Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BOSE Companion 5 weggeschickt, suche neue!

+A -A
Autor
Beitrag
EpicX
Neuling
#1 erstellt: 20. Jan 2014, 15:34
Ich hatte mir vor vier Tagen die BOSE Companion 5 gekauft. Ich dachte, dass BOSE gut sei.
Doch ich empfehle jeden, holt euch den Scheiß Mist nicht. Leiste klingen sie vielleicht noch gut, etwas lauter ist dann vom Subwoofer der Bass weg und die höhen unertragbar.

Ich suche nun neue. Am besten ein 5.1 System.
Ich würde bis 350,00€ ausgeben.

Was könnt ihr mir empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen
EpicX
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2014, 15:35
Bose, oder warte....Teufel!

Alles was bis 350€ im Angebot ist, viele Ansprüche lassen sich dabei halt nicht stellen.
EpicX
Neuling
#3 erstellt: 20. Jan 2014, 15:37
So groß ist der Raum nicht.

Wie sind die 5.1 Systeme von LG oder Samsung?
Sind die nützlich, oder ende ich da so wie bei BOSE?

z.B. http://www.amazon.de...s=5.1+heimkinosystem


[Beitrag von EpicX am 20. Jan 2014, 15:38 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2014, 15:38
Alles der gleiche Käse, aber bei dem Budget bleibt halt nicht viel über.
Warf384#
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2014, 15:41
Mein Rat: Erstmal Stereo, auf 5.1 kann man immer noch aufrüsten.
"Lieber etwas Halbes richtig als etwas Ganzes halb."


Gruß
Warf384
EpicX
Neuling
#6 erstellt: 20. Jan 2014, 15:50
Okay, ihr seid die Profis.
Ich habe vielleicht noch vergessen zu erwähnen, dass der Raum nicht ganz so groß ist.
Die m² weiß ich leider nicht. Ich brauche eigentlich nur was kleines zum aufbauen,
und dann zum hören, mit gutem Klang aber auch gutem Bass.

http://www.amazon.de...s=5.1+heimkinosystem

die vielleicht?


[Beitrag von EpicX am 20. Jan 2014, 15:53 bearbeitet]
enta
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2014, 15:53
Es klingt zwar wirklich doof, aber der Rat für 350€ kann man es direkt lassen ist gut gemeint.
Ich bin mir nichtmal sicher ob ich für 350€ ne einzelne Standbox finden würde, mit der ich leben könnte.

Entweder man kauft 0815 und findet sich damit ab, oder man beschließt sich was anständiges zu holen und spart darauf.

EDIT: Wenns wirklich was kompaktes sein soll, gib wenigstens 500€ aus, wenn man dem Forum glauben schenken darf, sind die HKTS Modellreihen von Hardman Kardon das beste in dieser Rubrik.


[Beitrag von enta am 20. Jan 2014, 15:57 bearbeitet]
EpicX
Neuling
#8 erstellt: 20. Jan 2014, 15:58
http://www.teufel.de...03&pup_kw=&pup_c=pla

Teufel soll ja nicht schlecht sein.
Naja, ich hatte nicht vor ein Heimkino hier aufzubauen.
Was hast du denn für ein System?
elchupacabre
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2014, 16:01
Und wo denkst du, liegt der Unterschied vom Bose zum Teufel System? Am anderen Namen?

Rechne dir mal aus, welchen Gegenwert du für 250€ erwarten kannst.
Warf384#
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2014, 16:04

EpicX (Beitrag #8) schrieb:

Teufel soll ja nicht schlecht sein.

Das erzählen sich sogar noch mehr Menschen über Bose.

Naja, ich hatte nicht vor ein Heimkino hier aufzubauen.

Warum dann 5.1 ?
EpicX
Neuling
#11 erstellt: 20. Jan 2014, 16:05
Wie gesagt, wozu sollte ich mehr als 1000€ + ausgeben, für ein Zimmer, dass gerade maximal 20 m² groß ist, und ich damit nur gelegentlich ein paar Lieder in Zimmerlautstärke höre, und ein paar Lieder etwas lauter??
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2014, 16:07
Dann kauf doch einfach das Teufel Set, wozu willst du denn eine Beratung, wenn es sowieso egal ist, was wir schreiben?
EpicX
Neuling
#13 erstellt: 20. Jan 2014, 16:08
Weil ihr wollt, dass ich mir Systeme kaufe, die viel zu teuer für meine Bedürfnisse sind.
enta
Stammgast
#14 erstellt: 20. Jan 2014, 16:10
Ob da jetzt Teufel, Bose, Jbl oder Low butched Mhina drauf steht, es wird keinen Unterschied machen.
Zudem auch wenn ich kein Bose-fan bin, finde ich tatsächlich in Sachen kompakte Boxen sind die garnicht schlecht.

Ich glaube alles andere wirds verschlimmbessern.

Du sagst leise ists gut aber lauter furchtbar.
Das ist kein Herstellerproblem sondern ein Physikalisches.
Du kannst nicht erwarten satten lauten Klang aus winzigen Boxen zu bekommen, das ist schlicht nicht möglich.

BTW: Du wilst nur Musik hören?
Hol dir 2.0, klingt Musik eh viel schöner und du bekommst wesentlich mehr Sound fürs Geld.


[Beitrag von enta am 20. Jan 2014, 16:12 bearbeitet]
bad_wombatz
Gesperrt
#15 erstellt: 20. Jan 2014, 16:13
Mit einem 2.1-System für 350 Euro nicht zufrieden sein, aber nach einem 5.1-System für 350 Euro fragen? Da ändert auch der Hersteller nichts an den Tatsachen.

Mein Bruder betreibt das genannte Bose-System bei ca. 20 m² Raumgröße für eben diese paar Musikstücke in Zimmerlautstärke. Keine Ahnung, was es daran auszusetzen gibt. Wer es besser braucht, muss eben mehr ausgeben. Klipsch hat ein paar nette Lösungen.
enta
Stammgast
#16 erstellt: 20. Jan 2014, 16:13
Ich hab zugegeben selbst Teufel am PC hängen und bin sehr zufrieden, jedenfalls besser als bose, das hab ich nämlich auf der Arbeit

Aber inzwischen würde ich mir eher 2 schicke Monitore holen, die klingen einfach hammer für Größe und Budget.
baerchen.aus.hl
Inventar
#17 erstellt: 20. Jan 2014, 16:32
Hallo,

diese Systeme mit Minilautsprechern im Joghurtbecherformat und einem wild gewordenen Schuhkarton der sich Subwoofer schimpft leiden alle unter dem gleichen Problem.

Subwoofer sind, zumindest theoretisch, wenn sie Töne unterhalb von 80 hz abgeben für das menschliche Ohr nicht ortbar. Die Minilautsprecher solcher Systeme Logitech, Teufel und Co kommen aber selten auf unter 100 Hz runter. das heißt der Sub muss bis weit über 100 hz mitspielen was ihn ortbar macht. Damit das Klangbild nicht zusammenbricht, sollte der Sub daher am besten mittig zwischen den Minis stehen. Egal ob 50 Euro Schreibtischhupen oder angebliches Bose High-End System

Wenn man nicht über den idealen Stellplatz für den Sub verfügt, sollte man dieses System meiden.

Fang mit Stereo an und baue langsam auf..... das bringt mehr

Gruß
Bärchen
EpicX
Neuling
#18 erstellt: 20. Jan 2014, 20:24

baerchen.aus.hl (Beitrag #17) schrieb:
Hallo,

diese Systeme mit Minilautsprechern im Joghurtbecherformat und einem wild gewordenen Schuhkarton der sich Subwoofer schimpft leiden alle unter dem gleichen Problem.

Subwoofer sind, zumindest theoretisch, wenn sie Töne unterhalb von 80 hz abgeben für das menschliche Ohr nicht ortbar. Die Minilautsprecher solcher Systeme Logitech, Teufel und Co kommen aber selten auf unter 100 Hz runter. das heißt der Sub muss bis weit über 100 hz mitspielen was ihn ortbar macht. Damit das Klangbild nicht zusammenbricht, sollte der Sub daher am besten mittig zwischen den Minis stehen. Egal ob 50 Euro Schreibtischhupen oder angebliches Bose High-End System

Wenn man nicht über den idealen Stellplatz für den Sub verfügt, sollte man dieses System meiden.

Fang mit Stereo an und baue langsam auf..... das bringt mehr

Gruß
Bärchen


Danke für deine Antwort. Was würdest du für den Anfang empfehlen?
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 20. Jan 2014, 20:48
Hallo EpicX,


Ich suche nun neue. Am besten ein 5.1 System.
Ich würde bis 350,00€ ausgeben.


lass Dich nicht kirre machen. 350€ sind viel Geld und dafür kann man guten Klang bekommen. Hier meine Vorschläge:

AVR:

Pioneer VSX-322-K (149€)

http://www.redcoon.d...eiver?refId=94511216

Oder w/der deutlich besseren Ausstattung:

Pioneer VSX-527-K (199€)

http://www.redcoon.d...eiver?refId=94511216

Lautsprecher:

Denon SC-F109 (127€)

http://www.hificompo...enon-SC-F109-schwarz

Oder w/der Mehrkanal-Erweiterbarkeit besser die:

Magnat Vector 203 (159€)

http://www.saturn.de...&et_lid=23&et_cid=16

Ständer:

2 x GLAS LAUTSPRECHER STÄNDER BOXENSTÄNDER 57cm HÖHE PAAR BOXENSTATIV SCHWARZ B! (40€)

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d07fd1da2


Die Lautsprecher müssen aber brauchbar aufgestellt werden, wenn man einen guten Klang haben will. Hier Infos:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 21. Jan 2014, 09:00 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 20. Jan 2014, 23:27

Danke für deine Antwort. Was würdest du für den Anfang empfehlen?


Ich würde erst mal empfehlen die Zielstellung zu definieren. Tywin hat dir zwar was nettes zusammengestellt, Aber willst Du tatsächlich auf Heimkino hinaus? Oder soll es doch zunächst die solide klassische Stereoanlage sein? Dann würde ich mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Da gibt es meist mehr fürs Geld....

Ich würde eher in solch hochwertige gebrauchte Investieren und ggf bei der Elektronik sparen http://www.ebay.de/i...&hash=item19e782153e
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Companion 5
rurseejola am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  2 Beiträge
Alternative zu Bose Companion 5
*Mifune* am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  3 Beiträge
Swan m10 oder doch Bose Companion 5 ? :(
ben-ben_ am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  21 Beiträge
Bose Companion 5
franeu am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  10 Beiträge
Hochwertigere Alternative zu Bose Companion
schwachmath am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  3 Beiträge
Bose Companion 2
oribi am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  15 Beiträge
Bose Companion 5 oder doch was anderes?
Xardass am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  22 Beiträge
Bose companion 5 VS KEF IQ 3 + Marantz vestärker
nvhoang am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  3 Beiträge
Bose Companion 3
The_Guardian am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  8 Beiträge
[Bose] Companion 20 System
grün_hinter_den_Ohren am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Teufel
  • Phonar
  • Magnat
  • Samsung
  • Pioneer
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095