Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher am Bett zum einschlafen

+A -A
Autor
Beitrag
lionking102
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2010, 00:32
Hallo erstmal,
Ich bin neu hier und möchte zuerst einmal sagen, dass ich das Forum wirklich toll finde und schon oft eine gute Antwort für meine Fragen gefunden habe.
Nun hab ich allerdings eine, zu der ich in diesem speziellen Fall nichts gefunden hab und darum ein neues Thema starte.
Falls es sowas schon gab und ich es übersehn habe, tut es mir leid.
Es geht darum, dass ich schon seit ich mich erinnern kann mit Hörspielen/Hörbüchern zum einschlafen aufgewachsen bin. Früher natürlcih noch klassisch mit dem Kassettenrecorder neben dem Bett. Inzwischen hat man sich natürlich modernisiert und ich hab mir meine Kassetten/CDs auf den Computer gezogen (Gerade bei Hörbüchern mit viele CDs ist es umständlcih mit wechseln und und langsamen hinspulen wenn man mitten im Titel eingeschlafen ist). Aktuell höre ich nun über den PC mit meiner Stereoanlage verbunden und benutze einen Shutdown-Timer und den Sleep-Timer meiner Stereoanlage.
Das Problem ist, dass es recht umstänlich ist, vor allem da es sich nicht vom Bett aus bedienen lässt, falls man Nachts aufs Klo muss und dann zum einschlafen nocheinmal hören will oder so etwas. Darum werde ich mir nun einen MP3-Player mit sleeptimer kaufen und ihn neben dem Bett postieren. Soweit so gut:
Mein eigentliches Problem sind nun die Boxen. Ich brauche zum einschlafen, vor allem da es fast nur Hörbücher sind und kaum Musik, keine besonders gute, sondern lediglich ausreichende Qualität. Ich will nicht noch viel Geld ausgeben und hatte vor mir ein paar billige PC-Lautsprecher für 20-30 Euro zu kaufen und auf der Ablage über meinem Bett zu postieren. Nun sind mir aber zweifel gekommen, ob es gut ist, wenn die Boxen nachdem ich eingeschlafen bin die ganze Nacht an sind. Die Entfernung der Boxen zu meinem Kopf beträgt, je nachdem wo ich sie hinstelle, 50-100 cm.
Die Zweifel sind vor allem bezüglich, ob es gesundheitsschädlich ist die Boxen die ganze Nacht eingeschaltet neben meinem Bett zu haben (Ausgeschaltet macht das schwachte Magnetfeld nichts, oder?).
Hat jemand eine Idee, wie, oder mit welchen Boxen ich es hinbekomme, nicht die ganze Nacht eingeschaltete Lautsprecher neben meinem Bett zu haben. Meine Suche nacht Boxen, die sich automatisch ausschalten, nachdem kein Signal mehr kommt oder welche mit Shutdown-Timer war erfolglos. Meine Aktuelle Idee sieht so aus, dass ich mir eine Zeitgesteuert Steckdose ncoh kaufe, sowas in der Art:
http://www.amazon.de...id=1270898562&sr=8-1
und dort die Boxen einstecke. Dann mach ich Abends den Shutdowntimer meines MP3-Players an und dann noch den der Steckdose und nach vllt 30 minuten geht dann einfach der Strom weg, wo die Boxen eingesteckt sind. Habt ihr sonst noch Ideen, wie ich das Problem lösen kann, ohne alzuviel Geld?
Danke schonmal im Vorraus fürs lesen und Antworten

Gruß Sebastian
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Apr 2010, 17:52
Hallo,

genau diesen Steckdosen Timer benutze ich auch,

allerdings an der Kaffeemaschine,

funktioniert.


Hörspiele/Bücher hört mein Sohn über so etwas http://www.google.de...BQQ8wIwAg#ps-sellers

durch den Line in kann man andere Quellen anschliessen,
welche du eben möchtest.

Gruss
lionking102
Neuling
#3 erstellt: 11. Apr 2010, 22:36
Ok, danke schonmal, dann kommt mir die Steckdosenlösung relativ sympatisch vor. Kann vllt. noch jemand etwas zu dem Thema Gesundheitsschäden bei eingeschalteten Boxen überm Bett sagen? Das wäre echt sehr hilfreich.
Und dann noch etwas zu der Docking von deinem Sohn. Verfügt diese dann über einen zeitgesteuerten Ausschalter, bzw. da es ein radiowecker ist, sind die Boxen dann inaktiv, wenn keine Musik kommt? Würden sie sich also für meine Hören zum einschlafen eignen?
koalabär
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Apr 2010, 23:05
Über Gesundheitsschäden wird Dir niemand etwas Verbindliches sagen können, da ja schon die Auswirkungen von Mobilfunk, DECT und ähnlichem Gerät umstritten sind. Und dort geht es um hochfrequente Strahlung (wobei nicht ganz auszuschliessen ist, dass billige [aktive] PC-Boxen auch hochfrequenten Elektrosmog erzeugen).

Allerdings zweifle ich daran, dass ständiges Einschlafen mit Musik der Schlafqualität zuträglich ist, und würde darum an Deiner Stelle über andere Einschlafgewohnheiten nachdenken, erst recht für den Fall, dass Du einmal nicht alleine einschlafen wollen solltest
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2010, 00:00
Hallo

Ich bin zwar "schon" 22, aber von der Angewohnheit mit Hörspielen einzuschlafen bin ich auch nicht losgekommen.

Typische Probleme sind: Kassetten muss ich umdrehen, da meine Kompaktanlage kaputt ist. Diese konnte die Kasette EINMAL wenden und dann stoppen. Recht praktisch. Problem war aber: Trotz Sleep Funktion leuchtete mir die Anlage zu stark.
Also auf MP3 gewechselt.
Damals mit einem Discman der MP3 abspielen konnte. Also 10 Folgen der Drei ??? draufgebrannt und gut. Nein nicht gut. Immer wenn ich morgens aufwachte lief die CD immernoch...

Also die klassische CD. MIt Aktivboxen.

Und nun das was ich eigentlich kritisieren muss:

Auch wenn die Zeitschaltuhr eine gute Lösung ist (darauf bin ich nie gekommen) so brummen Aktive Lautsprecher. Das hört man gerade bei billigen Modellen sehr deutlich. Ich weiß nicht wie empfindlich du bist, aber dieser leuchtende Punkt und das ständige Brummen machten micht wahnsinnig!!!

Meine Lösung kam spontan: Passivboxen.
Leuchten nicht, brummen nicht.
Gehen dafür aber nicht besonders laut.
Hatte zuerst so kugelige HAMA Boxen von Conrad. Habe nun aber etwas schickere aus einem 17 Euro 2.1 System. Den Bass in die Tonne getreten und die beiden Satelliten stehen nun genau rechts und links neben meinem Bett (Wand und Nachtschrank) Entfernung zum Ohr jeweils 20-40cm.

Und ich höre NICHTS! Außer natürlich die Hörspiele. In wirklich mehr als ausreichender Lautstärke.

Gruß
Zuy
Es ist so wunderbar.
lionking102
Neuling
#6 erstellt: 12. Apr 2010, 00:14
edit: hab den Beitrag von Zuy noch nicht gelesen gehabt, als ich geschrieben hab. Danke schön auf jedenfall mal, das war wirklcih hilfreich. Ich hatte selbst schon an passiv-Boxen gedacht, aber nicht viel gutes gelesen, allerdings hast du sicher recht, denn für Hörspiele reichts allemal. Damit wäre das ganz natürlich perfekt gelöst. Was ich allerdings auch denke, aktiv-Boxen für ca. 30€ brummen auch nicht wirklich stark und zusammen mit hörspiel, hört man das doch nicht wirklich. Klar wenn das Hörspiel aus ist, aber dann sollen ja die boxen auch aus gehn
Trotzdem werd ich nach deiner positiven Erfahrung ehr wieder nach passiv-Boxen schauen. Kannst du vllt nen link posten, welche du verwendest?
Warum verwendest du eigentlich nicht so etwas wie ein mp3 player mit sleep-timer? damit hättest du dein Problem gelöst. Dann kannst du nicht nur 10 drei ??? drauf machen sondern noch mehr und es läuft trotzdem niht die ganze Nacht, auch das rumdrehen und cd wechslen kannst du dir sparen und spulen geht auch besser.
Ich höre übrigens selber drei ??? zum einschalfen und bin großer Fan






Ich denke nicht, dass Hörspiel zum einschlafen dem Schlaf schaden. Ich habe bei google nichts derartiges gelesen, sondern, dass es sogar positive wirkung haben kann. Was sicherlich nicht gut ist, wenn die Musik die halbe Nacht läuft, genau aus diesem Grund um deiner Sorgen vorzubeugen benutze ich ja eine sleep-timer ...
Ich will auch nicht im schlaf musik hören^^ es ist so, dass ich es geniese noch ca 15. da zu liegen und mir was anzuhören und dann schlaf ich gut ein undach soll die Musik ja auch ausgehn.
Darum wieder zum eigentlich Problem: Werd dann warscheinlich einfach schauen die Boxen weiter weg zu stellen und wenn sie dann bald ausschalten sollte es auch nicht alzu schlimm sein. Wenn ich überlege, dass ich Tagsüber auch am PC sitze, die Boxen an hab, bei ca. 50 cm abstand und das länger als nur 20 min....
Hab gesehn, dass auch auch radiowecker mit line-in und sleep-Timer gibt, allerdings sind die günstigen auch nicht so super bewertet. Hat sonst noch jemand tipps, Ideen oder Erfahrungen?


[Beitrag von lionking102 am 12. Apr 2010, 00:29 bearbeitet]
koalabär
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Apr 2010, 08:24
Es gibt kleine Aktivboxen, die auch passiv betrieben werden können. Zum Einschlafen reicht ja eine Leistung im mW-Bereich. Sony SRS-58 war z.B. so ein System. Ob es auch neu so etwas gibt, weiss ich allerdings nicht.
zuyvox
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2010, 08:37
Tach,


Kannst du vllt nen link posten, welche du verwendest?

HIergibts sogar 2 Berichte zu.

Da ich die Dinger aber insgeheim ziemlich hässlich fand, habe ich nun die zwei Satelliten aus einem Trust 2.1 System.
Hier


Warum verwendest du eigentlich nicht so etwas wie ein mp3 player mit sleep-timer?

Weil ich einen Creative ZEN Stone habe. Ohne Display und schnickschnack. Ist sowas wie der IPod Shuffle, nur günstiger, besser verarbeitet und robuster.

Gruß
Zuy
lionking102
Neuling
#9 erstellt: 23. Apr 2010, 15:28
Tut mir leid, dass ich mich so spät erst melde.
Aber ich möchte mich zumindest nochmal kurz bedanken für euere Hilfsbereitsschaft. Danke vor allem an zuyvox, ich hatte das Thema passiv-lautsprecher schon abgehackt, weil ich ein paar negative Dinge gelesen hab. Aber inzwischen bin ich mir sicher, dass es zwei kleine passiv Lautsprecher werden, müssen ja nicht laut sein oder perfekt klingen. Für meine Zwecke sind sie sicher perfekt. Hab bei Amazon die hier gesehen:

http://www.amazon.de...id=1272036190&sr=1-1

und die werdens warscheinlich auch werden, haben gute Rezessionen. Danke nochmal, dass ihr mich wieder auf den Rechten Pfad zurückgebracht habt

Gruß Sebastian
Danuta_Ewa
Neuling
#10 erstellt: 23. Apr 2010, 19:48
Hallo Allseits,
ich habe das gleiche Hobby: ich schlafe gerne bei den Hörbüchern ein.
Meine Wünsche sind aber höher gesteckt:

Ich möchte am Bett einen stationären Lautsprecher haben, der einen USB Anschluss hat, wo ich einen USB Stick mit dem Hörbuch einstecken kann. Da manche Bücher sehr viele Dateien haben, möchte ich auf einem Display sehen, was ich gerade ausgewählt habe. Ich möchte auch die Funktion INTRO haben, also die Datei auch vorspülen können.
Es wäre schön, wenn man einige Bücher auf dem Stick haben könnte und diese erst anwählen zu müssen, aber ich bin nicht unverschämt.

Um das ganze abzurunden: ein Sleep Timer ist ein Muss. Und die last Memory Funktion auch. Falls ich noch nicht schlafe, möchte ich mit einem Klick weiter hören können (z.B. mit jedem Klick weitere 15 Minuten).

Nicht zu groß soll das Ganze sein.

Da ich beim Einschlafen bin, möchte ich, dass es auch dunkel ist, das bedeutet, das Monitor soll sich auch ausschalten lassen können.

Ich bin seit Monaten auf der Suche. Ich habe zwar mehrere mobile MP3 Player, mit allen diesen Funktionen, aber das sind Akkugeräte. Es muss doch möglich sein, das ganze über das Netz zu betreiben.

Ich habe einen Radiowecker mit einen USB Anschluss, aber dort kann ich nicht vorspülen. Manchmal muss ich sehr lange das Gleiche hören, bis ich wieder dort bin, wo es für mich neu ist. Noch dazu meint mein Wecker Philips mit mir zu gut: im Sleep timer Modus wird es stufenweise immer leiser, damit ich sanft einschlafe. Es wird mir recht schnell zu leise.

Wer könnte mir einen Tipp geben? Gibt es schon etwas, was meine Wünsche erfüllt? Es kann natürlich auch ein Radiowecker sein.

Liebe Grüße an alle Hörbuchfreunde.
lionking102
Neuling
#11 erstellt: 23. Apr 2010, 23:35
Also meiner Erfahrung nach ist das einzige, das diese Wünsche wirklich gut erfüllt ein mp3 Player. Denn ein Bildschirm zum Steuern, sleeptimer usw. ist das was mp3 player bieten. Sowas in ner Feststation hab ich in ausgereiftem Zustand noch nicht gesehen und wenn dann ist es denke ich wahnsinnig teuer. Finde ich auch verständlich, denn sowas wird einfach viel zu selten gebaut, warum sollte es auch. Sowas kauft kaum jemand und ich persönlich sehe auch wenig Sinn dahinter. Es ist eben recht aufwendig ein Interface zu haben, das USB geräte erkennt und auf diese Art verwalten kann, ein MP3 player ist in dem Sinn ja ein USB Stick nur eben gleich mit dsem Player zusammengebaut. Musik kannst du da genauso leicht draufziehn wie auf nen USB Stick und dann hängst du das Teil in ne Dockingstation und schon ist es kein richtiges Akkugerät mehr. Der Vorteil: Du kannst es auch als MP3 Player mitnehmen oder in einem anderen Raum ne Dockingstation deponieren. Damit hast du überall eine superkomfortable Steuerung (falls es ein guter Player ist der das bietet) es ist wesentlich billiger als eine oder sogar mehrere von diesen "Musikstationen zu haben" und du kannst es sogar noch mitnehmen und hast überall deine Musik dabei und musst nicht mehrere USB Sticks aktuell halten.
Musst du natürlich alles nicht, kannst auch einfach das Teil die ganze Zeit in ner Docking stehen lassen, wenn du lust hast. Das Akkuproblem hast du mit ner Docking auf jedenfall nicht!
Wenn es ein Touchscreen Player ist, kannst du in jedem Titel überall hinspringen, damit ist das spulen schonmal perfekt.
Es gibt viellleicht auch andere bessere Lösungen, aber so eine schöne Steuerung hast du in den meisten Fällen denke ich ehr nicht.
Mir fällt im Moment sonst keine Idee ein, aber ist ja auch schon spät
Ich hoffe mal ich konnte dir helfen und es ist ja auch nur was ich darüber denke und weiß.
Vielleicht kannst du ja, falls dies für dich nicht in Frage kommt, nochmal kurz genau sagen warum, damit wir dir genauer helfen können.

Gruß Sebastian
DiPe2009
Stammgast
#12 erstellt: 24. Apr 2010, 00:21
Ich leide an einer ähnlichen Krankheit wie du - höre zum Einschlafen Podcasts - und bin seit über einem Jahr sehr zufrieden mit einem Wlan-Radio von Sagem. Das hat auch einen Sleep-Timer. Als Wlan-Internet-Radio nutze ich es kaum, ich stecke einfach vorne meinen USB-Stick mit Podcasts rein. Das Wlan stelle ich einfach aus. Inzwischen gibt es das Teil für unter 100,- Euro.

Über Elektro-Smog, Dect und Wlan mag man denken, was man will. Aber über den Magnetismus von Lautsprechern braucht man sich nun wirklich keine Gedanken zu machen.
Vielleicht wäre das - oder ein vergleichbares Gerät - ja was für dich. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so intensiv nutzen würde. Ist halt alles dabei: Lautsprecher, Verstärker, Timer.

LG,
Dirk
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Apr 2010, 07:32

Über Elektro-Smog, Dect und Wlan mag man denken, was man will. Aber über den Magnetismus von Lautsprechern braucht man sich nun wirklich keine Gedanken zu machen.
Vielleicht wäre das - oder ein vergleichbares Gerät - ja was für dich. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so intensiv nutzen würde. Ist halt alles dabei: Lautsprecher, Verstärker, Timer.


Ich habe mal gelesen, das WLAN weniger strahlt als ein Handy während dem telefonieren auf 50 m Distanz.

Seit dem Tag haben wir auch WLAN im Haus, keine Probleme unds läuft seit Jahren.
Danuta_Ewa
Neuling
#14 erstellt: 24. Apr 2010, 07:40
Vielen Dank für die schnelle Antworten, damit hätte ich nicht gerechnet.

Ich habe 2 WLAN Radios: kleines Youraku Beat Fusion Stram (mobil) und NOXON 2 for iPod (stationär). Beide bieten mir die Möglichkeit Podcasts und Hörbücher zu hören, aber kein Gerät hat die Funktion Vorspülen.
Momentan höre ich ein Hörbuch, wo die einzelnen Dateien mehr als 1 Stunde lang sind. Ich habe alle Programme von AVSforYOU für die Bearbeitung von MP3 Dateien, ich weiss, ich könnte mir die Teile "teilen". Aber das kostet Zeit. Das Buch höre ich ein Mal.
Ferner: beide Gerate muss ich erst durchs Mehrfachklicken auf die Datei hinweisen. Und dann wieder den Anfang hören. In der Nacht ist das nicht sehr praktikabel.
Noxon hat einen Sleep Timer, aber das Display leuchtet. WLAN brauche ich beim Bett auch nicht unbedingt. Elektrosmog kann ich messen, ich weiss, worauf ich mich einlasse (übrigens, ich empfehle solche Messung bei den Energiesparlampen. Ich habe mir eine Tischlampe vom Verilux Happy Eyes zugelegt, ich soll dort einen Abstand von über 1,5 m halten, bei einer Schreibtischlampe!)

Youraku wird dunkel, aber hat keinen Sleep Timer. Falls ich einschlafe, ist am nächsten Tag das Akku leer.

Wie ist der SAGEM? Deckt er die Anforderungen voll ab?

LG.
DiPe2009
Stammgast
#15 erstellt: 24. Apr 2010, 23:45
Das Sagem kann vorspulen und das Display schaltet sich nach einer vorgegebenen Zeit ab. Man kann es aber auch durch Druck auf eine auch blind zu merkende Taste auf der Fernbedienung aus- oder wieder anschalten.
Benutzt du den Ipod oder einen USB-Stick? Der Ipod Touch zumindest hat selbst einen Sleep-Timer und eingebaute Lautsprecher (na ja, aber nah am Bett:-)).
Ich habe noch über 100,- Euro bezahlt,inzwischen gibt es das Sagem für 89,- Euro.
P.S. Das einzige Gerät in meinem Haushalt, das vorspülen kann, ist glaube ich meine Waschmaschine.

LG,
Dirk
Danuta_Ewa
Neuling
#16 erstellt: 27. Apr 2010, 20:15
Hallo,
klar: vorspulen, nicht vorspülen. Es rutscht mir immer durch. Man verwendet es öfters.

Danke für die Antwort.

Ich habe mir jetzt die Gebrauchsanweisung vom SAGEM My Dual Radio 700 angeschaut, laut div. Foren ist sie nicht sehr gut, aber so schlimm war es doch nicht. Noxon ist auch sehr dürftig beschrieben.
Ich denke, das könnte fast das sein, was ich suche. Man muss zwar sich richtig hineinklicken, bis man dort ist, wo man will, daher keine schnelle Wiederholung falls man noch nicht schläft, aber das ist momentan das Beste, was ich bis dato gefunden habe. Damit könnte ich mein derzeitiges Radio beim Bett ersetzen.


Ich muss einen Elektromarkt aufsuchen, ich nehme an, das Gerät wird dort zu finden. Ich habe es irgenwo schon gesehen.

Schöne Grüße aus Wien.
RTD_3
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Mai 2010, 20:24
Hier eine kurze Erläuterung aus der Sicht eines angehenden Elektronikers:
Es gibt 2 Arten Strahlung, die ihr angesprochen habt.

1. ist die Funk Strahlung bei eurem W-LAN, Handy, DECT ect.

2. ist die elektromagnetische Strahlung. Heißt z.B. wenn ihr eine Leuchtstofflampe unterm/am Bett habt, ist das ganz schlecht, da in dieser ein sogenannter Starter ist, der einfach aus einer Spule besteht. Hier tritt auf jeden Fall sehr viel magnetische Strahlung auf.

Was diese beiden Strahlungen verursachen ist wie schon gesagt umstritten, da wir (noch) nicht wissen wieviel wir aushalten ohne Schäden davonzutragen.
Ich wetter irgendwann wird es uns mit einem Schlag auffallen, wenn auf einmal alle Leute krank, behindert oder geschädigt werden.
zuyvox
Inventar
#18 erstellt: 19. Mai 2010, 06:02
Und was ist mit den Mikrowellen, mit denen so viele Menschen ihr Essen heiß machen?
Da sich meine ganze Familie darüber einig ist, dass es schädlich ist, komme auch ich bis heute ohne Mikrowelle aus...
RTD_3
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Mai 2010, 11:59
Mit Mikrowellen kenn ich mich nicht aus...
Danuta_Ewa
Neuling
#20 erstellt: 11. Jun 2010, 20:07
Schönen guten Abend an alle Hörbücherfreunde,
ich melde mich nach einigen Wochen mit einem Tipp:
ich habe mir jetzt etwas zugelegt, was (fast) alle meine Wünsche erfüllt: SONY ICF-CL75iP Dream Machine. Ich habe das in Österreich um knappe 140€ gekauft (über Geizhals.at gefunden), sonst kosten die Geräte um 200€. Mein Radio hat auch eine Lade für einen iPod (falls ich das irgendwann brauchen werde), ansonsten gäbe es noch die Version ICF-CL70, ohne iPod Dockingstation, die ist billiger.
Es ist alles dran, was ich brauche, Display, internes und etliche externe Speicher, Sleep Timer, in der Nacht gerade minimale Zeitanzeige, Bildbetrachter, Radio, 2 Weckzeiten, usw. Im Netz kann man leicht viele Informationen über den "Bildbetracher" finden, also schreibe ich nichts weiter.

Warum "fast"?
Er kann keine Ordner anzeigen, es ist also angebracht ihm nur ein Buch über ein Stick (SD Card) zu geben. Vielleicht kommt später ein Update und auch das wird möglich.
Aber momentan bin ich sehr zufrieden und sogar mein Mann hat nicht sehr gemeckert, obwohl das ist schon X-tes Gerät im Hause.

Kurz vorher habe ich beim Pearl auch einen Sony Digital Media Player NWZ-S544 zugelegt. Der kann das alles auch, super Akku, aber kein Standgerät. Pearl hat sie um die Hälfte billiger, als in den Geschäften.
Schöne Grüße aus Wien.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für "am Bett"
Keynoll am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher zum Betrieb am PC
ChrisR am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  13 Beiträge
2.1 mit gutem Ton zum Einschlafen ;-)
yenzb am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  5 Beiträge
Lautsprecher zum Musikhören am PC bis 1000? ?
Atropos am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  31 Beiträge
Lautsprecher/Anlage zum Musikhören am Handy
FunnyFreshTS am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  90 Beiträge
toller Lautsprecher am Computer
ejones am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  23 Beiträge
Suche Lautsprecher (+ Verstärker) zum TV
ICEloewe am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Alternative zum Magnet Vector 203?
Myrie am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  7 Beiträge
Welcher Lautsprecher paßt zum Symphonic Line Referece?
Mike300 am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  2 Beiträge
Welcher Lautsprecher passt zum Marantz PM 7200?
maxximum am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • Sony
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455