Welchen Stereo Receiver soll ich kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
spitzwegerich
Neuling
#1 erstellt: 04. Feb 2008, 00:24
Meinen alten Technics Stereo Receiver SA-GX180 hat das zeitliche gesegnet. Ich brauche jetzt also einen neuen Stereo Receiver bzw. eine Kombination aus Verstärker und Radio.

Das Zimmer ist knapp 20 Quadratmeter groß. Die Ausgangsleistung braucht also nicht unnötig hoch sein.

Ich höre viel Jazz- und Rockmusik, gelegentlich auch Klassik. Die Lautsprecher sind ein altes Subwoofer-Satelliten-System von Canton, möglicherweise schaffe ich mir da demnächst auch was neues an.


Momentan liebäugle ich mit dem Harman/Kardon HK 3380. Den gibt es bei atv24.de für 269 Euro plus Versand, bei Amazon kostet er knapp 300 Euro.

Wenn es einen triftigen Grund gibt, bin ich aber auch bereit, noch einen Hunderter mehr auszugeben.

Was denkt ihr über den H/K? Welche vernünftigen Alternativen gibt es?
spitzwegerich
Neuling
#2 erstellt: 04. Feb 2008, 05:19
Mittlerweile bin ich von dem H/K wieder abgekommen.

Ich schwanke zwischen
Yamaha RX497G,
Yamaha RX797D,
Denon DRA-500AE und
Denon DRA-700AE.

Gibt es irgendwelche Argumente für bzw. gegen Yamaha/Denon?
Und soll ich in meiner Situation das stärkere Modell oder das schwächere Modell nehmen (egal ob Yamaha oder Denon)? Bis auf die Ausgangsleistung scheinen sich die nicht allzusehr zu unterscheiden.
triezi24
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2008, 07:26
Mahlzeit Ich habe ein Yamaha 650 und der Spielt sehr neutral
mir gefälltes mein tipp ist beide erst probe hören mit gleichen Ls.Und ich tendiere immer zum den Stärkeren mehr Leistung finde ich immer Besse wie im Auto.
Stones
Gesperrt
#4 erstellt: 04. Feb 2008, 08:36
Hör und schau sie Dir gut an und wenn, was ich vermute, die
Unterschiede klanglich nicht sehr groß sind, kaufe Dir den,
der Dir von der Haptik/Optik und vom Preis/Leistungsverhältnis
am meisten zusagt.
Ich habe immer mit Denon sehr gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüße

Stones
spitzwegerich
Neuling
#5 erstellt: 04. Feb 2008, 13:31
Ok, danke für die Antworten.
ob Yamaha oder Denon scheint also letztlich eine Geschmacksfrage zu sein.


Deshalb nochmal zu der Ausgangsleistung:

Ich denke prinzipiell nicht (auch nicht bei Autos), dass mehr Leistung immer besser ist.

Zum einen fürchte ich, dass die leistungsstärkeren Modelle bei gleicher Lautstärke mehr Strom verbrauchen, stimmt das?

Zum anderen halte ich es für unsinnig, ein unnötig starkes Modell zu kaufen, um mich dann hinterher mit dem Lautstärkeregler nur im Bereich knapp über dem unteren Anschlag zu bewegen.

Gibt es also, abgesehen davon, dass ich ja irgendwann mal größere Boxen oder ein größeres Zimmer haben könnte, einen Grund dafür, zu den stärkeren Modellen zu greifen?
Stones
Gesperrt
#6 erstellt: 04. Feb 2008, 13:53
Ob Du nun als Beispiel 2 * 70 Watt RMS an 8 Ohm,
oder 2 * 90 Watt hast, ist so ziemlich egal.

Um hörbar die Verdopplung der Lautstärke zu bekommen,
benötigst Du die 10-fache Leistung.
Das heißt, statt 2 * 90 Watt = 2 * 900 Watt.

Viele Grüße

Stones
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2008, 15:06
Dummerweise ist es i.d.R. so, daß bei Geräten mit höherer Leistung auch der Rest hochwertiger ausfällt.

Dann scheinen bei Yamaha die klanglichen Unterschiede zwischen Vollverstärkern und Receivern merkbar zu sein, selbst im Vergleich RX-797 <-> AX-497 (die Receiver klingen tendenziell dünner). Von daher würde ich auch die Variante AX-497 o.ä. plus ordentlicher gebrauchter Tuner (gut brauchbare Exemplare mit 4-Gang-Frontend und umschaltbarer ZF-Bandbreite mit 2/4 keramischen Filtern - also Richtung Marantz ST-6001 bei Neuware - gibt es schon ab ca. 25 Fragezeichen) nicht ausschließen.
spitzwegerich
Neuling
#8 erstellt: 04. Feb 2008, 16:29
Das Argument, dass bei den größeren Geräten oft hochwertigere Bauteile verbaut werden, leuchtet mir ein.

@Stones:
Es ist halt so, dass ich schon bei dem alten SA-GX180, der glaube ich 80 Watt hatte, nur das untere Viertel des Lautstärkereglers genutzt habe.
Stones
Gesperrt
#9 erstellt: 04. Feb 2008, 16:36
Hey:
Ja, wenn man so 2mal 50 Watt RMS an 8 Ohm hat, reicht das in den meisten Fällen vollkommen aus.
Ob Du nun Denon oder Yamaha kaufst, bleibt letztendlich
eine Frage des Geschmackes.

Viele Grüße

Stones
triezi24
Stammgast
#10 erstellt: 04. Feb 2008, 20:25
Mahlzeit Ms. Stones was du Schreibst 50 Watt würde ausreichen
bin ich nicht deiner Meinung da mein yamaha 95 Watt haben soll
habe ich mir infinity kappa 9.2 gekauft und muss leider sagen
mein 650 ist auf Leistung gefahren ab gekackt.So das ich eine
Vor und Entstufe Yamaha MX-Cx70 Gekauft habe um mein Ls richtig zu nutzen die hat Leistung satt.


[Beitrag von triezi24 am 04. Feb 2008, 20:25 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#11 erstellt: 04. Feb 2008, 20:29
Ich habe ja auch geschrieben:"In den meisten Fällen".
Eine Kappa ist eher als Ausnahme zu sehen.Da ist
es klar, daß sie einen sehr laststabilen Verstärker
mit reichlich Power benötigt.

Viele Grüße

Stones
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 04. Feb 2008, 20:34

triezi24 schrieb:
Mahlzeit Ms. Stones was du Schreibst 50 Watt würde ausreichen
bin ich nicht deiner Meinung da mein yamaha 95 Watt haben soll
habe ich mir infinity kappa 9.2 gekauft und muss leider sagen
mein 650 ist auf Leistung gefahren ab gekackt.So das ich eine
Vor und Entstufe Yamaha MX-Cx70 Gekauft habe um mein Ls richtig zu nutzen die hat Leistung satt.


Die Kappas sind ein Extrem Beispiel welches nur absolut selten vorkommt ,deren Leistungshunger ist legendär ,wobei ich aber eher schätze ,das dein kleiner Yamaha eher das Handtuch geschmissen hat ,weil er nicht laststabil genug wahr ,wenn es um kritische Impedanzen geht .

Die Kappas gehen in bestimmten Bereichen bis unter 1 Ohm ,da machen die meisten Amps schlapp .Wobei die 9.2 da schon ein bisschen entschärft war ,die 9 und 9A waren wohl noch wilder .

Geh mir weg mit den Teilen

Gruß Haiopai
Stones
Gesperrt
#13 erstellt: 04. Feb 2008, 20:37
Da wäre am besten eine fette Krell Endstufe geeignet.
triezi24
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2008, 20:41
Mahlzeit Mr.Haiopai mit Geh mir weg mit den Teilen was meinst du da mit? meinst du die Kappas? wenn ja warum.
Haiopai
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2008, 20:49
Fühl dich nicht auf den Schlips getreten triezi ,das Thema lassen wir lieber ,als Hamburger ,der den letzten Abverkauf der Kappas über die Firma Heimann in Hamburg miterlebt hat ,ist das was ich zu den Teilen sagen könnte ,nicht eben das was du gerne hören würdest .

Abgesehen davon ist es in diesem Thread Off-Topic.

Nix für ungut
triezi24
Stammgast
#16 erstellt: 04. Feb 2008, 20:52
Mahlzeit Mr Stones die Krells Sprengen ja einen löcher in den Geldbeutel.
triezi24
Stammgast
#17 erstellt: 04. Feb 2008, 20:54
Mahlzeit Haiopai wollte nur deine Meinung hören.
Stones
Gesperrt
#18 erstellt: 04. Feb 2008, 21:02

triezi24 schrieb:
Mahlzeit Mr Stones die Krells Sprengen ja einen löcher in den Geldbeutel. :(


Dann kansst Du Deine Kappas aber mal so richtig
ausfahren.
canphon
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Feb 2008, 00:35
Zitat:audiophilanthrop


Dann scheinen bei Yamaha die klanglichen Unterschiede zwischen Vollverstärkern und Receivern merkbar zu sein, selbst im Vergleich RX-797 <-> AX-497 (die Receiver klingen tendenziell dünner).


Gut, dass wir verglichen haben .

Grüße canphon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Stereo receiver kaufen?
Yohan_45 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  3 Beiträge
Welchen Receiver soll ich kaufen?
NedFlanders am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  5 Beiträge
Welchen Stereo- Receiver?
mike-ekim am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  18 Beiträge
Welchen AV Receiver für Stereo
Marlowe_ am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  9 Beiträge
Welchen Stereo Receiver und Selbstbaulautsprecher
Pietzsch am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.10.2011  –  20 Beiträge
Welchen Receiver und welchen CD-Player
Matthias977 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  2 Beiträge
Welchen neuen Receiver alu silber für Stereo-Betrieb?
HiFi-Raritäten-Fan am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.02.2013  –  21 Beiträge
Welchen Stereo Receiver?
Misiek am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  49 Beiträge
Welchen Stereo Receiver für Nubox 381?
zeppster am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  3 Beiträge
AV Receiver oder Stereo mit welchen Boxen?
Lusti74 am 21.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedben11016
  • Gesamtzahl an Themen1.382.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.340.158

Hersteller in diesem Thread Widget schließen