Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


15 Jahre IQ Level 3 + Technics SU-VX700 - was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
Bornheimbub
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2010, 15:43
hallo zusammen,

als echter forums-neuling starte ich gleich mal in die große rundum-fragestunde..
..aktuell stehen bei mir zu hause folgende bauteile: ein technics su-vx700 vollverstärker, marantz cd-player cd-63 MK2 und das ganze hängt an zwei IQ level 3 boxen. alles zwischen '93 und '96 angeschafft und hochwertig verkabelt. aktuell stelle ich mir die frage den "alten kram" abzulösen.

unter der vorgabe

- verstärker + lautsprecher max. 2.000 EUR
- rock/pop/elektro/wenig jazz - kein klassik
- raumgröße kleiner 20qm
- hohe decken (altbau)
- kaum einrichtung im raum, daher SEHR "hallig"
- "aufstellungskritisch" - d.h. LS müssen fast an der wand stehen (aber nicht in der ecke)
- CD player stelle ich erst einmal hinten an

wurde mir von den hifi-profis folgende kombi empfohlen:

NAD355 mit zwei B&W 683 lautsprechern
(im probehören zeigten sich die billigeren B&W 684 als viel zu dumpf und vom "bauchgefühl" her gefiel mit der NAD355 etwas besser als der ebenso nahegelegte rotel ra-06)

mir stellen sich jetzt ganze drei grundverschiedene fragen:

1. was haltet ihr grundsätzlich von der empfohlenen kombination? (der verkäufer hat sich nach meiner "vorgabe" fast sklavisch auf die B&W mit den beiden verstärkern eingeschossen als gäbe es genau null alternativen in dem segment?!

1. im ersten schritt überhaupt den su-vx700 ablösen, und nur auf die LS konzentieren? was haltet ihr von meinem alten vollverstärker? wäre er überhaupt in der lage bei "state-of-the-art-lautsprechern aus 2010" in sachen qualität mitzuhalten?

2. habe die option von einem kollegen der ins ausland geht ein paar nahezu neue canton karat 707 zu bekommen (800EUR). da ist wegen der kurzfristigkeit aber leider kein ausleihen, mal probehören und ggf. doch nicht übernehmen, etc. machbar. also entweder zuschlagen, oder pech gehabt. was haltet ihr davon? sind die canton bsp. in sachen aufstellungssitution zu hause überhaupt denkbar?
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2010, 17:47
Hallo,

warum möchtest Du etwas neues anschaffen? Ist irgendetwas defekt? Elektronikbausteine sind alles sehr solide gebaute gute Geräte. Wenn kein Defekt vorliegt, gibt es imho keinen Grund sie auszutauschen.... Seit 1994 wurde die Hifi-Technik nicht neu erfunden. Auch die IQ Level 3 ist eine sehr gute Box.... Bei einer Austauschinvestition von 2000 Euro wirst Du imho zwar im Design aktueller werden aber technisch und klanglich ist der Fortschritt eher marginal. Einzig sinnvoll wäre es, die Geräte mal in eine Werkstatt zur Inspektion zu geben

Wenn Du wegen des halligen Raumes andere Lautsprecher brauchst. Wäre das nur ein Grund für neue Lautsprecher.

Mögliche Kandidaten bei deiner Raumgröße und Musikgeschmack

ASW Cantius 404
Tannoy Revolution Signature 4 TC
Audio Physik Yara
Rega R5
Kef IQ 70

Die Canton Karat müsste man antesten

Apropos testen.... keine Schnellschüsse machen, das geht meist nach hinten los.... in ruhe Probehören gehen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 08. Mrz 2010, 17:53 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:38
Hallo,

bei welchen Hifi Profis warst du denn??

Geh mal zu Raum Ton Kunst in Frankfurt,

und zum Swans Händler in OF um die Swans M3 und die Swans D 2.1 zu hören,

wenn du den Weg nicht scheust zu Best of British Hifi (vorher anrufen) in Rauenberg,
wenn du z.B. die PMC Tb 2i gehört hast wirst du die 683 schnell vergessen ,
da ist Einiges zum Gegenhören anwesend.

Gruss


P.S.:Deine Geräte kannst du hier durchchecken lassen.

Und danach wahrscheinlich noch lange behalten.


[Beitrag von weimaraner am 08. Mrz 2010, 19:40 bearbeitet]
jd17
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2010, 19:54

Bornheimbub schrieb:
wurde mir von den hifi-profis folgende kombi empfohlen:

NAD355 mit zwei B&W 683 lautsprechern
(im probehören zeigten sich die billigeren B&W 684 als viel zu dumpf und vom "bauchgefühl" her gefiel mit der NAD355 etwas besser als der ebenso nahegelegte rotel ra-06)

mir stellen sich jetzt ganze drei grundverschiedene fragen:

1. was haltet ihr grundsätzlich von der empfohlenen kombination? (der verkäufer hat sich nach meiner "vorgabe" fast sklavisch auf die B&W mit den beiden verstärkern eingeschossen als gäbe es genau null alternativen in dem segment?!

typisches verhalten so mancher b&w-händler.
kurz und knapp - lass dich nicht belabern. b&w 683 und 684 sind die schlechtesten lautsprecher, die von dem hersteller je produziert worden. nur meine meinung...
aber auch ich empfinde die 684 als viel zu dumpf. die 683 ist zwar stimmiger, trägt im bass aber viel zu dick auf.


zu den bisher gegebenen tipps würde ich noch die monitor audio RX8 hinzufügen. zurecht sehr beliebter lautsprecher in der preisklasse.

der technics amp ist ein gutes solides gerät - mein tipp, einfach behalten! eine besserung ist eher unwahrscheinlich.

allerdings verstehe ich nicht, warum du an dem raum nichts tust? denn egal, was für lautsprecher du da reinstellst, wenn der raum so klingt wie du ihn beschreibst - wäre jeder lautsprecher über 300€ eigentlich eher eine verschwendung...

mit einfachen hausmitteln kann man einen raum doch so leicht hifi-tauglich machen... teppiche, vorhänge, ein paar holzmöbel...
Bornheimbub
Neuling
#5 erstellt: 09. Mrz 2010, 09:19
An dieser Stelle erst einmal vielen Dank für das schnelle und fachkundige Feedback von allen Seiten!
Bin der Ansicht gewesen, dass sich in den letzten 15 Jahren in Sachen Hifi ggf. nichts vollkommen neu erfunden hat, das aber bei einer Austauschinvestition in dem Rahmen doch qualitätsmäßig ein Sprung nach vorne machbar ist - Im Zweifel dann doch die Geräte nur durchchecken lassen und fleißig weiterlaufen lassen. Wie gesagt alles läuft problemlos, der Gedanke ging nur in Richtung Qualitätsverbesserung.

Die Lautsprecherfrage ist eher ein "kann", kein "muss" - hat durchaus auch optische Gründe (gebe ich ganz offen zu), da ich mir gerne etwas dezenteres (sprich schmaler/unauffälliger) vorstellen kann, als die beiden schwarzen Kollegen!

Die Tips der vorgeschlagenen Lautsprecher werde ich mir gerne einmal näher anschauen bzw. anhören - Im Zweifel wie damals zu Raum & Klang-Zeiten in Dreieich einfach mit dem eigenen Technics-Amp unter dem Arm zum probehören in der Tür stehen, falls sowas heute noch problemlos machbar ist.

Ich war bei den Hifi-Profis in Frankfurt gewesen - Raum-Ton-Kunst werde ich auch eine Besuch abstatten. Viel gehört, aber noch nicht persönlich vor Ort gewesen. OF ist auch um die Ecke, also auch machbar...es eilt ja nicht.

Interessante Info bzgl. des B&W Lautsprechers. Der Mann in Shop war voll fokussiert auf diese LS und ich hatte nicht zwingend das Gefühl, dass er B&W-händlergetrieben das bezweckt hat.. und hier lese ich (auch in anderen Treats) eher gegenteiliges...

Noch kurz zur Raumsituation: Bleibt schwierig, da der Raum eben gezielt so "clean" eingerichtet ist. Reines Lese/Musikzimmer mit Bücherwand, Couch, Anlage und nix mehr. Holzmöbel, schwere Vorhänge, Teppich ist da nicht und wird auch nicht werden...so muss ich ggf. dann doch bei Kopfhörern bleiben, oder die Anlage in der Wohnung umziehen lassen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics su-vx700 und Lautsprecher: Brauche Rat
like_a_g6 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  8 Beiträge
Technics SU-C800 U und SU A909
mocoer am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung Nachfolger Technics SU-CH7
pulsedriver7575 am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  8 Beiträge
Empfehlung für Nachfolger-Verstärker für Technics SU-V5
frankya am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  4 Beiträge
technics sa-ex120 oder su-v5
pinkmushroom am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  3 Beiträge
Boxen gesucht für Technics SU-VX500
DieKlage am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  5 Beiträge
Technics kobmi se-a800s + su-c800u
carso am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  6 Beiträge
Technics SU-810 AMP und . Lautsprecher?
Alequin am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  11 Beiträge
Technics SU-X102 & Technics SB-CS60 für 200,00 ? sinnvoll?
CandyJoe am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  2 Beiträge
Technics Su-v60
hoans am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • ASW
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins
  • Marantz
  • Chess

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.532