Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche gezwungener Maßen ein neues Stereo System - Brauche dringend Ideen!

+A -A
Autor
Beitrag
Stang302
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2010, 18:06
Hallo Zusammen,
aus aktuellem Anlass brauch ich mal wieder eure Hilfe bezüglich der richtigen Auswahl der Komponenten.

Stand der Dinge:

Vollverstärker Denon PMA 720
Leider hat dieser einen Defekt am linken Kanal (A u. B)und ist jetzt nun einmal auch schon 20 Jahre alt. Mal sehn, ob sich eine Reperatur lohnt.

CD-Player Denon DCD 625
Tuner Denon TU 260

Laustsprecher Alte Quadral All Craft (zu viel zum Sterben, zu wenig zum Leben)

Verbindung zum Laptop über ext. Soundkarte Creative X-fi

Wo ist das Problem?

Ich bin kurz davor alles zu verkaufen.
1.Ich bräuchte dringend neue Lautsprecher. Die Quadral klingen sehr bescheiden grade weil ich auch sehr oft leise Musik höre, und dann kommt einfach nichts gescheites aus den Dingern rüber. Auch stehen sie direkt neben meinem Schreibtisch, welcher die Tieftöner verdeckt. (Nach einem Umzug nicht mehr Platz vorhanden ~ 13m²).

2.Wie bereits gesagt hätte mein 20 jahre alte Verstärker dringend eine Reperatur nötig. Beide Boxen auf den rechten Kanal geklemmt (auf A und B) ist natürlich keine Lösung...

3.Der Radiobaustein ist vollkommen über. Ich höre viel Musik über meinen Laptop (keine Billigen Youtube Aufnahmen - keine Sorge!) und desshalb auch darüber Radio!

Was suche ich jetzt?

Lautsprecher
Brauche welche, die geeignet sind für Rock und Musik ruhigerer Gangart. Kein Basslastiges Zeug alá HipHop oder Trance/Elektro!
Dann müssen sie auch sehr wandnah aufgestellt werden können und das in einer 80cm Entferung zu meinen Ohren.
Gerne auch ältere Gebrauchte (siehe Budget weiter unten)also sei es von Canton, Heco, ASW, KEF, Magnat o.ä.

Verstärker
Sollte sich eine Reperatur nicht lohnen bin ich auf eure Vorschläge angewiesen. Es brauch kein Gerät mit einer Übermäßigen Ausgangsleistung sein. Die gesuchten LS werden sich ja wohl auch nicht im 180 Watt + Bereich aufhalten...

Es kann auch etwas ganz anderes Vorgeschlagen werden, was ihr mir in meiner Situation empfehlen würdet!

Jetzt kommt natürlich noch die Restriktion: Mein Budget liegt bei etwa 300 € (Ja ich weiß...)

Hab für meinen ganzen jetztigen Kram vor 2 Jahren bei Ebay 100 € bezahlt. War bis auf die Boxen eigentlich immer zufrieden. Nur dann halt Verstärker Defekt, Umzug...

Vielen Dank schonmal fürs lesen und Danke im Vorraus für eure Hilfe!

PS: Wenn ich jetzt was vergessen hab, bitte nachfragen!


[Beitrag von Stang302 am 07. Mai 2010, 19:30 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mai 2010, 09:51
da Du ja anscheinend wohl im Nahfeld hauptsächlich Musik hörst und Dein Laptop die " Hauptquelle" ist , würde ich mal über aktive LS nachdenken

http://www.thomann.d...0d3cac01030b9f6812ff
Stang302
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2010, 10:03
Danke für den Tipp!

Ich hab leider kaum Ahnung von diesen aktiven LS. Habe immer den Eindruck, dass diese (Behringer und co) sehr "hart" und unausgeglichen Klingen? Gibt es da Empfehlungen - habe mich damit noch nie wirklich auseinander gesetzt!?

Beste Grüße
Stang
Chrisnino
Stammgast
#4 erstellt: 08. Mai 2010, 10:12
sorry da ich Dir leider auch nicht helfen , da ich selber auch keine aktiven LS besitze,

Ums Probe hören wirst du nicht herum kommen.
eddy08
Stammgast
#5 erstellt: 08. Mai 2010, 10:37
Ich habe schon Krk, Yamaha usw hören können bei Thomann mein geschmack war es nicht, hart klingen sie eigtl nicht direkt eher neutral linear "langweilig" für mich sind und bleiben es Studiomonitore zum arbeiten und nicht zum genießen.
Stang302
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mai 2010, 10:42
Ja so in etwa war da auch mein Eindruck...

Hat vielleicht jemand einen anderen Plan?
Aktuelle Kompaktlautsprecher, die meinen Vorstellungen entsprechen sind für mich leider zu teuer (Heco Celan 301XT oder Metas) und bei gebrauchten gibt es recht wenig Auswahl. Da wurde "damals" halt mehr auf größere gesetzt - die hätt ich auch gerne wieder(!), aber der Platz (nähe zur Wand) und die Entfernung zum Ohr ist sehr begrenzt.

Werd mal die Tage versuchen, meinen Verstäkrer repariert zu bekommen - scheint wohl keine Alternative zu geben. Gleichwertige neue Verstärker sind ja viel zu teuer (für mich).

Nur mit den Lautsprechern ist das immer so eine Sache, suche bestimmt schon 1 Jahr nach den richtigen (und preislich machbaren).


[Beitrag von Stang302 am 08. Mai 2010, 10:44 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#7 erstellt: 08. Mai 2010, 10:53
Hast du schonmal Klipsch gehört?
Also rb 51, oder 61?

Würden eigtl passen da sie auch Wandnah aufgestellt werden können durch eine Bassreflexöffnung nach vorne nur etwas Hörabstand müsste man da schon haben sonst reißt es dich vom Tisch.

Dafür bekommst du Dynamik ohne ende, ordentlich Bass für diese größe und einfach den Klipsch Sound den es so nicht noch einmal gibt, Hörnchen eben.

Für Rock sind Klipsch optimal, ich weiß sie sind jetzt nicht die beste lösung aber besser als langweilige Nahfelder.
Chrisnino
Stammgast
#8 erstellt: 08. Mai 2010, 10:58
Mein Vorschlag wäre (bis 300 €)

Monitor Audio RS 1 - mit etwas Glück bekommt man vielleicht
als Ausstellungsstück

Tannoy DC 4 - wie ich finde sehr gut im Nahfeld

Sehr gut soll auch sein (selber nicht gehört )

PSB Alpha B1

http://www.psbspeakers.com/products/Alpha-Series/Alpha-B1-Monitor

sonst schaue mal im audio-markt
Stang302
Stammgast
#9 erstellt: 08. Mai 2010, 11:15

eddy08 schrieb:
Hast du schonmal Klipsch gehört?
Also rb 51, oder 61?

Würden eigtl passen da sie auch Wandnah aufgestellt werden können durch eine Bassreflexöffnung nach vorne nur etwas Hörabstand müsste man da schon haben sonst reißt es dich vom Tisch.

Dafür bekommst du Dynamik ohne ende, ordentlich Bass für diese größe und einfach den Klipsch Sound den es so nicht noch einmal gibt, Hörnchen eben.

Für Rock sind Klipsch optimal, ich weiß sie sind jetzt nicht die beste lösung aber besser als langweilige Nahfelder.


Ja Klipsch hört man hier ja immer wieder mal. Das Design ist zwar nicht mein Geschmack, aber nun gut.

Wo wir grad bei Klipsch sind, was ist von den günstigeren zu halten. Also namentlich RB10 bzw. RB25 oder Synergy B3?


[Beitrag von Stang302 am 08. Mai 2010, 11:16 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#10 erstellt: 08. Mai 2010, 11:25
ich find das design strahlt ihre Stärke ziemlich gut aus.

Ich hab leider nur die Klipsch ab rb 51 hören können ruf doch mal bei Werner Enge an (Klipsch Händler) der berät dich da sicher sehr gut und kann dir auch sagen was am besten geeignet ist.
ichundich
Inventar
#11 erstellt: 08. Mai 2010, 11:30
Hi schon mal über einen Boxenbausatz nachgedacht ?
Es giebt dort für kleines Geld echt sehr nette Boxen.
Stang302
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mai 2010, 11:47

ichundich schrieb:
Hi schon mal über einen Boxenbausatz nachgedacht ?
Es giebt dort für kleines Geld echt sehr nette Boxen. ;)


Ja habe ich schonmal drüber nachgedacht aber mir fehlt da die zeit und Ahnung - ich weiß ja nicht, was für Komponenten man in meinem Fall braucht...
Highente
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2010, 11:49
Hallo,

ich habe an meinem Laptop die Adam A5. Die machen richtig gut Musik. Leider sind sie nicht mehr zu haben den Nachfolger habe ich unten verlinkt. Falls du mehr Bass brauchst kannst du den Sub 7 anschließen. Aber eigentlich braucht man den nicht.

Ich betreibe die A5 in meiner Zweitanlage. Hatte aber als die Hauptanlage defekt war mal meinen Audionet Art G2 angeschlossen. Klanglich ein wahrer Genuss.

http://www.adam-audi...artist-5/description

Gruß Highente


[Beitrag von Highente am 08. Mai 2010, 11:51 bearbeitet]
achim96
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2010, 11:52
hallo stang302,
hab dir eine pn geschickt.
gruss
achim
ichundich
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2010, 12:00
Ist gar nicht so schwer siehe mal hier :
http://cgi.ebay.de/M...&hash=item19bbfe139d

und dann noch hier:
http://cgi.ebay.de/F...&hash=item483a2f0389

Gehäuse farblich gestalten,Lautsprecher einbauen Kabel anklemmen und schon geht es los.

Und wenn dir die Treiber nicht so zusagen dann kannste noch die Lautsprecher tauschen siehe hier:
http://www.spectrumaudio.de/
Dort bekommst du für das Gehäuse noch andere Lautsprecher.


[Beitrag von ichundich am 08. Mai 2010, 12:01 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Mai 2010, 12:37
Hallo,

aufgrund deines Hörabstandes solltest du Nahfeldmonitore nicht sofort verwerfen,
die klingen wie normale Kompaktlautsprecher eben auch unterschiedlich.

Die schon genannte Adam http://www.thomann.de/de/adam_a5_pro.htm hätte ich jetzt eigentlich auch genannt,
aber wenn du irgendwo einiges Probehören kannst,
egal ob Nahfeld oder "norm" Kompakte,

stell sie in Bezug zum Hörabstand und Wandabstand so auf wie es bei dir Zuhause auch sein wird,

dann scheiden sich vllt die Geister.......

Da ja sowieso kein funktionierender Verstärker mehr vorhanden ist bleibt kein Hindernis den aktiven Weg endlich zu begehen.

Die Klipsch mit ihrem "etwas eigenen " Frequenzgang kann ,
muss aber keinesfalls begeistern.


Gruss und viel Erfolg beim Probehören

Stang302
Stammgast
#17 erstellt: 08. Mai 2010, 12:59
Ja die Idee ist ja wirklich nich schlecht, aber die Marke Adam ist sich der Hässlichkeit und Langweiligkeit seiner Boxen schon bewusst oder? Ich mein Optik ist jetzt nicht das oberste Kriterium, aber die Dinger stehen ja halb auf meinem Schreibttisch, da hätte ich schon gern etwas anderes. Ich meine ich hab hier kein Tonstudio, sondern ein Schlaf- und Wohnzimmer...

Und das Problem dieser Aktiv-Boxen ist ja, wenn ich doch mal wieder einen Verstärker anschließen will, oder mal wieder mehr Platz habe (Student)für größere Lautsprecher, kann ich nichts mehr mit denen Anfangen...aber ich werd mich in die Richtung dennoch mal weiter umhören - danke schonmal!

Beste Grüße
Stang


[Beitrag von Stang302 am 08. Mai 2010, 13:01 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#18 erstellt: 08. Mai 2010, 13:17
Ich würde dir immer noch zu einem kleinen gebrauchten verstärker raten wie dem onkyo 9155 und dann ein Paar Klipsch.
Verstärker kann man immer gebrauchen und die Klipsch auch zb. für ein kleineres Zimmer
Stang302
Stammgast
#19 erstellt: 08. Mai 2010, 14:26

eddy08 schrieb:
Ich würde dir immer noch zu einem kleinen gebrauchten verstärker raten wie dem onkyo 9155 und dann ein Paar Klipsch.
Verstärker kann man immer gebrauchen und die Klipsch auch zb. für ein kleineres Zimmer


Das wäre wohl wirklich eine gute Zusammenstellung...allerdings kostet der Onkyo ca 170 € und die Klipsch ca 250 €...das is ein wenig zu viel für mich...
eddy08
Stammgast
#20 erstellt: 08. Mai 2010, 15:48
Verstärker kann man schon ab 50 euro bei ebay kaufen
Stang302
Stammgast
#21 erstellt: 08. Mai 2010, 16:36
Ok, dann werd ich da noch mal weitersuchen.

Hab jetzt mal 2 Boxen gefunden, die ich recht günstig bekommen könnte. Hab mittlerweile entschieden, das es Kompake Lautsprecher sein sollen (müssen).

Also die erste Kandidatin ist die Elac BS 63,
die andere ist Heco Metas XT 301.

Welche würdet ihr präferieren?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 oder 4 Stereo Boxen?Brauche dringend beratung:-(
cybergoood am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  26 Beiträge
Brauche komplett neues Stereo System
Erbärklär am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  7 Beiträge
Neues Stereo-System + Apple TV - Suche Verstärker
/KILIK/ am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  6 Beiträge
Suche neues Stereo-System für ca. 1.400?
-Blaumann- am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  39 Beiträge
Suche Stereo Amplifier für neues HIFI-System
Stockpferd am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  19 Beiträge
Neues System! benötige dringend Hilfe
DerAurich am 24.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  9 Beiträge
Suche dringend 2 Standlautsprecher !
n0s3bl00d am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  3 Beiträge
Brauche dringend Hilfe-AirPlay Anlage
lukasbose am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  13 Beiträge
Neues Einsteiger Stereo System
xansu91 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  17 Beiträge
Neues Stereo-System für Wohnzimmer gesucht
Kill3Rb34n am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Elac
  • Klipsch
  • Heco
  • PSB
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.207