Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen Stereo-Receiver brauche ich?

+A -A
Autor
Beitrag
BalkanZola
Neuling
#1 erstellt: 19. Apr 2010, 13:13
Als Hi-Fi Anfänger hätte ich da 2 Fragen:

Welche Receiver könntet ihr mir für meine Tonsil Viking Boxen (130 Watt an 8 Ohm) empfehlen?
Und wo müßte ich suchen, damit ich einen Receiver günstig finden könnte?

Bisher betreibe ich eine Endstufe (Crown XLS 202), die ich nicht wirklich brauche für zu Hause.

Was ich wirklich brauche ist ein guter Stereo-Receiver, da ich fast ausschließlich nur Musik höre. Teils per CD-Deck, Plattenspieler oder PC.
Der Receiver sollte günstig sein (max. 150€). Gebraucht ist natürlich kein Problem.

Schon mal vielen Dank für die künftigen Inspirationen.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 19. Apr 2010, 15:47
Hallo,

hier findest du ne Menge gebrauchter Stereo Receiver auch mit Phonoeingang

http://hifi-leipzig....edm4t4483i9i791b2mm3

Gruß Highente
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 19. Apr 2010, 15:53
Mein Favorit wäre dieser hier:

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=4626

habe selber ein Auge darauf geworfen
Leider reagiert der Verkäufer nicht auf meine Nachricht

andere Alternative könnte das sein - läuft aber in ca. 55 Minuten aus.!!!!!!!!!!!

http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item4ceec44efd


[Beitrag von Chrisnino am 19. Apr 2010, 18:01 bearbeitet]
BalkanZola
Neuling
#4 erstellt: 22. Apr 2010, 08:59
Danke Highente und Chrisnino für eure Beiträge.

@Chrisnino
Ich glaube der Verstärker wäre nicht das richtige für mich, weil er von der Leistung nicht reichen (100 Watt) und nicht das gesamte Musikspektrum bei kleinster Musikstärke wiedergeben würde.

Ich wollte ein Verstärker haben, der mehr als 130 Watt an 8 Ohm liefert.
Meine Boxen hatten 200/130 Watt an Leistung.

Liege ich da richtig mit meinem Gedankengang, oder habe ich mich da falsch belesen?

@ Highente
Klingt interessant. Da guck ich mal öfters rein.
achim96
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2010, 09:23
moin balkanzola,
du hast, sorry, sowas von mist zusammengelesen. ein vernünftiger verstärker, receiver, macht bei 10 watt sinus, ls mit normalem wirkungsgrad vorausgesetzt,sowas von krach das dir in einem normalen wohnraum schon die lauscher wehtun.
deine ls haben keine leistung von 130 watt, sie sind "belastbar" bis 130 watt ohne schaden zu nehmen. ein guter verstärker, receiver, gibt über das gesamte lautstärkespektrum
die töne gleich gut von sich.

munter bleiben und nen büschen weiterlesen.
BalkanZola
Neuling
#6 erstellt: 22. Apr 2010, 10:24
Danke achim96, jetzt bin ich restlos verwirrt.

Ok jetzt setzte ich mich mal so richtig naiv in die Nesseln und hacke mal nach.

Wieso lese ich so etwas im HiFi-Forum, das es besser wäre wenn der Verstärker mehr Watt haben sollte als die Boxen? Die Discounterlaien sagen auch nichts anderes. Ich weiß - das ist jetzt kein Maßstab und schon gar nicht ein Prädikat für mich. Aber deswegen frage ich hier auch nach und nicht beim Discounter.

Ich selbst habe auch eigne Erfahrungen gemacht mit einem 60 Watt Verstärker, der alles andere als einen sauberen Klag wiedergegeben konnte. Deswegen war ich so überzeugt, dass etwas an der ´Mehr Watt´-Aussage dahinter steckten musste.

Mit den 4 und 8 Ohm habe ich schon verinnerlicht. Also wie finde ich jetzt den richtigen Verstärker, wenn ich jetzt nicht nach den Wattangaben Ausschau halten sollte?
Worauf muss ich jetzt achten?
Was meinst du mit normalen Wirkungsgrad?

Ich bin auf den hier gestoßen: Yamaha AX-1090.
Ne Nummer zu groß für mich?
achim96
Inventar
#7 erstellt: 22. Apr 2010, 10:59
hi,
zu punkt 1
weil viele verstärker bei hoher leistungsabgabe, sprich lautstärke, dazu neigen verzerrungen zu produzieren die nicht nett anzuhören sind und als nebeneffekt die ls zerstören können.
zu punkt 2
auch ein 5 watt verstärker kann gut klingen bis er an seine leistungsgrenzen stösst.
zu punkt 3
auf deine ohren.
normaler wirkungsgrad heisst das dein verstärker nicht unendlich viel leistung in die ls pumpen muss das du etwas hörst.
zu punkt 4
nettes gerät der yammi, dürfte aber deinen preisrahmen sprengen.
jetzt noch eine persönliche anmerkung von mir. deine tonsil ls habe ich noch nicht gehört kommen vom grossen C und ich kann mir nicht vorstellen das das klangliche überflieger sind, weiss aber das dein verstärker nur so gut sein wird wie deine ls es zulassen.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 22. Apr 2010, 11:03
Da Du nichts anderes geschrieben hast, gehe ich jetzt mal davon aus, dass Du ein normales Wohnzimmer normal beschallen willst und es nicht um eine Anlage für den Partykeller geht. Insofern kannst Du die Wattangaben vergessen.

Wie schon geschrieben wurde handelt es sich bei den 130 Watt um die empfohlene max. Belastbarkeit (und auch diese Angaben sind meist nicht sonderlich aussagekräftig). Ob der Verstärker nun 2x300 oder 2x50 Watt abzugeben in der Lage ist, spielt dabei keine Rolle. Bei Zimmerlautstärke bewegt sich die tatsächlich abgegebene Leistung eher im einstelligen Bereich.

Und auch hat die Wattzahl nichts, aber auch gar nichts, mit der Klangqualität zu tun.

Aus welchem Grund willst Du überhaupt tauschen und welche Vorstufe hast Du im Moment?



Bisher betreibe ich eine Endstufe (Crown XLS 202), die ich nicht wirklich brauche für zu Hause

Ich bin auf den hier gestoßen: Yamaha AX-1090


Damit ersetzt Du einen Partykeller-Verstärker durch einen anderen. Kann man machen, fragt sich nur, warum.

Die Lautsprecher, die Du hast, sind mir nicht bekannt, insofern ist es schwer, dafür eine Empfehlung abzugeben. Wie alt sind die und was haben die mal gekostet, um mal so ungefähr nen Ansatzpunkt zu haben.
BassFetischist
Stammgast
#9 erstellt: 22. Apr 2010, 11:24
Vielleicht ist dir mit nem gebrauchten Technics weitergeholfen... Besitze selber mehrere (2x SU-V5, SU-V9,...). Die sind relativ leistungsstark und klingen auch sehr gut, wie ich finde. Mit einem Klirrfaktor von 0,005% oder 0,003% hat man auch nicht so schnell mit Verzerrungen zu kämpfen.

MfG
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 22. Apr 2010, 12:16
http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=4704

Ich könnte Dir diesen hier anbieten. Top verarbeitet, viele Anschlüsse und die Leistung reicht für normal große Räume allemal aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen 2.1 Stereo Verstärker/Receiver?
AppleUser95 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
Welchen Stereo Receiver und Selbstbaulautsprecher
Pietzsch am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  20 Beiträge
Welchen Stereo Receiver soll ich kaufen?
spitzwegerich am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  19 Beiträge
Welchen Stereo- Receiver?
mike-ekim am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  18 Beiträge
Welchen Stereo receiver kaufen?
Yohan_45 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  3 Beiträge
Welchen Stereo Receiver?
Misiek am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  49 Beiträge
Welchen Stereo-Receiver für Teufel Ultima 40
heinzpeter2000 am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  18 Beiträge
Welchen Verstärker / Receiver
badboy74 am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  3 Beiträge
Welchen Receiver
hifistudent am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  5 Beiträge
Welchen AV Receiver für Stereo
Marlowe_ am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Advance Acoustic
  • Crown

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliederfordia90
  • Gesamtzahl an Themen1.345.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.685