Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


solider+schöner CD-Player gesucht, oder nur CD-Laufwerk (?)

+A -A
Autor
Beitrag
peter63
Stammgast
#1 erstellt: 21. Mai 2004, 06:47
Hallo,

ich suche ein CD-Abspieler mit einem grundsolidem Laufwerk (Metall ?) und Digitalausgang (koax). Etwas Design wäre auch nicht verkehrt, FB wär nicht schlecht (man ist ja faul), und viel mehr wie Dausend € sollte es nicht kosten. Diese klapprigen Plaste-Schubladen/-Kisten gehen mir auf den Geist. Was kann ich da nehmen? Gibt´s da überhaupt schon was für den Preis?
Reicht da eigentlich nur ein Laufwerk? Nach meinem Verständnis fehlt da doch nur der D/A Wandler. Oder was noch?

Hab mich mal etwas belesen und stolper dabei immer wieder über die Phillips CDMs. CDM 1 bzw. CDM 9 ist wohl das hochwertigere, oder? Wo sind die so verbaut? Die alten Revox/Studer und den Phillips 304, sind aber schon teilweise 20 Jahre alt und ich kann nicht selber basteln, falls doch mal was kaputt geht. Vom Design kann es gern auch etwas moderner sein.
Außerdem wird oft geschrieben, die alten Kisten kommen in der Auflösung nicht an aktuelle Geräte ran. Trifft das nur auf den Wandler zu oder ist das bei denen auch bei Digi-Anschluß merkbar?

Was gibts da noch? Nach welchen Laufwerken und/oder Techniken soll ich noch schauen? Hab mal gelesen von Quad, Arcam, Naim, die verbauen wohl auch das CDM 9.

Bin für jeden Tip dankbar, für massive, grundsolide, langlebige und schöne Technik, die aber bitte noch bezahlbar ist. Ein Shanling oder Jadis wären genau mein Ding, allerdings..... unbezahlbar.
Ganz schlichte Geräte, nahezu ohne Tasten und Beschriftungen, gefallen mir aber auch ganz gut.

Besten Dank erst mal.
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Mai 2004, 16:56
Was du brauchst ist ein TEAC VRDS 25 X ausm ebay oder ausm Audiomarkt, schau dir die Teile mal an.

Solltest du mit 1000 Euro dabei sein!

Greetz
Werner
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Mai 2004, 20:00
Die Schwingarmlaufwerke von Philips sind aus. Wenn du noch ein LW mit CDM-9pro haben willst, schau mal bei http://www.liedmann.de, der hat noch Camtech ohne CE-Norm, dafür mit Schwingarm und die neueren mit CE-Norm, aber da ist schon das CDM-12 verbaut. Ansonsten nach alten T&A Ausschau halten, die hatten damals den Rest an 9ern aufgekauft, vielleicht hat ja noch einer Ausstellungsstücke oder Restposten.

Gruß
BERND
peter63
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2004, 05:46
Hallo,

vielen Dank erst mal.
@Werner
Das ist eine wirklich interessante Alternative. Könnte mir gefallen, muß mich nur mal ein bissel belesen mit den Teilen. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen nur 25 und 25x? Lesen die zur Not auch mal ne CD-R?

@Bernd
Ja schade, das die nicht mehr gebaut werden. Was meinst Du, ist das CDM 9 dem 12er vorzuziehen? Kann man das überhaupt so einordnen?
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mai 2004, 05:57

Hallo,

vielen Dank erst mal.
@Werner
Das ist eine wirklich interessante Alternative. Könnte mir gefallen, muß mich nur mal ein bissel belesen mit den Teilen. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen nur 25 und 25x? Lesen die zur Not auch mal ne CD-R?

@Bernd
Ja schade, das die nicht mehr gebaut werden. Was meinst Du, ist das CDM 9 dem 12er vorzuziehen? Kann man das überhaupt so einordnen?


Hallo Peter,

25 und 25 X sind innerlich baugleich - der 25 ist das ältere Modell - der X hat noch einen Eingang zusätzlich, so daß man seinen Wandler für ein zweites Gerät mitbenutzen kann. Es handelt sich um einen 20 Bitler mit 4 Analog Devices und ZD 2 Schaltkries.

Wegen der Gebrannten Sache war ich selbst neugierig. CR schrieb, er habe einen Bekannten, der fahre mit VRDS 25 CDR. Der Hersteller weiß es nicht.

Ich habe dieser Tage in der Gegegnd rumtelefoniert - definitiv - ja - sie lesen den Kram. Habe mit mehreren Usern telefoniert.

Der VRDS 25(X) hat als Laufwerk das CMK 3.2 Laufwerk von teac, welches in den teuersten Wadias verbaut wird.
Die CD wird von unten ganzflächig in einen konkaven Plattenteller aus 3 mm ZinnDruckguß gepreßt - beschwert - und ausgewellt - und korrekt im Konkavwinkel ausgelesen.

Den Antrieb übernimmt ein verschleißfreier Hallmotor.
Die Motorbrücke alleine soll rund 1 Kilo wiegen.

Ich selbst habe die großen Modelle von Teac, den X 1 S - aus dem quasi als Billigmodell der VRDS 25 entwickelt wurde-
und das P 2 Laufwerk.

Im Audiomarkt findest du - und in ebay-einen VRDS 25X getunt von SAC - soll wohl 1.350 Euro kosten.
peter63
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mai 2004, 06:27
Mann, Du bist ja wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar.
Werd mich aber mal weiter kundig machen über die Teile. Klingt sehr vielversprechend.
Und mit den CD-R ist schon ok, hab eh kaum mehr wie 10 Stücker. Und mit dem Preis, ich hab keine Eile, zumal die sich ganz schön unterscheiden. Bis 3900,- hoch hab ich schon was gefunden. Ich glaube, der Sommer ist ne gute Zeit, sowas einzukaufen.
Nochmals Dank,
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mai 2004, 07:08

@Bernd
Ja schade, das die nicht mehr gebaut werden. Was meinst Du, ist das CDM 9 dem 12er vorzuziehen? Kann man das überhaupt so einordnen?


Ich würde, weil die wesentlich verschleißarmer arbeiten.
Allerdings recht aufwändig und teurer in der Herstellung, deshalb sind die untergegangen. Wenn ich an die Mordsteile CDM-1 oder CDM-4 denke, Druckgussgehäuse mit reichlich Gewicht, das 9er baute schon wesentlich kompakter und in der PRO-Version ebenfalls teilweise mit Druckguss.

Alles wird heute auf Effizienz und Masse(Stückzahl) ausgelegt, einfach und preiswert(nicht billig) muß es herzustellen sein. Ein gut gebautes Audio-Linearlaufwerk ist schon langzeitstabil, nur die CD-ROM Laufwerke der billigen Generation stossen mir sauer auf, die lesen zwar auch die Daten, aber über Klangunterschiede bei LW will ich hier nicht schreiben, sonst gibts hier gleich wieder Grundsatzdiskussionen, die schon mal in Anfeindungen ausarten können.

Jedenfalls machst du mit dem von Werner empfohlenen VRDS-25X nichts falsch, die Teile dürften aber rar sein, das nenne ich Verarbeitung. Kommst du aber wahrscheinlich noch eher dran, als an eins der alten Philips-Dreher und hat noch den Vorteil der ganzheitlichen Disk-Auflage.

Gruß
BERND

PS: schau mal in diesen Thread, da steht noch was über die Philips-Laufwerke:
http://www.hifi-foru...sort=&z=2&hl=swoboda


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 22. Mai 2004, 07:17 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#8 erstellt: 22. Mai 2004, 08:13
... und für den Übergang durch den Sparsommer tuts sicherlich auch noch ein schöner alter Philips CD 300 oder 303, den man je nach Zustand bei eBay für 50 bis 200 Euro bekommen dürfte.
xenokles
Stammgast
#9 erstellt: 22. Mai 2004, 13:51
@peter63: Die Alten Technics und Marantz-Player haben auch das CDM9. Ich habe zwei Technics, einen mit CDM9, der seit 13 Jahren klaglos läuft, und einen mit CDM12, der nach 4 Jahren anfing, rumzuzicken... Im übrigen, ich suche auch gerade einen neuen Player, mit den gleichen "Zielvorgaben", also noch bezahlbar und mit vernünftiger haptischer Qualität, was gar nicht so einfach zu sein scheint...
Enthusiastenhirn
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Mai 2004, 14:49
Nichts leichter als das:
http://cgi.ebay.de/w...rd=1&ssPageName=WDVW

Ich wünsche dir von Herzem, daß du die Kiste kriegst. Ich kenne Leute, bei denen läuft das Vorgängermodell schon seit 12 Jahren ohne Mucken.

Die SE Ausführung hatte ein besseres Netzkabel und oben keine Glasscheibe - war somit besser gegen Vibros gedämmt.

Ansonsten alles gleich geblieben.

Eins der absoluten Schnäppchen mit dem CMK 3.2 Laufwerk, daß auch in den großen Wadias arbeitet.

Der Wandler ist 2 mal TDA 1547 - solide - nicht das Beste auf dem Markt-aber Oberklasse.

Viele meiner Freunde haben sich später noch einen Wandler zusammengespart und den Teac nur als Laufwerk benutzt.

Wenn er nicht so preiswert wäre - würde ich ihn glatt selber nehmen, grins-aber üaßt einfach nicht ins Preisgefüge meiner Kette.


Listenpreis war vom VRDS 10 2.800 DM, vom 10 SE 2.000 DM.
Der SE war billiger, da vom 10 nur 500 Stückgefertigt wurden, vom SE aber mehrere Tausend.
peter63
Stammgast
#11 erstellt: 22. Mai 2004, 17:00
Hat sich doch einiges angesammelt. Werd mal den Gebrauchtmarkt etwas beobachten. Dank an alle.

@bukowski
die hatten doch keinen Digi-Out, oder?
Außerdem hab ich noch ne Kiste zum Fiedeln. Der spielt auch garantiert noch einige Zeit. Hoffentlich so lange, bis ich wirklich was Schönes und Solides gefunden habe. Defekt würde sich meiner kaum noch verkaufen lassen.

ps. die beiden Teac sind mir leider zu golden. Der Schwarze 25er mit güldener Lade gefällt aber schon mal sehr!


[Beitrag von peter63 am 22. Mai 2004, 17:07 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#12 erstellt: 22. Mai 2004, 17:19

~~
@bukowski
die hatten doch keinen Digi-Out, oder?
~~

nee, hatten die nicht ... gab ja auch noch nirgends einen Digi-In
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Schöner" CD-Player gesucht
8Quibhirfd8 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  14 Beiträge
CD Laufwerk gesucht
Endman am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  9 Beiträge
Einbau CD Player gesucht!
bigevilbox am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  5 Beiträge
Neuer CD Player gesucht
heisenberg8_8 am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  52 Beiträge
CD Player / Laufwerk Entscheidungshilfe
breuns am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
Solider CD-Player mit sehr gutem Klang
FloGatt am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  15 Beiträge
guter solider CD Player bis 1000 Euro
DerHeinz am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  10 Beiträge
CD-PLAYER oder Laufwerk + Wandler ???
steinbeiser am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  59 Beiträge
Welchen CD Laufwerk oder Player
Lutz_Ludwig am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  2 Beiträge
Dringende Hilfe gesucht !!! CD - Laufwerk !!!!
lbeil am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teac
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedBEEbox666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.883