Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker gesucht: jungs brauche eure hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jul 2010, 06:30
hallo leute, bin neu in diesem forum. hätte da mal eine frage. hab mir vor 6 jahren 2 lautsprecherboxen (JBL LX 2004, Frontlautsprecher / 3 Wege/Bassreflex / 150 Watt / 40-22000 Hz / 6 Ohm) gekauft und diese an meine noName stereoanlage angeschlossen. war damit zufrieden doch jetzt möcht ich in einen "richtigen" stereoverstärker investieren doch hab ich echt keine ahnung was für eine leistung der haben muss um die boxen gut auszulasten. habe vor ca 200 € dafür auszugeben.hab mich da mal schlaugemacht und interessiere mich für den onkyo 9155 oder pioneer 307R oder den yamaha AX 397B. ich wende mich an euch da ich in dieser sache einfach ein neuling bin und mir nicht im mediamarkt etc irgendwas aufschwatzen lassen möchte.

wär super wenn ihr mir da etwas helfen könnt.

mfg

didi
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jul 2010, 06:42
Moin

Ein "richtig" guter Vollverstärker fängt bei mir mit dem Pioneer AA9J an, der kostet z.Z. in etwa 370€.
Den Onkyo A5VL halte ich auch noch für ganz witzig, wenn die Boxen einen recht guten Wirkungsgrad haben.
Die von Dir genannten Amps sind allesamt die Einsteigergeräte der Hersteller und werden sich nicht viel nehmen.
Hier kannst Du gerne nach Ausstattung, Optik usw. auswählen, einen "Reinfall" wirst Du wohl mit keinem Modell erleben.

Saludos
Glenn
agnes27
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jul 2010, 06:46
Bin zwar kein Junge ...
Vollverstärker oder Receiver (Verstärker und Tuner in einem Gerät)?
Ist schon ein CD-Player vorhanden?


[Beitrag von agnes27 am 21. Jul 2010, 06:49 bearbeitet]
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 07:05
also erstmal danke für die schnelle antwort! einen cd player hab ich noch nicht da ich eigentlich ca 20% blu ray 30% TV und ca 50% musik höre und das übern pc. möchte halt dann alles über den verstärker laufen lassen. was bringt den eigentlich der AA9J mehr im vergleich zu den von mir genannten einstiegsmodellen?kann ich da lauter hören oder klingt es einfach besser?und wie siehts aus wenn ich einen seperaten cd player kaufe, hab ich dann sicher eine bessere qualität und soundwiedergabe als zb über externe quellen (pc etc...)?

ps: hab an einen vollverstärker gedacht..


[Beitrag von didihehle am 21. Jul 2010, 07:06 bearbeitet]
spawnsen
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 07:58

didihehle schrieb:
was bringt den eigentlich der AA9J mehr im vergleich zu den von mir genannten einstiegsmodellen?[kann ich da lauter hören oder klingt es einfach besser?und wie siehts aus wenn ich einen seperaten cd player kaufe, hab ich dann sicher eine bessere qualität und soundwiedergabe als zb über externe quellen (pc etc...)?

ps: hab an einen vollverstärker gedacht..



Wenn du mit dem PC als Quellgerät hören möchtest ist der genannte Pio in jedem Fall zu empfehlen. Er hat einen USB-Eingang und wird von Deinen PC als externes Audiowiedergabegerät erkannt.
Habe den AA9J-MKII bei einem Bekannten am "werkeln" gesehen/gehört und war wirklich beeindruckt von dem Gerät. Auch verarbeitungstechnisch spielt er in einer anderen Liga als die von dir genannten Geräte. Qualitativ musste im vlg. zu einer preislich vergleichbaren Vollverstärker/CD-Player Kombination keine Abstriche machen. Anders sieht es dann natürlich aus, wenn Du den PC über Cinch an einen Deiner genannten Geräte dranhängst.

Du hörst über den PC? - Dann würd ich mir den Pio holen (Gebraucht ca. 300Euro, Neu: 350-400 Euro)
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Jul 2010, 08:10
also wär der anschluss über usb effektiver als mit cinch kabeln? hab den a9j nur für 600 euro gefunden.und für diesen verstärker reichen meine boxen aus?
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 08:17
In Anbetracht der Lautsprecher tendiere ich eher zu einem günstigen Einsteiger (Denon PMA500 bzw 510AE, ONkyo 9155, etc)

Wenn du allerdings in der kommenden Zeit deine JBLs ersetzen willst, dann schließe ich mich den anderen an.
spawnsen
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 08:22

didihehle schrieb:
also wär der anschluss über usb effektiver als mit cinch kabeln?

Ja.


didihehle schrieb:
hab den a9j nur für 600 euro gefunden.und für diesen verstärker reichen meine boxen aus?


Die 2. Entwicklungsstufe dieses Geräts (Mk II) ist etwas teurer, ja. Diesen Mehrpreis würde ich aufgrund Deiner Lautsprecher nicht bezahlen wollen, soviel Geld musst Du nicht ausgeben.
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 09:44
vielen dank euch allen das hat mir sher geholfen. hätt noch eine kurze frage zu cinch kabeln, die gibts von 5 euro bis unendlich viel :-) wieviel sollt es kosten um eine angemessene leistung zu erhalten? gibt ja tausend varianten,vergoldet usw. da blickt man als laie kaum durch
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2010, 10:10
Ich hab mir vor zwei Wochen DIESES Kabel geholt und für den Preis ist das ne tolle Qualität.
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Jul 2010, 10:22
und das ist ausreichend?scheint mir schon fast zu günstig..
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2010, 10:33

didihehle schrieb:
und das ist ausreichend?scheint mir schon fast zu günstig..


Kannst natürlich auch nen Inakustik Kabel für 300/m kaufen, aber ob du da nen Unterschied hörst?
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Jul 2010, 10:34
ich denk nicht :-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 21. Jul 2010, 18:34
So, hier mal ein Link zum günstigen Pio ohne MK2, sogar noch runde 20 Euronen weniger:
http://www.idealo.de...-a-a9-j-pioneer.html

Der Pio mag vielleicht für die JBL, die ich nicht kenne und einschätzen kann, überdimensioniert sein.
Aber er wäre eine Investition in die Zukunft, da kannste locker Lsp. bis 2000€ und mehr dranhängen.


Such Dir ein Kabel aus:
http://www.thomann.de/de/audiokabel.html

Wenn es Dein Gewissen beruhigt, dann gib halt etwas mehr aus.
Letztendlich reicht das Kabel von Eminenz aber vollkommen.
Ach ja, das Lsp. kabel braucht auch nicht teuer zu sein.
Ein vernünftiger Querschnitt je nach Länge und gut ist.

Saludos
Glenn
didihehle
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Jul 2010, 16:09
hab beim lautsprecherkabel an 2,5 quadrat gedacht, hab ca 3m länge ich denke das sollte genügen..
spawnsen
Inventar
#16 erstellt: 23. Jul 2010, 16:15

didihehle schrieb:
hab beim lautsprecherkabel an 2,5 quadrat gedacht, hab ca 3m länge ich denke das sollte genügen..


Tut es.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker RFT, Ersatz gesucht.
|3asti am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  4 Beiträge
Brauche eure Hilfe? Kompaktanl. oder Stereoverstärker
amplifythegoodtimes am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Tieftönerrchassis gesucht, brauche Hilfe
Black-Sushi am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  6 Beiträge
Suche neuen Stereoverstärker brauche hilfe.
bantlley am 12.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  18 Beiträge
Brauche eure Hilfe ! Low-Budget Komplettsystem für Studentenbude gesucht!
TheChosen23 am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  13 Beiträge
Gebrauchter Stereoverstärker gesucht
Martin7712 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  5 Beiträge
Hilfe =) suche Stereoverstärker
BausLE am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  15 Beiträge
Audionoob braucht Hilfe: Stereoverstärker
maverick261 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  12 Beiträge
brauche mal eure hilfe
i_don't_know_anything am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  6 Beiträge
Brauche eure Hilfe!
salva2k am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.598