Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha A-S700 zu Gunsten Pioneer SX-939 abgeben?

+A -A
Autor
Beitrag
shadownikon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jul 2010, 13:09
Huhu,

Der Titel sagt eigentlich schon alles. Werde ich damit glücklich werden? Eingänge sind mir genug vorhanden am Pioneer und an der Bequemlichkeit (keine Fb) soll es auch nicht scheitern. Gibt es noch gute Argumente dafür oder dagegen? :-)

LS sind Canton GLE 490 und AS 105.2
Quellen sind PS3, Sat-Receiver und Pioneer PD-F 607

Grüße,

Sebastian


[Beitrag von shadownikon am 19. Jul 2010, 13:11 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#2 erstellt: 19. Jul 2010, 14:12
Warum willst du den Yamaha loswerden? ist doch ein klasse Verstärker!

Gruß Klemens
boep
Inventar
#3 erstellt: 19. Jul 2010, 14:14
Die Frage ist eher ob di mit dem A-S700 zufrieden bist. Wenn ja, spar dir das Geld und behalt ihn doch.

So ganz klar scheint die Sache ja nicht zu sein (s. dieser Thread).
klimbo
Inventar
#4 erstellt: 19. Jul 2010, 14:17

boep schrieb:
Die Frage ist eher ob di mit dem A-S700 zufrieden bist. Wenn ja, spar dir das Geld und behalt ihn doch.

So ganz klar scheint die Sache ja nicht zu sein (s. dieser Thread). ;)



...ich denke eher, das der Pioneer deutlich günstiger ist und der Verkauf des recht neuen Yamaha A-S700 Geld bringt.

Gruß Klemens
shadownikon
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jul 2010, 14:18
So in etwa Ich habe den Pioneer geschenkt bekommen und bin sehr angetan davon. Das Geld für den Yamaha könnte ich gut brauchen, da noch Student. Aber ich kann mich nicht entscheiden.^^

Ich hab halt nur das Wohnzimmer zum Musik hören. Einer von beiden ist daher überflüssig, weil ich auch kein zweites Boxenpaar stellen kann/will. Der Pioneer gefällt mir optisch besser, ob er mir sonst (evtl. sogar klangliche) Nachteile bringt, kann ich nicht beurteilen.

Zufrieden war ich mit dem Yammi schon bisher, wobei ich mir auf die Sicht von 2-3 Jahren eh nen hochwertigeren Verstärker ala S-1000 oder 2000 zulegen wollte. Is nur die Frage ob der Pioneer bis dahin taugt.


[Beitrag von shadownikon am 19. Jul 2010, 14:21 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#6 erstellt: 19. Jul 2010, 14:25
...klingt der Pioneer denn schlechter als der Yamaha? Wenn du beide hast, kannst du doch ganz gut vergleichen.

Solltest du keine nennbaren Unterschiede feststellen, dann kannst du den Yammi mit gutem Gewissen verkaufen.

Gruß Klemens
shadownikon
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jul 2010, 14:33
Im Moment beschäftigen mich nur noch 2 Sachen:

1.Der Pioneer kann nur LS-Kabel mit 1,5mm² Querschnitt aufnehmen, was mir etwas wenig ist. Deshalb kann ich auch gerade nicht vergleichen, da zu meinen LS nur 4mm² Kabel laufen. Der Signalweg beträgt 3m. Wirkt sich der kleine Querschnitt evtl. negativ aus?

2. Der Pioneer knarzt hier und da mal altersbedingt natürlich beim drehen der Regler. Ich würde daher einen Teil des Erlöses für den Yamaha nehmen um den Pioneer bei Armin durchchecken und runderneuern zu lassen. Ist das sinnvoll?

Danke für eure Meinungen und Vorschläge. :-)
klimbo
Inventar
#8 erstellt: 19. Jul 2010, 15:39

shadownikon schrieb:

1.Der Pioneer kann nur LS-Kabel mit 1,5mm² Querschnitt aufnehmen, was mir etwas wenig ist. Deshalb kann ich auch gerade nicht vergleichen, da zu meinen LS nur 4mm² Kabel laufen. Der Signalweg beträgt 3m. Wirkt sich der kleine Querschnitt evtl. negativ aus?


...ich denke, bei einer so kurzen Kabelstrecke wirst du keinen Unterschied feststellen.


2. Der Pioneer knarzt hier und da mal altersbedingt natürlich beim drehen der Regler. Ich würde daher einen Teil des Erlöses für den Yamaha nehmen um den Pioneer bei Armin durchchecken und runderneuern zu lassen. Ist das sinnvoll?

...meist reicht ein bisschen Kontaktspray auf die Schleifkontakte der Potis.

Gruß Klemens
shadownikon
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Jul 2010, 13:10
Ok, die Entscheidung ist gefallen, der Yamaha muss gehen. :-)

Danke für die Hilfe Klemens!


Leider darf ich hier ja nix anbieten, da ich hauptsächlich fleißiger Leser bin deshalb hab ich den Verstärker schon woanders eingestellt.

Grüße
klimbo
Inventar
#10 erstellt: 20. Jul 2010, 15:02

shadownikon schrieb:
...deshalb hab ich den Verstärker schon woanders eingestellt.

Grüße



...lass mich raten wo!

Gruß Klemens
<gabba_gandalf>
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jul 2010, 16:22
würd mich auch interessieren
FloGatt
Inventar
#12 erstellt: 20. Jul 2010, 16:34
Hi,

Frage ist beantwortet und Thread wird daher geschlossen!

Grüße,
Florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ego670 ; Yamaha A-S700
Binder76 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha A-S700 oder ältere Modelle?
T8Force am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  17 Beiträge
Yamaha A-S501 oder R-S700
Keax am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  3 Beiträge
S: Lautsprecher zu Yamaha A-S700 - Grundriss inside
schokolabbi am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  4 Beiträge
VERGLEICH VERSTÄRKER YAMAHA A-S700 gegen Onkyo A-9711
Karlheinzköster am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  39 Beiträge
Pioneer a-50 versus Yamaha a-s700 welche Erfahrungen habt ihr?
meisterdesseins am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  5 Beiträge
Vorhaben Kauf Yamaha A-S700 & CD-S 700
absolut_timmay am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 19.05.2014  –  17 Beiträge
Kaufberatung Verstärker: Marantz PM6004 oder Yamaha A-S700?
MartinR. am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  47 Beiträge
Yamaha A-S700 & Yamaha CD-S700 mit KEF IQ30
m.patton am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  24 Beiträge
Onkyo A-5VL vs Yamaha A-S700
s66 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.442