Yamaha rx 497 geeignet für BOSE Acoustimass 5

+A -A
Autor
Beitrag
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Sep 2008, 18:21
Hallo wollte mir die oben genannte Kombi Kaufen, der eceiver (stereo) hat 2 mal 105 watt an 8 ohm wäre das passend oder lieber stärker oder schwächer?


Ps: Bin auch auf der suche nach den obengenannten Geräten auch gerne gebraucht.
Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2008, 21:17
Hallo,

der Yamaha ist ja ganz ok, aber warum um alles in der Welt möchtest Du dir die singenden Yugurtbecher in Gesllschaft eines wildgewordenen Schuhkartons von Bose antun? Da gibt es, auch für günstiges Geld, weit bessere Alternativen!

Wie groß ist denn der Raum in dem die Anlage stehen soll, und welche Musik hörst Du gerne?

Gruß
Bärchen
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 07. Sep 2008, 22:35


@ baerchen.aus.hl = ....aber warum um alles in der Welt möchtest Du dir die singenden Yugurtbecher in Gesllschaft eines wildgewordenen Schuhkartons von Bose antun?


Witzige Umschreibung einer * Zisch - und Bumm - Kombi * .


@ baerchen.aus.hl = Da gibt es, auch für günstiges Geld, weit bessere Alternativen!


Das würden sicherlich 99 % in diesem Forum unterschreiben !
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2008, 09:17
Moin,

da schliesse ich mich an: Die Bose Platikschüsseln sind wenn, dann nur mit Bose "Verstärkern" zu kombinieren, schon wegen der wirren Konstruktion des Subs. Die Qualität der Lautsprecherchassis ist bestenfalls mit mies umschrieben.
Ich hatte auch mal ein Paar Bose Boxen, weiss also wovon ich spreche. Finger weg!

Zur Belustigung: Nimm mal eine gute CD, am besten Klassik oder Jazz, mit zum Bose Händler und sag ihm, er soll dir die mal auf seinem Fuhrpark vorspielen. Die Reaktionen sind meistens sehr unterhaltsam.

MfG
HB
ruedi01
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Sep 2008, 10:00
Mein Vorschlag, ab in die Bucht mit dem Bose Gelumpe (falls bereits vorhanden). Dann den A/V-Receiver kaufen. entweder den Yamaha, oder einen Onkyo TX-SR506 oder einen Denon AVR-1509, das wäre Geschmacksache.

Dazu ein vernünftiges und preiswertes 5.1 LS-Set, wie z.B. das Teufel Concept M oder das Concept F.

Damit liegst Du in jedem Fall um Längen weiter vorne, als mit Bose...und billiger ist es auch noch.

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 08. Sep 2008, 10:01 bearbeitet]
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 08. Sep 2008, 21:59
Mh, ist das den SO schlecht mein Vater hat das system und ich find es eingentlich sehr gut.Klarer Klang und sauberer trockener Bass.
Hörraum etwa 15 qm Musik Hip-Hop-Pop.
Was gäbe es den vergleichbares was mann für rund 250 euro Bekommt und besser Wäre.Ohne Aktiven sub
Ich will auch nur ein Stereo system vone dem ganzen surround kram halte ich nichts
Nein habe es noch nicht bin noch am suchen.
Gruss


[Beitrag von westman am 08. Sep 2008, 22:04 bearbeitet]
halo_fourteen
Stammgast
#7 erstellt: 08. Sep 2008, 22:09
Hallo,

wie wolltest du denn oben genanntes für 250€ kaufen?
Der RX-497 kostet schon knapp 200€ neu,
das Bose kostet auch so ca 200€ gebraucht.

Naja bei 250€ kommt eigentlich nur gebraucht kauf in Frage. Was ist als Quelle vorgesehen?
Und warum kein Aktiv-Sub (abgesehen davon das der nicht ins Budget passt)

MfG
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Sep 2008, 22:15
Ich meinte die 250 euro nur für die Bose.

hatte mal so ein 5.1 Teufel system mit aktiven sub hat mir einfach nicht gefallen. Deshalb nen Passiven und da mein Vater schon seit über 10jahren das accusticmass 5 hat hab ich viel probegehört. Hatte es auch bei mir gegen das teufel antreten lassen im Stereo Klang das bose system viel ausgeglichender hat sich einfach stimmiger angehört
halo_fourteen
Stammgast
#9 erstellt: 08. Sep 2008, 23:10

westman schrieb:
Ich meinte die 250 euro nur für die Bose.

hatte mal so ein 5.1 Teufel system mit aktiven sub hat mir einfach nicht gefallen. Deshalb nen Passiven und da mein Vater schon seit über 10jahren das accusticmass 5 hat hab ich viel probegehört. Hatte es auch bei mir gegen das teufel antreten lassen im Stereo Klang das bose system viel ausgeglichender hat sich einfach stimmiger angehört


Achso, welches Teufel hast du denn gehört? Nicht alle haben gute Subs, aber auch die Aufstellung ist sehr wichtig.
Wenn er ungünstig steht kann ein Aktiv Sub durchaus schlecht klingen obwohl er gut ist.
Also suchst du 2 Lautsprecher + einen (Aktiv-)Subwoofer?
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Sep 2008, 23:25
Hatte das theather 2 set. Mag aber eher Stereo deshalb nen 2.1 system aber mit passiven Subwofer. Hatte es auch mal mit nem quadral Aktiv Sub versucht hat sich aber genauso angehört. Bei filmen war es ja super aber zum musik hören nicht so mein fall.
Vom Platz her hab ich nur eine ecke wo der subwoffer hingepasst hat das war mehr ein gedröhne wie alles andere,
hat mann ihn soweit runtergeregelt das es nicht mehr dröhnt war kein bass mehr da, Mit dem Bose System war das nicht der fall hatte es eine Woche von meinem Vater ausgeliehen den bass konnte mann auch nicht orten obwohl ich ihn unters sofa geschoben hab.

Es wundert mich das ihr so schlechte Erfahrungen mit dem system gemacht habt. E ist mir klar das sie sicher nicht mit 1000 euro Boxen mihalten können aber für 200 euro find ich spitze
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 08. Sep 2008, 23:30
Hallo

Tja, die Macht der Gewohnheit.

So ganz unrecht hast Du übrigens nicht. Viele Sub-Sat Systeme nicht nur von Bose leiden an der gleichen Problematik. Die Satelliten sind viel zu klein. Sie können nur den oberen Mittelton und den Hochtonbereich abbilden und der Subwoofer, dessen klassische Aufgabe eigentlich der tieftonbereich unterhalb von 80 Hz ist, muss weit bis in den Mitteltonbereich mitspielen.

Sobald aber der Subwoofer nicht optimal positioniert ist, bricht das ganze Klangbild zusammen. Der große Nachteil der Boselautsprecher ist eigentlich nur der viel zu hohe Preis. Wenn man, aus welchem Grund auch immer, ein solches System aus quakenden Tischhupen in Gesellschaft einer kleinen Rappelkiste haben möchte, dann muss man nicht unbedingt zu den super teuren Bose greifen.

Ähnlich kleine Satelliten gibt es z.B. im Movie 120 MX System für gerade mal 330 Euro neu.

Das Oben erwähnte Teufel Conzept M hingegen hat Satelliten die fast Fullrange laufen können und den Sub wirklich nur zur Tieftonunterstützung brauchen was ein viel geschlosseneres und harmonischeres Klangbild zuläst, wo es nicht in einer Tour von oben zischelt und von unten bummst.

Ich schlage dir daher mal vor, höre dir mal ganz normale kleine Kompaktboxen an die Fullrange laufen und geselle dann einen Sub dazu, der unterhalb von 80 Hz seinen Senf dazu gibt. Dann wirst Du verstehen warum diese Sub-Sat-Systeme beschi.... sind...nicht die teuren von Bose.

Großer Klang aus kleinen Lautsprechern..das funktioniert nur in der Werbung....

Gruß
Bärchen
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 08. Sep 2008, 23:47
Ja das der Orginal ladenpreis total Übertrieben ist keine frage. Aber gebrauchte bekommt mann um die 200 und halten tun sie auch ewig. Vieleicht stimmt ja auch was mit meinen Ohren nicht den mir hat der Klang gefallen und im Tiefton bereich war es sehr knackig und nicht aufdringlich es hat einfach Spass mit dem system musik zu hören.
Als alternative hatte ich ja auch nubert Kompakte ins auge gefasst haut aber vom platz nicht so hin.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 09. Sep 2008, 00:09
Hallo,

naja, gerade vor einigen Tagen haben wir in einem anderen Thread das gleiche Thema beackert. Der Fragesteller war auch absolut beratungsresistent und kam nach seinem Ebay-Erfolg reumütig angekrochen.

Ich klinke mich hier aus...es hat keinen Wert....

Gruß
Bärchen
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 09. Sep 2008, 00:55
Erst ein 100 / 130 TMT ist in der Lage tiefe Töne wieder zugeben . Wenn ein Sub ihn da ab ca.80Hz entlastet , steigert das den Wirkungsgrad !

An Physikalischen Bedingungen kann auch Bose nichts ändern !

Wer da meint alles sei besser wie der Ton der vom Fernseher wiedergegeben wird , ist nicht zu helfen !

Auch geschenkt ist Bose noch zu teuer !!!!!
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Sep 2008, 02:29
Hat auch wer erfahrungen mit der Kombi
Yamaha rx 497 und dem bose ac... 5 ???
Wollte eigentlich nur wissen ob der Receiver ausreichend ist oder lieber nen stärkeren ?
ruedi01
Gesperrt
#16 erstellt: 09. Sep 2008, 07:57
Für die Joghurt-Becher ist der Yamaha viel zu schade. Und die Leistung der Endstufen eigentlich vollkommen überdimensioniert.

Ansonsten gilt das, was baerchen bereits mit Engelszungen versucht hat, zu erklären...

Gruß

RD
Jua
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Sep 2008, 15:10
wo bitte hast Du den rx-497 neu für unter 200 EUR gesehen??
lg Jua



halo_fourteen schrieb:
Hallo,

wie wolltest du denn oben genanntes für 250€ kaufen?
Der RX-497 kostet schon knapp 200€ neu,
das Bose kostet auch so ca 200€ gebraucht.

Naja bei 250€ kommt eigentlich nur gebraucht kauf in Frage. Was ist als Quelle vorgesehen?
Und warum kein Aktiv-Sub (abgesehen davon das der nicht ins Budget passt)

MfG
halo_fourteen
Stammgast
#18 erstellt: 09. Sep 2008, 16:52
Hi,

219€ war das billigste was ich sah, hab auf 200 abgerundet;)
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 09. Sep 2008, 17:51
Hallo, und danke für die Antworten hat sich erledigt war heute in nem Fachgeschäft und habe mich beraten lassen. Bin nun stolzer Besitzer einer Yamaha Pianocraft e 700 da ist alles mit dran Verstärker/Radio/cd/dvd/Boxen und nur ein kleines gerät hört sich spitzen mässig an. Und das beste 300euro nur
ruedi01
Gesperrt
#20 erstellt: 09. Sep 2008, 18:05
...ja siehste, geht doch!

Die PianoCraft ist 'ne feine Sache. Wenn man keine hohen Pegel braucht und keine großen Räume beschallen muss.

Gruß

RD
halo_fourteen
Stammgast
#21 erstellt: 09. Sep 2008, 18:06
Herzlichen Glückwunsch

damit bist du alle mal besser dran als mit einem Bose 2.1
Da kriegt man wenigstens was für sein Geld.
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 09. Sep 2008, 18:18
Und wieder ein ptentielles Boseopfer gerettet... viel Spaß mit der Pianocraft... schönes Teil mit Potential nach oben. Wenn Du etwas gespart hast, kannst Du, wenn Du möchtest, die mitgelieferten Boxen gegen bessere tauschen.
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 09. Sep 2008, 18:29
Na hab etwa 300 euro gespart.
Eine frage noch wie schliesse ich am besten den dvd an den fernseher an über scart oder über die 3 chinch buchsen hinten steht was von commponent an?
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 09. Sep 2008, 18:40
Nimm die Scartverbindung. Wenn Du schon 300 hast ist das sehr gut. Wenn du bei 600 oder 800 bist, kannst Du auf die Suche gehen.
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 09. Sep 2008, 21:02
Echt die scart mist ahb extra so nenn 3er kabel gekauft ,
geht bei scart auch progressive scan ??

Naja finde das die boxen obwohl sie winzig sind nen ziemlich erwachsennen klang haben, das einzigste was an der anlage blöd ist ist die Klangregelung wäre besser wenn da einfach 2 regler für bässe und höhen wären.

Der Händler hat gesagt bis 200 euro würde ich für die anlage keine wirklich besseren Boxen bekommen.
Und 600 euro würde ich nie im leben für boxen ausgeben.
Grüsse
halo_fourteen
Stammgast
#26 erstellt: 09. Sep 2008, 21:56

westman schrieb:
Und 600 euro würde ich nie im leben für boxen ausgeben.
Grüsse


Das wollen wir dochmal sehen
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 09. Sep 2008, 21:57
Achso um nochmal auf den yamaha rx497 zurüchzukommen.
den gibt es schon für 199 euro bei hifi 3000.de
und bei mir im media markt soll er 289 kosten.

Naja für das eine mal in der woche wo ich musik höre lohnt sich nicht so gutes zeugs höre zwar viel musik aber dann über den pc mit meinen Bose comp.
Habt gnade am pc macht das echt ne klasse figur


[Beitrag von westman am 09. Sep 2008, 22:07 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#28 erstellt: 09. Sep 2008, 23:24

halo_fourteen schrieb:

westman schrieb:
Und 600 euro würde ich nie im leben für boxen ausgeben.
Grüsse


Das wollen wir dochmal sehen :D



Wollte ich gerade sagen. Aber der Händler hat recht, um etwas besseres als mitgelieferten Boxen zu bekommen, muss man schon 300-400 Euro insvestieren. Evtl erwischt man ein Auslaufmodell das vorher viel teurer war. Die Pianocraft kann aber imho durchaus recht teuer Boxen antreiben

Wenn Du mal Gelegenheit hast, dann hör dir eine solche Box mal an (350-800 Euro).
ASW Cantius 204
Triangle Comete oder die kleinere Titus
Tannoy Revolution
Kef iQ5 oder die kleiner iQ3
Phonar Ethos 100 Phonar Ethos 150

Aber Vorsicht! Hifivirus! Höchste Ansteckungsgefahr!
ruedi01
Gesperrt
#29 erstellt: 10. Sep 2008, 08:02
baerchen schrieb:


Aber Vorsicht! Hifivirus! Höchste Ansteckungsgefahr!


Ja, so ist das! Und das hört nicht auf, hat man mal was tolles gefunden, verspürt man nach kurzer Zeit den Drang, nach noch was Besserem zu suchen usw., usw....

Gruß

RD
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 10. Sep 2008, 12:36
Meint ihr das haut hin die hat nur 2 mal 30watt.

Lol diese boxen namen von Baerchen hab ich noch nie gehört.
kenne eigentlich nur nubert und bose unter den hochwertigen lautsprecher
halo_fourteen
Stammgast
#31 erstellt: 10. Sep 2008, 12:53
Naja. und jetzt streichst du BOSE wieder und fügst ein paar andere auf deine Liste hochwertiger Lautpsrecher Hersteller;)
baerchen.aus.hl
Inventar
#32 erstellt: 10. Sep 2008, 13:01

westman schrieb:
Meint ihr das haut hin die hat nur 2 mal 30watt.

Lol diese boxen namen von Baerchen hab ich noch nie gehört.
kenne eigentlich nur nubert und bose unter den hochwertigen lautsprecher


Keine Sorge. Z.B die beiden Phonar haben einen Wirkungsgrad von 90dB. D.H. mit nur einem Watt Verstärkerleistung schon so viel Pegel das die Nachbarn an die Wand klopfen. Mit etwa 10 Watt Leistung kommen die Phonar schon an die 100 dB Schwelle (Presslufthammer)....
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 10. Sep 2008, 21:17
So habe sie nun ausgibig getestet nen bischen mehr bass sollte schon kommen, aber müssen kleine boxen sein.
Die e 700 hat nur die kleinere piano boxen mit nem 11 cm bass töner .
was meint ihr ist besser die normalen piano boxen kaufen oder die nubox 311 Grösser gehts auf keinen fall
Kommt bei der nubox nen bischen mehr an bass rüber.
Und was ist mit der ohm Zahl die piano hat 6 ohm die nuberts aber nur 4 geht das oder schrottet das sie??


[Beitrag von westman am 10. Sep 2008, 21:36 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 10. Sep 2008, 22:37

Die e 700 hat nur die kleinere piano boxen mit nem 11 cm bass töner

------------------------------
Chassis
Die nuBox 311 besitzt einen 14,5 cm Hochleistungs-Tieftöner mit Polypropylenmembran, der eine für die Boxengröße erstaunliche Basswiedergabe (63 Hz, -3dB)

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

-------------------------------

Sicherlich kann ein 14.5 cm - gegenüber einem 11 cm Tieftöner mehr *Luft* bewegen .

Aber *Bassgewalten* kann man trotzdem nicht erwarten . Zumindest deckt er den "Kickbassbereich" ( annähernd ) ab . Der so bei 70 Hz liegt .
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 10. Sep 2008, 22:39
och Mensch ahbe gerade die ganzen Berichte über diese nubert dinger gelesen hätt gern den platz für die 381 damit wäre bestimmt auch der bass abgedeckt
Gelscht
Gelöscht
#36 erstellt: 10. Sep 2008, 22:59

@ westman = Suche immer noch


http://www.hifi-foru...m_id=38&thread=16163

Für wie dumm willst du uns verkaufen ?
halo_fourteen
Stammgast
#37 erstellt: 10. Sep 2008, 23:07
Vielleicht will er die Bose Dinger an die Pianocraft anschließen. Der Sinn erschließt sich mir nicht aber ist ja auch nicht mein (unser) Problem.
Außerdem sollte man sich ja immer mehrere Meinungen einhohlen

Also in dem Fall Westman, kauf die Nubox 311!
Oder noch besser spar noch weiter und dann die Nubox 381, falls die denn noch passt.
Oder halt nen kleinen netten Aktivsub.
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 11. Sep 2008, 00:13

2ls4any1 schrieb:

@ westman = Suche immer noch


http://www.hifi-foru...m_id=38&thread=16163

Für wie dumm willst du uns verkaufen ? :cut


Richtig ich hatte vor mir nen yamaha receiver + das bose zu kaufen habe mich dann aber gestern für die pianocraft entschieden.

Hätte nur gerne für die Pianocraft Kleine lautsprecher die nen bischen mehr Bass haben.
Wenn ich unbedingt wollte könnt ich die nubox 381 sofort kaufen aber ob sie ins regal passt ist eine andere frage.
von den abmessungen würde die 311 genau passen.
Nur habe sie bis jetzt leider noch nicht gehört.
hatte vorher immer nur so kleine 50 euro anlagen, und ne surround anlage mit Teufel system .
Hatte aber die ganzen jahre den Traum irgendwann mal was von bose zu kaufen dachte das wäre DIE Marke ( Woher Kommt das ) mein Vater hat das accmass5 und fande das immer super aber kenne auch nix anderes. Nur hier wurde total von bose abgeraten, deshal hab ich dann auch die piano genommen.


[Beitrag von westman am 11. Sep 2008, 00:44 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#39 erstellt: 11. Sep 2008, 08:28
Mache gleich den einzig richtigen Schritt für mehr Bass und kaufe Dir einen aktiven Subwoofer und gut ist.

Gruß

RD
westman
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 11. Sep 2008, 09:38
Brauche Lautsprecher die schön soundich sind also keine neutralen sondern schön aufgesetzte Bässe.
Muss dazu sagen meine klang regler bass und höhen stehen immer auf maximal Musik ist so mehr alte Kammeln wie.

2 Pac
Wu Tang Clan << das war noch echter hip hop
Old dirty Bastard
Eazy E
Stevie B
Snoop Dog
Bob Marley
Denke mal da wären Amy Boxen die beste wahl
ruedi01
Gesperrt
#41 erstellt: 11. Sep 2008, 10:56
...dann erst recht, einen fetten aktiven Subwoofer alles andere ist dagegen nur kalter Kaffee...

Gruß

RD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher + evtl. Subwoofer für Yamaha RX 497
Oliviergl am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie 2 bzw. 3
ratzec am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  10 Beiträge
Alternative Bose Acoustimass 5
ossa83 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  23 Beiträge
Bose Acoustimass
couchcoach79 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  9 Beiträge
Ersatz für Yamaha RX-497
Labbo am 19.05.2017  –  Letzte Antwort am 21.05.2017  –  4 Beiträge
Bose Lifestyle 5 oder Acoustimass 5
Blademaster am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für Bose Acoustimass 5
Franken78 am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  9 Beiträge
welchen verstärker für acoustimass 5 von bose
oschmo am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  8 Beiträge
Anlage für Bose Acoustimass 5 series 1
*Siebi* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge
Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?
mbreitschaft am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSlicer404
  • Gesamtzahl an Themen1.379.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.283.557

Hersteller in diesem Thread Widget schließen