. (Habe selbst ein Paar Billig LS für 70 Euro)
Erwarte nicht zu viel. Bass haben die Boxen nicht.

Einigermaßen in Ordnung sind zb. diese Lautsprecher:
Hier

Für eine dauerbeschallung solltest du aber einen PA Amp kaufen, sofern du nicht schon einen hast.
maeries
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Feb 2010, 18:56
Die 69€ bei Thomann sind aber Stückpreis, oder?
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 27. Feb 2010, 22:39
Jo.
maeries
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mrz 2010, 18:33
ein bisschen mehr als "Jo" wäre ganz hilfreich.

Und was haltet ihr von Magnat Monitor 220?
maeries
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:06
was ist denn mit diesen hier?
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item3efd52337f
Wuhduh
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:12
Müll.

Kauf' Dir lieber guterhaltene Gebrauchte aus einer seriösen Quelle.

Oder Selbstbau.
maeries
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:18

Wuhduh schrieb:
Müll.

Kauf' Dir lieber guterhaltene Gebrauchte aus einer seriösen Quelle.

Oder Selbstbau.


Die Magnat oder die von ebay?
SeppSeppinger
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:23

ein bisschen mehr als "Jo" wäre ganz hilfreich.


Ein bisschen mehr zum Gebrauch auch. Aber alles wo sky... oni... und so weiter drauf steht ist Müll. Anscheinend willst du dir für 100 Euro ne PA-Anlage rauslassen - geht aber leider nicht.
Tu dir nen Gefallen und kauf dir keine Kübel, auch wenn die Wattzahl dich wohl fasziniert, so stimmt die wohl in keinem Fall... meine Waschmaschine hat übrigens auch 2000 Watt...

Also wie bereits gesagt, nicht das Wahre, aber Preis/Leistung immernoch top: Magnat Monitor 220 bzw. Monitor Supreme 200.
maeries
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:26
es muss keise pa anlage sein, sollte aber schön bass haben und so bis 120€ kosten. gut wären regallautsprecher, stand geht aber auch.

zudem habe ich die erfahrung gemacht, dass günstige lautsprecher von firmen, die ich noch nie gehört habe, auch gut sein können.


[Beitrag von maeries am 01. Mrz 2010, 20:29 bearbeitet]
SeppSeppinger
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:30
Ich leider nicht, außer man bekommt günstig gebrauchte gute Alte! Und nochmal: Magnat Monitor 220 bzw. Monitor Supreme 200.
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:30
Hast Du die Möglichkeit die Lautsprecher wandnah aufzustellen?
maeries
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:33
Ich wollte nur noch sagen, dass mir klar ist, dass die wattangaben pmpo sind und nichts zu sagen haben.
maeries
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:34

Ingo_H. schrieb:
Hast Du die Möglichkeit die Lautsprecher wandnah aufzustellen? :?


Jo, ich sitze hier mit meiner anlage in der ecke.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:46
http://www.audio.de/...-VR-200_4152748.html
Ich habe mir letzte Woche diese in UK bestellt! Die Sendung ist auch schon unterwegs und müsste diese Woche hier ankommen! Hab die Paketnummer erhalten und kann den Stand der Lieferung auf der GLS-Seite verfolgen!
Die haben zumindest im Test bei Audio gut abgeschnitten und Wharefedale ist ja auch eine renomierte englische Firma!

Link folgt gleich!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2010, 20:48 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2010, 20:56
http://cgi.ebay.co.u...geName=STRK:MEWNX:IT

Sehe aber es sind jetzt 2 der 3 Lautsprecherpaare verkauft, also müsstest Du schnell handeln, da die wirklich günstig sind! Die anderen die ich gesehen hatte, kosteten alle 129,99GBP und außerdem haben die anderen Verkäufer nicht nach Deutschland versendet!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2010, 21:06 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:10
Hab obige Post gerade abgeändert! Die Lautsprecher haben bei anderen Anbietern natürlich nicht 129€ sondern 129GBP gekostet!

Hier in Deutschland kosten die 124€ das Stück!!!!!
http://www.preissuch...e-Vardus-VR-200.html

Ich habe also umgerechnet ca. 140€ inklusive Versand für 1 Paar!!! gezahlt! Klingt nach Schnäppchen!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2010, 21:28 bearbeitet]
maeries
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:01
ich stehe nicht so auf bestellungen aus dem ausland, aber wenn die gut sind, kann ich sie auch in deutschlend besorgen.


ich habe aber noch andere gefunden: heco victa 200 als alternative zu den von magnat
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:15
Die 200er kannst Du vergessen! Auch die 300er! Hab die nämlich heute zufällig bei MM gehört! Hatte auch magnat 800 und Canton SP502, Canton GLE30 und Cabton GLE20 probegehört!
Wie die 2 kleinen von Magnat hießen weiß ich nicht, aber die waren auch nichts! Die 3 Canton klangen am besten!

Natürlich kannst Du auch in Deutschland bestellen, aber wie gesagt da kostet halt ein Lautsprecher 124€! Mein Paar inclusive Versand 140€!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2010, 22:18 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 01. Mrz 2010, 22:22
Die Magnat 800 waren auch Standlautsprecher! Die kamen 198€ das Paar! Mächtig Bass hatten die aber der restliche Klang war bescheiden! Achja: hatte auch noch die Heco Victa oder Vica 500 angehört! Die klangen wirklich gut! Sowohl Bass als auch Mitten und Höhen! Allerdings kamen die auch 298€ das Paar! Also nichts für Dein Budget!

Der Laden wo ich die Lautsprecher in UK bestellt habe macht auf alle Fälle einen sehr seriösen Eindruck! Hab auch schon eine Paketnummer bekommen (mit der kann ich bei GLS verfolgen wo die Lautsprecher gerade sind) und mich vor dem Kauf auch mit denen am Telefon unterhalten!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2010, 22:25 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#22 erstellt: 02. Mrz 2010, 00:27
Über die Heco Victa kann man streiten... ich mag sie zb nicht.
Allerding finde ich die Magnat Monitor 880 auch unausgewogen, denn durch den Doppelbass klingts einfach zu fett. Für Party aber vielleicht gar nicht schlecht.

Am HiFI Tauglichsten sind die 220er bzw. 200er.
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 02. Mrz 2010, 00:54
Muss morgen mal schauen wie die von Magnat hießen! Hab nur noch in Erinnerung das die beide für meinen Geschmack viel zu hell klangen! Aber Du hast schon recht, die Geschmäcker sind wohl besonders bei Boxen sehr verschieden! Bin wirklich richtig gespannt wie meine Wharfedale klingen die ich bestellt habe! Weiß ja das man ohne Probehören eigentlich keine Lausprecher bestellen soll, aber von der Beschreibung in Audio passen die zu mir und meinem 11m2 Zimmer! Falls nicht kann ich die, denke ich, bestimmt sogar mit Gewinn auf Quoka oder ebay verkaufen!

PS: Gleich mal schauen was das Paket bei GLS macht!
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 02. Mrz 2010, 02:13
Yippeee! Das Paket steht schon im GLS Depot ca. 40 km von hier! Heißt also erfahrungsgemäß, das es morgen nachmittag bei mir eintreffen wird! Ist dann fast schon rekordverdächtig: Donnerstag Nacht/Freitag früh bestellt und Dienstag da!

PS: Das dritte Paar ist jetzt auch weg! Vielleicht sind die anderen zwei ja auch von jemand von hier bestellt worden weil die auf einmal so schnell weg waren!
Ingo_H.
Inventar
#25 erstellt: 02. Mrz 2010, 19:55
Mein Paar ist heute vormittag schon angekommen! Ich kann es kaum erwarten sie nachher zu testen, allerdings muss ich jetzt noch erst einkaufen gehen!

PS: Der Verkäufer hat heute übrigends wieder welche eingestellt! Diesmal allerdings 10GBP teurer! Wahrscheinlich waren die anderen zu schnell weg, denn so wie ich eine PN verstanden habe, hat zumindest noch eine Person von diesem Forum die Teile bestellt!
maeries
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 02. Mrz 2010, 20:41
sag mir dann mal, ob die gut sind und wie dass mit dem bass so aussieht.
audiotom87
Stammgast
#27 erstellt: 03. Mrz 2010, 00:02
hast du oder bekannte nicht irgendwelche alten lautsprecher die keiner mehr benuzt? dann kannst du die 100€ für nen gebrauchten sub ausgeben. Da hast du wesentlich mehr bums und auch ein wenig mehr klang als mit solchen doch sehr günstigen pseudo pa-dingern.
Ausserdem kannst du später besser aufrüsten falls es nötig sein sollte in dem du neue lautsprecher kaufst und den sub behältst.


[Beitrag von audiotom87 am 03. Mrz 2010, 00:06 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 03. Mrz 2010, 00:17
@audiotom87
Das mit den Pseudo PA-Dingern war aber auf diese hier bezogen, nicht auf die Wharfedales oder!?

maeries schrieb:
was ist denn mit diesen hier?
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item3efd52337f


PS: Bin leider heute nicht mehr dazu gekommen meine Lautsprecher aufzustellen und zu testen, da mich meine Grippe heute Abend vollends niedergestreckt hat und ich beschlossen habe das Testen auf morgen zu verschieben, da ich keinen Kopf mehr dazu hatte und mich lieber hingelegt hatte)!


[Beitrag von Ingo_H. am 03. Mrz 2010, 00:19 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#29 erstellt: 03. Mrz 2010, 00:29
ja, war nicht auf wharfedales bezogen. Find die Wharfis sogar sehr gut für den preis! hab sie noch nicht selbst gehört, aber du darfst dich mit gutem recht auf die wharedale morgen freuen solange du mehr klang als bass erwartest. es war bestimmt kein fehlkauf wenn sie dir in der abstimmung gefallen


[Beitrag von audiotom87 am 03. Mrz 2010, 00:34 bearbeitet]
maeries
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Mrz 2010, 14:16

audiotom87 schrieb:
hast du oder bekannte nicht irgendwelche alten lautsprecher die keiner mehr benuzt? dann kannst du die 100€ für nen gebrauchten sub ausgeben. Da hast du wesentlich mehr bums und auch ein wenig mehr klang als mit solchen doch sehr günstigen pseudo pa-dingern.
Ausserdem kannst du später besser aufrüsten falls es nötig sein sollte in dem du neue lautsprecher kaufst und den sub behältst.


Was brauch man denn für nen verstärker, wenn man nen externen sub benutzen will?
maeries
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 03. Mrz 2010, 14:49
Was haltet Ihr von diesen hier: http://www.clatronic...utsprecherboxen.html

So'n paar kostet ca 70€ und haben 500W PMPO, die sind bestimmt gut^^.
so weit ich weiß, hieß clatronic mal LIFE und von LIFE haben wir so ähnliche im Keller hängen. die sind schon ein wenig älter, machen aber immer noch gut randale.


[Beitrag von maeries am 03. Mrz 2010, 14:50 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 03. Mrz 2010, 17:13

maeries schrieb:
Was haltet Ihr von diesen hier: http://www.clatronic...utsprecherboxen.html

So'n paar kostet ca 70€ und haben 500W PMPO, die sind bestimmt gut^^.
so weit ich weiß, hieß clatronic mal LIFE und von LIFE haben wir so ähnliche im Keller hängen. die sind schon ein wenig älter, machen aber immer noch gut randale.

Hab zwar noch nie von Clatronic Lautsprecher probegehört, aber alles was ich von denen bisher gesehen habe (Kleingeräte, Unterhaltungselekronik, etc...) ist minderwertiges Zeug! Gerade gut, wenn Du es im Kaufland oder im Handelshof mit 3 Jahren Garantie kaufst! Danach kannst Du die Sachen dann bestimmt auch in die Tonne hauen und neu kaufen!
Mach Dich doch mal schlau ob z.B. die Mivoc Elegance was wären, denn die haben zumindest recht gute Subwoofer im Programm so weit ich weiß, z.B. den SW1100 der auch im Test gut abgeschnitten hat!
http://www.mivoc.com...voc&artikel=Elegance schwarz


[Beitrag von Ingo_H. am 03. Mrz 2010, 17:14 bearbeitet]
Silbermöwe
Stammgast
#33 erstellt: 03. Mrz 2010, 17:24

maeries schrieb:
Was haltet Ihr von diesen hier: http://www.clatronic...utsprecherboxen.html

So'n paar kostet ca 70€ und haben 500W PMPO, die sind bestimmt gut^^.
so weit ich weiß, hieß clatronic mal LIFE und von LIFE haben wir so ähnliche im Keller hängen. die sind schon ein wenig älter, machen aber immer noch gut randale.



Das ist ganz klar: Müll !

Übrigens hier wieder die klassische teuschung, für die die keine ahnung haben: Wer es nicht kennt, könnte das logo auch mit dem von CANTON verwechseln. Die sehen sich verdächtig ähnlich.

Ist mir auch schon bei vielen aufgefallen.
Ingo_H.
Inventar
#34 erstellt: 03. Mrz 2010, 17:27
So, jetzt aber mal zu meinen Wharefedale: Habe die vor zwei Stunden angeschlosssen und bisher bin ich mir noch nicht so richtig schlüssig ob ich mit diesen Lautsprechern glücklich werde. Vielleicht liegt es ja auch daran, daß ich jetzt meine Teacs gewohnt war, die doch merklich wärmer klingen. Definitiv ist der Lautsprecher nichts für Leute die einen mächtigen Bass lieben. Aber das war mit ja nach dem Audio-Test ja auch klar und deswegen wollte ich sie ja auch für mein 11m2 großes Zimmer mal austesten. Also mein erster Eindruck ist, die Boxen sind für meinen Geschmack etwas zu hell abgestimmt. Allerdings bin ich mir prinzipiell sowieso nicht klar ob es Sinn macht Standboxen in einem 11m2 großen Zimmer zu betreiben und außerdem weiß ich auch nicht, ob mein TEAC-Receiver mit 2x25W überhaupt für solche Lautsprecher geeignet ist. Vielleicht sind ja die dazugehörigen Teac LS-H auch speziell für diese Receiver abgestimmt oder Regallautsprecher besser geeignet (bisher habe ich den Receiver mit den erwähnten TEAC-Lautsprechern + einem Mivoc Sub16 betrieben, wobei ich den Sub nur ganz dezent zugeschaltet hatte. Ich werde jetzt aber erst mal abwarten und die Lautsprecher einige Tage einspielen, da man ja immer wieder ließt ein Lautsprecher braucht eine gewisse Zeit um seinen vollen Klang zu entfalten. Vielleicht werde ich die Lautsprecher auch noch an einem alten Technics Verstäker ausprobiern der glaube ich 2x70Watt hat und kein biliger war.
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#35 erstellt: 03. Mrz 2010, 17:32
Hi,

ein Freund von mir brauchte auch günstig was für den Partykeller:

wir haben gebraucht bei ebay geschossen:

Pioneer A-445
und
Pioneer CS-997

für zusammen gerade mal 120 Euro !!!

Die Lautsprecher kamen glaube 68 Euro, der Rest war Verstäker und Versand!


Und die gehen eigentlich richtig gut ab im Partykeller und sind sogar Hifi-Tauglich...wenn auch bedingt...


lg Pio


[Beitrag von -=]_Pioneer_[=- am 03. Mrz 2010, 17:32 bearbeitet]
maeries
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 03. Mrz 2010, 19:55
Das mit den clatronic LS sieht der hier aber ganz anders http://www.ciao.de/Clatronic_LB_562__Test_8334316
Und bis auf so ein paar depressive gab es hier nur lob http://www.amazon.de...N0/zanoxde2239254-21

Ich sollte noch mal sagen, dass ich nicht auf der Suche nach Soundqualität, sondern nach leistung bin. Meine Aktuellen LS würde ich weiter nutzen, wenn die beim Filmegucken nicht immer so knacken würden. Und das, obwohl sie sich total unterschiedlich anhören


[Beitrag von maeries am 03. Mrz 2010, 20:16 bearbeitet]
maeries
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 03. Mrz 2010, 20:37
Da ich immer wieder den tipp bekomme nach gebrauchten zu suchen, habe ich das hier gefunden
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item4a9efdd68a
Oder sowas:
http://cgi.ebay.de/C...?hash=item1c10615244
oder die hier:
http://cgi.ebay.de/1...?hash=item1e5aaa07c2
einen hab ich noch:
http://cgi.ebay.de/1...?hash=item35a770edbb


[Beitrag von maeries am 03. Mrz 2010, 21:17 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#38 erstellt: 04. Mrz 2010, 00:36
also die gle sind schöne lautsprecher (die anderen kenne ich nicht), da du aber wenig wert auf klang legst bist du mit irgendwelchen lautsprechern die gerade so rumliegen kombiniert mit z.b. dem hier
mit immernoch mehr wumms dabei.

Der plus c kann dir in den magen treten oder in die brust. Geht dir aber nie am sack

Ja, du kannst ihn auch an fast jeden verstärker anschließen und du hast mehr bass als mit den clartronics.

p.s. die pioneer empfehlung hört sich auch gut an


[Beitrag von audiotom87 am 04. Mrz 2010, 00:38 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#39 erstellt: 04. Mrz 2010, 13:26
Hallo Ingo.

Hast du die Wharfedale mal richtig an die Wand rangerückt? Vielleicht hilft das ein wenig, zumindest dürfte es den Bass erhöhen.

und außerdem weiß ich auch nicht, ob mein TEAC-Receiver mit 2x25W überhaupt für solche Lautsprecher geeignet ist.

Das kommt drauf an. Idr. kommen Standlautsprecher mit höherem Wirkungsgrad als Kompakte besser mit wenig Leistung zurecht, da sie weniger Leistung brauchen um laut zu spielen. (weil ihr Wirkungsgrad hoch ist)

Maeris, ich glaube du bist wirklich mit einem Paar Magnat Monitor 220 am besten bedient. Die machen druck, kosten UNTER 100 Euro das Paar und sind NEU.
Und schlecht kligen tun sie nicht.

Gruß
Zuy
Ingo_H.
Inventar
#40 erstellt: 04. Mrz 2010, 14:05

zuyvox schrieb:
Hallo Ingo.

Hast du die Wharfedale mal richtig an die Wand rangerückt? Vielleicht hilft das ein wenig, zumindest dürfte es den Bass erhöhen.

und außerdem weiß ich auch nicht, ob mein TEAC-Receiver mit 2x25W überhaupt für solche Lautsprecher geeignet ist.

Das kommt drauf an. Idr. kommen Standlautsprecher mit höherem Wirkungsgrad als Kompakte besser mit wenig Leistung zurecht, da sie weniger Leistung brauchen um laut zu spielen. (weil ihr Wirkungsgrad hoch ist)


Gruß
Zuy


Hallo zuy!

Danke mal für Deinen Tip! Also Du meinst Standboxen sind in der Regel besser für Verstärker mit wenig Leistung geeignet, da sie weniger Leistung brauchen um laut zu spielen? Werd die Lautsprecher heute abend dann mal näher an die Wand positionieren. Hab die halt so wie es in der Anleitung stand aufgestellt. 20 cm weg von der Wand und leicht schräg, so daß ein Hördreieck entsteht. Macht da mit dem schräg aufstellen Sinn oder sollte ich sie auch mal gerade näher an die Wand stellen? Muss vielleicht noch dazusagen, daß die Lautsprecher auch links und rechts nicht viel Platz zur Wand/bzw. Schrank haben, was aber nicht anders möglich ist. Also die 70cm Mindesabstand (lt Wharfedale) seitlich sind bei mir nicht drin.

Gruß!

Ingo
Tascho
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 04. Mrz 2010, 15:05
...also, ich kann die HECO Victa 300 nur empfehlen. Klar, alles subjektiv, aber für EUR 150,- incl. Versand find ich die genial. Zudem gibt es sie in mehreren Farben und formschön sind sie auch.
maeries
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 04. Mrz 2010, 15:41

maeries schrieb:
Da ich immer wieder den tipp bekomme nach gebrauchten zu suchen, habe ich das hier gefunden
http://cgi.ebay.de/P...?hash=item4a9efdd68a
Oder sowas:
http://cgi.ebay.de/C...?hash=item1c10615244
oder die hier:
http://cgi.ebay.de/1...?hash=item1e5aaa07c2
einen hab ich noch:
http://cgi.ebay.de/1...?hash=item35a770edbb



Mir ist gerade aufgefallen, dass der 2. link nur satelliten lautsprecher beinhaltet.
Meine frage ist auch, ob sich der deutlich höere preis der bose und canton ls lohnt.
zuyvox
Inventar
#43 erstellt: 04. Mrz 2010, 23:07
Bose würde ich weglassen, die sehen zudem nicht mehr sehr vertrauenserweckend aus. Ich finde die verlinkten Boxen allesamt zu alt für den Preis.
Deshalb würde ich keine von denen in Erwegung ziehen.

@Ingo:
Probiers einfach aus. Manche Boxen sollte man genau auf den Hörer ausrichten, den Hochtöner auf Ohrhöhe usw. andere kann man gut parallel zur Wand stellen. Das kommt auf die Abstimmung und die Technik an.
Eine Hochtonkalotte (wie die der Wharfedale) hat ein anderes Abstrahlverhalten als ein Horn. (zb bei Klipsch)

Die Höhen der Kalotte verteilen sich besser im Raum, weshalb man solche Boxen durchaus NICHT im Stereodreieck betreiben muss.
Hörner zum Beispiel haben einen engeren Abstrahlwinkel, so wie alte LCD Monitore^^ und die muss man deshalb genauer ausrichten.

Auch wenn Aufstellung und Raumakustik eine Menge am Klang verändern können so wage ich dennoch zu bezweifeln, dass man damit aus einer hellen Box eine warm klingende Box zaubern kann.
Aber ein Versuch ist es Wert.

Gruß
Zuy
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 05. Mrz 2010, 01:11
Hi Zuy!

Yipppeee, es hat sich eine Menge getan! Hab mir heute Abend im Praktiker zwei Granitplatten gekauft (97Cent/Stück) und die beiliegenden Spikes an die Lautsprecher montiert (also Standlautsprecher/Spikes/Granitplatte/Teppichboden). Außerdem habe ich Deinen Tip befolgt und die Lautsprecher jetzt nur noch mit 15cm Wandabstand und parallel aufgestellt! So klingt das Ganze schon ganz anders und ich bin richtig glücklich mir für insgesamt knapp 300€ eine so tolle Anlage zusammengestellt zu haben, die wirklich viel viel teurer klingt und auch aussieht. Auch sind meine Zweifel ob die 2x25W Verstärkerleisung für die Wharfis ausreichen vom Tisch! Die reichen dicke, denn man muss das Ganze wirklich viel weniger aufdrehen als zuvor und ich habe hier in meinem kleinen Raum sogar noch mehr als genug Leistungsreserven (höre gerade zum Beispiel auf Lautstärke 15 von 63 und das ist genug für Zimmerlautstärke um diese Uhrzeit). Habe für die knapp 300€ sogar jetzt noch die TEAC-Lautsprecher übrig, die jetzt wohl zusammen mit dem Mivoc Subwoofer SUB 16, den ich mir für 59€ vor einigen Wochen gekauft hatte, ins Wohnzimmer meiner Mutter umziehen werden, um da an einem Sony Receiver ca. 30 Jahre alte Grundig-Boxen abzulösen oder aber zu unterstützen). Wenn ich bedenke, daß ich anfangs nur nach einem Ersatz für meinen defekten CD-Spieler Ausschau gehalten hatte und dann per Zufall auf ebay UK auf den TEAC CD-Receiver und jetzt vor einigen Tagen ebenfalls auf ebay UK auf die Wharfis gestossen bin.


[Beitrag von Ingo_H. am 05. Mrz 2010, 01:21 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#45 erstellt: 05. Mrz 2010, 17:59

ins Wohnzimmer meiner Mutter umziehen werden

Ja. so bin ich meinen alten Krams auch immer los geworden

Freut mich für dich!

Gruß
David
maeries
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 16. Mrz 2010, 16:12
jetzt hab ich mich entschlossen etwas mehr zu investieren.
was haltet ihr von teufel ultima 60?
wahrscheinlich nichts. ich hätte aber gerne eine begründung dazu.
als alternative habe ich bei mediamarkt welche von canton oder magnat (wenn ich genau weiß, welche, poste ich das) für 220€ das stück gefunden.
Silbermöwe
Stammgast
#47 erstellt: 16. Mrz 2010, 18:56
nun ja,

teufel ? find ich persönlich gut.

entweder man liebt teufel, oder man hasst es.

Ich habe selbst das concept e mpe (gibts aber bei teufel direkt nicht mehr) und was sehr erstaunt, das die boxen doch vergleichsweise einen sehr guten sound gegenüber preislich gleichen systemen haben.

Du könntest dich natürlich bein canton usw. umsehen, aber ich denke nicht, dass du etwas mit einem so gutem preis / leistungs verhältnis wie teufel findest.
maeries
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 16. Mrz 2010, 20:23
die teufel ultima 60 haben in einer hi-fi zeitschrift sehr gut abgeschnitten und sind auch preis-tipp. in diesem forum höre ich jedoch oft sehr negative kommentare über teufel und dass teufel der liebling der magazinautoren ist.
maeries
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 16. Mrz 2010, 20:36
und hier habe ich noch ein paar schöne gefunden http://www.amazon.de...8768017&sr=8-2-fkmr0
aleister
Stammgast
#50 erstellt: 16. Mrz 2010, 21:06

und hier habe ich noch ein paar schöne gefunden
219€ für 5! wege boxen-wie soll das denn klingen?
zuyvox
Inventar
#51 erstellt: 16. Mrz 2010, 21:42
Vergiss KODA oder wie die heißen. Das ist keine HiFi Marke das ist Schrott aus China.

Zu Teufel:
Der Grund warum sich die Meinungen über Teufel aufspalten ist glaube ich, dass Teufel im 5.1 Segment, also alles was den Sound rund ums Kino betrifft kaum zu schlagen ist. Teufel baut Lautsprecher, die 1A auf Kino getrimmt sind, weshalb man zB. schon für 2500 Euro mit dem Theater 8 einen Sound ins Haus bekommt, der besser ist als der Sound der allermeisten Kinos.

Im reinen Stereo konnte sich Teufen hingegen nie wirklich behaupten. Das ist in etwa wie der Pheaton von Volkswagen: Gut aber irgendwie verpöhnt. Was dran ist muss jeder selbst wissen. (und ja, ich bin sowohl 7er als auch S500 gefahren und der VW hat äußerlich und innerlich mehr zu bieten als die beiden...)

Naja und so KANN es eben auch bei Teufel sein. Verlasse dich also nicht auf Kommtentare hier oder auf Testberichte, die durchaus auch ein wenig mit der Symapthie der Autoren für eine Marke geschrieben wurden... höre einfach selbst.
Und das geht bei Teufel eben nur übers bestellen.

Ich erlaube mir zudem jetzt auch kein Urteil, denn ich habe die Teufel Boxen noch nie gehört.

Gruß
Zuy
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Können diese NoName LS was taugen?
samor am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  7 Beiträge
Taugen diese LS was?
Leobfv am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  10 Beiträge
Taugen diese Standlautsprecher?
Hobst am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  6 Beiträge
Pioneer CS-3070 taugen die was?
trillian78 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  2 Beiträge
Taugen diese Lautsprecher was für Stereo?
franke02 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  2 Beiträge
taugen diese 3 Heco Oldtimer was?
LordBadHabit am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  17 Beiträge
Wieviel taugen Crimson-Verstärker?
toshi??? am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  3 Beiträge
ALR Jordan Entry3 taugen die was?
goofy69 am 18.11.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  4 Beiträge
Meint ihr, die Lautsprecher taugen was?
Hooraycom am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  4 Beiträge
taugen diese verstärker etwas
Great_Gonzo am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.02.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • JBL
  • Teufel
  • Focal
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.447