Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Receiver fürSony SS-G1 (YAMAHA RX-V640RDS/RX 396 RDS)

+A -A
Autor
Beitrag
*MoB*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2012, 00:49
Hallo

Ich bin zwar schon ziemlich mit dem Thema Car- Hifi betraut jedoch in der Sparte Home-Hifi bin ich noch ein ziemlicher Neuling. Und da mir in der Car-HiFi dieses Forum schon sehr gut weiter helfen konnte, hoffe ich das Ihr mir jetzt auch helfen könnnt .
Bin mir zwar nicht Sicher ob ich Hier Richtig bin oder vielleicht doch eher im HIFI-Klassiker-Unterforum besser untergebracht wäre aber ich probiere es einfach mal in diesen.

Suche einen Receiver für CD Wiedergabe; Computer und evtl TV
Größe des Raumes wäre ca 4x5 m (35 Kubikmeter)
Musik: House Pop RnB
NutzungsVerhältniss 65:35 (Musik:TV)
Budget bis zu 180 Euro natürlich gebraucht

Und zwar hab ich 2 Stk Sony SS-G1 und würde noch einen Receiver benötigen. Jetzt bin ich auf 2 interessante Receiver gestoßen und zwar einmal den Yamaha RX-V640RDS (für €90) und dann noch den YAMAHA RX 396 RDS(€45).
Der 2te wäre ein Stereo-Receiver und der andere ein 6.1.
Da ich schon versucht habe mich in diese Thema einzulesen. Und wenn ich es Richtig Verstanden habe wäre der Stereo Receiver besser geeignet, da der Klang bei Surround-Receiver im Stereo-Betreib schlechter sein soll oder?
Und könnte ich diese für TV/ PC auch nutzen? / Muss ehrlich gestehen habe wie oben erwähnt, habe ich versucht mich in die Materie einzulesen doch den Überbrlick über die Verkabelung habe ich noch nicht wirklich.

Hoffe es kann mir Jemand weiterhelfen. Danke schon einmal im Voraus

MFG

*MoB*
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Dez 2012, 01:13
1. Bei den Receivern die Du da ausgesucht hast brauchst Du Dir über Klangunterschiede keine Gedanken machen, alles absolute Einsteigerklasse und in den verbauten Teilen identisch.

2. Mußt Du darauf achten das solche alten Geräte die richtigen Buchsen haben, neue Flach-TV's haben meist optische Tonausgänge und lassen sich analog (Cinch) nur über Umwege verbinden.
Ebenso der PC, der Anschluß über Klinke ist die schlechteste Art, digital (koax.) ist besser.

Also besser einen AV mit genügend optischen und koaxialen Eingängen wählen, Stereoverst. haben meist nur analoge Eingänge.

Foxfahrer

P.S. Wenn Du Oma noch ein paar Flocken abluchsen kannst gibt es neu schon den hier :

http://www.amazon.de...id=1356480991&sr=1-1

neuester Standart sogar mit HDMI, allerdings hab ich zu Deinen LS nix gefunden und weis nicht in welcher Liga die spielen und ob ein neuer Verstärker dafür lohnt.


[Beitrag von Foxfahrer01 am 26. Dez 2012, 01:20 bearbeitet]
*MoB*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Dez 2012, 09:39
Sorry vergessen

Tenische Daten
System : 3-way acoustic suspension
Volume : 37L (mkII)
Frequency response : 35Hz...20Khz
Drivers : 25cm Carbocon bass
8cm mid cone
2,5cm high cone
Crossovers : 800Hz
4Khz (G1 and G1mkII)
5Khz (mkIII)
Nominal impedance : 8 Ohm
Max. power handling : 90W (G1)
SPL : 91dB /1W /1m
3,2W (96dB / 1m ; DIN 45500)
Dimension : 42 x 69 x 38cm
Gewicht : 13kg (G1)
, Belastbarkeit sinus 65 Watt (DIN 55 Watt),

Danke schon einmal für deine schnelle Antwort, und jetzt noch eine Frage zahlt sich ein neuer Reciver aus mit diesen LS Oder sollte ich mir auch noch andere LS besorgen.Ich habe die mk2
( PS hab schon 2-3 mal in diesen Forum gelesen das die LS "ziemlich gut" sein sollen)

MFG #

*MoB*
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Dez 2012, 09:44
Keine Ahnung, bei mir spuckt nicht mal Googel etwas über die LS aus.

Foxfahrer
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 26. Dez 2012, 09:59

*MoB* schrieb:
....
Nominal impedance : 8 Ohm
....
SPL : 91dB /1W /1m......


obige Daten sind als einzige halbwegs relevant. Die LS scheinen problemlos zu betreiben zu sein, du hast freie Auswahl bei der Verstärkung. Große Unterschiede im Verstärkerklang wirst du nicht feststellen können, also kaufe, was gefällt.
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 26. Dez 2012, 10:02

*MoB* schrieb:
....( PS hab schon 2-3 mal in diesen Forum gelesen das die LS "ziemlich gut" sein sollen)...


Nun ja, ich persönlich meine, dass in den 80er, frühen 90ern alle Japaner nichts Berauschendes abgeliefert haben, was Lautsprecherentwicklung angeht.

ich meine mich zu erinnern, dass Onkyo einmal eine Serie komplett durch Heco entwickeln ließ, um so mal den schlechten Ruf auszuhebeln.
*MoB*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Dez 2012, 10:11
Danke für die Antworten

Wusste nicht das die 2 Daten reichen

Auch wenn die Wahl des Receiver vorerst für diese LS egal ist würde ich, vielleicht später gerne auf andere umsteigen können , ohne gleich einen neuen Receiver kaufen zu müssen

MFG *MoB*
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2012, 10:23
Hallo,

hier kannst du etwas über deine LS erfahren Sony SS-G1 z.B. das die mkll in Deutschland bei Wega, optimiert und zusammengebaut wurde.

Wenn sie trotz des Alters völlig in Ordnung sind, würde ich sie auf jeden Fall behalten.

Für den AVR, der ist für dein Vorhaben imho angesagt, jemandem noch ein paar Euro aus dem Kreuz leiern

Pioneer VSX-527

Gruß Karl
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2012, 10:28

*MoB* schrieb:
....Auch wenn die Wahl des Receiver vorerst für diese LS egal ist würde ich, vielleicht später gerne auf andere umsteigen können , ohne gleich einen neuen Receiver kaufen zu müssen ....


Das ist nicht so problembehaftet, wie du möglicherweise glaubst:
die beiden LS Daten sagen, dass eine gewisse Mindestimpedanz eingehalten wird und der LS einen durchschnittlichen bis guten Wirkungsgrad hat.

Wenn du bei neuen/anderen LS darauf achtest, dass sie mind 8 Ohm Impedanz haben und einen Wirkungsgrad ich sag mal höher als 87 dB/Watt, bist du auch mit anderen LS auf der sicheren Seite und kannst die Verstärkung weiter verwenden.
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Dez 2012, 10:40
Wobei der verlinkte Pioneer ein allerwelts Einsteiger AV ist, der viel Ausstattung und Gimmiks hat die im Stereobetrieb überflüssig sind, darum halte ich den Kenwood im untersten Preisbereich für die bessere Wahl.

Foxfahrer
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 26. Dez 2012, 11:15

Foxfahrer01 schrieb:
der viel Ausstattung und Gimmiks hat die im Stereobetrieb überflüssig sind

Wenn man die nicht braucht, aber bezahlen muss, gebe ich dir recht, der Pio ist aber günstiger als der Kenwood und wer weiß was der TE in Zukunft noch alles brauchen kann

Gruß Karl
*MoB*
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Dez 2012, 15:25
Danke für die vielen Antworten.

Anscheinend ist es besser wenn ich noch ein bisschen spare^^

Eine Frage noch, stimmt es nun das z.b.: bei dem pioneer 7.1, die stereo Qualität schlechter als bei einen reinem Stereo-Reiceiver wie dem Kenwood ist?
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2012, 15:39

*MoB* schrieb:

Eine Frage noch, stimmt es nun das z.b.: bei dem pioneer 7.1, die stereo Qualität schlechter als bei einen reinem Stereo-Reiceiver wie dem Kenwood ist?

Imho nein. Wenn du sehr wirkungsgradschwache und impedanzkritische Lautsprecher hast, könntest du mit einem vernünftigen Amp im Vorteil sein z.B. AMC XIA

Mit dem Kenwood kommst du da auch nicht weiter als mit einem AVR

Gruß Karl
*MoB*
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2012, 16:07
Danke

Nun hat mir ein Bekannter diesen Receiver Vorgeschlagen

(Onkyo TX-SR313 5.1)

Hier

Ist der Onkyo ein Schnäppchen oder sollte ich doch eher auf den Pioneer/Kenwood sparen?
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 28. Dez 2012, 16:36
Also ich würde keinen neuen AVR ohne Einmessystem kaufen.
Wenn die Kohle knapp ist, dann lieber einen gebrauchten Stereo Receiver z.B. Yamaha RX-497

Gruß Karl
*MoB*
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Dez 2012, 17:09
Ne ne, da spar ich lieber noch einmal 1-2 Monate und hab dann etwas, das ich länger gebrauchen kann.

Danke nochmal für die Antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Rx 396 RDS
micha_ am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  17 Beiträge
Yamaha RX-396 RDS für Stereoeinsteiger!
boerdy am 20.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  5 Beiträge
Suche LS zu meinem Yamaha RX-V640RDS
pansono am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  9 Beiträge
Suche neue Boxen für meinen Yamaha RX-396 RDS
phibaum am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  2 Beiträge
Yamaha RX-396 RDS für 60 Euro - lohnt sich das?
THZ_BS am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  19 Beiträge
Suche LS für meinen YAMAHA RX 396 RDS
phil_dee am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Welche Wharfedale für den RX 396?
geckokirschblau am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  2 Beiträge
Yamaha RX 396
Hans21 am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  2 Beiträge
Yamaha RX 396?
max_hirsch am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  13 Beiträge
standboxen für yamaha RX-V650 RDS
rentner88 am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • AMC
  • Pioneer
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedSipler_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.318
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.137