Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha A-S700 oder ältere Modelle?

+A -A
Autor
Beitrag
T8Force
Inventar
#1 erstellt: 21. Jun 2010, 16:42
Hi zusammen. Ich überlege mir gerade noch eine Stereoanlage aufzubauen und da ich ein Yamaha Fanboy bin, würde ich dem Hersteller gerne treu bleiben.

Auf der Suche nach einem Verstärker (hatte mich ursprünglich auf den A-S700 eingeschossen), überkam mich die Überlegung vielleicht zu einem älteren Modell zu greifen. Gäbe es denn Gründe zu einem A-S700 zu greifen, wenn ich fürs gleiche Geld ein AX-1090 bekomme?
HausMaus
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2010, 16:48
hallo


.... wenn ich fürs gleiche Geld ein AX-1090 bekomme?


neu ?
T8Force
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2010, 16:51
Hi

neuwertig mit 1nem Jahr Garantie (z.B.)
HausMaus
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2010, 17:05
nun antworten findest du dazu viele

z.b.

http://www.hifi-foru...Dsearch%26g%3D1#1012
T8Force
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2010, 19:24
Ähm, tut mir leid. Aber da ist ja keine explizite Antwort auf meine Frage dabei, oder?

Würde schon gern eine personalisierte Antwort bekommen und dann auch dazu Fragen stellen.
HausMaus
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2010, 03:56

Ähm, tut mir leid. Aber da ist ja keine explizite Antwort auf meine Frage dabei, oder?


nicht ?

wenn ich mir das so durchlese giebt es bis auf das alter keinerlei negatives zu berichten.
lorric
Inventar
#7 erstellt: 22. Jun 2010, 07:02
Hi,

kannst beruhigt zum AX greifen. Ich konnte vor einer Weile einen DSP A-2070 günstig bekommen. Ist zwar ein 7-Kanäler, aber steht dem A-S700 selbst im Stereoklang nichts nach. Der AX ist ganz sicher auch nicht schlechter.

Gruß
lorric
T8Force
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2010, 08:27
Nun ja um ehrlich zu sein habe ich erwartet einen Vorteil zu haben, wenn ich zum AX greife (mehr Leistung, höherwertigere Bauteile). Es geht ja um eine Entscheidungshilfe zwischen den beiden.
lorric
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2010, 09:18

T8Force schrieb:
Nun ja um ehrlich zu sein habe ich erwartet einen Vorteil zu haben, wenn ich zum AX greife (mehr Leistung, höherwertigere Bauteile). Es geht ja um eine Entscheidungshilfe zwischen den beiden.


Sollte nicht das was Du hörst entscheidend sein??
Also von mir aus könnte in einem Verstärker auch ein Hamster einen Dynamo antreiben. Hauptsache mir gefällt was ich über die LS höre.

Aber die Yamaha der älteren Generation sind durchaus hochwertig. Nur bei den motorgetriebenen Potis wurde eine zeitlang gespart und es wurden solche verwendet ohne goldene Kontakte. Falls das beim AX auch so sein sollte, dann sollte der gewechselt werden. Das war's.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 22. Jun 2010, 09:19 bearbeitet]
T8Force
Inventar
#10 erstellt: 22. Jun 2010, 09:28
Bei dieser Entscheidung ist es nur nicht möglich sie gegeneinander zu hören. Der AX-1090 hat laut Datenblatt mehr Potenzial als der S-700, aber wenn es nicht möglich ist hier, durch das Wissen Anderer, einen Vergleich zu haben, dann muss ich das akzeptieren...trotzdem danke.
HausMaus
Inventar
#11 erstellt: 22. Jun 2010, 09:59
[quote="lorric"]
Also von mir aus könnte in einem Verstärker auch ein Hamster einen Dynamo antreiben. Hauptsache mir gefällt was ich über die LS höre.

lorric[/quote]

Tierquäler !!

[quote="T8Force"]Bei dieser Entscheidung ist es nur nicht möglich sie gegeneinander zu hören. Der AX-1090 hat laut Datenblatt mehr Potenzial als der S-700, aber wenn es nicht möglich ist hier, durch das Wissen Anderer, einen Vergleich zu haben, dann muss ich das akzeptieren...trotzdem danke.[/quote]

nach dem was ich hier so quer beet gelesen habe soll der ax-1090 ein tolles teil sein welches sehr zuverlässig ohne prob. seine arbeit verichtet.



[Beitrag von HausMaus am 22. Jun 2010, 10:00 bearbeitet]
lorric
Inventar
#12 erstellt: 22. Jun 2010, 10:16
Zu welchem Preis würde der AX denn hergehen?

Tut mir leid, dass die Antworten Dir nicht weiterhelfen. Ich denke nicht viele werden einen AX im Vergleich zum A-S gehört haben. Konnte ich auch nicht, obwohl wir einen Yamaha-Fachhändler in der Familie haben. Nur den DSP, der aber ungefähr aus dem gleichen Zeitraum stammt. Deswegen auch der Hinweis zu den Potis.

Viel Erfolg noch
lorric
T8Force
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2010, 10:46

T8Force schrieb:
Gäbe es denn Gründe zu einem A-S700 zu greifen, wenn ich fürs gleiche Geld ein AX-1090 bekomme?




Naja, wenn der AX-1090 nicht besser ist als der A-S700 greife ich zum Neugerät.

Es ging mir ja nie um die Einschätzung von einem AX-1090 sondern um einen eventuellen Vorteil gegenüber dem A-S700.
lorric
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2010, 11:28

T8Force schrieb:

T8Force schrieb:
Gäbe es denn Gründe zu einem A-S700 zu greifen, wenn ich fürs gleiche Geld ein AX-1090 bekomme?




Naja, wenn der AX-1090 nicht besser ist als der A-S700 greife ich zum Neugerät.

Es ging mir ja nie um die Einschätzung von einem AX-1090 sondern um einen eventuellen Vorteil gegenüber dem A-S700.


Und immer noch stellt sich die Frage nach dem Preis. Denn der A-S700 geht zu Schnäppchen- und zu Wucherpreisen über den Tisch. Aber alles über ca. 300 - 320 wäre imo zu viel für einen AX.

Wie willst Du denn "besser" definieren? Mal abgesehen vom Datenblatt, könnte man jetzt über Fertigung und Bauteile von damals zu Fertigung und Bauteile von heute
philosophieren. Möglicherweise sind die Bauteile heute nicht ganz so "hochwertig" wie damals, dafür sind die Fertigungstechniken der Bauteile heute ausgereifter? Wo wurde damals gefertigt, wo wird heute gefertigt usw. Dann natürlich die verwendeten Materialien.

Stimmt, warum was Gebrauchtes wenn es auch neu geht. Andererseits kommt man bei Gebrauchten mal auch in den Genuss von ehemals unerschwinglichem High-End für kleineres Geld. Je nachdem welchen Anspruch man hat. Einen eventuellen Vorteil musst Du für Dich selbst erkennen und sei es nur vom reinen Datenblatt her.

Im Gegensatz zu Dir bin ich kein Yamaha-Fan. Sind mir zu hell abgestimmt. Habe aber versucht objektiv zu antworten.

Gruß
lorric
T8Force
Inventar
#15 erstellt: 22. Jun 2010, 12:50

lorric schrieb:

Und immer noch stellt sich die Frage nach dem Preis. Denn der A-S700 geht zu Schnäppchen- und zu Wucherpreisen über den Tisch. Aber alles über ca. 300 - 320 wäre imo zu viel für einen AX.


O.K., dann wäre der von mir anvisierte Preis zu hoch. Den AX-1090 sowie den S-700 kann ich für ca. 450€ haben.


lorric schrieb:

Wie willst Du denn "besser" definieren? Mal abgesehen vom Datenblatt, könnte man jetzt über Fertigung und Bauteile von damals zu Fertigung und Bauteile von heute
philosophieren. Möglicherweise sind die Bauteile heute nicht ganz so "hochwertig" wie damals, dafür sind die Fertigungstechniken der Bauteile heute ausgereifter? Wo wurde damals gefertigt, wo wird heute gefertigt usw. Dann natürlich die verwendeten Materialien.


Naja, mein Gedanke war, dass im AVR Bereich sich viele ändert. Neue HDMI Standarts, neue Equalizer usw. Im Stereo (Verstärker) war ich der Meinung, dass neue Geräte nur auf Grund des Marktzwangs produziert werden und Neuerungen weniger gravierend ausfallen.


lorric schrieb:

Stimmt, warum was Gebrauchtes wenn es auch neu geht. Andererseits kommt man bei Gebrauchten mal auch in den Genuss von ehemals unerschwinglichem High-End für kleineres Geld. Je nachdem welchen Anspruch man hat. Einen eventuellen Vorteil musst Du für Dich selbst erkennen und sei es nur vom reinen Datenblatt her.


Das war mit einer meiner Gedanken. Den AX-1090 hätte ich jetzt sponatn höher angesiedelt als den S-700 und somit einen Vorteil unterstellt. Letzten Endes muss die Kette zu einander passen, aber die Planung steckt noch in den Kinderschuhen, da ich noch nicht weiß, welche Lautsprecher es werden sollen. Höchstwahrscheinlich sollen es aber Standlautsprecher sein, wobei der Verstärker nicht zu schwach auf der Brust sein sollte. So meine ersten Befürchtungen.


lorric schrieb:

Im Gegensatz zu Dir bin ich kein Yamaha-Fan. Sind mir zu hell abgestimmt. Habe aber versucht objektiv zu antworten.

Gruß
lorric


Und das macht dich zu einer seriösen Quelle, wofür ich dir danke.
peini57
Neuling
#16 erstellt: 31. Dez 2011, 21:20
Habe den A-S700 seit nun 6 Wochen und bin doch ein klein wenig enttäuscht. Er sollte meinen Pioneer A-757 ersetzen der die ELAC EL 150 antreibt. Die übrigen Komponenten sind ein Nakamichi 682 ZX, Onkyo Integra T-4670, Thorens TD 320 MKII (Ortofon MC 3 Turbo) und ein Grundig FineArts CD 12. Ich möchte jetzt nicht sagen das der 700er schlecht klingt, was auch nicht stimmen würde, aber mein "alter" klingt einfach behaglicher, wärmer, voller, runder und das vor allen Dingen bei kleiner Lautstärke. Hätte er nicht einen defekt (Direct-Schalter muss mehrfach gedrückt werden, sonst fehlt ein Kanal) würde ich den "alten" wieder anschliessen. Wie schon geschrieben, der 700er klingt nicht schlecht, aber einen Schritt nach vorn habe ich mit dem Gerät nicht gemacht.

Gruß peini
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 01. Jan 2012, 06:28
@Peini57
Die Frage ob es überhaupt bzw. "in wie weit" es Verstärkerklang gibt ist hier schon auf Hunderten Seiten diskutiert worden.

Jetzt mal rein von den technischen Papierdaten wie Klirrfaktor etc. ist der Pioneer sogar besser als der AS-700, und was das Gewicht angeht ist er näher am AS-1000.

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Pioneer_A-757

Wenn dir der (gewohnte) Klang besser gefällt und das Gerät ansonsten gut gepflegt ist würde ich an deiner Stelle den alten Pioneer reparieren (lassen).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha R-S700 oder Yamaha A-S500
SurvivalGamer am 17.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  18 Beiträge
Yamaha A-S700, Subwoofer Ja oder Nein
shadownikon am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  5 Beiträge
Yamaha A-S501 oder R-S700
Keax am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  3 Beiträge
Welche LS für Yamaha A-s700
L.F am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.11.2010  –  24 Beiträge
Yamaha VV: AX-497, A-S500 oder A-S700?
cowonaut am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  6 Beiträge
Canton RC-L mit Yamaha A S700/1000 oder AX1070?
xakafabolous am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker: Marantz PM6004 oder Yamaha A-S700?
MartinR. am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  47 Beiträge
Beratung: Yamaha CD-S300 oder CD-S700?
MartinR. am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  18 Beiträge
Kaufberatung Yamaha R-S700 oder Ähnliche
Bass_hunter am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  32 Beiträge
VERGLEICH VERSTÄRKER YAMAHA A-S700 gegen Onkyo A-9711
Karlheinzköster am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  39 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Thorens
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.779