Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Companion 5 oder doch was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jul 2010, 19:07
Hi Leute,

ich will mir in den nächsten Wochen unbedingt wieder mal Lautsprecher für meinen PC zulegen. Headset nervt nämlich bei längerer Benutzung

Nun hab ich im MM und im Saturn (ist ja eig. das selbe) die Bose Companion 5 gesehn, und war doch recht angetan was den Klang angeht. Auch das Design hat mich sehr angesprochen. Die Möglichkeit, dass ich mein Headset inkl. Mic an die Bose Fernbedienung anschließen kann, ist auch eine super Sache da ich das Mic oft nutze. Was weniger schön ist, ist natürlich der Preis: 400€ kostet der spaß.

Jetzt hab ich schon oft mitbekommen das Bose total überteuert sein soll, schlechte Qualität hat(was ich von außen gesehen nicht finde) und es deutlich besseres gibt (was ich nicht bezweifel).

Kann mir jemand gute Alternativen empfehlen zum Bose?

Ich bin durchaus bereit auch für andere Lautsprecher 400€ auszugeben, sollten diese besser sein. Wichtig ist, dass die Lautsprecher über USB angeschlossen werden, es sich um ein 2.1 System handelt, es nicht zu groß ist und eine Fernbedienung hat in der Art wie es bei Bose ist.

An Teufel habe ich auch schon gedacht, da ich bereits für das Heimkino welche nutze. Bin mir aber nicht sicher ob die 2.1 von Teufel dem Bose überlegen sind.

Ich freue mich auf eure Antworten.
elbarto132
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jul 2010, 19:12
schlecht ist bose nicht, nur überteuert

von der sound quali her sind studio monitore (kannste mal auf thomann.de durchgucken) deutlich besser, die gibts auch durchaus mit usb interface, aber mit fernbedienung habe ich die noch nie gesehen
Marsupilami72
Inventar
#3 erstellt: 26. Jul 2010, 19:20
Also ich finde durchaus, daß das Companion 5 schlecht klingt - ein Swans M10 für noch nicht mal den halben Preis dürfte schon deutlich besser klingen...

Warum sollen die Lautsprecher denn unbedingt per USB angeschlossen werden?

Ach ja: eine "Fernbedienung" mit Lautstärkeregler und Headset-Anschluß kann man auch als Zubehör für kleines Geld erwerben oder für ein paar Euro selber bauen.
-Vintage-Fan-
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2010, 19:23
Bose ??
Mein Vorredner hat recht - die klingen blechern und sind ziemlich überteuert. Es gibt da super aktive Dynaudio`s - geh mal ein bischen in der Bucht fischen...
Gruss
Mani


[Beitrag von -Vintage-Fan- am 26. Jul 2010, 19:24 bearbeitet]
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jul 2010, 19:18
Vielen Dank für die Antworten.

USB ist mir wichtig da ich keinen riesen Kabelsalat will und ich auch keine tolle Soundkarte besitze. Die müsste ich mir erst noch zulegen.

Studio Monitore kommen wohl gar nicht in Frage. Sind leider zu groß und ich persönlich finde die Teile auch alles andere als schön .

Warum hat Bose hier eigentlich so einen schlechten Ruf? Ich habe bisher immer nur das Gegenteil gehört ^^. Und im MM fand ich den Sound von Bose LS auch immer toll.

Das Swans M10 sieht richtig gut aus, nur ist die Steuerung am SUB, heißt ich müsste immer unter den Tisch da auf ihm kein Platz wäre bzw. er nicht so wirklich aufm Tisch gut aussehen würde.
Marsupilami72
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2010, 19:26

Xardass schrieb:
USB ist mir wichtig da ich keinen riesen Kabelsalat will und ich auch keine tolle Soundkarte besitze.

Der "Kabelsalat" ist mit und ohne USB exakt identisch!

Ausserdem sind die meisten OnBoard-Soundkarten mittlerweile recht brauchbar - man braucht nicht notwendigerweise eine extra Soundkarte.


Warum hat Bose hier eigentlich so einen schlechten Ruf? Ich habe bisher immer nur das Gegenteil gehört ^^. Und im MM fand ich den Sound von Bose LS auch immer toll.

Von wem hast Du das Gegenteil gehört? Bestimmt von niemandem, der eine ordentliche Anlage zu Hause stehen hat (die muss nicht exorbitant teuer sein...).
Ich kriege bei den Bose-Brüllwürfeln immer Brechreiz, wenn ich da im Elektromarkt dran vorbei gehe - Dir fehlt offensichtlich der Vergleich zu einer neutral klingenden Anlage.


Das Swans M10 sieht richtig gut aus, nur ist die Steuerung am SUB, heißt ich müsste immer unter den Tisch da auf ihm kein Platz wäre bzw. er nicht so wirklich aufm Tisch gut aussehen würde.

Wie schon gesagt: externe Lautstärkeregler kosten nicht die Welt.
-Vintage-Fan-
Inventar
#7 erstellt: 27. Jul 2010, 19:31
"..Die hören sich doch gar nicht schlecht an...."
Ne iss klar ! Die drehen ja auch immer auf,damit Du keinen Unterschied mehr hören kannst !! Schau Dir mal sämtl. Bose-Vorführungen an (auch mal Lifestyle-Vorführungen),da wird immer nur mit Lautstärke geklotzt... gib Dir da mal ne Klassikscheibe mit leiser Lautstärke und eine Ohrenübelkeit
wir Dich befallen

Nix für unguat

Mani
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Jul 2010, 19:41
Ich hatte mal eine 5.1 Anlage am PC und da gingen dann mehrere Kabel, entweder 5 oder 3 weiß es leider nicht mehr genau, zum PC und je 5 Kabel zu den Lautsprechern vom Sub aus. Das hat mich einfach nur genervt, deswegen dachte ich das ich mit USB ein wenig an Kabeln sparen könnte.

Das gegenteil hab ich teils von Bekannten gehört, die dieses Bose Lifestyle haben, und von Freunden die auch meinen Bose sei das non plus ultra. Das Bose nicht der besete Hersteller ist, ist mir klar. Ich seh ja bei meinen Teufel LS das es auch anders geht. Aber das sie "gut" sind dachte ich dann doch auch immer.

Und du hast recht, ich hatte noch nie das Vergnügen mir eine Anlage anhören zu dürfen die wirklich aus großen Standlautsprechern besteht usw. Im Saturn Stuttgart waren zwar mal welche aufgestellt, der Sound war unbeschreiblich, als ob man live im Konzert wäre, aber der Preis lag im Bereich eines Kleinwagens. Und es ist auch was anderes sie in einem Markt anzuhören und dann zu Hause. (ist bei Bose nicht anders)

Das Swans hats mir wie gesagt optisch angetan. Nur wrüde ich die gerne erst mal probehören, da die LS auf mich den Eindruck machen das da der "wums" fehlt.
Marsupilami72
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2010, 20:25

Xardass schrieb:
Ich hatte mal eine 5.1 Anlage am PC und da gingen dann mehrere Kabel, entweder 5 oder 3 weiß es leider nicht mehr genau, zum PC und je 5 Kabel zu den Lautsprechern vom Sub aus. Das hat mich einfach nur genervt, deswegen dachte ich das ich mit USB ein wenig an Kabeln sparen könnte.

Wir reden hier aber von 2.1 und nicht von 5.1! Bei 5.1 gehen 3 Klinkenkabel vom PC zum Sub und von da 5 Lautsprecherkabel zu den Satelliten - mit USB würdest Du da gerade mal die 3 Klinkenkabel durch ein USB-Kabel ersetzen.

Bei 2.1 geht entweder ein Klinkenkabel oder ein USB-Kabel zum Sub - macht also Salattechnisch Null Unterschied!


Und du hast recht, ich hatte noch nie das Vergnügen mir eine Anlage anhören zu dürfen die wirklich aus großen Standlautsprechern besteht usw. Im Saturn Stuttgart waren zwar mal welche aufgestellt, der Sound war unbeschreiblich, als ob man live im Konzert wäre, aber der Preis lag im Bereich eines Kleinwagens.

Halt!
Stop!!!


Wo habe ich was von grossen Standlautsprechern gesagt?
Wo habe ich was von Anlagen zum Preis eines Kleinwagens gesagt?

2 kleine, gute Regallautsprecher - etwas grösser, als ein Schuhkarton - und ein einfacher Stereoverstärker reichen völlig aus, um das Bose-System klanglich auf den Mond zu blasen! Und wir reden dabei von <500€...


Das Swans hats mir wie gesagt optisch angetan. Nur wrüde ich die gerne erst mal probehören, da die LS auf mich den Eindruck machen das da der "wums" fehlt.

Gerade der "wums" fehlt bei Bose - die machen vordergründiges Bumm-Zisch ohne Tiefbass.

Du kannst die Swans M10 bei Amazon bestellen und bei Nichtgefallen innerhalb von 2 Wochen zurückgeben - Fernabsatzgesetz sei Dank.
firephoenix28
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2010, 20:32
für 130€~ gibt es die Z2300 von Logitech mit THX-Zertifizierung (2.1)

sonst Teufel
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Jul 2010, 20:43
Die Logitech LS habe ich mir auch angesehn. Nur ist das für mich kein "richtiger" LS hersteller, sondern eher der Maus und Tastatur Profi ;). Und mich macht auch dieses THX bei so günnstigen LS etwas stutzig. Optisch ansprechend finde ich sie aber schon ^^.

An Teufel hab ich auch schon gedacht. Schau mir zurzeit auch immer wieder deren Produkte an. Die haben aber halt wirklich nur so riesen Subwoofer . Wären die Subs kleiner würde ich wohl zum Motiv 2 greifen.



2 kleine, gute Regallautsprecher - etwas grösser, als ein Schuhkarton - und ein einfacher Stereoverstärker reichen völlig aus,


Womit wir aber wieder beim Platzproblem wären.


Du kannst die Swans M10 bei Amazon bestellen und bei Nichtgefallen innerhalb von 2 Wochen zurückgeben


Funktioniert das auch bei Marktplace Anbietern? Amazon scheint die nämlich grad nicht auf Lager zu haben.


[Beitrag von Xardass am 27. Jul 2010, 20:43 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2010, 20:50
Wenn Du bei einem deutschen Händler per Internet bestellst, gilt das Fernabsatzgesetz - Punkt.

Logitech verwendet durchaus interessante Komponenten, z.B. TangBand Breitbänder - das THX-Logo ist halt ein Marketinggag.
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jul 2010, 21:02
Wie sind die LS von Edifier?

Besser als Bose/Teufel/Logitech usw?

Hab auf Amazon die Edifier S730D gefunden.
Muss aber noch die Abmessungen raussuchen.
Marsupilami72
Inventar
#14 erstellt: 27. Jul 2010, 21:08
Bei einem 10" Woofer kannst Du es Dir doch ausrechnen - 25cm für das Chassis, dazu noch ein paar cm fürs Gehäuse, macht einen Würfel mit ca. 30cm Kantenlänge. Ist also schon ein ordentlicher Klotz...

Ich kenne das Edifier selbst nicht, habe aber noch nichts schlechtes darüber gehört.
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 27. Jul 2010, 21:13
367 x 397 x 489 mm...

Fällt also auch weg...
Ein so riesen Sub reicht mir im Zimmer
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Jul 2010, 18:11
So ich war heute im BOSE Experience Center und hab mir das mal genauer angehört. Hatte meine eigene Musik dabei, waren ca. um die 40 Lieder von allem was dabei. Klassik, OST's von Filmen und Spielen, Techno, Pop, Jazz usw.

Getestet hab ich einmal das Companion 3 und dann das 5. Beide fand und finde ich gut. Das 5er hatte einen etwas besseren Klang, aber es rechtfertigte keine 100€ mehr.

Überrascht war ich bei der klassischen Musik. Wirklich sehr schöner Klang und vollkommen klar. Auch bei aktuellen Liedern konnte mich das System überzeugen (Te Amo - Rihanna). Filmmusik war auch genial (E.T. John Williams - End Credits und diverse Star Wars Tracks)
Bei Techno und House war der Sound allerdings nicht wirklich gut. Da war es eher 50:50. Bei manchen wars OK bei manchen einfach nur schlecht.
Trotzdem gab es für mich mehr gute als schlechte Aspekte. Vor allem das Design und die Größe waren wichtige Punkte. Deswegen hab ich das Companion 3 gekauft. Ich konnte sogar noch einen ansehnlichen Rabatt aushandeln ( aber vielleicht wollte der Verkäufer mich nach über einer Stunde einfach nur los sein )

Zu Hause alles aufgebaut und sofort getestet. Ich bin wirklich zufrieden mit den LS. Ich habe aber auch nicht erwartet das ich in neue Klangsphären aufsteige
Trotzdem sind die LS für ihre größe durchaus beeindruckend. Mir ist auch bewusst, dass ich für das gleiche Geld wahrscheinlich besseres bekommen hätte, aber das spielt nicht wirklich eine Rolle da ich bezweifel das ich so kleine LS bekommen hätte.

Naja soviel dazu. Ich habe Bose einfach mal ne Chance gegeben und es nicht bereut. Und sollte ich doch mal wieder was neues brauchen dann werden halt neue Boxen gekauft. Aber jetzt bin ich erst mal eine Zeit lang gesättigt.
-Vintage-Fan-
Inventar
#17 erstellt: 30. Jul 2010, 18:17
Trotz aller Beratungen hier ist es doch immer wieder schön,wenn jeder sein Ding findet !!
Viel Spass damit
Gruss
Mani
Marsupilami72
Inventar
#18 erstellt: 30. Jul 2010, 18:34
Oh mann - warum mache ich mir eigentlich noch die Mühe, auf solche Threads überhaupt zu antworten?

Warum hast Du Dir keins von den anderen Systemen angehört?!?

Bei den meisten hättest Du zwei Wochen, bei Teufel sogar acht Wochen Zeit gehabt, sie zu testen.
-Vintage-Fan-
Inventar
#19 erstellt: 30. Jul 2010, 18:45

Marsupilami72 schrieb:
Oh mann - warum mache ich mir eigentlich noch die Mühe, auf solche Threads überhaupt zu antworten?

Warum hast Du Dir keins von den anderen Systemen angehört?!?

Bei den meisten hättest Du zwei Wochen, bei Teufel sogar acht Wochen Zeit gehabt, sie zu testen.



Mach Dir nicht`s draus !
Hab`s auch veregblich versucht!

Früher oder später wird er schon noch drauf kommen und
dann landet`s eh in der Bucht !

Gruss Mani
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Jul 2010, 18:48
Ganz einfach, weil die größe der LS mit der wichtigste Punkt war. Ich hätte das Motiv 2 oder was anderes von Teufel testen können das stimmt. Doch für Musik ist Teufel auch nicht wirklich geeignet. Außerdem wäre das Motiv 2 um einiges Teurer gewesen als das Companion 3.

Monitore kamen auch nicht in Frage. Begründung steht oben. Edifier auch nicht wegen der extremen größe. Heute Mittag hab ich mir ein Logitech System bei einem Kollegen angehört, und wirklich gefallen hats mir nicht. Ist halt Geschmackssache.

Ja dann gabs da noch das Swans was in der näheren Auswahl stand. Aber mir ist das einfach zu heiß von Privat zu Privat zu kaufen. Gesetze hin oder her.

Mit dem wirklich sehr netten Bose Verkäufer hab ich übrigens auch ausgemacht, sollten mir die LS doch nicht zusagen, ich sie innerhalb einer Woche zurückgeben kann. Finde ich eigentlich auch sehr nett von deren Seite aus.

Das wichtigste ist doch das ich den Kauf nicht bereue.
Das ist die gleiche Geschichte wie mit Mercedes und co. Da wird auch immer gefragt "warum" "ist doch sau schlecht das Auto" usw.
Aber wenn man persönlich zufrieden ist, ist das doch auch ne feine Sache.

EDIT:


Früher oder später wird er schon noch drauf kommen und
dann landet`s eh in der Bucht !

Nein, ganz bestimmt nicht. Sollte ich tatsächlich eines tages nicht mehr zufrieden sein, stelle ich sie mir einfach ins Büro. Vom Design her würden sie perfekt passen. Also verloren ist da eh nichts.


[Beitrag von Xardass am 30. Jul 2010, 18:50 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#21 erstellt: 30. Jul 2010, 18:56

Xardass schrieb:
Ganz einfach, weil die größe der LS mit der wichtigste Punkt war. Ich hätte das Motiv 2 oder was anderes von Teufel testen können das stimmt. Doch für Musik ist Teufel auch nicht wirklich geeignet. Außerdem wäre das Motiv 2 um einiges Teurer gewesen als das Companion 3.

Concept C 100...


Ja dann gabs da noch das Swans was in der näheren Auswahl stand. Aber mir ist das einfach zu heiß von Privat zu Privat zu kaufen. Gesetze hin oder her.

Das Angebot auf der Amazon Seite ist von Art&Voice - einem Hannoveraner Hifi-Händler - wie zum Geier kommst Du auf "Privat"?!?

Irgendwie haben Bose-Käufer immer Scheuklappen auf
Xardass
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 30. Jul 2010, 19:05

Concept C 100...

Nun zum dritten mal. Ich musste auf die Größe schauen. Nicht nur bei den kleinen LS sondern auch beim Sub. Und ich habe keine Lust auf einen Sub, der fast nen halben Meter hoch ist.

Und was den Marktplace angeht. Ich kaufe entweder direkt von Amazon oder gar nicht bzw. nur dann wenn ich weiß das ich es zu 100% behalte. Warum? Schlechte Erfahrung gemacht, und selbst der wirklich gute Amazon Service konnte nicht helfen. Naja aber egal.


Irgendwie haben Bose-Käufer immer Scheuklappen auf

Dazu sag ich einfach mal nichts....

Ich habe gesagt die LS finde ich gut. NIcht mehr nicht weniger. ich finde sie nicht überragend, absolut spitze usw. Ich finde sie gut und für mich ausreichend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Swan m10 oder doch Bose Companion 5 ? :(
ben-ben_ am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  21 Beiträge
Bose Companion 5
franeu am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  10 Beiträge
Bose Companion 5
rurseejola am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  2 Beiträge
BOSE Companion 5 weggeschickt, suche neue!
EpicX am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  20 Beiträge
Bose Companion 3 oder was ist besser?
dodd am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  29 Beiträge
Alternative zu Bose Companion 5
*Mifune* am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  3 Beiträge
Bose lifestyle 20 oder doch was anderes?
Heimatloser am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  9 Beiträge
Teufel C200 USB oder Bose Companion 3
Maxys am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  3 Beiträge
Bose companion 5 VS KEF IQ 3 + Marantz vestärker
nvhoang am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  3 Beiträge
Bose Companion 2
oribi am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.557