Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V1065 auch zum Musikhören geeignet ?

+A -A
Autor
Beitrag
AlbertBarnes
Neuling
#1 erstellt: 06. Apr 2010, 14:09
Hallo zusammen,

hatte seit vielen Jahren (1991) einen Yamaha DSP A-1000 im Einsatz. Daran habe ich B&W Matrix 3 Boxen (ca. 1989) und war insbesondere im Stereobereich sehr zufrieden (viel Klavier & Jazz)

Jetzt kam die Digitale (Kino)Wende und ich legte mir nicht zuletzt wegen positiver Empfehlungen einen Yamaha RX-V1065 zu.

Kino paßt soweit, aber der nackte Stereobetrieb beim RX-V1065 ist meiner Meinung nach nicht mit dem DSP A-1000 zuvergleichen (bei gleichen Lautsprechern, gleiche CD-Player, gleiche CD - blechern und unrund)

Jetzt die Frage:
+ Geh ich da mit falschen Erwartungen an diesen RX-V1065 ?
Leistungsmäßig spielt er ja in der gleichen Gewichtsklasse wie der gute alte DSP-A 1000, aber der Sound ist dem Gefühl nach blechern und unausgeglichen.

Wer hat hier Erfahrungen ?
Macht der Verstärker echt soviel aus ?
Kann ein Yamaha DSP-Z11 oder ein RX-V1900 wirklich besseres liefern ?
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2010, 18:52
Hallo Albert

Das ist ein vieldiskutiertes Thema.

Schau mal hier rein: Link

Schönen Gruß
Georg

Edit: Rechtschreibung


[Beitrag von RocknRollCowboy am 06. Apr 2010, 18:54 bearbeitet]
g60
Stammgast
#3 erstellt: 06. Apr 2010, 21:42
Hörst du eher laut oder "nur" Zimmerlautstärke? Yamaha AVR haben meines Wissens nach keinen dynamischen Equalizer, spricht keine Loudnessfunktion oder gehörrichtige Lautstärkeanpassung, die bei geringen Pegeln die Frequenzenden betont um die Nichtlinearität des menschlichen Gehörs auszugleichen. Ich konnte mich damit auch nicht anfreunden, da ich es vom Stereo-VV anders gewohnt war. Viele andere Hersteller bieten eine solche Funktion in ihren AVR an.


[Beitrag von g60 am 06. Apr 2010, 21:44 bearbeitet]
AlbertBarnes
Neuling
#4 erstellt: 21. Apr 2010, 16:08
kurzer Update zu meinem Yamaha RX-V1065

Meine erster war ein Vorführgerät, das schlicht einen elektrischen/elektronischen Defekt hatte, sprich ich habe das Ding jetzt ausgetauscht - und siehe da - beim neuen ist alles bestens!

Ich kann bei Zimmerlautstärke, bei Klavier, bei hochwertigen Klassikaufnahmen keinen Unterschied (oder sagen wir keinen wesentlichen) zu meinem DSP-A 1000 feststellen.

Gruß Albert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereo Lautsprecher für Yamaha RX-V1065
fastestjack am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  3 Beiträge
Nahfeldmonitore - zum Musikhören geeignet?
Backgroundworld am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 23.09.2009  –  6 Beiträge
Heco Victa II 701 zum Musikhören geeignet? Wie verhält er sich zu Monitor-Audio-Lautsprechern?
silentcreek am 12.05.2012  –  Letzte Antwort am 26.05.2012  –  13 Beiträge
Stereolautsprecher zum Radio und MP3 hören für Yamaha RX-V675
Suedschwede am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  6 Beiträge
Yamaha rx 497 geeignet für BOSE Acoustimass 5
westman am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  41 Beiträge
Yamaha RX-V765
PhIL_28 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX 797 Erfahrungen
jamijimpanse am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  65 Beiträge
CD-Player zum Yamaha RX-797
PhIL_28 am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 22.08.2009  –  3 Beiträge
cd-player zum Yamaha RX-V671
boggel am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  7 Beiträge
yamaha RX-797 oder Sherwood RX-772 ?
sylter am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.478
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.194