Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Stereo Receiver und Selbstbaulautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Pietzsch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Okt 2011, 03:18
Hallo,
Ich bin Chris und brauche mal ein paar Tips.
Ich würde gerne meine HiFi Anlage ausbauen und dieses gerne in Form
einer guten Stereo Anlage. Die soll in erster Linie zum TV schauen bzw. Blue-Ray oder DVD
Folgendes zu den Räumlichkeiten:
Wohnzimmer mit ca 25qm
Entfernung zum TV ca 4 m
Niedrige Decke ca 2,20m
Links große Fensterfront
Zimmer ist ohne große Möbel außer dem Sofa

Technik:
Siehe meine Signatur unten

Nun meine Fragen:
Ich habe mir mal den Denon DRA 700AE angesehen, dieser
gefällt mir optisch und technisch eigentlich ganz gut.
Oder gibt es in der Preisklasse bessere??

Lautsprecher würde ich gerne selber bauen da ich in meiner Freizeit
alte Möbel restauriere und daher recht Geschickt im Umgang mit Holz bin.
Welche kann man dort empfehlen? Wie gesagt soll es für Filme in erster Linie sein. Preislich bin ich da ohne die Kosten fürs Holz bereit ca 300 Euro max zu zahlen bekommt man für diesen Preis bereits gute Bausätze? Günstiger ist natürlich immer gut aber die Qualität sollte schon noch ordentlich bleiben. Ob Regal oder Standlautsprecher ist mir recht egal entscheident ist mir welcher im Vergleich nen besseren Klang hat weniger die optik oder die Abmessungen.

Gruß und danke Chris


[Beitrag von Pietzsch am 05. Okt 2011, 04:09 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2011, 06:09
Hi,

zu den DIY-LS solltest Du eine Anfrage im entsprechenden Unterforum erstellen: KLICK.
Hier in der allgemeinen KB wird man Dir in Sachen Selbstbau nur unzureichend weiterhelfen können.

Grüße
Frank
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Okt 2011, 08:02
Moin

Gib weniger Geld für den Receiver aus und steck das gesparte Geld in die Lsp., da hast Du mehr von.
Trotz DIY werden sich bei einem Budget von nur etwa 300€ die Möglichkeiten stark in Grenzen halten.
Ein Sitzabstand von 4mtr., das ist nicht gerade wenig, dafür ist mEn jedenfalls nicht jeder Lsp. geeignet.

Die Alternativen bei den Receivern sind vielfältig, meine Favoriten im Einsteigerbereich wären:

Sherwood RX 772
Onkyo TX 8030

So bleiben über 100€ mehr im Geldbeutel, die man sinnvoller in die Lsp. investieren kann, ihre Aufgabe erfüllen beide Geräte genauso wie der Denon.

Was die Lsp. betrifft, bist Du sicherlich besser im schon angesprochen Unterforum für Selbstbauer aufgehoben.

Interessante Links:

http://www.acoustic-design-magazin.de/Shop/
http://www.lautsprechershop.de/
http://lsv-achenbach.de/

Hier hast Du schon mal drei Shops für Selbstbauer, da kannst Du dich vor ab schon mal informieren und ein wenig stöbern.

Saludos
Glenn
Pietzsch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Okt 2011, 11:12
Hi
Danke schonmal, vom Sherwood habe ich schon gehört, ist der den wirklich so gut? Soll ja in der Liga um 300 der beste sein stimmt das?
Hat mal jemand nen direkt Link wo der Verkauft wird? Den gibt es zwar bei Amazon aber leider nur in Silber. Von Onkyo halte ich nicht ganz so viel hatte mal nen 5.1 AVR da war ich weniger begeistert von wurde nach nen Jahr von mir bei eBay verkauft hatte das Gefühl das durch ihn die Musikwiedegabe nen Schwammigen und leicht zu warmen touch bekam.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Okt 2011, 11:38
Der Sherwood ist haptisch bzw. qualitativ mMn das Beste was man für den Preis bekommen kann.
Es gibt ihn aber weder in schwarz noch in silber, die Farbe geht vielleicht so in Richtung anthrazit!

http://www.idealo.de...rx-772-sherwood.html

Von einem uralten Onkyo AVR auf die neuen Stereo Receiver zu schliessen ist sicherlich nicht zielführend, aber ganz alleine deine Sache!

Saludos
Glenn
Pietzsch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Okt 2011, 14:08
Hmm,
Das stimmt wohl, mein Problem am Sherwood ist halt das ich bis dato
alles in schwarz habe und der Sherwood ja eher Titan farben oder so ist. Allerdings wenn er besser ist als die anderen sollte das ja keine Rolle spielen oder? Was wären den noch alternativen? Irgendwas von Yamaha oder der Denon DRA 500 oder was ganz anderes?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Okt 2011, 14:16
Alle gängigen Receiver findest Du hier, mit Preise:

http://www.idealo.de...ml?q=Stereo+Receiver

Na ja, ich konnte mich noch nie so mit einem Geräte-Farbmix anfreunden, aber das ist halt eine reine Geschmacksfrage!
Der Sherwood ist für den Preis schon echt gut, vergleichbar wäre z.B. noch der Yamaha RX797, der aber schon etwas teurer ist.

Ich habe halt dein Budget im Auge und da sollte man eher am Receiver als an den Lsp. sparen, der wichtigste Teil einer Anlage!

Saludos
Glenn
Pietzsch
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Okt 2011, 15:08
Wie gesagt würde den Sherwood nehmen wenn es den in schwarz gäbe :-)
Aber auch so wird es wohl der Sherwood

Was könnte man denn so für Lautsprecher nehmen? Dachte so an NuBox oder Teufel Ultima wie gesagt 400 Euro sollte obere Grenze sein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Okt 2011, 15:25
Ich dachte Du wolltest die Lsp. selber bauen, damit erreichst Du zumindest mehr als mit den von Dir genannten Kandidaten.
Wenn Du keinen Subwoofer planst, wäre eine potente Standbox sicherlich kein Fehler, sofern Du sie vernünftig stellen kannst.

Hast Du dir mal meine Links angesehen bzw. einen Thread im DIY Forum veröffentlicht?
Wenn ja, dann poste doch mal einen Link, dann kann ich mir mal ansehen was so geht.

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 05. Okt 2011, 15:35
Schau dir mal bei dem schon von Glenn verlinkten Shop die Laustsprecherserie Quickly an
http://www.acoustic-...re_29.php?bigPfad=52
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Okt 2011, 15:43
Meinst die hier:

http://www.lautsprec...te_8636,de,90931,206

Saludos
Glenn
Pietzsch
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Okt 2011, 15:53
Mein Problem ist das ich null Ahnung von Bausätzen habe. Bin da total auf euch angewiesen. Wenn ihr sagt dieser oder jener Bausatz ist fürs Filmerlebnis sehr gut geeignet ist dann muss und werd ich das glauben. Also bitte genaue Vorschläge da ich wenn ich mir selber was aussuchen muss von der Vielfallt der Bausätze total erschlagen bin .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Okt 2011, 16:07
Das möchte ich mir nicht herausnehmen, weil die Geschmäcker zu verschieden sind, das kann baerchen bestimmt besser!
Ich mag z.B. Hornlsp. die sich mMn ganz hervorragend für den Filmgenuss und natürlich auch fürs Musik hören eigenen.
Aber die klingen natürlich meist etwas speziell und sind daher nicht jedermanns Sache, es fehlen also Informationen.

Aber wenn Du vorrangig Filme schauen möchtest, warum denkst Du nicht über eine Surroundanlage (Step by Step) nach?
Welche Zuspieler hast Du eigentlich und was soll denn alles am Receiver angeschlossen werden und was genau hast Du vor?

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 05. Okt 2011, 16:09

GlennFresh schrieb:
Meinst die hier:

http://www.lautsprec...te_8636,de,90931,206

Saludos
Glenn



Ja, z.B. Als Frontbox in einem 25qm Raum zum Einstieg sicher nicht falsch. Nur würde ich die nicht unbedingt aus OSB-Platten bauen

Da das ganze ja zum Filme gucken sein soll, hatte ich beim genannten Budget eher an 4 Quickly 18 und eine Quickly 14 + AVR gedacht. Die Quickly 18 lässt sich dann, wenn wieder etwas Geld in der Kasse ist, zur 36 ausbauen und die 14 zur 28 das ergibt dann ein richtig schönes 5.0 Set....

Wenn es nur darum geht den Filmton über eine klassische Stereoanlage laufen zu lassen gibt für 300 Euro Bausatzkosten aber noch einiges mehr an Möglichkeiten.

Z.B. läst sich dann auch für 300 Euro die Basis für ein Stereo oder Kino-Set der Topklasse legen, in dem man sich etwas näher mit der SB18 befasst, die für 270 Euro Bausatzkosten zu haben ist und für die Udo für relativ günstiges Geld mehrere Ausbauoptionen für verschiedene Geschmäcker bereithält....
Pietzsch
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Okt 2011, 16:30
Ich habe leider für 5.1 oder 7.1 keinen Platz da ich hinter mir und Links sowie rechts nichts stellen kann rechts Wand hinten Wand Links Fensterfront also kommt nur klassisch Stereo in Frage. Es soll am TV (Panasonic 50GW20) und an meinen Blue Ray Player angeschlossen werden.
Gibt es noch kompaktboxen bzw Regallautsprecher die in Frage kommen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Okt 2011, 16:45
Ich fragte nur, weil ich im Moment auch ohne Center höre, das geht zwar in Ordnung, schaue nicht so viel, aber es fehlt doch manchmal was.
Es wäre also durchaus eine Überlegung wert, das Du zumindest doch eine komplette Front inkl. Center und einem AVR nehmen würdest.

Mir kämen folgende Lsp. in den Sinn, wenn Du nicht selbst bauen willst:

http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345

Damit Du weisst wie sie in etwa klingen:

http://www.areadvd.de/hardware/2008/klipsch_reference_rb81.shtml

Als AVR dann vielleicht ein Einsteigergrät von Onkyo oder Yamaha, die kosten so zwischen 200 und 300€ je nach Modell.
Später noch ein passender Center dazu (vielleicht gebraucht um Geld zu sparen) und Du hast eine gutes Frontsurroundset.

Übrigens hast Du bei Internetbestellungen auch ein 14 tägiges Rückgaberecht, das Risiko ist also gering!
Bei Selbstbau Lsp. in der Preisklasse kennt sich aber baerchen besser aus, da muss ich jedenfalls passen!

Saludos
Glenn
Pietzsch
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Okt 2011, 18:01
Also die Klipsch gefallen mir ja mal ausgesprochen gut :-)
Ich glaube ich habe meine Favorieten und dazu dann nen AVR ist da liebe Onkyo , Denon oder Yamaha besser?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Okt 2011, 18:13
Wie gesagt, DIY ist nicht zu unterschätzen, insbesondere wenn man das handwerkliche Geschick hat, man hat halt nur kein Rückgaberecht.
Area DVD ist nicht immer das beste Informationsportal, aber bei den Klipsch RB81 haben sie die Performance wirklich treffend beschrieben.
Das kann ich beurteilen, weil ich die Lsp. selbst ganz gut kenne und daher auch empfehlen kann, ob sie Dir gefallen kann ich aber nicht sagen.

Ich find die Onkyo recht passend zu den Klipsch, aber die Yamaha sind sicherlich auch nicht übel.
Denon ist nicht so mein Fall, was aber nichts heissen muss, Dir muss der AVR gefallen, nicht mir.

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 06. Okt 2011, 00:30
Die Bausatzvarianten sind im DIY nicht weniger vielfältig als bei Fertigboxen. Da du aber noch keinen Bezugspunkt geliefert hast, ist es schwierig eine konkrete Empfehlung auszusprechen, weil nicht bekannt ist, welcher Klang dir Nahe steht. Sollte Bochum in deiner Schlagdistanz sein, fahr einfach mal hin zu Udo..... Wenn nicht, dann gehe mal los und höre dir bei den örtlichen Händlern einiges an Fertigboxen an und berichte welche Klangausrichtung dir gefallen könnte. Dann läst sich auch ein passender Bausatz finden.....
schramme74
Stammgast
#20 erstellt: 06. Okt 2011, 04:42

Entfernung zum TV ca 4 m

Kannst du den die Lautsprecher auch annähernd soweit auseinanderstellen damit du ein ordentliches Stereodreieck hinbekommst?

Ich würde an deiner Stelle in Sachen Lautsprechern dem Selbstbau treu bleiben und diese selber bauen. Empfehlenswerte LS wären mM nach

FT 11

FT 2

da diese in der Lage sind bei Filmen auch mal ein wenig Gas zu geben. Sollte es aber etwas feingeistiger zugehen würde ich in dieser Preisklasse unbedingt zur oben genannten SB 18 greifen.

Als Alternative zu den genannten Receivern möchte ich noch zwei weitere Kanidaten ins Spiel bringen.

Kenwwod RA 5000

Onkyo TX 8050

da diese zwei Geräte eine das Videosignal mit betreuen können. Mir persönlich gefällt der 8050 besser wegen seiner Netzwerkkonnektivität.

MFG
Tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Stereo receiver kaufen?
Yohan_45 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  3 Beiträge
Welchen Receiver
hifistudent am 30.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  5 Beiträge
Welchen 2.1 Stereo Verstärker/Receiver?
AppleUser95 am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
Welchen AV Receiver für Stereo
Marlowe_ am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  9 Beiträge
Welchen Stereo- Receiver, bzw. Verstärker????
diza am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  6 Beiträge
welchen Stereo-Receiver brauche ich?
BalkanZola am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  10 Beiträge
Welchen Stereo Receiver soll ich kaufen?
spitzwegerich am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  19 Beiträge
Welchen Stereo-Receiver für Teufel Ultima 40
heinzpeter2000 am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.06.2012  –  18 Beiträge
Welchen Stereo Receiver für Nubox 381?
zeppster am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  3 Beiträge
Welchen Stereo- Receiver?
mike-ekim am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Sherwood
  • Onkyo
  • Denon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.981