Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


150Watt Lautsprecher an 160Watt Yamaha verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Michi.94
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jun 2010, 10:08
Hi HIFI Freunde

Bin gerade seit langem schon dabei mir eine Anlage zusammen zu stellen. alls Verstärker/Reciver habe ich mir den RX 797 rausgesucht, der eine Sinus Leistung von 160Watt/4Ohm hat.Meine frage ist nun ob ich einen Lautsprecher (Canton GLE 490) nicht überlaste da dieser max. nur 150Watt Sinus an 4 Ohm hat?

Ansonsten würde ich den Magnat Quantinum 605 dranhängen (sind ja beides gute LS)

(bin neu hier, finde das Fourum hier aber echt Top !!!)
Al-Bert
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2010, 13:33
Nö, passt doch.

Schlimm ists, eine Box die viel Watt
abkann, mit nem schwachen Verstärker
zu quälen. Die Box saugt den aus, es
zerrt oder clippt und schon sind die
Hochtöner hübsche Aschenbecher.

Du mußt ja auch nicht zwanghaft
immer bis zum Anschlag aufreißen?

Aber auch und grad da ist ein kräftiger
Verstärker ein Muss.

Viel Spaß und so beim Hören!

Gruß, ALbert
Michi.94
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jun 2010, 17:39
schon mal thanks vorab

ok des hört sich ja schon mal gut an ich dachte halt immer das die Box von dem rx797 mehr leistung bekommt als sie verarbeiten kann (stimmt doch rein Theoretisch oder ???). Die neue Anlage soll dann ja auch min. 10/15 Jahre halten, nicht das Die Box die box dann auf Dauer überfordert ist. (ne extrem laut höre ich sowiso selten)
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 06. Jun 2010, 18:02
Moin


(stimmt doch rein Theoretisch oder ???)


Nein.
Wenn du "normale" Musik mit angenehmer Zimmerlautstärker härst, dann fließen da vielleicht 10 Watt in die Box.

Abgesehen davon ist der Wirkungsgrad eines Lautsprechers (manchmal auch Kennschalldruck genannt) wichtiger. Je höher dieser ist, desto lauter kann die Box bei konstanter Leistungszufuhr spielen. Und da Standboxen größer als kleine Kompaktboxen sind, spielen sie idR. auch lauter.Man kann also sagen, ein großer Lautsprecher kommt mit hohem Wirkungsgrad (der im übrigen bei 1 Watt Leistung gemessen wird) mit geringer Leistung des Verstärkers BESSER zurecht als kleine Lautsprecher. (Es gibt Ausnahmen)

Btw: Die Kombination RX797 und Canton GLE kannst du aufdrehen bis die Bullen vor deiner Tür stehen...

Gruß
Zuy
Michi.94
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 15:59
ok danke hilft mir echt weiter

im großen und ganzen ist das von mir Angesprochene also nur wichtig bei größeren Watt Unterschieden +/- 50 Watt (beim rx797). Ich dachte immer Lautsprecher mit minimal mehr Watt im Vergleich zum Verstärker, wären besser als anderstherum, ist das egal wie rum oder stimmt meine Vermutung .

Die Kombination mit den Magnat 605(sinus 180W/4Ohm) kann ich also auf dauer auch bedenklos in Erwähgung ziehen !?


[Beitrag von Michi.94 am 07. Jun 2010, 16:18 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#6 erstellt: 07. Jun 2010, 16:40
Um deine Frage zu beantworten:
Ich habe neulich einen Stereo Receiver, den Denon DRA 325R für meine Mutter ersteigert. Der hat laut Internet 40 Watt an 8 Ohm. Er betreibt zwei einfache Standboxen (damals von Penny gekauft )
Wenn ich den Lautstärkeregler etwa in der 9 Uhr Stellung habe (was auf der umlaufenden Skala von 0-40 etwa der 6 entspricht,) dann ist es schon so laut, dass eine normale Unterhaltung schwierig wird.

Das wird bei deinem Receiver nicht viel anders sein.

Es ist ziemlich egal, wieviel Leistung der Verstärker hat. Alles ab 30 Watt sollte für den normalen Gebrauch in Ordnung gehen. Erst, wenn du planst längere Parties mit dauerhaft lauteer Musik zu beschallen oder dauerhaft Disco ähnliche Pegel erreichen willst, könnte es problematisch werden.

Gruß
Zuy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Yamaha verstärker
flsauer am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  4 Beiträge
Chario-Lautsprecher an Yamaha-Elektronik
audiosoph am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  12 Beiträge
Lautsprecher zum Yamaha AX 550 Verstärker
onesome am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2015  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha Verstärker
Leenkka am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  25 Beiträge
Kompaktlautsprecher 20m² Yamaha Verstärker
LogoC am 08.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  6 Beiträge
YAMAHA NS-525F (Lautsprecher) + YAMAHA RX-797 (Verstärker)
zmikhail am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  9 Beiträge
Yamaha AS700 Welche Lautsprecher?
bernd77 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  21 Beiträge
Lautsprecher
bganter am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  11 Beiträge
Yamaha Verstärker und JBL Lautsprecher!?
Morpheus1911 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  14 Beiträge
Yamaha Verstärker aber welche Lautsprecher
derniewasweis am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.456