Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Hilfe bei Auswahl guter HIFI Geräten!Blutige Anfängerin

+A -A
Autor
Beitrag
yasemink
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:35
Hallo alle zusammen!!

Ich bin neu hier im Forum, und habe absolut keine Ahnung von HiFi!!
Ich möchte mir nun eine gute Anlage zulegen!D.h. einen Verstärker+Receiver+DVD und CD Player und natürlich gute Standboxen!!
Bin gestern bei Saturn gewesen ganze 4Stunden und habe mich beraten lassen!War dannach sehr verwirrt!!Weil irgendswie jeder etwas anderes erzählt!!!
Ich würde für alles komplett 2000€ ausgeben!Dabei sind mir gute Boxen am wichtigsten!!
Könntet ihr mir vielleicht Tipps geben, welche Marke, etc...so mit am besten ist in dieser Preiskategorie??
Denon?Canton??
BITTE BITTE HILFE!!!!!

Danke euch schonmal
tester12
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2010, 15:45
Zuerst mal Willkommen im Forum.

Für eine Empfehlung solltest du uns weitere Info´s geben.
Also wie groß ist dein Raum, welcher Bodenbelag, wie soll die Sitz- Hörposition sein?
Ist der Raum hallig, etc?
Welche Art von Musik/Film hörst du + siehst
du, in welchem Verhältnis?
Warum willst du einen Verstäeker + Receiver?
Welcher TV ist vorhanden.

Leider noch mehr Fragen, aber muß leider sein

Einen DVD-Player würde ich nicht mehr kaufen, sonder gleich eien BluRay-Player, dieser beherrscht die DVD-Wiedergabe ebenfalls.

Liefer uns Info´S, dann liefern wir Vorschläge.

Gut finde ich das du denn Schwerpunkt auf die LS legst, bringt am meisten!

Schicke dir doch eine PM.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Mrz 2010, 18:04

tester12 schrieb:


Schicke dir doch eine PM.


Wozu,

hast du was zu verbergen/verkaufen oder suchst du ne Freundin???

@ TE: Weitere Informationen sind von Nöten.

Möchtest du einzelne Komponenten oder sollen alle in einem Gerät vereint sein??

Ein paar Bilder deines Raumes.

Mit Receiver,
meinst du einen Stereo -Receiver oder einen Sat-Receiver??

Gruss
tester12
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:30

weimaraner schrieb:

tester12 schrieb:


Schicke dir doch eine PM.


Wozu,

hast du was zu verbergen/verkaufen oder suchst du ne Freundin???

:prost


Ironiemodus an: Du gehst wohl von dir selbst aus! Ende.

Es gibt auch hilfsbereite Menschen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Mrz 2010, 19:51

tester12 schrieb:
Es gibt auch hilfsbereite Menschen.


Dann tue das doch hier in aller Öffentlichkeit

Sonst gibst du Anlass zu Vermutungen

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 07. Mrz 2010, 20:01
Wie schon gesagt wurde wären weitere Infos wie Raumgröße, Aufstellungsmöglichkeiten, bevorzugte Musikrichtung, gewünschter Abhörpegel für eine Beratung sehr hilfreich...

Pauschal kann man sagen, das am Ende nur dein eigenes Gehör, deine eigenen Augen und dein eigener Geldbeutel zählen.

Und die besten Boxen für dich, sind die welche dir am besten gefallen. Also gehe durch alle Läden in deiner Nähe und höre dir zunächst völlig ergebnissoffen an, was es so auf dem Markt gibt (und das ist in deinem Budgetbereich nicht wenig). Wenn Du herausgefunden hast welche Lautsprecher dir bei den örtlichen Händlern am besten gefallen haben, dann können wir auch gezielt einige Tipps geben....
yasemink
Neuling
#7 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:33
Hallöchen!!

Erstmal danke, das ihr mir hilft!
Also:
ca. 50qm Raum, Bodenbelag sind Fliesen!
Ich höre fast nur House Musik, ach ja, Dolby Digital da stehe ich nicht so drauf!Ich muss nicht unbedingt alle Geräusche so intensiv hören
Ich würde die Boxen neben meinen Fernseher platzieren!
Ich besitze einen ziemlich neuen LCD Fernseher von Samsung!

Ich hoffe ihr könnt etwas mit der Info anfangen

MERCI
yasemink
Neuling
#8 erstellt: 07. Mrz 2010, 21:42
Ich benötige einen neuen Receiver der HD Digital empfängt!Ausserdem wollte ich mir mal was anständiges zulegen!
Hatte in der Vergangenheit immer so olle Sachen

Zur info:

Habe mir einen Receicer+integrierter Verstärker von DENON ausgesucht der kostet so ca. 500€!
Aber fragt mich jetzt bloß nicht um welchen es sich genau handelt, habe mir nämlich die Artikelnummer nicht gemerkt !
Ausserdem zwei Boxen von Canton! Kosten ca. 650€ pro Stück!
Der Klang war schon gut!Für meine Wenigkeit sogar sehr gut, da ich wie gesagt nur "olle Sachen" hatte

Ich wollte mir von euch nur mal eine unverbindliche Meinung einholen, da ja auch viele Läden "Geld verdienen" wollen, berechtigerweise

Meint ihr, meine Wahl ist OK??
cbv
Inventar
#9 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:10

yasemink schrieb:
Bin gestern bei Saturn gewesen ganze 4Stunden und habe mich beraten lassen!War dannach sehr verwirrt!!


Nicht wirklich überraschend


yasemink schrieb:
Hatte in der Vergangenheit immer so olle Sachen


"Alt" heisst nicht automatisch "schlecht."
In einigen Fällen sogar das Gegenteil.


Wenn ich deine Fragen richtig verstanden habe, suchs du also keine Anlage alleine zum Musik hören, sondern du möchtest damit auch Filme "vertonen"?


[Beitrag von cbv am 07. Mrz 2010, 22:16 bearbeitet]
Huggäd
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:37
ohne jetzt die genauen bezeichnungen der boxen oder des receivers zu haben kann man aber schon sagen das canton und denon beides (meiner meinung nach) hervorragende marken sind
sind die boxen in einem alu-druck gehäuse oder holz?
weil für reinen stereo genuss find ich holz grundsätzlich besser - geht doch nichts über den warmen klang von holzlautsprechern...

naja nach einer 4 stunden beratung ist das wohl auch normal das man verwirrt ist - denke mal der kollege vom saturn hat dir viel input gegeben
tester12
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2010, 22:53
Mit Denon machst du mal nicht´s falsch.
Alternativ wäre auch an Marantz zu denken, aus dem gleichen Stall, aber etwas musikalischer für reinen Stereobetrieb.

Bei den LS hillft nur hören, hören, hören...

Die Unterschiede sind hier am größten, zudem gibt es hier die größten Wechselwirkungen zw. LS und AV.Receiver und den Raumakkustikbedingungen des Hörraumes.

Wie kannst du deine LS denn aufstellen, also Abstand zw. den LS, Abstand zur Wand (nach hinten und zur Seite).

Hör dir zuerst etliche LS im Handel an, am besten mit eignen CD´s, und triff eine Vorauswahl.

Auf dieser Basis kannst du gezielter nach weiteren Empfehlungen hier im Forum hoffen.

Zur endgültigen Kaufentscheidung wäre dann ein Probehören im eignen WZ optimal, da der Hörraum des Händler kaum deinem WZ gleichen wird.

Kurz noch zu Canton, die sin in D zwar Marktführer und mit großem Werbebudget gesegnet, das sagt aber nicht über die Qualität aus.

Also besser selber "erhören".

Ist aufwändig aber, (Machomodus an)wie beim Kauf des kleinen Schwarzen + passende Schuhe

Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Mrz 2010, 23:07

tester12 schrieb:
Ist aufwändig aber, (Machomodus an)wie beim Kauf des kleinen Schwarzen + passende Schuhe


Puhhhh,

und das eine Stunde vorm Weltfrauentag,

du traust dich was .



zwiebelchen89
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2010, 23:08
Ich weiß ja nicht, wie deine Quellen aussehen, aber wenn du primär an Stereo interessiert bist, wieso dann keinen Stereo-Verstärker ?
Grund:
je mehr Funktionen zum gleichbleibendem Preis in ein Gerät sollen, desto geringer die Qualität der einzelnen Teile. Zusammenfassend:
Ein Stereo-Gerät der 200 Euro Klasse schlägt mit hoher Wahrscheinlichkeit jeden 500 Euro AVR.

Was sagst du denn z.B. zu der Yamaha S 700 Reihe ? Verstärker + CD Player kosten ungefähr 1200 Euro. Klar, das Design muss gefallen, aber Qualitativ sicher spitze !

Boxen wären evtl. die Heco Celan 800 etwas, liegen bei 400 Euro pro Stück.
yasemink
Neuling
#14 erstellt: 08. Mrz 2010, 09:18
DANKE!!!DANKE!!!!

Die Infos die helfen mir schon, also werde ich mal von Geschäft zu Geschäft laufen und mir die LS mal anschauen und hören natürlich

Ist aufwändig aber, (Machomodus an)wie beim Kauf des kleinen Schwarzen + passende Schuhe

Gottseidank bin ich keine Feministin..

Danke euch!!!!

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mrz 2010, 12:34
Hallo


yasemink schrieb:


Also:
ca. 50qm Raum, Bodenbelag sind Fliesen!



50qm sind schon ne Hausnummer, wie hoch ist der Raum?
Hörst Du gerne auch mal richtig laut?

Die akustischen Gegebenheiten in deinem Hörraum haben nichts mit denen im Saturn oder anderer Händlern zu tun.
Wie die ausgesuchten Boxen bei Dir zu Hause klingen, kann also nur ein Test in den eigenen 4 Wänden klären.
Der Raum mit seiner Größe und der Akustik sowie die gewünschte Aufstellung bestimmen den Klang des Lsp. erheblich.
Dein Geschmack ist entscheidend und daher rate ich Dir zum ausgiebigen Probehören und Vergleichen.
Mit den erwählten Favoriten, solltest Du abschliessend ein Vergleich in deinem Raum durchführen und entscheiden.

Stereo Verstärker oder doch einen Receiver, Radio empfängst Du auch über den neuen Sat-Receiver.

Als HD-Sat-Receiver kann ich Dir den Humax iCord HD mit Festplatte wärmstens empfehlen.
Den besten Klang liefert dieser allerdings über einen digitalen Anschluß und externe Wandler.

DVD und CDP halte ich für unnötig, ein guter BDP ersetzt die beiden erst genannten Geräte durchaus.

Saludos
Glenn
yasemink
Neuling
#16 erstellt: 08. Mrz 2010, 12:46
50qm sind schon ne Hausnummer, wie hoch ist der Raum?
Hörst Du gerne auch mal richtig laut?

Deckenhöhe ist ca. 2,10m!Ab und zu höre ich gerne die Musik laut!!




Als HD-Sat-Receiver kann ich Dir den Humax iCord HD mit Festplatte wärmstens empfehlen.
Den besten Klang liefert dieser allerdings über einen digitalen Anschluß und externe Wandler.


Mit Festplatte, heisst das, das ich direkt über einen USB Stick Musik quasi über den Receiver hören kann??Habe ich das so verstanden?Weil ich hab doch null Ahnung!!
Es wäre natürlich cool, dann brauch ich ja keine CD`s mehr, oder??
Frank_Helmling
Inventar
#17 erstellt: 08. Mrz 2010, 12:59
Vielleicht mal ein Foto von Deinem Raum

Ansonsten muß mann sagen, kann man viel falsch machen und eigentlich nicht....:

Zitat (auszugsweise gekürzt) aus obigem link:

http://www.wesistema.de/html/die_endstufe.html

Wie kann ich jetzt ohne Elektronikkenntisse die Qualität eines Verstärkers beurteilen. Dazu einige pragmatische Ansätze.
- Wenn der Verstärker nicht über 500 Euro (Anmerkung von mir, es geht hier um UVP's - Straßenpreise liegen oft darunter) kosten soll, so kann er farblich passend zur Einrichtung gekauft werden. Er wird bei keinem der oben genannten Punkte (Qualitätsmerkmale eines Verstärkers) gut abschneiden. Was nicht heißen soll, dass das Gerät schlecht ist! Es kann trotzdem ein gutes Preis/Leistungsverhältnis aufweisen. Mit HiFi hat das aber wenig zu tun.
- Hören: Gut ist was gefällt (Ist eigentlich die einzig brauchbare Methode, da, wie oben beschrieben, die technischen Daten der Geräte bis zur völligen Sinnlosigkeit verdreht werden können).


Für LS gilt: Er muß passen, wie die anderen ja schon sagten und sollte als Faustregel nicht unter 300,- Euro das Stück kosten!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Mrz 2010, 13:03

yasemink schrieb:

Deckenhöhe ist ca. 2,10m!Ab und zu höre ich gerne die Musik laut!!


Nur 2,10 mtr. hat man dann bei der Raumgröße, nicht das Gefühl, das einem die Decke gleich auf den Kopf fällt.
Akustisch ist ein niedriger Raum immer problematischer als ein hoher, frisst aber logischerweise etwas weniger Energie!

Egal, 50qm und auch mal laut hören erfordern einen potenten Lsp., wie z.B. die Klipsch RF oder Quadral Platinium M Serie.
Der Verstärker sollte auch nicht gerade ein Hemd sein, obwohl insbesondere Klipsch mit relativ wenig Leistung klarkommt.


yasemink schrieb:

Mit Festplatte, heisst das, das ich direkt über einen USB Stick Musik quasi über den Receiver hören kann??Habe ich das so verstanden?Weil ich hab doch null Ahnung!!
Es wäre natürlich cool, dann brauch ich ja keine CD`s mehr, oder??


Ganz so einfach ist das nicht und wenn Du nur komprimierte Musik vom Stick/Festplatte hörst, kann der Lsp. vielleicht nie zeigen, was wirklich in ihm steckt.

Saludos
Glenn
Frank_Helmling
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2010, 13:20
eigentlich hab' ich ja keine Zeit...

Aber ist ja der Sinn eines Forums zu helfen:

Also Mädchen: Grundsätzlich muß mann sagen, daß:

1. Es einen gewissen Mindestpreis erfordert etwas ordentliches zu kriegen (ich hab's ja schon geschrieben, darunter kann es nur Unzulängliches geben, da der erforderliche Aufwand für etwas "Ordentliches" nicht betrieben werden kann.)

2. Die Paarung: Hörgeschmack - Raum -Lautsprecher - Elektronik stimmen muß, da Kaufgeräte (Lautsprecher und Elektronik) in aller Regel "gesoundet" sind, also auf ein bestimmtes Klangbild hin optimiert werden, weil: Mann möglichst viel verkaufen will und deswegen das Klangbild dahin verschiebt wo man glaubt es spricht die meisten Leute an und bindest sie an eine bestimmte Marke und deswegen
muß der Lautsprecher zum Raum und die Elektronik zum LS passen, ab dann entschedet Dein Geschmack.

Man unterscheidet grundsätzlich 2 Richtungen:

"Analytisch" auch straff, klar, nervig, fein oder schonungslos genannt

und "Warm" auch britisch, baßlastig, nicht nervig, mittenbetont oder dumpf genannt.

Es wird Dir schnell klar, daß ein analytischer LS in einem hellen Raum an straffer Elektronik nervig klingen kann und umgekehrt ein warmer LS in einem stark bedämpften Raum an britischer (als Klangmerkmal gedacht) Elektronik zu dumpf klingen kann.

Ich denke das hilft Dir ein bißchen, die Problematik zu erkennen. Keines der Geräte ist deswegen schlecht nur einfach mehr oder weniger gut für Deine Hörsituation geeignet.


[Beitrag von Frank_Helmling am 08. Mrz 2010, 13:24 bearbeitet]
Wiley
Stammgast
#20 erstellt: 08. Mrz 2010, 13:22
Nur zur Klärung (falls ich's nicht überlesen habe):
Du hast einen SAT Anschluß (nicht etwa Kabel)?
Und Dein Fernseher hat keinen integrierten DVB-S2 Empfänger? Aber "HD-ready" ist er, oder?

Nicht das wir Die was aufschwätzen was Du gar nicht brauchst

Wegen des richtigen DVB-S-receiver Modells für Dich würde ich Dir empfehlen Dich hier im passenden Forum gesondert umzusehen bzw. dort um Unterstützung zu bitten. Wobei Du mit dem icord sicher nicht viel verkehrt machst, ist einer der "renommierteren". Aber falls Dir z.B. einfache Bedienung wichtig ist könntest Du evtl. mehr Spaß mit einem Technisat haben (der aber im vergleich nicht ganz billig ist). Umgekehrt falls es Dir in erster Linie auf ein ordentliches Bild ankommt, Du Dir aber zutraust mit quasi jeder Bedienung zurecht zu kommen gibt's da evtl. deutlich preiswertere Alternativen. Und insbesondere wenn Du eines der eher teureren Geräte in Erwägung ziehst solltest Du ein paar Gedanken an HD+/CI+ ( HD+/CI+ FAQs) verschwenden.
Frank_Helmling
Inventar
#21 erstellt: 08. Mrz 2010, 13:37
Bei Hirsch und Ille gibt es immer einige gute "Rauswurfgelegenheiten" für die üblichen Verdächtigen wie Heco, Canton usw. da ist mancher "Schnapper" drin und man kann handeln, viel besser als in Blödmärkten...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:03

GlennFresh schrieb:
Nur 2,10 mtr. hat man dann bei der Raumgröße, nicht das Gefühl, das einem die Decke gleich auf den Kopf fällt.
Akustisch ist ein niedriger Raum immer problematischer als ein hoher, frisst aber logischerweise etwas weniger Energie!



Nicht ganz lieber Glenn,

ein Raum mit 5m x 5m x 2,5m macht mehr Probleme als z.B. 3,7m x 5m x 2,1m.

Im ersten Fall addieren sich die Probleme da gleiche oder halbe Wand-Boden-Deckenabstände.

Nur das ich auch mal was gesagt hab

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:34

weimaraner schrieb:

GlennFresh schrieb:
Nur 2,10 mtr. hat man dann bei der Raumgröße, nicht das Gefühl, das einem die Decke gleich auf den Kopf fällt.
Akustisch ist ein niedriger Raum immer problematischer als ein hoher, frisst aber logischerweise etwas weniger Energie!



Nicht ganz lieber Glenn,

ein Raum mit 5m x 5m x 2,5m macht mehr Probleme als z.B. 3,7m x 5m x 2,1m.

Im ersten Fall addieren sich die Probleme da gleiche oder halbe Wand-Boden-Deckenabstände.

Nur das ich auch mal was gesagt hab

Gruss :prost


Du weisst schon, wie ich es gemeint habe und wir wollen die Dame des Threads doch nicht noch mehr verwirren!

TShifi
Stammgast
#24 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:47
.....solche Threads laufen doch immer gleich ab.

Die gleichen Protagonisten, das gleiche Frage/Antwortspiel und am Ende kein TE (oder besser keine TErin ) mehr und kein Ergebnis.

Wenn ich das schon lese: TE:
Habe mir einen Receicer+integrierter Verstärker von DENON ausgesucht der kostet so ca. 500€!
Aber fragt mich jetzt bloß nicht um welchen es sich genau handelt, habe mir nämlich die Artikelnummer nicht gemerkt !
Ausserdem zwei Boxen von Canton! Kosten ca. 650€ pro Stück!
Meint ihr, meine Wahl ist OK??


Ja, eine Gute Wahl!

Ach ja, Antwort hier im Forum war: Zitat:
Mit Denon machst du mal nicht´s falsch.
Alternativ wäre auch an Marantz zu denken, aus dem gleichen Stall, aber etwas musikalischer für reinen Stereobetrieb.


Herrlich!



[Beitrag von TShifi am 08. Mrz 2010, 20:11 bearbeitet]
yasemink
Neuling
#25 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:43
@TShifi@ wie darf ich das jetzt verstehen??
Ich glaub ich versteh nur noch Bahnhof

Ich glaube ich kauf mir was erschwingliches was gut ist!Weil ich langsam glaube das jeder eine andere Vorstellung hat!
Ich bin kein HiFi Freak, mir reicht es wenn ich was anständiges habe wo ich schön die Musik drauf hören kann und ab und zu mir mal nen Film reinziehen kann!!

Mit den LS da gehe ich morgen mal kucken und hören!!
Also ihr sagt, ich muss pro LS ab ca. 400€ ausgeben um was ordentliches zu bekommen??
Ich such mir dann mal was aus, und werd euch dann mal unterichten, was so ne unwissende junge Frau so als GUT befindet

Ich kann mit euch hier glaube ich nicht mithalten

Trotzdem Danke ich euch ganz lieb

LG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 08. Mrz 2010, 20:55

yasemink schrieb:


Ich kann mit euch hier glaube ich nicht mithalten



Das würde ich so pauschal nicht sehen und was gut ist liegt im Auge (Ohr) des Betrachters!

Viel Spaß beim Probehören, auch für um die 600€ pro Paar gibt es durchaus intressante Boxen!

Frank_Helmling
Inventar
#27 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:27
@TShifi: Vorsicht vor Verallgemeinerungen, auch wenn Du im Prinzip Recht hast!

Denn ich gehöre normalerweise nicht zu den üblichen Verdächtigen, da ich sehr selten auf solche Einsteigerthreads antworte.
Aber ich habe mich so gefreut, daß mal ein Mädel sich für die Materie interessiert, das ich sie vor ein paar teuer bezahlten Einsteigerfehlern warnen wollte, gell
Reist
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Mrz 2010, 21:31
Wer noch nie verschiedene LS gehört hat, wird sich wundern wie die sich unterscheiden.

Gerade in Studios in denen man einfach umschalten kann.

Wer den direkten Vergleich nicht hat, wird sooo viel unterschied nicht merken.

Warst du aber einmal in einem HiFi-Laden und hast die verschiedene Boxen angehört, wirst du ganz anders denken.

Ich hab mich selbst erst vor ein paar Wochen schlau gemacht und war sowas von erstaunt wie anders die klingen.

Du wirst auch aufjedenfall den unterschied zwischen 400 und 1200 Euro LS hören.

Hoffe du nimmst dir ein wenig die Zeit und hörst dir ein Paar an.
TShifi
Stammgast
#29 erstellt: 08. Mrz 2010, 22:38

Frank_Helmling schrieb:
@TShifi: Vorsicht vor Verallgemeinerungen, auch wenn Du im Prinzip Recht hast!

Denn ich gehöre normalerweise nicht zu den üblichen Verdächtigen, da ich sehr selten auf solche Einsteigerthreads antworte.
Aber ich habe mich so gefreut, daß mal ein Mädel sich für die Materie interessiert, das ich sie vor ein paar teuer bezahlten Einsteigerfehlern warnen wollte, gell ;)


Damit war auch keiner pers. gemeint.
Sondern nur meine pers. Meinung zu dem Threadverlauf.
Da kann sich jeder herausziehen was er möchte.
Und Anfragen von "Mädels" gabs hier schon öfters.....



[Beitrag von TShifi am 08. Mrz 2010, 22:39 bearbeitet]
Frank_Helmling
Inventar
#30 erstellt: 09. Mrz 2010, 12:31
Ich glaube Du hast Recht, das "Mädel" ist gar keins und ich hab' hier miene Zeit geopfert um verarscht zu werden

Schade ist das immer für viele Einsteiger, die dann Probleme haben jemanden zu finden, der ihnen eine Auskunft gibt.

Das war das letzte Mal, daß ich auf einen Anfängerthread geantwortet habe und damit verzieh' ich mich wieder in meine Thementhreads!
yasemink
Neuling
#31 erstellt: 09. Mrz 2010, 13:34
Oh Gott!!

Mein Gott sind hier die Jungs kindisch!!Ich habe gedacht, das hier einige sind die mir helfen, aber da habe ich mich getäuscht !!

Schade eigentlich !!!

P.S. Ich bin ein Mädel, warum sollte ich denn lügen??Habe es doch garnicht nötig!Wollte ernsthaft Hilfe aber wird hier anscheinend nicht ersnstgenommen

Aber trotzdem Danke an diejeniegen die mir wenigstens ein paar Tipps gegeben haben

Werde mich dann wohl woanders umschauen!!

BYE BYE!!
habaleon
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Mrz 2010, 15:02
Seht ihr.. das habt ihr nun davon, ihr ungezogenen Bengel!:)


[Beitrag von habaleon am 09. Mrz 2010, 15:03 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 09. Mrz 2010, 20:05

Frank_Helmling schrieb:
Ich glaube Du hast Recht, das "Mädel" ist gar keins und ich hab' hier miene Zeit geopfert um verarscht zu werden

Schade ist das immer für viele Einsteiger, die dann Probleme haben jemanden zu finden, der ihnen eine Auskunft gibt.

Das war das letzte Mal, daß ich auf einen Anfängerthread geantwortet habe und damit verzieh' ich mich wieder in meine Thementhreads!


Hallo,
Das wird auch besser sein,

und wo das Mädel dich verarscht haben soll ist mir ein Rätsel.

Wenn du dich von Troll TShifi halt mitziehen lässt,
selber Schuld,
oder hast du eine brauchbare Antwort von ihm gelesen??

Und nicht nur hier auf diese Weise,
auch anderswo sind Beiträge ohne Hilfe für den TE keine Seltenheit

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 09. Mrz 2010, 20:41
Die letzte Zeit tummeln sich jede Menge Pappnasen im HF, allerdings ist es Schade, das sich gewisse Leute davon beeinflussen lassen.
Mein Vorschlag, wer nichts sinnvolles beitragen kann oder möchte und den Kaspar machen will, sollte sich am besten geschlossen halten.

Also, lasst Euch von solchen "Sprücheklopfern" nicht ablenken, es gibt sicherlich genügend User, die in ihrem Rahmen der Möglichkeiten helfen möchten.

Saludos
TShifi
Stammgast
#35 erstellt: 10. Mrz 2010, 09:05
@weimaraner
@GleenFresh

Falls ihr mit Troll, Pappnase und Sprücheklopfer mich meint, dann sehe ich das gelassen. Oder vielmehr empfehle ich euch die Lektüre einiger Threads mit eurer Anwesenheit. Ein hier reinkopieren von Zitaten erspare ich mir und euch beiden Samaritern.

Ansonsten kann ich nur feststellen, dass ich weder jemand beleidigt habe, noch dazu aufgefordert irgendwelche "Schlüsse" zu ziehen. Wie oben schon erwähnt habe ich nur meine pers. Meinung zum Threadverlauf geäußert.

Sollte irgendwer das falsch interpretieren dann ist das nicht meine Baustelle.

Im Übrigen ist mir schon klar geworden, dass einige die lt. Signatur schon ein zwei Jahre hier angemeldet sind, glauben, nur sie haben "Meinungsäußerungsrecht" und nur sie sind die großen "Berater". Alle "Neulinge" haben eh keine Ahnung.

Nur soviel dazu. Ich habe bestimmt schon hunderte Leute ordentlich und nach meinen Möglichkeiten hier beraten oder mich mit ihnen ausgetauscht, denn ich war schon 2004 hier angemeldet. Mein damaliger Username war TSstereo und ich glaube nicht, dass ich nur den "Kaspar" hier gespielt habe. Wer möchte kann das ja nachlesen. Leider war ich dann über 1 Jahr schwer krank und habe mich deshalb für längere Zeit abgemeldet.

Nun könnt ihr gerne weiter das was ich schreibe kommentieren und so auslegen wir ihr möchtet. Nur unterstellt mir dann nicht, dass ich an den Ergebnissen eurer "Überlegungen" schuld bin.

Oder wir kehren zurück auf ein "normales" Niveau.
An mir soll es nicht liegen.....



[Beitrag von TShifi am 10. Mrz 2010, 09:49 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#36 erstellt: 10. Mrz 2010, 10:49
@weimaraner
@GleenFresh

Falls ihr mit Troll, Pappnase und Sprücheklopfer mich meint, dann sehe ich das gelassen. Oder vielmehr empfehle ich euch die Lektüre einiger Threads mit eurer Anwesenheit. Ein hier reinkopieren von Zitaten erspare ich mir und euch beiden Samaritern.

Ansonsten kann ich nur feststellen, dass ich weder jemand beleidigt habe, noch dazu aufgefordert irgendwelche "Schlüsse" zu ziehen. Wie oben schon erwähnt habe ich nur meine pers. Meinung zum Threadverlauf geäußert.

Sollte irgendwer das falsch interpretieren dann ist das nicht meine Baustelle.

Ich habe bestimmt schon hunderte Leute ordentlich und nach meinen Möglichkeiten hier beraten oder mich mit ihnen ausgetauscht, denn ich war schon 2004 hier angemeldet. Mein damaliger Username war TSstereo und ich glaube nicht, dass ich nur den "Kaspar" hier gespielt habe. Wer möchte kann das ja nachlesen. Leider war ich dann über 1 Jahr schwer krank und habe mich deshalb für längere Zeit abgemeldet.

Nun könnt ihr gerne weiter das was ich schreibe kommentieren und so auslegen wir ihr möchtet. Nur unterstellt mir dann nicht, dass ich an den Ergebnissen eurer "Überlegungen" schuld bin.

Oder wir kehren zurück auf ein "normales" Niveau.
An mir soll es nicht liegen.....



[Beitrag von TShifi am 10. Mrz 2010, 10:50 bearbeitet]
roger39
Neuling
#37 erstellt: 10. Mrz 2010, 20:21
hi jungs, bin gerade erst frisch in diesem forum angemeldet.
toll wie ihr yasemine vertrieben habt. Foren sind meiner Meinung dazu da, sich mal kurz auszuhelfen in Themen, wo sich nicht jeder auskennt!
Ihr könnt mich gerne fragen zu themen wie kunstpflanzen, seidenblumen, Hunden (bevorzugt labbis) oder autos(bevorzugt audi, bmw, mercedes und vw)......stehe jederzeit bereit und bin auch in diversen Foren angemeldet und unterwegs und stehe hier mit rat und tat zur seite.
Habe gerade auch eine Frage Runde hier gestartet, bin mal auf Infos gespannt.
Bin allerdings hier absoluter Laie!!!!
Grüße
roger
naan
Stammgast
#38 erstellt: 10. Mrz 2010, 22:05
yasemink! Hier im Forum wirst du deine Fragen nicht beantwortet bekommen.

Hier sind so viele mit so verschiedenen Vorlieben, das es ungefähr so ist, wie wenn du bei Saturn stehst und 10 Verkäufer gleichzeitig auf dich einreden.

Ich kann dir nur empfehlen, einen guten Hifi-laden zu suchen und dort mal etwas probehören und deine genauen Wünsche kund zu tun.

In Nürnberg gibt es z.B. die Steinerbox.de
Hier wirst du wirklich beraten. Und zwar egal für welchen Geldbeutel.


meine Vorlieben:
Naim
NAD
Linn
Mission
Google mal nach diesen Marken, ob das auch was für dich ist.
Ich höre allerdings Jazz und Klassik.
TShifi
Stammgast
#39 erstellt: 11. Mrz 2010, 10:13

naan schrieb:

Ich kann dir nur empfehlen, einen guten Hifi-laden zu suchen und dort mal etwas probehören und deine genauen Wünsche kund zu tun.

In Nürnberg gibt es z.B. die Steinerbox.de
Hier wirst du wirklich beraten. Und zwar egal für welchen Geldbeutel.


Da bin ich ganz deiner Meinung.

Ich würde die Liste bei Elektronik aber noch um Rotel erweitern und bei LS um KEF. Beide Marken bieten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und ein großes Peogramm.
lorric
Inventar
#40 erstellt: 11. Mrz 2010, 14:28

TShifi schrieb:

naan schrieb:

Ich kann dir nur empfehlen, einen guten Hifi-laden zu suchen und dort mal etwas probehören und deine genauen Wünsche kund zu tun.

In Nürnberg gibt es z.B. die Steinerbox.de
Hier wirst du wirklich beraten. Und zwar egal für welchen Geldbeutel.


Da bin ich ganz deiner Meinung.

Ich würde die Liste bei Elektronik aber noch um Rotel erweitern und bei LS um KEF. Beide Marken bieten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und ein großes Peogramm.


Ich verfolge diesen Thread von Anfang an mit einem Schmunzeln.

@TShifi und naan
Jungs das ist nur gültig wenn TE zu EINEM Händler geht. Als würde hier nur ein User antworten - nech? Sobald man im zweiten Laden steht, sieht die Sache schon wieder völlig verändert aus. Was ihr also empfiehlt ist, "Geh zu einem Laden, lass Dich zutexten und kaufe".

Das solltet ihr nochmal überdenken.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 11. Mrz 2010, 14:30 bearbeitet]
TShifi
Stammgast
#41 erstellt: 11. Mrz 2010, 15:10

lorric schrieb:

TShifi schrieb:

naan schrieb:

Ich kann dir nur empfehlen, einen guten Hifi-laden zu suchen und dort mal etwas probehören und deine genauen Wünsche kund zu tun.

In Nürnberg gibt es z.B. die Steinerbox.de
Hier wirst du wirklich beraten. Und zwar egal für welchen Geldbeutel.


Da bin ich ganz deiner Meinung.

Ich würde die Liste bei Elektronik aber noch um Rotel erweitern und bei LS um KEF. Beide Marken bieten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und ein großes Peogramm.


Ich verfolge diesen Thread von Anfang an mit einem Schmunzeln.

@TShifi und naan
Jungs das ist nur gültig wenn TE zu EINEM Händler geht. Als würde hier nur ein User antworten - nech? Sobald man im zweiten Laden steht, sieht die Sache schon wieder völlig verändert aus. Was ihr also empfiehlt ist, "Geh zu einem Laden, lass Dich zutexten und kaufe".

Das solltet ihr nochmal überdenken.

Gruß
lorric


Vielleicht war meine Zitat-Auswahl etwas unglücklich.

Mit Zustimmung meinte ich zum Händler Hören gehen.

Und natürlich nicht nur bei einem.

Und dann habe das nur um zwei Herstellerempfehlungen erweitert.

Natürlich ist es am besten erst einmal ungezwungen in mehreren Läden "Hören zu gehen". Danach evtl. Favoriten aussortieren und etvl. dann hier danach fragen in Bezug Geräte- Raum- Kombination etc.


[Beitrag von TShifi am 11. Mrz 2010, 15:15 bearbeitet]
naan
Stammgast
#42 erstellt: 13. Mrz 2010, 21:16
an lorric

Kann es sein, dass du noch nie in einem richtig Hifiladen warst?



Es gibt Läden, die nicht labern, sondern fachlich und kompetent beraten.
leider gibt es da nicht viele, das ist richtig.
lorric
Inventar
#43 erstellt: 14. Mrz 2010, 09:59

naan schrieb:
an lorric

Es gibt Läden, die nicht labern, sondern fachlich und kompetent beraten.
leider gibt es da nicht viele, das ist richtig.


Ja und? MUSS ich dann kaufen, weil ich in EINEM fachlich kompetenten Laden war?? *kopfschüttel*

Mir scheint Du kennst nur einen Laden der dafür aber ALLE Marken und Kombis zum probehören vorrätig hat.

Gruß
lorric
naan
Stammgast
#44 erstellt: 14. Mrz 2010, 20:30
Nein.
Ich rede davon dass sie nur bei Saturn war und danach nicht weiter wusste.
Und genau das wundert mich nicht. Da Saturn kein Hifiladen ist.

Hifiladen ist eben nicht Hifiladen. Da gibt es gewaltige Unterschiede.
ta
Inventar
#45 erstellt: 15. Mrz 2010, 00:48
Ich glaub der größte Anfängerfehler den man hier machen kann ist, einen Threadtitel wie "Verzweifelt Hilfe gesucht - Einsteigeranlage für ahnungslose unbedarfte Frau gesucht" zu wählen.
habaleon
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 15. Mrz 2010, 07:05
Kann man den Thread nicht schließen? "Der" TE hat doch angekündigt, dass sie nicht mehr wiederkommen wird, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Hilfe bei Auswahl von Verstärker für nuVero11
-DerDennis- am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  25 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Kau einer HiFi Anlage
hifi357 am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher-Auswahl
dorint am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Auswahl einer NEUEN ANLAGE / VIEL BASS
falkf am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  10 Beiträge
Anfängerin sucht Hilfe für Plattenspieler und Verstärker
music-girl_92 am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  6 Beiträge
Bitte um Kaufberatung bei Boxen
LilB2007 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  10 Beiträge
Bitte um die Hilfe bei der Auswahl des CD-Players für den Kopfhörer und die Stereoanlage
candyman77 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.09.2011  –  8 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Kaufberatung
iSharkzs am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  9 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Subwooferkauf
Nici_T am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  9 Beiträge
HIFI Komponenten-Hilfe bei Kauf
sarah12 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Humax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.326