Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AS700, RS700 oder doch Marantz 7.1?

+A -A
Autor
Beitrag
Sphingomyelin
Neuling
#1 erstellt: 11. Mai 2014, 15:52
Hallo liebe Forums Gemeinde,

ich bin neu hier und ebenso ein Einsteiger in die Hi-Fi Welt.
Derzeit bin ich im Besitz einer 5.1 Anlage von Yamaha, bestehend aus dem Yamaha HTR-6030 AV-Receiver und dem Boxenset NX-E130.

Da ich mir zum reinen Musik hören gerne ein paar ordentliche Standlautsprecher zulegen möchte (derzeit ins Auge gefasst habe ich die Canton Chrono 509 DC) und der AV Receiver dank HDMI als neue Standardschnittstelle nicht mehr allzu zeitgemäß ist, möchte ich mir auch einen neuen Verstärker zulegen.

Dabei habe ich folgende Optionen im Kopf:

1.Das bestehende Setup für Filme zunächst behalten und für Stereo Betrieb den Yamaha AS700 (oder RS700) plus die Canton Boxen und separaten CD-Player.

2.Nur die neuen LS kaufen und erstmal am vorhandenen AV Receiver betreiben. Hierbei stellt sich mir dann die Frage, wie sich große LS als Front Speaker bei 5.1 Betrieb verhalten, da ja das meiste sowieso über den Center ausgegeben wird. Im reinen Stereo Betrieb kann der Receiver aber wohl auch nicht den perfekten Klang liefern.

3. Neue Lautsprecher und bspw. den Marantz SR6008 Surround Receiver, der angeblich ganz guten Sound im Stereobetrieb liefern soll. Damit hätte ich die Option offen, die restlichen Yamaha LS des Surround Systems nach und nach zu ersetzen.

4. Stereo Verstärker UND ein neuer Surround Receiver und dann beide an die Canton LS angeschlossen. Den Stereo Amp dann zum Musik hören nehmen und Filme über den Surround Receiver. Das ist natürlich die teuerste Variante.


Zu guter letzt habe ich dann noch ein paar grundsätzliche Fragen:

- Angenommen, ich schaue mir Filme mittels Stereo Setup an. Gibt´s da einen gewissen Verlust, da mittlerweile so gut wie keine Stereo Tonspuren mehr auf BluRays vorhanden sind.

- Kann mir jemand den Vorteil (bzw. Nachteil) des RS 700 gegenüber dem AS700 erklären? Der RS "bietet" auf dem Papier ja mehr als der AS700, ist preislich beim großen Fluss derzeit aber ein gutes Stück billiger zu haben.


Ich sage schonmal vielen Dank für eventuelle Antworten!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2014, 18:35
Hallo Sphingomyelin,

wie bist du denn auf die Canton Chrono 509 DC gekommen ?

Wenn ich dich richtig verstanden habe möchtest du nach und nach wieder zu 5.1 aufrüsten, oder ?

Falls ja, würde ich einen AVR wie z.B. den Yamaha RX-V775 vorschlagen, der kann Stereo und 5.1, 7.1, oder 7.2 ganz wie du möchtest

LG Beyla
Sphingomyelin
Neuling
#3 erstellt: 11. Mai 2014, 19:05
Hallo Beyla,

ich hab mir die Canton GLE490 und die Chrono 509 DC an einem Yamaha RS-700 angehört und empfand die Chrono irgendwie noch ein Stück angenehmer vom Klang. Ich lass mir da aber auch gerne andere Kaufempfehlungen geben.

Ja und du siehst das richtig, 5.1 soll eigentlich nicht verschwinden, da ich doch auch sehr viele Filme anschaue. Ich kann mir vorstellen, in naher Zukunft dann auch einen größeren Center Lautsprecher hinzuzunehmen.
Mich schreckt es dann aber ein wenig ab, dass ein 5.1 (oder 7.1) Receiver nicht genug Saft liefert, um Standlautsprecher mit zu befeuern. Oder ist diese Sorge unbegründet, da im 5.1 Betrieb sowie das meiste an den Center Lautsprecher geht? Ich kann mir das momentan schwer vorstellen, da ja meine Yamaha LS keine Tieftöner besitzen aber gerade diese die meiste Leistung aufnehmen. Bleiben bei 3 Wege LS im Surround die Tieftöner der Frontspeaker dann einfach unangetastet?

Ich bin auch gerne bereit, direkt mehr Geld in einen hochwertigen Surround Receiver zu investieren, der sowohl Stereo, als auch Surround beherrscht (Deswegen habe ich den Marantz mit angesprochen). Aber man liest ja im Hi-Fi Bereich (leider) sehr viel widersprüchliches zu dem ganzen Thema.

PS: Die neuen Frontlautsprecher sollen in erster Linie zum Musik hören her. Das jetzige Yamaha Setup ist mir zum Filme anschauen eigentlich völlig ausreichend, die Problematik ist nur, dass der Receiver bei neueren BluRays die DTS-HD Audio nicht mehr als normales DTS Signal ausgibt (da ja der Receiver HD nicht verarbeiten kann) sondern ich da nur noch ein Stereosignal bekomme. Daher auch die Erwägung, einen neuen Surround Receiver anzuschaffen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AS700 Welche Lautsprecher?
bernd77 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  21 Beiträge
Dali Zensor3 - Yamaha AS500 / AS700?
phreack am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  4 Beiträge
Yamaha AS701-RS700 oder NAD C 326BEE
powerotti am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 22.11.2016  –  15 Beiträge
Canton Karat 790.2DC besser Denon PMA1500AE oder Yamaha AS700?
firstandi am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 05.12.2010  –  12 Beiträge
Stereo Kombi Yamaha Rs700 + Teufel t 500 mk2?
zlaya am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  18 Beiträge
Yamaha AS oder RS ?
E-Lock am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  7 Beiträge
Yamaha oder Marantz ??
hausera am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  9 Beiträge
Marantz oder Yamaha
Dirk1989 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  4 Beiträge
Marantz, NAD oder Yamaha?
Rodny am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  25 Beiträge
marantz oder nad ?
beam68 am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarvinskr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.735