Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AS700 Welche Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2009, 20:59
Hallo,

ich überlege mir den Stereoverstärker Yamaha AS700 zu kaufen, da mein Receiver den Geist aufgegeben hat.

Wenn ich schon dabei bin, würde ich mir auch gerne neue Lautsprecher holen. Habe da an Teufel M 320 F oder Ultima 60 gedacht. Ist diese Kombination sinnvoll? Welche eignen sich besser? Ich wohne im Dachgeschoss, habe also nur Schrägen und werde recht dicht an den Lautsprechern sitzen, ca 2m.

Eignen sich vllt. andere Lautsprecher oder ein anderer Verstärker besser?


freundliche Grüße
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2009, 12:51
Der Yamaha ist ein guter Amp, soweit geht es in Ordnung.

welche Laustprecher in deinen eigenen Ohren gut klinegen kannst Du nur selbst mit deinen eigenen Ohren herausfinden. Also hoch vom PC-Sessel, durch die Läden ziehen und Probehören.
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Okt 2009, 19:32
Hoch vom Sessel, dass passt mir schonmal gar nicht ;-)
Spaß beiseite..

Vllt. hat jemand Empfehlungen für mich, an welche Lautsprecher/Hersteller ich mich orientieren kann. Ich höre hauptsächlich Trance, nicht gerade Kommerz, Richtung Armin van Buuren, falls das jemanden etwas sagt.


Gruß
celectronic
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2009, 20:49
Kannst Du die Räumlichkeit noch etwas beschreiben? Wie gross?
Wo stehen die LS bezüglich der Wand. Wo sind die Schraegen?

Damit kann man besser zuordnen, welcher LS-Typ ggf. in Frage kommt, was schon mal der Eingrenzung hilft.
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Okt 2009, 21:01
Na klar, ich wohne leider im Dachgeschoss, habe also nur Schrägen (Zeltdach). Würde aber ungerne die LS anhand der Schrägen festlegen, da ich hier vrstl. mitte nächsten Jahres ausziehe. Das Zimmer hat ca. 30 qm, wobei ich allerdings recht dicht vor den LS sitzen würde, wahrscheinlich ca. 2m.
celectronic
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2009, 21:22
Guter Hinweis, das das ganze also nicht unbedingt perfekt auf den jetzigen Raum passen muss. Kurz zum Hintergrund:
Die Raumgeometrie hat entscheidende Auswirkung auf den Klang, sollte also durchaus Beachtung finden. Deine Hoerposition sollte mit den LS in etwa ein gleichseitiges Dreieck ergeben,
damit ergibt sich etwa der Abstand der LS und auch der Abstand der LS zu den Waenden und der Decke. Interessiert dich die Akustik mehr, gibt es sehr ausfuehrliche Infos im Akustik-Forum.
Nun ist es schwierig, deinen zukuenftigen Hoerraum vorauszusehen, laesst es der Raum zu, empfehle ich nach Standboxen zu schauen, da diese ggf. bereits sehr beachtlichen Bass liefern. Dieser laesst sich (auch im Nachhinein)noch mit Subwoofern verstaerken.
Der Yamaha ist schon eine gute Wahl und laesst auch eine breite Boxenauswahl zu. Ich kann bestaetigen, das z.B. Canton gut mit Yamaha harmoniert. Cannton laesst veraschiedene Musikrichtungen zu, vielleicht erweiterst Du dein Hoerspektrum ja spaeter mal
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Okt 2009, 21:45
Mein zukünftiger Raum wird aller Vorausicht nach ziemlich klein werden (Studium: WG oder kleines Appartmentzimmer).

Ich wollte mir sowieso am liebsten gebrauchte LS holen, möglicherweise kann ich diese dann ja nächstes Jahr wieder mit möglichst wenig/keinem Verlust verkaufen, falls sie dann nicht mehr in mein neues Zimmer passen.

Hier in der Nähe ist ein B&W Händler, da werde ich wohl mal diese Woche hinschauen...
celectronic
Stammgast
#8 erstellt: 25. Okt 2009, 21:57
Für einen kleineren Raum kannst Du auch sehr gut mit kompakten Regallautsprechern auskommen, eine Empfehlung hier
ist z.B. Dynaudio.
Bezueglich Händler: Der Händler "nur" einer Marke lässt natuerlich wenig Vergleich zu, aber um ein Gefühl für die unterschiedlichen Grössen zu bekommen, passt es. Schade nur, das Du dann andere LS zu anderem Zeitpunkt in anderer Umgebung hörst, was den Vergleich erschwert. Frage den Händler, ob Du die Boxen mal ausleihen kannst, dann erfährst Du die Unterschiede des Hörraumes.
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 26. Okt 2009, 09:48
Das mit den Dynaudios ist natürlich ein guter Tipp, ich denke aber mal, dass die wegen des Studiums Budgettechnisch rausfallen. Ein Hörtipp wäre die Focus 110 allemal.

Vorteil der Dynaudio, falls die wirklich nicht in den späteren Raum passen (werden sie aber schon irgendwie), sie sind relativ wertstabil, d. h. man kann sie gut wieder verkaufen.

Sitzt du jetzt nur relativ nah vor den LS oder hast du das später auch vor?

Die von dir genannten Teufels kannst du relativ unproblematisch probehören (30 Tage lang), am besten einfach parallel ein paar Nuberts nubox 381 bestellen und vergleichen. Mit einem vom Händler "zum Test zur Verfügung gestellten" Pärchen hast du dann schon einen guten Grundstock für den Hörtest zu Hause.
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2009, 10:35
Hallo!

Für einen kleinen Raum würde ich auch eher sehr gute Kompaktboxen nehmen

Den Gedanken gebrauchte Lautsprecher zu nehmen finde ich
gut. Da die genannten Teufel Modelle bei 400 Euro Paarpreis liegen, gehe ich davon aus das dies in etwas dein Budget ist.

Dafür bekommt man schon sehr ordentliche Gebrauchte aber derzeit auch sehr günstig ein Auslaufmodell einen top Lautsprecher mit sehr guten Allroundeigenschaften. Die Monitor Audio RS1 im verlinkten Shop reduziert auf 400 Euro incl. Versand

Gruß
Bärchen
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 26. Okt 2009, 16:25
Hallo,

danke für den Tipp. Kann es sein, dass die RS-Reihe ab November durch die RX abgelöst werden?
Was kosten die Lautsprecher regulär?

Leider ist der nächste Monitor Händler etwas weiter weg..
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 26. Okt 2009, 17:15

bernd77 schrieb:
Hallo,

danke für den Tipp. Kann es sein, dass die RS-Reihe ab November durch die RX abgelöst werden?
Was kosten die Lautsprecher regulär?


Ja, die Nachfolger stehen in den Startlöchern. die RS 1 Kostet früher 500 Euro pluss Versand

Händler zu weit weg? Macht nichts! Beim Versandhandel kann die Box bei nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurückgeschickt werden
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2009, 17:22

baerchen.aus.hl schrieb:

bernd77 schrieb:
Hallo,

danke für den Tipp. Kann es sein, dass die RS-Reihe ab November durch die RX abgelöst werden?
Was kosten die Lautsprecher regulär?


Ja, die Nachfolger stehen in den Startlöchern. die RS 1 Kostet früher 500 Euro pluss Versand

Händler zu weit weg? Macht nichts! Beim Versandhandel kann die Box bei nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen zurückgeschickt werden


Vorsicht, rein rechtlich nur 14 Tage und bei Beschädigungen oder deutlichen Gebrauchsspuren kann die "unentgeltliche" Rücknahme berechtigt verweigert werden. Wichtig ist aus: Versandkosten können anfallen, daher AGB prüfen.
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 26. Okt 2009, 17:23
Hallo Bernd!

Seit einiger Zeit läuft die 700er Yamaha-Kette bei mir und ich hatte auch schon unterschiedliche Lautsprecher daran. Bisher am besten gefallen hat mir eine KEF iQ3, die derzeitige iQ30 ist mir bissel zu schrill auf lange Zeit.

Sinnvoll ist auf jeden Fall Bärchens Hinweis auf Kompaktlautsprecher, in meiner Studentenbude reichen Kompakte auf jeden Fall aus, vor allem weil die Studentenbuden dazu tendieren, sehr vollgestellt zu sein.

Generell solltest du allerdings Probehören, denn die Geschmäcker gehen da doch sehr auseinander. Magst du etwas wärmeren Klang, dann wäre eine Heco Celan 300 etwas für dich, magst du es neutral, dann evtl die iQ3, bei einem Vorzug für die Analytik wäre da entweder eine iQ30, Canton Ergo oder Nubert Nubox.
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 26. Okt 2009, 18:00
Die lieferbaren Farben passen leider gar nicht zu meinen Möbeln, da die nur noch Ausstellungsstücke haben vom RS 1.
Naja, vielleicht kann ich mich ja mit Kirsche anfreunden...
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 26. Okt 2009, 19:40
Was ist denn von Heco Aleva 200 zu halten?
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 26. Okt 2009, 20:03

bernd77 schrieb:
Was ist denn von Heco Aleva 200 zu halten?


Das ginge in die Richtung einer Celan 300
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 26. Okt 2009, 20:08

Eminenz schrieb:

bernd77 schrieb:
Was ist denn von Heco Aleva 200 zu halten?


Das ginge in die Richtung einer Celan 300



Celan 300 ist besser? Oder was meinst du?

edit: bei ebay ist dieser für 400 Euro inkl. Versand drin.


[Beitrag von bernd77 am 26. Okt 2009, 20:10 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 26. Okt 2009, 20:09

bernd77 schrieb:

Eminenz schrieb:

bernd77 schrieb:
Was ist denn von Heco Aleva 200 zu halten?


Das ginge in die Richtung einer Celan 300



Celan 300 ist besser? Oder was meinst du?


Klanglich empfinde ICH die Celan besser, sie hat mehr Tiefgang. Optisch würde ICH der Aleva den Vorzug lassen.
bernd77
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 26. Okt 2009, 20:14
bei ebay ist dieser für 400 Euro inkl. Versand drin.

Oder sollte man besser die aktuelle Version kaufen? XT 301, kostet allerdings auch wieder 200 Euro (edit: 100 Euro) mehr.


[Beitrag von bernd77 am 26. Okt 2009, 20:15 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#21 erstellt: 27. Okt 2009, 07:44

bernd77 schrieb:
bei ebay ist dieser für 400 Euro inkl. Versand drin.

Oder sollte man besser die aktuelle Version kaufen? XT 301, kostet allerdings auch wieder 200 Euro (edit: 100 Euro) mehr.


So viel hat sich da nicht geändert. Ich würde eher zu einer Celan 300 greifen, die sind als Ausläufer derzeit günstig zu haben.

Sinnvoll wäre allerdings, wenn du dir zwei Lautsprecher aussuchst und diese daheim einem Test unterziehst. Bzw du gehst mal ein paar Händler abklappern, hörst dort Probe, was in dein Budget passt und die besten zwei Lautsprecher bestellste zum Test. Manche Händler geben auch Lautsprecher zum Test mit nach Hause.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dali Zensor3 - Yamaha AS500 / AS700?
phreack am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  4 Beiträge
Yamaha AS700, RS700 oder doch Marantz 7.1?
Sphingomyelin am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  3 Beiträge
Yamaha Pianocraft E810 - welche Lautsprecher
projekt=speedy am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  8 Beiträge
Yamaha Verstärker aber welche Lautsprecher
derniewasweis am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX596 ?
gnipsch am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher für YAMAHA RX797
MICK0816 am 03.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  2 Beiträge
Yamaha R-N301: Welche Lautsprecher?
Onuseit am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  4 Beiträge
Welche Welche Lautsprecher für Yamaha Receiver ?
flipp2 am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher?
reserve am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher?
Der_Knallkopp am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dynaudio
  • Heco
  • Nubert
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.446