Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivmonitor oder Nubert?

+A -A
Autor
Beitrag
beuke
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2010, 12:12
Hallo,

ich habe diesen Beitrag im Nubert-Forum schon gepostet.
Dort sind doch schon einige Views aber Anworten gabe es noch keine. Deswegen habe ich gedacht, stelle ich in hier auch noch rein. Natürlich bin ich auch für andere Hersteller offen, Nubert ist mir schon sehr sympatisch

So, hier der Post aus dem Nubert-Forum:

nachdem ich mir erst Gedanken über die Aufrüstung im Suroundbereich gemacht habe
(siehe hier: http://www.nubert-fo...ighlight=wharfedale)
bekomme ich immer mehr Lust, mir wieder eine reine Stereolösung für mein Arbeitszimmer anzuschaffen.
Das wegen des Umbaus des Geld immer
noch nicht so locker sitzt aber bald ein "runder" Geburtstag bei mir ansteht kann ich maximal 600,- Euro investieren.
Als Abspielgerät wird primär ein Ipod Classic dienen, für meine vielen CD's werde ich mir aber auch wieder einen reinen CD-Spieler gebraucht anschaffen. Bei meinem Budget kommen ja eigentlich nur die 311 oder 381 in Frage weil ein Verstärker muß ja auch noch her. Da ja immer wieder betont wird, das Nubert's ja sehr neutral spielen bin ich auf die Idee gekommen, mich auch mal bei Aktivmonitoren umzuschauen. Durch Zufall bin ich dann auch auf der Website des Rockshop Karlsruhe gelandet und da die nur 3 km von meinem Arbeitsplatz weg sind, habe ich gestern ganz spontan mal vorbeigeschaut. Erstmal Kompliment an den Laden, total entspannte und freundliche Mitarbeiter und sofort per Du. Da habe ich bei einem reinen Hifi-Laden bei mir um die Ecke (vertreibt hauptsächlich B&W) ganz andere Erfahrungen gemacht.

So, dem netten Mitarbeiter mein Vorhaben geschildert und mein Budget genannt. Wir sind dann in einen Höhrraum für Aktivmonitore gegangen, er hat mir ein paar CD in die Hand gedrückt (das war so spontan, das ich keine eigenen dabei hatte) und hat mich dann alleine gelassen. Ich habe mich eine Stunde durch Charts, Hip Hop, Metall und zum Schluß eine Jazz CD gehört. Durch die Umschalter konnte ich einfach zwischen den verschiedenen Monitoren hin und her schalten. Gehört habe ich eine YAMAHA HS80M, ADAM A7, M-AUDIO STUDIOPHILE CX 5 und noch die KRK Rokit 8, 6 und 5. Jetzt kann ich auch nachvollziehen, was es bedeutet wenn Lautsprecher schlechte Musik entlarven . Als ich die Charts-, Metall und Hip-Hop CD's rausgenommen hatte und die Jazz CD eingelegt, ging echt die Sonne auf. Alle Boxen haben sich mindestens 2 Klassen besser angehört. Mein Favorit war die Rokit 8 gefolgt von der Yamaha. Ist laut dem Verkäufer übrigens meistens so, er hatte vorher nichts gesagt und als er zurückgekommen ist sofort auf die KRK als meinen Favorit getippt.

So, jetzt habe ich schon ganz schön viel geschrieben. Was will ich eigentlich?
Hat den eventuell schon jemand vergleichbare Monitore gegen die Nubux 311/381 gehört und kann darüber berichten?
Die KRK Rokit 8 würde 500,- Euro kosten. Die Nubox 381 kostet mich 380,- Euro ohne Verstärker, da kommen bestimmt noch mindestens 250,- Euro für einen Verstärker dazu.
Was ich definitiv nochmal machen werde, mit eigener Musik die Box nochmal anzuhören und natürlich auch nach Schwäbisch-Gmünd zu fahren und dort probezuhören.

Also so einen langen Eintrag habe ich wirklich noch nie geschrieben und jetz freue ich mich auf Eure Antworten.

Gruß Tom
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mai 2010, 17:14
Hey beuke,

vor ca. einem Jahr stand ich vor Haargenau derselben Situation wie du ich wollte einfach eine gute Anlage mir fiel auch Nubert ins auge und außerdem noch Aktive Monitore da ich nur 3km von Thomann entfernt wohne fuhr ich auch direkt hin um mir Nahfelder anzuhören. Meine wahl fiel auf Yamaha hs80 auch die Krk fand ich sehr gut da sie einfach so voll und kraftvoll klangen. Als ich die Yamaha jedoch zuhause hatte war die enttäuschung nach 1 woche groß. Sie klang mir einfach zu analytisch es machte keinen spaß. Klar sie hatte tolle höhen, gute mitten und anständigen Bass für ihre größe aber irgendwie fehlte mir etwas.

Danach habe ich mir die Nubox 381 bestellt. Diese klang zwar besser als die Yamaha jedoch auch langweilig. Versteh mich nicht falsch, schlecht war sie nicht nur irgendwie hatte ich mir mehr vorgestellt ich war schon am überlegen mir einfach wieder irgendwelche Boxen anzuschaffen für 100 euro. Dann kam ich durch das Forum jedoch und einen bekannten auf Klipsch, und was soll ich sagen ich bin bis heute zufrieden! Ich habe mir dann sogar die großen Rf 82 gegönnt die einfach Hammermäßig klingen an meinem Kenwood Ka 8100. Sie klingen einfach so Dynamisch als ob du es gerade Live hörst der Bass lässt auf wunsch auch schonmal die Couch und Mamas Porzelan hüpfen.

Ich habe aufjedenfall die richtige Box für mich gefunden ich würde dir auch empfehlen die Klipsch rb 81 (Regallautsprecher wie nubox 381) in deine auswahl aufzunehmen und sie anzuhören, auch kannst du bei Klipsch am Verstärker sparen da sie einen so hohen Wirkungsgrad haben. Wenn du die möglichkeit hast würde ich auch zu Standlautsprechern greifen meiner meinung nach einfach das Beste.

beuke
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2010, 08:13
Hallo eddy08,

was Du über die Yamaha schreibst, ist genau das was mich in die Richtung der KRK gestimmt hat. Die hat einfach lebendiger geklungen. Der nette Mensch vom Rockshop meinte auch, er würde die Yamaha nur zum Abmischen einsetzen aber nicht mir meinen angedachten Zweck. Die Klipsch sind halt auch ein wenig teurer, da ich da noch einen Verstärker brauche wird es mit dem Budget eng.
Standlautsprecher werden schwierig zu stellen sein. Mein Plan war ursprünglich, die Boxen auf den Schreibtisch zu stellen und dann auf der Couch die Musik zu genießen. Das wäre aber auch mit den KRK schwierig. Alternativ halt die Boxen neben die Couch und dann im Bürostuhl Musik hören.
Je mehr man sich Gedanken macht....

Hier noch ein paar Bilder von meinem Büro

http://www.pictureup...0510095537_Bild1.jpg
http://www.pictureup...0510095636_Bild2.jpg

der Tischfußball ist weg, unter dem Fenster steht jetzt eine Couch und einen vernünftigen Bürostuhl habe ich jetzt auch.

Gruß Tom
eddy08
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mai 2010, 09:26
Wie groß ist denn der Raum? (m²)
Sieht sehr kahl aus so wirst du mit keiner box spaß haben da müsste noch ein schöner Teppich rein möglichst groß, außerdem Bilder (Leinwand).

Am besten wäre es die gegenünberliegende Wand möglichst frei zu kriegen, damit du dort die Boxen hinstellen kannst du brauchst auch min. 3meter Hörabstand bei Standboxen.

Auf dem Schreibtisch werden dich die Krk erschlagen und die Klipsch genauso.

Die Rb 81 kommt auf 500 euro ohne Verstärker. Du kannst dort aber einen relativen kleinen Verstärker nehmen da sie 89DB Wirkungsgrad haben das heißt. Bei einem Watt bringt es die Klipsch schon auf 89DB bei einem Meter Hörabstand.

Ich würde dir natürlich eher die Rf 62 ans Herz legen, das ist einfach eine andere Welt und ich sehe ja du hast recht viele cds ;). Die kommen dann auch "nur" 100 euro teurer als die rb 81.

Als Verstärker was gebrauchtes bei ebay so 100 euro tut es völlig für die Klipsch.

Meischlix
Inventar
#5 erstellt: 08. Mai 2010, 07:02
Hi,

ich würde an der Stelle des TE mich nicht auf Aktivmonitore, Klipsch oder Nuberts versteifen. Der erste Schritt sollte in Probehören bestehen, denn es gibt reichlich Alternativen (Canton, Jamo, KEF, Magnat, ...) von denen jede einzelne etwas anders klingt.

Heute ist Samstag, das Wetter nicht so prickelnd und Karlsruhe hat ein paar HiFi-Läden und Elektronikmärkte zu bieten. Also CDs schnappen und los gehts, ein bißchen Musik kann den bedeckten Tag durchaus aufwerten

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mai 2010, 15:14
Hallo,

kannst du im Rockshop nicht mal deinen Favoriten ausleihen??

Das macht dich vllt schlauer.


Alternativ zu deinem kleinen halligen Zimmer,

vllt hat Best of British Hifi in Rauenberg eine Kombi in deinem Budget welches du anhören könntest,
denn der Hochton könnte dich bei der Nubert oder Klipsch auch absolut umhauen,
leider negativ gedacht.

favorisieren würde ich die kleinen Kompakten von PSB (Alpha B1) unter Umständen,
aber hör doch mal selbst....,
Dazu ein Verstärkerchen von AMC ??

Gruss
Nick11
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2010, 17:28
Nach meiner Erfahrung bekommst Du auf der Aktivschiene mehr fürs Geld. Gestern auf der High End habe ich die neuen Modelle aus der Artist- (Heim-)Serie von Adam gehört. Schon beeindruckend, was da für relativ kleine Münze geboten wird.

Nichts gegen Nubert, das ist sehr solide gemachte "Hausmannskost" ohne grobe Fehler und dank Direktvertrieb auch preislich ok. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Nur meine unmaßgebliche Meinung.
Meischlix
Inventar
#8 erstellt: 09. Mai 2010, 17:31
Hi,

ich hätte mal generell eine Frage zu den Aktivboxen. NAch allem was ich so höre und hier lese, haben sie sich im HiFi-Bereich nicht wirklich durchgesetzt. Warum eigentlich, wenn sie so gut sind?

Grüße
Meischlix
eddy08
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mai 2010, 19:40
Sind eben Studiomonitore zum abhören und mischen.
Klar im Nahfeld haben sie eben kaum konkurrenz aber vielen gefällt dieser neutrale lineare Klang eben nicht. Man will daheim ja auch Boxen die spaß machen.

Mir gefallen sie z.B auch garnicht vom Klang her viel zu analytisch aber jeder wie ers mag.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soll ich diese Nubert kaufen?
Perner2 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  13 Beiträge
Klipsch, Nubert und jetzt auch noch Elac. Ich werde Verrückt!!!
ph3 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  60 Beiträge
Nubert LS???
ganzbaf am 12.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  28 Beiträge
jamo oder nubert
Ab$olut am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Nubert oder Wharfedale
estol100 am 17.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  17 Beiträge
Nubert oder Nubert?
Tommymoon am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  14 Beiträge
Nubert-Boxen
Herbert-von-Karajan am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  14 Beiträge
Nubert, Mission ? was gibts noch ?
element5 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  21 Beiträge
nuBert´s oder was?
andiV am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  11 Beiträge
Nubert vs Genelec
Unwissender_;-) am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • PSB

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.268