Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soll ich Canton GLE402 Lautsprecher mit einem Sub unterstützen? Brauche Hilfe.

+A -A
Autor
Beitrag
DarkMB
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2010, 05:12
Hallo Leute,
habe die Canton GLE 402 Lautsprecher. Nun bin ich am überlegen ein 2.1 System drauß zu machen.
Würde es Sinn machen einen aktiven Sub dazu zu kaufen? Wenn ja, welchen würdet ihr mir da Empfehlen?

Was für einen Amp bräuchte ich dann? Reichte dort weiterhin ein Stereo oder brauche ich dazu schon einen 5.1?

Würde mich über Hilfe freuen.

Mfg
roger23
Stammgast
#2 erstellt: 15. Apr 2010, 05:33
Ein AVR mit ordentlichem Einmesssystem hat den Vorteil, dass er die Frequenzgänge von Subwoofer und Lautsprecher aneinander anpassen kann, ein "normaler" Stereoverstärker kann das so nicht. Insbesondere dann, wenn kleinere Lautsprecher eine Überhöhung im Bassbereich haben (um dann deutlich vor 50 Hz stark abzufallen) kann das (die Überhöhung, nicht der Abfall) per Stereoverstärker ein Problem sein. Bei einigen Bassreflexboxen kann man das durch "Zustopfen" des Luftkanals etwas entschärfen (ausprobieren).

Mit einem Stereoverstärker mit auftrennbarer Vor/Endstufe (leider eher in den höherpreisigen Regionen) und geeignetem Sub kann man die Weiche im Sub nutzen, so dass die Satelliten nur oberhalb 100 Hz spielen müssen.

Es ist aber zu bedenken, dass qualitativ vergleichbares Surround-Equipment locker mal das doppelte wie bei Stereo kostet..

Was hast Du denn?
Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2010, 05:36

DarkMB schrieb:
Hallo Leute,
habe die Canton GLE 402 Lautsprecher. Nun bin ich am überlegen ein 2.1 System drauß zu machen.
Würde es Sinn machen einen aktiven Sub dazu zu kaufen? Wenn ja, welchen würdet ihr mir da Empfehlen?


Genrell ist ein Subwoofer eine Bereicherung aus klanglicher Sicht. Voraussetzung ist allerdings dessen optimale Stellung im Raum und optimale Einstellung. Die Integration eines Subs in einen Raum zählt aus meiner Erfahrung zu den schwierigsten Aufgaben im Hifi-Bereich.

Vorschläge sind nicht möglich, dafür fehlen Daten zum Raum, deiner Nutzung und deinen Geräten.


Was für einen Amp bräuchte ich dann? Reichte dort weiterhin ein Stereo oder brauche ich dazu schon einen 5.1?

Würde mich über Hilfe freuen.

Mfg


Wenn 5.1 eh geplant ist, bietet sich auch der Kauf eines AVR an. Wenn du aber planst bei Stereo zu bleiben, dann reicht der Stereo-Amp.
DarkMB
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Apr 2010, 06:35
Also 5.1 ist nicht geplant. Eigentlich nru Stereo.
Habe bis jetzt noch keinen Amp,deswegen würde ich egrne wissen welcher ich mir anschaffen soll.
Der Raum hat ca 20m² 5,5m x3,5m.

TV bereich und auch Audio bereich ist einem eck des Raumes. (stellt euch ein rechteck vor mit 5,5m breite und 3,5m höhe).

Mfg
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2010, 09:36
Du hast bisher dein Budget noch nicht genannt. Es gibt Stereo-Receiver mit Subwoofer-Ausgang. Beispielsweise bietet sich da ein Denon DRA 700 an, als Ausläufer recht preiswert zu haben derzeit.
DarkMB
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Apr 2010, 10:41
Hallo also denke so 400€ sind mein Maximum für den Amp.

Jedoch stelle ich mir noch die Frage: "Welchen Subwoofer?"

Canton AS 85, 100, 125, 225?

Mfg
roger23
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2010, 10:43
Oder von einem anderen Hersteller? Bei Subs ist das ziemlich egal...
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2010, 10:45

DarkMB schrieb:
Hallo also denke so 400€ sind mein Maximum für den Amp.

Jedoch stelle ich mir noch die Frage: "Welchen Subwoofer?"

Canton AS 85, 100, 125, 225?

Mfg


Auch hier wieder die Frage nach deinem Bedarf. Wenn er lediglich für die Tiefe bei Musik sorgen soll, dann reicht einer in der Kategorie des AS 85. Etwas mehr Tiefe bietet dann schon der 125er. Mein aktueller Favorit in der Preisklasse bis 400€ ist der XTZ W10.16.
DarkMB
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Apr 2010, 10:52
Klar kann es auch ein anderer sein, jedoch denke ich mri halt, dass alles von einem Hersteller sicher nicht schlecht ist. Der Sub soll halt einfach bei der Musik ein bisschen rumpsen, aber auch bei Film sich sauber anhören.

Ein paar Amps und subwoofer vorschläge wäre echt klasse.

Mfg
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2010, 10:59

DarkMB schrieb:
Klar kann es auch ein anderer sein, jedoch denke ich mri halt, dass alles von einem Hersteller sicher nicht schlecht ist. Der Sub soll halt einfach bei der Musik ein bisschen rumpsen, aber auch bei Film sich sauber anhören.

Ein paar Amps und subwoofer vorschläge wäre echt klasse.

Mfg


Subwoofer hast du ja eigentlich schon genug. Zu nennen wären noch

Klipsch RPW-10
Canton AS-105SC
Jbl ES250p
Nubert AW 441

Bei den Receivern fällt mir da noch ein

Yamaha RX 797
Yamaha RX-497
ONKYO TX-8555
Sherwood RX-772
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 15. Apr 2010, 12:20

Klar kann es auch ein anderer sein, jedoch denke ich mri halt, dass alles von einem Hersteller sicher nicht schlecht ist. Der Sub soll halt einfach bei der Musik ein bisschen rumpsen, aber auch bei Film sich sauber anhören.


Umgekehrt ist es richtig, Bei Musik soll der Sub absolut sauber spielen u. nicht herauszuhören sein. Dazu muß er schnell & präziese sein. Bei Film ist dies nicht ganz so wichtig. Du brauchst einen Amp, der auftrennbat ist od. einen PreOut Ausgang hast, worann Du den Sub anschließen kannst. Auch gibt es Subs Mit Lautsprecher Ein u. Ausgängen, dann reicht auch ein normaler Amp ohne PreOut aus. Bei Deiner Raumgröße muß der Amp nicht besonders viel Leistung haben zumal die Canton LS einen vernünftigen Wirkungsgrad haben. Ich würde hier überlegen mehr Geld in einen Guten Sub zu investieren u. eher beim Amp ein wenig zu sparen.


[Beitrag von Hifi-Tom am 15. Apr 2010, 14:34 bearbeitet]
DarkMB
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Apr 2010, 12:35
was wären denn bei dir ein guter sub?

mfg
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 15. Apr 2010, 12:40

DarkMB schrieb:
was wären denn bei dir ein guter sub?

mfg


Na, analog wie oben, nur eben die größeren Modelle. Von Mindaudio gibts da den XTZ 12.16, Klipsch hat da einen RW-12d, Nubert den AW 991, Canton den AS 125.. usw
roger23
Stammgast
#14 erstellt: 15. Apr 2010, 12:56

Auch gibt es Subs Mit Lautsprecher Ein u. Ausgängen, dann reicht auch ein normaler Amp ohne PreOut aus.


Das ist nicht das gleiche. Es gibt Subwoofer, die an den Cinch-Ausgängen für die Endstufen einen Hochpass haben..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe !
antosa am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit passendem Sub
sacha220899 am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  4 Beiträge
Hilfe: ICH suche Lautsprecher!
Dixonan am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  18 Beiträge
Canton 8.2/10.2 -- Heco Metas XT 251A Sub
Lars95 am 30.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2013  –  8 Beiträge
!Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung!
Ecam am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
Qmedia Musterring mit Lautsprecher versehen! Brauche Hilfe von Profis
jbuller am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  6 Beiträge
HILFE!Ich brauche Standlautsprecher!
klimm am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe bei Lautsprecher-Auswahl
ntower am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei HiFI Zusammenstellung!
-=BlackBoXX=- am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher? Neuer Sub? Ratlos!
Tonno75 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.230