Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dringend---Vincent SV-226 JA ODER NEIN?

+A -A
Autor
Beitrag
Apple_II
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2010, 14:19
Hallo,

ich möchte mir den Vincent sv-226 zulegen. (das erste modell)
Ist er klanglich gut?
In einem anderem Forum wurde er diskutiert hinsichtlich der verarbeitungsqualität etc.
Könnt ihr mir ein paar Hinweise bzw. Erfahrungen geben?
Alex-Hawk
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2010, 14:33
Hallo

Also ich habe einen Vincent SV-233.

Bin sehr zufrieden mit dem Verstärker und auch der Verarbeitung.

TShifi
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2010, 14:43

Apple_II schrieb:
Hallo,

ich möchte mir den Vincent sv-226 zulegen. (das erste modell)
Ist er klanglich gut?
In einem anderem Forum wurde er diskutiert hinsichtlich der verarbeitungsqualität etc.
Könnt ihr mir ein paar Hinweise bzw. Erfahrungen geben?


Wenn er dir gefällt, warum nicht.

Kommt halt auch auf den Preis an.
Apple_II
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Mai 2010, 14:45
Danke erstmal!

Denkt ihr 400Euronen sind zu viel?
Er ist natürlich älter und müsste mit dem Wechsel von Relais und Röhren rechnen.
Im Allgemeinen wird gesagt dass das Rauschen recht hoch sein sollte, wie seht ihr das?
buschi_brown
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2010, 14:53

Apple_II schrieb:
Denkt ihr 400Euronen sind zu viel?


Für das erste Modell, auf jeden Fall. In einem guten Zustand würde ich max. 350€ ausgeben. Auf dem Gebrauchtmarkt ist der 236 z.T. schon für knapp über 600€ zu bekommen.
Was das Rauschen angeht, kann ich zum 226 leider nichts sagen. Ich habe bisher drei 236 besessen und da war von "Ich hör nichts" bis "Das rauscht wie ein Wasserfall" alles dabei. Nach Möglichkeit solltest Du das Gerät vorher anhören.
Viele Grüße
Thomas
Alex-Hawk
Inventar
#6 erstellt: 10. Mai 2010, 14:55
Zum Thema Rauschen:

Ich habe zum Glück eine reine Transe ohne Röhre in der Vorstufe. Ich erinnere mich an einen User, der lange nach einer Ursache für das Rauschen gesucht hat bei seinem SV-236. Leider war es wohl normal bei dem Gerät. Änderte sich auch nichts mit einer neuen Röhre.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-111-3545.html

Kannst Du den Vincent nicht einfach bei Dir testen wegen dem Rauschen?

Meinen SV-233 habe ich erworben für 500 Euro. Der läuft bis 10 Watt sogar in Class A.
Apple_II
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2010, 15:10
Dank erstmal an buschi_brown und Alex-Hawk.

Also dann werde ich ihn noch runterdrücken oder doch einen anderen Verstärker mir besorgen. Also der Vincent SV-236 macht Lust auf mehr :-), aber liegt preislich doch über dem was ich mir vorstelle. In der Bucht gehen die Vincent für viel Geld über die Theke. Muss mich so oder so mehr auf den Kleinanzeigenmarkt umschaun.

Der SV-233 für 500 Euro würde preislich genau an der Grenze liegen.
Ursprünglich wollte ich mir einen Hybrid zulegen. Aber ich kann ja vor meinem Plattenspieler (TA: Benz ACE L) ein Röhrenvorverstärker setzen.

Vielleicht gibt es noch Empfehlungen?

Ach ja meine Boxen sind JBL L110.
Alex-Hawk
Inventar
#8 erstellt: 10. Mai 2010, 15:13

Apple_II schrieb:
Ursprünglich wollte ich mir einen Hybrid zulegen, aber ich kann ja vor meinem Plattenspieler einen Röhrenvorverstärker setzen.


Das ist bei mir auch der Fall.

Apple_II
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Mai 2010, 15:17

Alex-Hawk schrieb:

Apple_II schrieb:
Ursprünglich wollte ich mir einen Hybrid zulegen, aber ich kann ja vor meinem Plattenspieler einen Röhrenvorverstärker setzen.


Das ist bei mir auch der Fall.

:prost

Und welchen Vorverstärker benutzt du?

Woher hast du den Vincent SV-233 für 500 Euronen herbekommen? Weil ich mache eher einen Umweg um die Bucht -> zu teuer.
Alex-Hawk
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2010, 15:52
Es war eine Anzeige im Internet von einem User des Forums.




Ich war damals im Analog-Forum auf der Suche nach einem PhonoPre. Dort fiel immer wieder der Name von Norbert. Da habe ich nicht lange gewartet mit der Bestellung.



buschi_brown
Inventar
#11 erstellt: 10. Mai 2010, 16:03
Eine Alternative zu Vincent könnte natürlich auch der Jungson sein. Ich habe mir einen für knapp über 500€ aus der Bucht gefischt .
Alex-Hawk
Inventar
#12 erstellt: 10. Mai 2010, 16:07
Auch kein übles Teil.

buschi_brown
Inventar
#13 erstellt: 10. Mai 2010, 16:12
Eigentlich trauere ich immer noch meinem SV-238 nach (wieso habe ich den eigentlich verkauft ). Aber der Jungson ist auf jeden Fall eine Alternative (mit 2x80Watt Class A ).
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mai 2010, 16:14

buschi_brown schrieb:
Eine Alternative zu Vincent könnte natürlich auch der Jungson sein. Ich habe mir einen für knapp über 500€ aus der Bucht gefischt .



Hallo,

und rauschen wirst du beim Jungson nicht vernehmen

Allerdings ist das ein reiner Class A Verstärker,

wenn du jeden Tag 10 Stunden Musik hörst geht das etwas ins Geld,leider.

Gruss
Alex-Hawk
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2010, 16:17
Der SV-238 ist schon nochmal ne andere Hausnummer.

Bei meinen Jericho08-Hornlautsprechern komm ich allerdings locker hin mit den 10 Watt in Class A.




Edit:

weimaraner schrieb:
Allerdings ist das ein reiner Class A Verstärker, wenn du jeden Tag 10 Stunden Musik hörst geht das etwas ins Geld.


Aber man spart die Heizung.



[Beitrag von Alex-Hawk am 10. Mai 2010, 16:19 bearbeitet]
Apple_II
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Mai 2010, 16:20
Hmm.....vielen Dank......ihr bringt mich auf andere Ideen :-)
Also ich nehme gerade schon Abstand von dem Hybrid Konzept, da mir das zu "risiky" ist mit der Wartung. Ich habe das lieber getrennt in einem Vorverstärker
(z.b. einem Norbert) :-)

Der Jungson gefällt mir rein äußerlich auch gut. Also in der Klasse 500€ gebraucht gibt es ja was mit guter Qualität. Vorallem muss ich mir da keine Sorgen um Röhren machen.
buschi_brown
Inventar
#17 erstellt: 10. Mai 2010, 16:21

Alex-Hawk schrieb:
Bei meinen Jericho08-Hornlautsprechern komm ich allerdings locker hin mit den 10 Watt in Class A.


Dürfte schon fast zuviel sein .
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 10. Mai 2010, 16:24

Alex-Hawk schrieb:


weimaraner schrieb:
Allerdings ist das ein reiner Class A Verstärker, wenn du jeden Tag 10 Stunden Musik hörst geht das etwas ins Geld.


Aber man spart die Heizung.

:D


Ich weiss,

leider haben wir bald wieder Sommer

Gruss
buschi_brown
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2010, 16:26

Apple_II schrieb:
Also in der Klasse 500€ gebraucht gibt es ja was mit guter Qualität.


Auf jeden Fall! Im Audio-Markt steht z.B. ein Marantz PM-17 für 475€. Das ist auch ein echt gutes Gerät (und ich bin nicht der Verkäufer und kenne ihn auch nicht ).
Apple_II
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Mai 2010, 16:27
sonst noch vorschläge für gebrauchte Verstärker 400-500€?
buschi_brown
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2010, 16:32
Der Carat soll auch ziemlich gut sein.
Apple_II
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Mai 2010, 16:33

buschi_brown schrieb:

Apple_II schrieb:
Also in der Klasse 500€ gebraucht gibt es ja was mit guter Qualität.


Auf jeden Fall! Im Audio-Markt steht z.B. ein Marantz PM-17 für 475€. Das ist auch ein echt gutes Gerät (und ich bin nicht der Verkäufer und kenne ihn auch nicht ).

danke für den Tip.....also klanglich wird der Marantz super sein, aber mit dem Design habe ich es nicht so, das Auge ißt ja bekanntlich mit :-)
Es schaut ein wenig nach Plastik aus. Da gefällt mir dein Jungson und der Vincent besser.
OliNrOne
Inventar
#23 erstellt: 10. Mai 2010, 16:41
150 Lappen drauf legen und meinen Primare nehmen !!!

Die älteren Marantz Premium Serien sind alle sehr gut, z.B. der von Buschi genannte 17er.

Oder ein Marantz PM 7000,8000 ????

Denon PMA 1500 R ????

Es gibt reichlich Auswahl, die o.g. sind alles sehr solide Geräte die klaglos ihren Dienst tun.

Vorsicht vor den Carat, da habe ich 2 angehört und beide rauschten und brummten(Trafo) !!!


Mensch Buschi dein schöner GCI ist weg .....

Das war ein geiles Teil ...

buschi_brown
Inventar
#24 erstellt: 10. Mai 2010, 16:42
Einen habe ich noch . Dürfte schwer auf dem Gebrauchtmarkt zu finden sein (noch relativ neu), aber bei einem Neupreis von 650€ lohnt es sich vielleicht noch ein wenig zu sparen. XTZ Class A100 D3


OliNrOne schrieb:
Mensch Buschi dein schöner GCI ist weg :(


Ich war jung und brauchte das Geld .


[Beitrag von buschi_brown am 10. Mai 2010, 16:43 bearbeitet]
OliNrOne
Inventar
#25 erstellt: 10. Mai 2010, 16:52
Der XTZ ist natürlich ein absoluter Preishammer....

Wenn schon China, wie gefällen dir denn Creek, Music Hall ????

Evo oder Music Hall 25.2 liegen gebraucht immer unter 500 Euronen.....


Der Jungson ist aber auch die Euros wert Buschi, da bekommst sehr viel fürs Geld !!!
Apple_II
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Mai 2010, 17:03
Von alten MCIntosh würdet ihr abraten? (30 Jahre alt?)
Alex-Hawk
Inventar
#27 erstellt: 10. Mai 2010, 17:09
Ein Klassiker geht immer in entsprechendem Zustand.

McIntosh steht so ziemlich ganz oben auf meiner Liste.

Apple_II
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Mai 2010, 17:15

OliNrOne schrieb:

Denon PMA 1500 R ????

:prost

ich habe in der beschreibung was von einem Mikroprozessor gelesen.
Steht das nicht im Gegensatz zu Analog?
Weil ich bin auf der Suche nach einem Vollverstärker. Da sollte kein IC was zu suchen haben. Bin der Vinylfan :-) Es lebe Analog :-)
Apple_II
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Mai 2010, 17:28
ich bin gerade über Accuphase gestolpert.
Über den E-205 und den E-202.
Wie schauts mit denen im Vergleich zu dem Vincent SV-233 aus mit Class A Betrieb?
Bezahlt man bei Accuphase mehr für den Namen?
Alex-Hawk
Inventar
#30 erstellt: 10. Mai 2010, 17:45

Apple_II schrieb:
Bezahlt man bei Accuphase mehr für den Namen?


Schon möglich, aber trotzdem steht Accuphase direkt unter McIntosh auf meiner Liste.

buschi_brown
Inventar
#31 erstellt: 10. Mai 2010, 17:49

Alex-Hawk schrieb:
aber trotzdem steht Accuphase direkt unter McIntosh auf meiner Liste


Auf meiner Liste stehen sie auch .
Apple_II
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Mai 2010, 17:49

Alex-Hawk schrieb:

Apple_II schrieb:
Bezahlt man bei Accuphase mehr für den Namen?


Schon möglich, aber trotzdem steht Accuphase direkt unter McIntosh auf meiner Liste.

8)

Und steht auf der Nummer 1 deiner Liste Burmester?
Alex-Hawk
Inventar
#33 erstellt: 10. Mai 2010, 17:51
Nein.

Apple_II
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 10. Mai 2010, 17:51
Sondern?
Alex-Hawk
Inventar
#35 erstellt: 10. Mai 2010, 17:57

Alex-Hawk schrieb:
McIntosh steht so ziemlich ganz oben auf meiner Liste.


Das "so ziemlich" kannst Du streichen bei der Aussage.

Danach kommt schon Accuphase.

Allerdings in beiden Fällen wohl eher ältere Geräte. Ich steh einfach auf die Klassiker.

Momentan gibts aber keine konkreten Pläne. Schon wegen dem Budget. Bin sehr zufrieden mit dem Vincent. Hatte auch schon zwei Röhren.

Apple_II
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Mai 2010, 18:00
Ich stehe auch auf Klassiker trotz meines Alters (unter 20).
Momentan sind meine Boxen an einem Yamaha CR-1000 angeschlossen. Selbst repariert :-) Der Receiver ist ein Traumstück :-)

Aber ich muss sagen bei den genannten Geräten, gefällt mir der Vincent SV-233 und der Jungson am besten. Meinen "Klassiker" benutze ich als Radio weiter
der einen super Tuner besitzt.
buschi_brown
Inventar
#37 erstellt: 10. Mai 2010, 18:03
An erster stelle würde bei mir folgende Kombi stehen:

Jeff Rowland Model 301 (2xMono)


und

Jeff Rowland Criterion
Alex-Hawk
Inventar
#38 erstellt: 10. Mai 2010, 18:09
Ich such mal lieber nicht nach dem Preis.

buschi_brown
Inventar
#39 erstellt: 10. Mai 2010, 18:14

Alex-Hawk schrieb:
Ich such mal lieber nicht nach dem Preis.


Naja, dürfte so um die 40000€ liegen (aber schön sind sie ).
Apple_II
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Mai 2010, 18:16
Tja das ist mein Klassiker

Der wird trotz dem neuen Verstärker nicht weichen, sondern als Radio weiter dienen.


[Beitrag von Apple_II am 10. Mai 2010, 18:18 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#41 erstellt: 10. Mai 2010, 18:18
Bei mir spielt einfach ein Pioneer SX-950 in der Zweitanlage.

Vielleicht passiert das auch bald mit Deinem Yamaha.

Apple_II
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Mai 2010, 18:21
Jetzt sag mal Alex, klingt durch den Röhrenphonopreamp der endgültige Sound über den Vincent wärmer/"röhriger"?
Ich suche gerade schon nach einen SV-233 (gebraucht), finde aber nix. Und in der Bucht mit 650Euronen zu viel.
Na mal schaun.......
Alex-Hawk
Inventar
#43 erstellt: 10. Mai 2010, 18:26
Der SV-233 in der Bucht ist aus der ersten Generation und hat im Gegensatz zu meinem Modell nur 3 Cinch-Eingänge.

Ich tu mich immer schwer mit Klangbeschreibungen. Röhren klingen jedenfalls nicht automatisch "wärmer" oder "röhriger" als Transen. Zu hoher Klirr liegt wohl eher an einer falschen Konstruktion.
Apple_II
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 10. Mai 2010, 18:35
Aber sag mal: weißt du welche Typenbezeichnung die Transisitoren der Endstufen (je Kanal 16) haben?
Würde mich interessieren.

Gibt es bei den verschiedenen SV-233 Typen Klangunterschiede?
Alex-Hawk
Inventar
#45 erstellt: 10. Mai 2010, 18:41
Keine Ahnung.

Hab nur paar Fotos der Innenansicht.




Die Unterschiede betreffen wohl nur die Ausstattung.

Anzahl der Eingänge, RecOut, PreOut.


[Beitrag von Alex-Hawk am 10. Mai 2010, 18:43 bearbeitet]
Apple_II
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 10. Mai 2010, 19:02
Also die Fotos sind super. Die Verarbeitungsqualität schaut perfekt aus.
Dennoch meinen manche andere bezüglich anderer Foren die Kühlrippen außen sind scharfkantig. Tzzz....kann ich mir nicht vorstellen.
Alex-Hawk
Inventar
#47 erstellt: 10. Mai 2010, 19:05

Apple_II schrieb:
Dennoch meinen manche andere bezüglich anderer Foren die Kühlrippen außen sind scharfkantig.


Da ich nicht mit meinen Verstärkern kuschle wäre das für mich ohnehin kein Problem.

Apple_II
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 10. Mai 2010, 20:51
Alex noch meine letzte Frage:

Ich habe dir doch vorhin den McIntosh MA 5100 genannt. Der ist um die 35 Jahre alt und in einem sehr guten Zustand. Der hats mir angetan.
Ok, die älteren Verstärker haben keine vergoldeten Cinchanschlüsse.
Inwiefern muss ich klanglich Einbußen einstecken? Sind überhaupt welche vorhanden?


Danke
Alex-Hawk
Inventar
#49 erstellt: 11. Mai 2010, 08:30
Wenn Preis und Zustand stimmen, dann wäre der MA-5100 auf jeden Fall nach meinem Geschmack.

Vergoldet oder nicht macht bei den Buchsen wohl keinen Unterschied. Hauptsache die Kontaktflächen sind in Ordnung.

Der McIntosh hat ja auch gleich zwei Anschlüsse für Plattenspieler. Da sparst Du einen zusätzlichen Kauf.

Wenn Du den MA-5100 nicht nimmst, dann sag mir bescheid und Du bekommst meinen Vincent.

Apple_II
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 11. Mai 2010, 08:38
So ein Mist......der MA 5100 schon verkauft. *grumml
Hat ein 110V Anschluss, aber das wäre kein Problem gewesen.

Ach ja ich habe mir noch ein paar Endstufen angeschaut.
Also der Advance Acoustic MAA-405 ist auch eine tolle Sache. Nur muss ich mir da einen Vorversärker besorgen.
Alex-Hawk
Inventar
#51 erstellt: 11. Mai 2010, 08:48
Na dann weiterhin viel Erfolg bei der Suche.

Mach Dir nur nicht zu sehr nen Kopf. Es gibt eben viel Auswahl. Hör neben Deinen Ohren auch einfach auf Deinen Bauch.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vincent sv-226 oder sv-226mk
namta am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  2 Beiträge
Vincent SV-226 Mk oder SV-226 Mk 2 ?
deeage am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  2 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit Vincent SV-226 MKII ?
OliNrOne am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  5 Beiträge
SV 226 MKII
Chris2003 am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  4 Beiträge
Piega TP5 kombiniert mit Vincent SV-226
pincopallino am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  15 Beiträge
Dringend: Garantieverlängerung JA oder NEIN?
peach7up am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  22 Beiträge
Denon PMA 2010 oder Vincent 238 SV?
_musikliebhaber_ am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2016  –  38 Beiträge
Welche Lautprecher zu VINCENT SV 233?
Urban-Design am 23.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2008  –  5 Beiträge
Vincent 226
S_Key am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  6 Beiträge
Vincent 226 MK oder 236 MK
austrianbear am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Marantz
  • Advance Acoustic
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliednumik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.183