Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver oder Kompaktanlage?

+A -A
Autor
Beitrag
Aninaj
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Apr 2010, 13:14
Hallo,

hab schon einiges hier gelesen, aber noch keine Antwort auf die mich aktuelle treffende Problematik gefunden:

Ich habe:

Yamaha RX-396 RDS
Yamaha CD Player
JBL LX 2003- Boxen

Nun hat der Receiver leider seinen Geist aufgegeben und Reperatur macht kaum Sinn. Da ich momentan auch eher richtung "klein aber fein" tendiere, habe ich überlegt mir eine kleine Kompaktanlage zu holen. Ich stehe nur leider vor dem Problem, dass ich mir nicht sicher bin, ob so eine kleine Anlage mit den Boxen, die ich habe überhaupt klarkommt. Bin da nicht so versiert und würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen würdet. Außerdem scheint es die meisten Kleinen nur mit Boxen zu geben... Nur was mache ich mit meinen Standboxen, die ich durchaus mag.

Freue mich über Hilfe und Hinweise.

Janni
FloGatt
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2010, 14:33
Hallo,

ich würde dir empfehlen, auf jeden Fall wieder einen guten Verstärker zu holen. Z.B. von Cambridge Audio gibts das One, das dürfte deinen Ansprüchen gerecht werden.

Grüße,
Florian
Highente
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2010, 14:51
Hallo,

ich würde mir an deiner szelle einen neuen Stereo Receiver holen. Die sind zwar inzwischen etwas rar aber dieser könnte passen:

http://hifi-leipzig....Stereo-Receiver.html

Gruß Highente
dawn
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2010, 15:11
Ich würde Dir auch zu einem Stereo-Receiver raten. Kann man auch sehr gut gebraucht kaufen, wenn man was sparen will.

Von einer Kompakt-Anlage würde ich abraten. Wie Du selbst schon geschrieben hast, hast Du ja schon Lautsprecher und CD-Player, brauchst also nur Verstärker und Radio. Dann würde ich auch nur das anschaffen. Dann bleibst Du auch flexibler, wenn Du später mal eine Komponente tauschen willst, sei es, weil sie kaputt ist oder weil Du was besseres haben willst.
Aninaj
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Apr 2010, 15:47
Hmm... okay, dann wohl eher ein neuer Receiver...

wäre der ok ? Ich nehme an, das is der Nachfolger von meinem, der würde daher optisch natürlich gut zum CD player passen

http://www.technikdi...ha-rx-397-titan.html

oder lieber etwas größer

http://www.technikdi...ha-rx-497-titan.html

Janni
Highente
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2010, 16:34
Hallo,

ich denke der 397 ist für dich vollkommen ausreichend.Der 497 hat schon wieder so viel Video schnischnack den du bestinmmt nicht brauchst.

Gruß Highente
Aninaj
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Apr 2010, 20:21
Ich habe mich immer noch nicht so richtig entscheiden können und hab da mal noch ne Frage:

Meine Lautsprecher vertragen 100 Watt bei 6 Ohm (wenn ich das richtig verstanden habe ist das die max Aufnahmeleistung) - was wäre denn die minimale Leistung, die ein Receiver haben muss, damit die Boxen gut funktionieren und ich mir nichts kaputt mache.

Ich hab im I-Net ein Angebot gefunden in dem ein CD-Receiver mit 2x 25 Watt mit Boxen 150 Watt (RMS) verkauft werden und dachte das wäre nicht so ne gute Idee... (http://www.radio-wolf.de/u_hifi/html/Receiver/Teac/Set_226-500_silber=14504/index.php)

Wäre super, wenn ihr mich da mal aufklären könntet.

Danke
Janni
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2010, 22:26
Ich habe einen ähnlichen Cd-Receiver von Teac, nämlich den CR-H240DAB (das Verstärkerteil ist identisch mit dem in dem Link, also auch 2x25Watt) und betreibe den mit Magnat Quantum 603 die 180W/100W haben. Klingt genial und Magnat empfiehlt für die Lautsprecher eine Verstärkerleistung ab 20Watt! Also kein Problem, solange Du den Verstärker nicht in den kritischen Bereich aufdrehst, sonst entsteht glaube ich Clipping (Verzerren)wenn ich das hier im Forum richtig verstanden habe, was die Lautsprecher killen kann. Das kann Dir aber mit allen Lautsprechern dann passieren, unabhängig wieviel Watt die dann haben.

PS: Korrigiert mich bitte falls ich was Falsches sagen sollte!


[Beitrag von Ingo_H. am 14. Apr 2010, 22:31 bearbeitet]
dawn
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2010, 10:48
So ist es.

Was die Lautsprecher angeblich max. vertragen, ist an sich uninteressant. Es sei denn, mal richtet sich eine Anlage für seinen Partykeller ein. Dann sollte man darauf achten, dass der Verstärker ausreichend Leistungsreserven hat.

Für den normalen Wohnzimmerbetrieb kommt man auch mit 2x25 Watt gut aus, das reicht i.d.R. immer noch, um seine Nachbarn auf die Barrikaden zu bringen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver fürSony SS-G1 (YAMAHA RX-V640RDS/RX 396 RDS)
*MoB* am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  16 Beiträge
Kompaktanlage
schubidubap am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  6 Beiträge
! kompaktanlage oder verstärker + boxen !
chappo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  9 Beiträge
Suche neue Boxen für meinen Yamaha RX-396 RDS
phibaum am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
Jackomobile am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  11 Beiträge
Kompaktanlage
dspr am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  9 Beiträge
Yamaha RX 396
Hans21 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  2 Beiträge
Kompaktanlage oder PC-Lösung
microbot am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  5 Beiträge
Kompaktanlage kaputte - neuer Receiver mit alten Boxen nutzen?
Höllenhund am 25.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  7 Beiträge
Kompaktanlage
Propagandhii am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • JBL
  • Focal
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.419