Endstufe Kappa 9.2 i

+A -A
Autor
Beitrag
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Mrz 2004, 15:25
Hallo erst mal,

bin neu hier und hoffe das ich hier richtig poste

Habe da mal eine frage, betreibe die Kappa 9.2 i mit einer Luxman M 03.
Problem ist bei diesem Kritischen Speaker das die Endstufe nicht damit klar kommt wenn ich den Bassboost regler am Lautsprecher umstelle.

Die Endstufe schaltet dann irgenwann ab. Meines erachtens zu früh.

Wer kann mir eine Endstufe empfehlen die nicht abstürzt und mächtig wumm hat um die 30 flatern zu lassen

Preis.....hmm kann ruhig bischen was kosten, nur nicht übertrieben viel....

Gruss und danke schon mal im vorraus

Nobbi
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2004, 15:31
Was ist "ein bisschen kosten" in Zahlen? Für den einen sind 400EUR schon "ein bisschen was zu viel", der andere sucht eine "günstige Endstufe, so bis ca. 2000EUR".....
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Mrz 2004, 15:40
Lol,

das ging ja blitz schnell...

Hast recht komische aussage von mir, aber würde so um 1000 euro für ne gebrauchte ausgeben.

Oder schlag was vor ist immer ne einstellungssache zum Preis, wenn es sich lohnt würde ich mich sicherlich auch zu mehr hinreissen lassen

Gruss Nobbi
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 24. Mrz 2004, 15:46
Anderer Vorschlag:
Die Kappas verkaufen, das Geld für die Endstufe sparen und der Luxman ein Paar neue Boxen gönnen.

Gruss
Jochen
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Mrz 2004, 15:52
ach nö habe die dinger doch gerade erst gekauft.

Hatte vorher ein paar B&W Nautilus 804, sind neue gewesen haben mich aber auch nicht so ganz überzeugt.

Würde die Kappa schon ganz gerne weiter laufen lassen, es muss doch ein Lastsabile Endsufe mit gut druck geben.

Gruss Nobbi
MH
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2004, 17:45
hallo,

mit einer gebrauchten Parasound 2200 bist Du auf der sicheren Seite. Klanglich auch absolut passend zur 9.2i.

Gruß
MH
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2004, 17:46
Hi,

du hast eine Nautilus 804 gegen eine Kappa getauscht!?
Sachen gibt es. War doch vorher eine feine Kombi..

Aber gut, wenn dein Gehör meint das ist nicht so gut,
dann halt nicht. Aber die Kappas ordentlich anzutreiben
wird relativ schwer. Die brauchen schon ein dickes
Kaliber. Versuche mal irgendwas von Bryston, ML, Krell, etc.
MH
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2004, 18:12
Hi,

Bryston, ML, Krell, Burmester, Chord, Sovereign.... tun es bestimmt. Es geht aber auch billiger (Kanonen und Spatzen).
Die 9.2i klingt laut richtig gut aber eben nur laut. Deshalb sind kräftige Endstufen Pflicht und Leisehörer sind mit der 804 besser bedient.

Gruß
MH
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 24. Mrz 2004, 19:23
Hallo Olli,

ja habe ich und genau was MH anspicht war das Problem.

Untenrum ganz Ok obenrum schnell an den grenzen, Klang ist immer eine sache der Persönlichen einstellung

Finde es echt klasse so schnell und so viele antworten zu bekommen, wär ich doch gleich mal hier her gekommen

Parasound hatte ich auch schon gedacht, zu den anderen werde ich mich erst mal schlau machen.

Gruss Nobbi
Linde
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Mrz 2004, 19:24
Hallo hab die Kappa 8.2 i !
Fahre Bi-wiring mit zwei Rotels RB-1080 !!
Sehr feine Endstufe, und glaub mir die schaltet nicht mehr ab, Leistungsstabil bis unter 2 Ohm !
Preisleistungverhältnis sehr gut : ca.1500EUR pro Stück
Behalte Deine Kappas, aber der Spaß mit den Endstufen wird wahrscheinlich nicht ganz billig für Dich!
Bei Deinen Kappas würd ich Dir zu einer RB-1090 raten,oder einen anderen Hersteller mit etwa vergleichbarer Leistung!
Schlußwort: Ich kann die Rotel nur empfehlen!

Gruß Linde
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Mrz 2004, 19:47
Hallo,

die preiswerteste und zugleich trotzdem gute Lösung wurde bereits genannt.
Parasound HCA 2200 II.
Wird immer wieder um 700-800 EUR abgegeben.

Die ist sogar in der Lage eine Kappa 9 (ohne punkt Zwei)ordentlich anzusteuern. Mit der 9.2 gibt es da garkeine Probleme.
MH
Inventar
#12 erstellt: 24. Mrz 2004, 19:56
hi Nobbi,

Krell, Mark levinson, Chord, Sovereign, Burmester waren nicht ernst gemeint. Diese Hersteller bauen zwar strompotente (hammermäßiger Begriff) Endstufen sind jedoch sehr (zu) teuer.

Eine gebrauchte Parasound oder Theshold dürfte reichen.
Und daran denken, immer schön aufdrehen!

Gruß
MH
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 24. Mrz 2004, 20:10
Hehe jo habe mal geschaut, bei den anderen endstufen wie Mark Levinson Krell usw muss ich mir wohl erst einen anderen job suchen

Denke mal werde mich für die Parasound entscheiden, brauche dann ev aber 2 weil ja 2 Paar......

oder 4 als Mono.....

Gruss Nobbi
MH
Inventar
#14 erstellt: 24. Mrz 2004, 20:21
hi Nobbi,

was verwendest Du denn als Center?

Gruß
MH
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 24. Mrz 2004, 21:17
Also,

habe vor kurzem angefangen auf Heimkino umzustellen. Meine komponenten ein Yamaha DSP AX2, 2 Luxman M03. Mit einer Luxman betreibe ich 4 Pioneer TSW 1200 für geschlossene gehäuse auf 2 Ohm, ist auch Stabil.

Habe die 4 Sups im Sofa verbaut, kann nur sagen der Hammer mann kann den Film nicht nur sehen sondern auch hören und fühlen Meine Frau steht zwar nicht ganz drauf, muss Sie aber durch

An der anderen Luxman betreibe ich ein paar Kappas, nur leider nicht so wie ich dachte. Sagte ich ja schon

Deswegen suche ich eine andere Endstufe und Die luxman hänge ich dann ans andere Sofa.

Center bin ich am überlegen, habe schon viel von Nubert gehört. Die haben einen im Programm liegt um die 350 Euro, werde dann auch noch die vorderen efekt Speaker von Nubert nehmen....

Oder hast Du verbesserungs vorschläge

Gruss Nobbi
MH
Inventar
#16 erstellt: 24. Mrz 2004, 22:19
hi,

als rearspeaker sind die 9.2 vielleicht etwas üppig dimensioniert. Den Center würde ich passend wählen, es gibt ja einen Kappa Center.

Vier Subwoofer im Sofa? Was für Filme schaust Du Dir denn mit Deiner Frau an? Bewegungsmuffel?


Gruß
MH
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Mrz 2004, 00:29


Das stimmt als Rear vieleicht ein wenig zu viel des guten, aber ich nutze die Anlage ja auch zum Musik hören und da ists dann klasse.....

Manche filme kommen schon echt gut rüber, klasse filme Bravheart, Pearl Harbor oder Soldat James Rayn....



Nene nicht bewegungsmuffel, Frau halt

Gruss Nobbi
Master_J
Moderator
#18 erstellt: 25. Mrz 2004, 12:59
Der originale Kappa-Center ist nicht so der Hit.


Center bin ich am überlegen, habe schon viel von Nubert gehört. Die haben einen im Programm liegt um die 350 Euro, werde dann auch noch die vorderen efekt Speaker von Nubert nehmen....

Der nuBox CS-330 war meinen Kappa 8.2i damals klanglich ebenbürtig (ausser im Bass ;)).
Der nuWave CS-4 (praktisch baugleich mit dem nuLine CS-40), den ich jetzt noch habe, ist besser als die Kappas. (!)

Demnächst kommt ein grösserer nuWave-Center raus - mit 2*18cm TMT.

Gruss
Jochen
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 25. Mrz 2004, 14:38
Ahoi,

At Master...

Ja wenn dachte ich an den cs40, weist DU denn wann der neue raus kommt ??

Freund von mir hat sich auch die ganze Nubert kolektion zugelegt, klanglich echt gut nur leider nicht ganz so druckvoll.

Er hatte auch den Sub Aw-1000, hat ihn aber zurück gechickt, er war nicht ganz so zufrieden mit dem system.
Der bass brummt zu viel und passte auch nicht so zu den anderen...

Was nützt der abgrundtiefste bass wenn kein Kickbass dabei ist, beim Heimkino gings aber bei Musik zu viel....

Muss sage da bin ich froh das ich meine Lösung gefunden habe, die vier 30 im Sofa spielen super schnell und reichen auch bis ins ganz tiefe.....

Bambule at Home

Gruss Nobbi
Master_J
Moderator
#20 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:23
Der neue Center kommt schätzungsweise innerhalb des nächsten Vierteljahres.

Kickbass ist natürlich Sache der "Satelliten", nicht des LFE-Subwoofers.


Ich kenne Dich ja nicht, aber bist Du nicht ein bisschen "verschoben" im Bass?
Bei soviel Membranfläche hat man ganz schnell einen zu hohen Bass-Pegel, gewöhnt sich daran und nimmt die korrekte Reproduktion als dünn wahr.

Gruss
Jochen
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:38


Na die kleinen Satelliten kriegen das doch nicht hin, weis ja nicht welche Du nutzt aber da wo vieleicht wenn es hoch kommt vier 16 drin sind..... das ist für mich kein Kick, es ist schön den Kick auch zu spüren


Habe schon einiges ausprobiert, vom auto angefangen....

Habe immer wert auf saubern guten aber auch lauten klang ohne schräbeln gelegt.

Kick kann mann natürlich auch mit vielen kleinen hin bekommen, aber das nimmt ja dann überhand in der Wohnung..

Welche Endstufe nutzt Du an Deinen Nubert ??

Gruss Nobbi
Master_J
Moderator
#22 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:55
Meine Front-"Satelliten" sind nuWave 125 (jeweils zwei 22er) an einem Yamaha AX-1090 (~250 Watt pro Kanal und 2 Ohm stabil).

Die anderen (kleineren) Boxen werden von zusätzlichen Subwoofern unterstützt:

Klick mich!


Echter Kickbass ist mit 30er Schüsseln nicht so leicht hinzukriegen.
Gerade die Kappas sind da IMHO nicht so gut.

Gruss
Jochen
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 25. Mrz 2004, 17:00
Hört sich gut an, bis voll auf der Nubert welle hehe

Die 30 im Sofa sind keine Infinitys sondern Pioneers aus dem car bereich. Habe extra die gewählt weil die für sehr kleine Gehäuse genutzt werden, sehr guter Wirkungsgrad bei 30 liter Gehäuse geschlossen, vorteil so kannst Du ihnen viel Leistung geben und dazu sind sie weil luftdicht sehr hard aufgehängt. Also schwabeln nicht rum

Und noch ein vorteil es steht nicht noch zusätzlich ein sup rum......

Verkabelung soweit es möglich war Digital über Lichtleiter.

Denke aber mal werde den rest der Anlage auch mit Nubert aufrüsten, Sateliten vorne und Center ev auch Center hinten.

Gruss Nobbi
-scope-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 25. Mrz 2004, 20:01

Theshold dürfte reichen.


Kostet wenn es sich um ein Kappa9 geeignetes Modell handelt mindestens genauso viel wie ML oder Krell.

In Zahlen: ab 2500 EUR für ein 15-18 Jahre altes Gerät.
-scope-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Mrz 2004, 20:06
Hallo,


Ich kenne Dich ja nicht, aber bist Du nicht ein bisschen "verschoben" im Bass?


Bei ser genannten Zusammenstellung an Lautsprechern usw. redet man ohnehin ganz sicher nicht (mehr) von Hi-Fi oder gar High End.
Eher ein pegelorientierter "Showroom" Eine andere Bezeichnung fällt mir da momentan nicht ein.

Sowas scheint in letzter Zeit immer mehr in Mode zu kommen.
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 26. Mrz 2004, 00:36
Würde ehr sagen Wohnzimmer, veranstalte ja keine Vorführungen

Gruss Nobbi
md.oscar
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Apr 2004, 09:27
Schon mal was vom Emitter der Fa.ASR (Schäfer&Rompf) gehört? Kann alles, und wirklich ALLES befeuern. Hat einen superweichen TOP-Klang (Röhren-ähnlich)!!!
NobbiNobbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 03. Apr 2004, 14:52
Schon mal was vom Emitter der Fa.ASR (Schäfer&Rompf) gehört? Kann alles, und wirklich ALLES befeuern. Hat einen superweichen TOP-Klang (Röhren-ähnlich)!!!

Nee habe ich noch nichts von gehört, hast DU vieleicht mal eine Internettseite die ich aufrufen kann....

Gruss Nobbi
md.oscar
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 03. Apr 2004, 19:24
Doohan
Stammgast
#30 erstellt: 03. Apr 2004, 21:12
Komisch bei einem Freund von mir funzte der M 03 einwandfrei an Kappa 9, auch wenn der Bass Regler reingedreht war.
dcg_
Stammgast
#31 erstellt: 25. Jul 2010, 13:22
also ich hatte meine kappa 9.2 an einer rotel rb 1090 doppelmono endstufe und war sehr zufrieden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Infinity Kappa 9.2 Serie II
larunzen am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 9.2 i Series 2
Burness am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2016  –  37 Beiträge
Verstärker für Infinity Kappa 9.2
Scriptum_06 am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  2 Beiträge
Infinity Kappa 9.2 welcher Verstärker
Orange-Blade am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  56 Beiträge
Endstufe / Vollverstärker für Infinity Kappa 7.2i
doenen am 30.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  46 Beiträge
Passende Endstufe für Infinity Kappa 8.2i
robindebour am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  12 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Infinity Kappa 9.2
hdrosi am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  51 Beiträge
Ti 5000 ,klipsch rf7 ,kappa 9.2 alternativen kaufbereatung
maikHB am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  7 Beiträge
Magnat Quantum 908 vs Kappa 9.2i
Kasperle2000 am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  39 Beiträge
infinity kappa 9a,welche endstufe??
toby250375 am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  20 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rotel
  • Infinity
  • Bowers&Wilkins
  • Blaupunkt
  • Eltax
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.544 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBruns90
  • Gesamtzahl an Themen1.374.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.175.030