Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Rock (günstig)

+A -A
Autor
Beitrag
Squealer
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2010, 11:22
Hi,

habe einen Denon DRA-435R als Verstärker und höre zwar überwiegend über den Laptop (bzw. spiele von dort ab) aber steige jetzt nach und nach mehr auf das gute alte Vinyl um!

Im Moment laufen am Denon alte Pioneer HPM-30 Boxen, welche aber auch schon nen neuen TMT und HT bekommen haben. Im großen und ganzen sind die Dinger nicht mal schlecht, aber gerade im Bassbereich dröhnt es ziemlich. Das ist teilweise schon kein Klang mehr sondenr nervt einfach.
Gerade die warm klingenden Platten mit gut Bass werden klanglich beinahe zerstört, weil der Bass nicht präzise kommen kann.

Musikrichtung: Rock all over...von Classic Rock über Hard Rock bis Stoner/Doom, Glam, Blues etc...alles dabei.

Zimmergröße ist momentan ca. 22qm - durchs wg-übliche umziehen mal mehr mal weniger.

Budget sieht eher mager aus, ich fang mal mit 200 Euro fürs Paar an. Wahrscheinlich ist das zu wenig, aber vllt gibt sogar in der Preisregion nen "Geheimtipp".

Achja, und von selbst bauen wäre ich nicht abgeneigt!
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2010, 16:55
Standlautsprecher oder Regallautsprecher?
Squealer
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mrz 2010, 21:19
Naja, denke doch mal, dass Stand-LS sich da eher anbieten, oder?
MadeinGermany1989
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2010, 21:47
Schau dir mal die Viecher an, einfach hier in die Forensuche eingeben, die sollen wohl ganz gut für Rock geeignet sein und würden ins Budget passen.
audiotom87
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mrz 2010, 02:21
Du hast da sehr schöne lautsprecher. (hab ich noch nicht gehört, jedoch ähnliche)
Es ist übrigens normal ,dass bei hohen lautstärken der raum im bass ein ganzes stück verfällscht.

Denke dass du mit einer anderen aufstellung der lautsprecher besser dran bist. Vielleicht schaust du dir auch mal ältere lautsprechermodelle an welche kein bassreflexrohr haben. Die regen den raum doch wesentlich weniger zum mittschwingen an.

Ein passiver, geschlossener sub wie der canton plus c kann dir vielleicht auch helfen wenn du ihn gut aufstellen kannst. Er hat für meinen geschmack einen sehr trockenen bass und entlastet die tieftöner, die anscheinend keinen annehmbaren bass liefern.
Der plus c ist ein passiver sub. D.h. dass er direkt an den verstärker angeschlossen wird und über eine frequenzweiche die frequenzen welche über seinem schaffensbereich liegen an die "satelliten" abgibt


[Beitrag von audiotom87 am 19. Mrz 2010, 02:52 bearbeitet]
rland79
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mrz 2010, 10:20

audiotom87 schrieb:
Denke dass du mit einer anderen aufstellung der lautsprecher besser dran bist.


auch meine meinung. in erster linie ein höchstwahrscheinlich ein akustik/raummoden-problem. mit "neuen" ls könntest du dann genau die gleichen probleme haben.
vielleicht stellst du die frage im akustik-forum und postest eine skizze deines raumes und deiner jetztigen aufstellung/hörposition.


audiotom87 schrieb:
Vielleicht schaust du dir auch mal ältere lautsprechermodelle an welche kein bassreflexrohr haben. Die regen den raum doch wesentlich weniger zum mittschwingen an.

nicht wirklich. raummoden sind raummoden, ganz egal wie sie zum schwingen angeregt werden.

squealer, lies dir mal diesen artikel durch. der beschreibt diese problematik ganz schön.

Squealer
Stammgast
#7 erstellt: 19. Mrz 2010, 10:22
Hm, ich kann mir nicht vorstellen, dass der Denon genug Leistung für nen Sub liefert.
Aber die Sache mit den Viechern hört sich echt interessant an! Hmm...
Squealer
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mrz 2010, 13:34
Hm, naja, die Boxen hier anders zu stellen könnte sich als Problem darstellen, weil die Möglichkeiten in einer WG im eigenen vollgestellten Zimmer doch recht eingeschränkt sind.

Ich habe jetzt desöfteren gelesen, dass die VIECHER nicht so gut klingen sollen. Oder zumind. nur im Hochton, ansonsten ziemlich schwächeln und höchstens guten Pegel liefern.

Was gäbe es denn in der Richtung noch für Alternativen? Ich bin jetzt so im LS-Bau-Fieber, deshalb werde ich def. etwas bauen...es sollte aber auch nützlich für mich sein :-D
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für rock
argumente_ am 25.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  8 Beiträge
B&W Lautsprecher günstig?
Lupus66 am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  102 Beiträge
Verstärker und Lautsprecher für Rock?
Hundsfut am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  16 Beiträge
Lautsprecher bis 3000? für Rock
heavy75 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  94 Beiträge
Lautsprecher Boxen für den progressiven Rock
Pink_Floyd_1965 am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  3 Beiträge
Lautsprecher, ~26m² und Rock/Metal
austriancoder am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  5 Beiträge
Standboxen für Rock/Metal
Digitalo79 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  2 Beiträge
lautsprecher
frecher am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
Lautsprecher
Arminia am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha AS-501 (200-400?)
kadabra1 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042