Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche günstige Musikanlage - 90€

+A -A
Autor
Beitrag
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jul 2010, 11:41
Guten Tag.

Da mein Auvisio 5.1 Surround System , wie erwartet, den Geist aufgibt suche ich nun etwas Neues zum Musik hören.

Mein Budget liegt bei 80 - 90€, wenn in der Preisklasse aber nichts zu machen ist könnte ich auch noch weiter sparen und auf 150€ erweitern.

Bässe erwarte ich nicht viele, da ich Akustik bis Rock höre.
Paar Beispiele ist die American Serie von Johnny Cash, aber auch mal Ramones oder Kings of Leon.

Für Bauformen bin ich relativ offen, Subwoofer hätte ich ( wegen Platzmangel ) aber eher ungern.

Ich hoffe, dass ich nicht nach der eierlegenden Wollmilchsau suche & dass sich etwas findet

Viel Dank im Vorraus, Benjamin
XVIII
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Jul 2010, 12:08
Ich würde dir aktive Nahfeldmonitore empfehlen.
Kosten sind auch mit 105 noch in deinem Rahmen und dann solltest du schon was ordentliches für deine Musikrichtung haben und nicht komplett auf Bass verzichten müssen.

Behringer MS40 Multimedia Lautsprecher


[Beitrag von XVIII am 21. Jul 2010, 12:12 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 21. Jul 2010, 12:10
Hallo Blucks

Von welchen Quellen soll abgespielt werden?

Nur PC?

Schönen Gruß
Georg
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 12:16
Vielen Dank erst einmal für die fixen Antworten

Quellen sind PC & MP3 Player...

LG
pelowski
Inventar
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 12:16
Blucks schrieb:

Suche günstige Musikanlage - 90€


Hallo,

zuersteinmal solltest du definieren, was du unter einer Musikanlage eigentlich verstehst!

Grüße - Manfred
King-Dyeon
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jul 2010, 12:16
Wenn es etwas ordentliches sein soll und du auf den extremen Bass, der sowieso bei den meisten Systemen unter 150€ ziemlich schwabbelig,unpräzise und vor allem stark dröhnend daherkommt, sind für dich Studiomonitore die beste Wahl.

Schau dir mal die Samson Media One an.
Diese gibt es in verschiedenen Grössen.
(Achte bei den Studiomonitoren darauf, dass sie aktiv sind, damit ersparst du dir einen zusätzlichen Verstärker)

Wieviel qm hat dein Zimmer ?


[Beitrag von King-Dyeon am 21. Jul 2010, 12:18 bearbeitet]
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 12:19
Musikanlage ist vllt. etwas doof ausgedrückt

Gemeint ist so ziemlich alles was Musik rausgibt aus den Quellen die ich angegeben habe.

Gebrauchte Verstärker + Lautsprecher von Ebay sind auch kein Problem.
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 12:22

King-Dyeon schrieb:
Wieviel qm hat dein Zimmer ?


Weiß ich nicht genau, schätze aber mal so 15-20 qm

lG
doofernickname
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 12:24
Wie wäre es mit Adam A3 boxen, wenn du noch ein wenig sparst, da bekommst du dann aufjedenfall gute Boxen.

Sind auch aktiv, d.h. du brauchst kein extra Verstärker.
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 21. Jul 2010, 12:26

doofernickname schrieb:
Wie wäre es mit Adam A3 boxen, wenn du noch ein wenig sparst, da bekommst du dann aufjedenfall gute Boxen.

Sind auch aktiv, d.h. du brauchst kein extra Verstärker.


Gute Idee, aber ich denke 200€ für einen Lautsprecher kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, dass übersteigt mein Limit dann schon ein bisschen zu sehr

Trotzdem Danke
*r.k.*
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2010, 12:38

Blucks schrieb:

Gebrauchte Verstärker + Lautsprecher von Ebay sind auch kein Problem.


Bei dem Budget glaub ich die einzige Moeglichkeit was halbwegs gutes zu finden.
Braucht aber Geduld und einlesen.

Ich hab als "Zweitanlage" (fuer's Kinderzimmer - Tochter faengt langsam an Musik auch mal lauter zu hoeren) nen gebrauchten Kenwood KA-3300D (40,-? incl. Versand) und ein paar aeltere Onkyo 3-Wege Lautsprecher (30,- incl. Versand).
Fuer den Preis machen die jede Menge guter Musik - beide aelter aber technisch einwandfrei und gut erhalten.
Man braucht aber Geduld und wie gesagt einlesen.
kadioram
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2010, 19:41
Hi,

was für deine Ansprüche und dein Budget sicherlich reichen würde, wäre folgende Kombi:

- Lautsprecher von Dual

- Verstärker von JVC

Die Lautsprecher klingen sehr gut, ich hatte sie selbst mal. Und allzuviel Verstärkerleistung brauchen sie auch nicht.

Daher ist der verlinkte JVC eher als "symbolisch" zu betrachten. Kleine (=leistungsschwächere) Verstärker kosten meist auch nur kleines Geld.

Grüße
Max
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 22. Jul 2010, 13:49
bei dem Budget bist du zwingend auf Gebrauchtkauf bei Ebay angewiesen, neu gibt es nichts.
-Vintage-Fan-
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2010, 13:58
90 Euronen - doch so viel ?


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 22. Jul 2010, 14:00 bearbeitet]
pelowski
Inventar
#15 erstellt: 22. Jul 2010, 15:32

-Vintage-Fan- schrieb:
90 Euronen - doch so viel ? :*


Ich finde es reichlich arrogant, sich über jemanden der wenig Geld hat, trotzdem aber möglichst gut seine Musik hören will, lustig zu machen!

Im Übrigen schreiben die Forenregeln vor, dass "Gewerbliche"
die Art ihres Gewerbes angeben müssen.

Grüße - Manfred
-Vintage-Fan-
Inventar
#16 erstellt: 22. Jul 2010, 15:38
was heisst arrogant und lustig machen ?

Habe auch nicht viel Geld,hab mir alles immer hart erarbeitet,
ich find`s schon fast peinlich wegen 90 Euro hier zu fragen !

P.S : Hab mir meine erste Anlage mit 14 für knapp 1000 DM gekauft,nachdem ich mich in den Sommerferien 6 Wochen lang
dafür abgeschuftet habe.

Ich spreche nur die Wertschätzung für eine Anlage aus !

Grüsse
Mani


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 22. Jul 2010, 15:42 bearbeitet]
*r.k.*
Stammgast
#17 erstellt: 22. Jul 2010, 15:44

-Vintage-Fan- schrieb:

P.S : Hab mir meine erste Anlage mit 14 für knapp 1000 DM gekauft,nachdem ich mich in den Sommerferien 6 Wochen lang
dafür abgeschuftet habe.


Und die gibt's jetzt fuer 90 Euro oder weniger in der Bucht (wenn man Geduld und Glueck hat - die Menge an verheiztem Totalschrott der da rumfliegt ist ja nicht unerheblich) und ist (wie gesagt, Geduld und Glueck) nicht schlechter als damals (und teils nichtmal schlechter als aktuelles - nicht alles ist besser geworden).
-Vintage-Fan-
Inventar
#18 erstellt: 22. Jul 2010, 15:48

*r.k.* schrieb:

-Vintage-Fan- schrieb:

P.S : Hab mir meine erste Anlage mit 14 für knapp 1000 DM gekauft,nachdem ich mich in den Sommerferien 6 Wochen lang
dafür abgeschuftet habe.


Und die gibt's jetzt fuer 90 Euro oder weniger in der Bucht (wenn man Geduld und Glueck hat - die Menge an verheiztem Totalschrott der da rumfliegt ist ja nicht unerheblich) und ist (wie gesagt, Geduld und Glueck) nicht schlechter als damals (und teils nichtmal schlechter als aktuelles - nicht alles ist besser geworden). :D



von wegen

die steht immer noch bei meiner Mutter rum und funktioniert!
Bist auch nicht besser,meine Anlage
jetzt "verheizten Schrott" zu bezeichnen,das finde ich eher unverschämt !


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 22. Jul 2010, 15:48 bearbeitet]
King-Dyeon
Stammgast
#19 erstellt: 22. Jul 2010, 15:51

-Vintage-Fan- schrieb:

ich find`s schon fast peinlich wegen 90 Euro hier zu fragen!


Es gibt hunderte Leute die in diesem und anderen Foren nach 50€ 5.1 Sets âla Logitech & co fragen, wie bezeichnest du die dann?

Wenn dir der Thread ,, zu peinlich ist'', warum gehst du nicht in ein anderes Unterforum und laberst die Leute da zu?

Wenn nach einer Anlage für 90€ gefragt wird, wird auch etwas für 90€ vorgeschlagen und nicht irgendein Scheiss hier reingeklatscht.
-Vintage-Fan-
Inventar
#20 erstellt: 22. Jul 2010, 15:53
Mein Gott ich hab halt nur meine Meinung dazu gesagt und niemand persönlich angegriffen !!!

Ihr werdet gleich persönlich
*r.k.*
Stammgast
#21 erstellt: 22. Jul 2010, 15:57

-Vintage-Fan- schrieb:
Mein Gott ich hab halt nur meine Meinung dazu gesagt und niemand persönlich angegriffen !!!

Ihr werdet gleich persönlich


Ich hab nicht von deiner Anlage oder der deiner Mutter gesprochen und weiss auch nicht, was dich veranlasst hat das zu denken.

Ich sprach von 80er-90er Hifi im allgemeinen, den es eben weit unter dem damaligen Neupreis und auch dem Preis von neuen Geraeten Heutzutage gibt.

Ich hab mir damals vom ersten Geld nen Computer gebaut - da blieb nix mehr fuer Hifi, also hab ich mir meinen "Traum Kenwood aus den 90ern" (das war damals halt das, was ich doll fan) aus Nostalgie (Bedarf an noch ner Anlage war eher nicht da .. hoer eh meistens ueber KH) heute geholt.


[Beitrag von *r.k.* am 22. Jul 2010, 15:58 bearbeitet]
doofernickname
Stammgast
#22 erstellt: 22. Jul 2010, 16:02
Hallo,

Ich persönlich finde es absolut ok das er hier fragt, 90€ sind ja auch nicht gerade wenig Geld, da will man ja kein Schrott kaufen...

aber B2T:

Da du ja anscheinend nicht so viel Platz hast, wie wäre es mit JBL Control 1?

Dann brauchst du allerdings auch einen Verstärker.
Beim Thema gebrauchte Verstärker empfehle ich dir mal diesen wunderbaren Thread:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=959

Du siehst, billig ist nicht gleich Schrott

mfG
Kai
*r.k.*
Stammgast
#23 erstellt: 22. Jul 2010, 16:06

doofernickname schrieb:
aber B2T:

Da du ja anscheinend nicht so viel Platz hast, wie wäre es mit JBL Control 1?


Die gebraucht zu kaufen kann schwierig sein. Gibt's so lange und sind so weit verbreitet, das da von guenstig und neuwertig bis ueberteuert und schrottreif (Sicken) fast alles dabei ist - oft nicht eben leicht aus der Auktion zu sehen.
doofernickname
Stammgast
#24 erstellt: 22. Jul 2010, 16:22
Sind neu ja für ca.90€ zu bekommen, also genau im budget und dann halt noch ca. 30€ fürn gebrauchten Verstärker.

Ist dann zwar etwas teuer aber er bei gebrauchten Boxen wäre ich vorsichtig, aus den Gründen die du ebend schon genannt hast.

Deswegen mein Tipp, warte noch ein Monat oder zwei, wie auch immer und nimm dann die JBL und einen gebrauchten Verstärker.

Bei nicht gefallen der Boxen kannst du sie ja immernoch zurückgeben.

mfG
Kai
Blucks
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 22. Jul 2010, 19:56
Lasse mich mal von absichtlich, oder auch aus Versehen Sticherleien über mein Budget nicht ablenken...

Da ich noch andere Ausgaben habe kann ich eben nicht Alles für HIFI Technik ausgeben. Wozu noch kommt ,dass ich so viel Geld nie dafür ausgeben würde da mich neulich ein 6000€ Soundsystem in einem MediaMarkt überhaupt nicht überzeugen könnte. Lag aber wahrscheinlich an der verkorksten EQ Konfiguration oder solchen Dingen.

Egal, zurück zum Thema...

Werde mir in nächster Zeit mal hier im Forum sowie auch auf anderen Websites ein bisschen Wissen über Verstärker bzw. HIFI im Allgemeinen anlesen & danach auf Ebay zuschlagen

Drum sag ich für's Erste Danke für die (wie immer ;)) kompetente Beratung und melde mich vllt. noch einmal wenn ich dann gekauft habe.

Schönen Abend, Benjamin
RocknRollCowboy
Inventar
#26 erstellt: 22. Jul 2010, 20:35
Hallo Benjamin

Melde Dich doch bitte bevor Du was kaufst.

Vielleicht kann man da was dazu sagen.

Der Vorschlag von kadioram ist für Dein Budget sehr gut gewesen. (Wenn auch Gebrauchtkauf immer mit einem Risiko verbunden ist.)

Schönen Gruß
Georg
*r.k.*
Stammgast
#27 erstellt: 23. Jul 2010, 11:30

doofernickname schrieb:
Sind neu ja für ca.90€ zu bekommen, also genau im budget und dann halt noch ca. 30€ fürn gebrauchten Verstärker.


Die neuen fuer 90,- sind die Control One. Ich hab die nie im direkten vergleich gehoert, aber rein aus dem Gedaechtnis verglichen gefallen mir die aelteren Control 1 besser.

(klingt vielleicht ein bisschen zu abgehoben, aber bei den 1 'loest' sich der Klang schoen von den Lautsprechern, was mir bei den One irgendwie gefehlt hat - kann aber auch dran liegen, das ich die One in ueblich schlechter Umgebung im MM gehoert hab).
doofernickname
Stammgast
#28 erstellt: 23. Jul 2010, 11:33
Ui, wusste ich jetzt garnicht das "one" und " 1 " verschiedene sind.

Wieder was gelernt
*r.k.*
Stammgast
#29 erstellt: 23. Jul 2010, 11:59
Von den "Control 1" gibt's auch zig verschiedene Versionen - die werden ja seit Jahrzehnten gebaut und haben einige aenderungen mitgemacht (irgendwo gab's hier auch mal ne Diskussion/Uebersicht dazu).

Die Control One (werden auch oft als "Control 1" verkauft oder tauchen bei Suchanfragen auf) sind wohl die aktuellen "Einstiegs Control" - scheinen Eher auf preiswert und Consumermarkt zugeschnitten (die Control 1 Pro, die's auch noch gibt sind dann wohl wieder fuer die Kneipe etc.).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche günstige Kompaktanlage
TechnoFan am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  12 Beiträge
Musikanlage suche !
musicman95 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  32 Beiträge
Suche Musikanlage!
Kraki24 am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  21 Beiträge
suche musikanlage unter 400?
Marisa_80 am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  5 Beiträge
Suche sehr gute Musikanlage
Konstantin_Kling am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  32 Beiträge
Suche Musikanlage für Mannschaftskabine
rigobert22 am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  14 Beiträge
Musikanlage gesucht
Zschorne am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  22 Beiträge
Kaufberatung Musikanlage
ccTommi am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  6 Beiträge
Suche günstige Anlage
Punktoall am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  3 Beiträge
Suche günstige Kompaktboxen
Spox am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Elac
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedThirtyThirty
  • Gesamtzahl an Themen1.345.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.516