Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit mehr als 130W

+A -A
Autor
Beitrag
tiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mai 2004, 19:49
Hi!

Ich suche einen STEREO Verstärker oder Receiver mit mindestens 130W Ausgangsleistung pro Kanal, da ich daran die Canton LE109 (150/250W Nenn-/Musikbelastbarkeit) anschließen will, die ja wohl sonst "verhungern" oder wie ihr das auch immer ausdrücken wollt. Mehr Leistung geht wieder nach hinten los oder was meint ihr?

Empfehlt mir bitte mehrere, zähle auf euch!

MfG
Ace-dude
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mai 2004, 20:56
cool, dass passt sich ja!!! könnt ihr mir auch einen empfelen so bis 250EUR? hab die gleichen Boxen (Montag bekommen:))
Suche aber nur Verstärker, keinen Receiver!!!
Ace-dude
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mai 2004, 15:07
anon123
Administrator
#4 erstellt: 12. Mai 2004, 15:33
Hallo,

an was für einem Verstärker habt Ihr denn die Cantons gehört, falls Ihr Euch durch Probehören vom Klang der 109 habt überzeugen lassen? Das wäre doch ein guter Anhaltspunkt. Ansonsten: Welche Verstärkerleistung empfiehlt denn Canton? Hier im Forum gibt es einen User, der einen Yamaha-Receiver mit 2*50W an den 107 betreibt. Die sind etwas wirkungsgradschwächer als die 109, dennoch denke ich, daß ein Verstärker mit "echten" und stabilen 2*50W ausreicht, um die 109 gut zu befeuern.

Die reine Wattzahl eines Verstärkers sagt nicht allzu viel aus, wichtiger ist dessen Stabilität und natürlich dessen Klang. Oft werden Geräte (gerade im Surround-Bereich) mit aberwitzigen Wattzahlen angeboten, die sich bei Mesungen als sehr schwchbrüstig erweisen. Dann besteht, neben dem unbefriedigenden Klang, die Gefahr, daß Verzerrungen (Clipping) bei höheren Lautstärken gerade die Hochtöner zerstören können. Also: Auf einen solide aufgebauten Verstärker mit großzügigem Netzteil achten. Der darf dann auch eine moderate Ausgangsleistung haben.

Im Budget-Bereich wären Geräte von Yamaha, Pioneer und Denon keine schlechte Wahl. Bekannt für sehr kraftvolle Leistung mit enormen Reserven wäre z.B. NAD, hier vielleicht der 320BEE oder der 352. Mit einen sehr großzügigen Netzteil, Impedanzerkennung und "Soft Clipping" können diese Verstärker auch kritischere Lautsprecher sehr gut antreiben, und das Clipping-Problem tritt nicht auf. Wenn es tatsächlich nach sehr hoher Leistung dürstet, wäre der hier eine sehr souvräne Alternative.

Übrigens sollte man einen Verstärker immer auch an den eigenen LS hören, bevor man ihn kauft. Nicht jeder klingt an jedem LS gleich gut, und manche Kombinationen passen klanglich nicht so recht zusammen. Hören (und Kaufen!) kann man am besten beim guten Fachhändler und zu Hause. Und nur im Fachhandel gibt es NAD.

Beste Grüße.
Zeus-sk
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2004, 20:32
ALso mein Tip ist eine Vestärker von harman/kardon. Die sind eigentlich durchweg ungemein kräfftig in der Leistung. Anosnten ,wenn ihr richtigen Krach wollt, dann schaut euch mal beispielsweise die neuen T+A Verstärker an. Die gehen richtig ab, aber leider sidn die so teuer...

Wenn euch toller Klang aber eher nebensächlich ist, dann kann ich euch noch zu PA Endstufen raten, die ihr mit einem Mischer und vielen Kabeln an die Boxen anschlißt (vorsicht mit den Hochtönern)

MfG
Mandorallen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker 2x 130W RMS
GoldenGurke am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  69 Beiträge
Verstärker mit mehr Leistung als Lautsprecher
tabularasa876 am 22.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  22 Beiträge
Stereo Verstärker mit Pre Out fuer nicht mehr als 300?
Doenersoldat am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  24 Beiträge
Verstärker!
SchakalxD am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  6 Beiträge
Stereo Verstärker mit Digitaleingängen?
dmeier am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  5 Beiträge
Verstärker als Schaltzentrale
jessica am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  5 Beiträge
Verstärker Vergleich als Leihe
Mattizin am 25.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  54 Beiträge
Suche Verstärker mit Phonoeingang
Nana1906 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  11 Beiträge
alte gebrauchte Verstärker als Übergangslösung
HansDieterOlo am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2011  –  19 Beiträge
Günstigen Stereo-Verstärker als Übergangslösung
frying_dutchman am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098