Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Notebook an Denon D-F107 anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
pcb36
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jul 2010, 22:07
Halli-hallo,

ich habe gerade eine ganze Menge - großteils sehr positiver - Beiträge über die Denon D-F107 im Forum gelesen, und dabei waren auch einige Abhandlungen über die digitale iPod-Anbindung.

Ich verwende keinen iPod, meine Frage geht aber in eine ähnliche Richtung, und zwar die Möglichkeiten der Notebook-Anbindung. Ich möchte nämlich (primär für die Beschallung bei kleineren Partys) meine iTunes-Sammlung bequem über das Notebook bedienen und über die Anlage abspielen.

Ich gehe davon aus, dass die Verbindung nur vom Kopfhörerausgang des Notebook zu den analogen Buchsen des Receivers möglich ist, also entweder zur kleinen Klinke an der Front oder zum AUX-Eingang an der Rückseite.

Aber was bedeutet das für die Klangqualität? In einem Forum-Beitrag war davon die Rede, dass für den iPod die digitale Anbindung das Um und Auf sei. Heißt das also, dass der Klang bei der Notebook-Anbindung nur minderwertig ist?

Kennt jemand eine Mini-Anlage in der F107-Liga, die eine digitale Notebook-Anbindung ermöglicht? Oder ist das rein technisch überhaupt nicht möglich?
mc-murphy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jul 2010, 08:55
Ich hatte die D-F107 acht Monate (momentan ist sie eingeschickt).
Ich habe nie verstucht ein ganzes Notebok über den USB anzuschliessen. Mein Nokia 6300 funktionierte aber über den USB (im Datenträgermodus).

Ich denke aber nicht, dass es mit dem Notebook funktionieren würde.
Die Anlage würde (wenn überhaupt) das Notebook als Datenträger erkennen und dann kannst du die Lieder auch nur über den CD-Player auswählen.

Aber momentan habe ich auch mein Thinkpad über ein Klinke-Cinch-Kabel an einem Verstärker angeschlossen und die Qualität ist brauchbar.
Zwar minim schlechter als die des CD-Players aber es hört sich auch so durchaus brauchbar an.
Aber mit einer analogen Verbindung von Notebook zur Anlage ist es auch eine Frage wie qualitativ die Wandler im Notebook sind.
Je nach qualität wirst du da keine grosse Unterschiede merken, vorallem nicht bei einer Party.
Vielleicht müsste man eine externe Sundkarrte zum Notebook kaufen. Dann sind es nur noch minimale Einbussen beim Klang und bei einer Party sowieso voll ausreichend.
Externe USB Soundkarte Und noch eine

Wenn du über das Notebook die Musik abspielen willst, hast du dir auch schon überlegt einen grossen Vollverstärker und ein Paar Boxen zu kaufen/bauen. Da kriegst du für das Geld etwas deutlich qualitativers. Und auch etwas mit deutlich mehr leistung wie es bei einer Party gefragt ist... Denn der Receiver der DENON D-F107 ist nicht der Pegelfesteste. Ich hatte meinen Receiver einige Male in die Schutzschaltung gebracht.

Gruss


[Beitrag von mc-murphy am 31. Jul 2010, 09:02 bearbeitet]
AndreasS
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jul 2010, 14:49

mc-murphy schrieb:
Ich hatte die D-F107 acht Monate (momentan ist sie eingeschickt).
...
Und auch etwas mit deutlich mehr leistung wie es bei einer Party gefragt ist... Denn der Receiver der DENON D-F107 ist nicht der Pegelfesteste. Ich hatte meinen Receiver einige Male in die Schutzschaltung gebracht.


Kein Wunder, dass dein Receiver defekt ist. Diese Geräte sind nicht für den Partybetrieb gedacht. Dafür braucht man ordentlich überdimensionierte Verstärker. Das nützt aber dann auch nichts, wenn keine ausreichende Kühlung vorhanden ist bzw. andere Geräte darauf gestellt werden.

Bei mir sind alle Geräte analog angeschlossen. Der Receiver hat ja keine anderen Schnittstellen. Zusätzliches Rauschen ist nur bei sehr extremen, unrealistischen Lautstärkeeinstellungen hörbar.
mc-murphy
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jul 2010, 15:33
Ich habe mein Receiver NIE für den Partybetrieb benützt und den Lautstärkeregler nie mehr als 2/3 aufgedreht. Die Schutzschaltung wurde nur dann aktiviert als ich wissen wollte ie es tönt wenn man die Anlage voll aufdreht (weniger als 1 Minute)...

Das Rauschen das ich meine ist das hintergrundrauschen. Dieses ist auch zu hören wenn die Lautstärke auf null ist oder mute eingeschaltet ist.


[Beitrag von mc-murphy am 31. Jul 2010, 15:46 bearbeitet]
pcb36
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Aug 2010, 08:49
Danke mc-murphy und AndreasS für eure Antworten!

Ich denke, dass für eine verhältnismäßig kleine Party, wie ich sie plane, eine derartige Anlage ausreichen würde.

Danke vor allem für den Tipp mit der externen Soundkarte! Die werde ich mir in jedem Fall zulegen. Allerdings brauche ich keine 5.1-Unterstützung, daher meine Frage: würde nicht ein noch wesentlich günstigeres Modell, wie z.B.
Creative Soundblaster Play
oder
Speed-Link Vigo USB
für meine Zwecke völlig ausreichen?

Kennt jemand von euch die Yamaha MCR-640? Die ist im Großen und Ganzen der Denon D-F107 ähnlich, hat mir aber im MediaMarkt soundmäßig noch etwas besser gefallen. Das Notebook-Anschluss-Problem bleibt natürlich gleich. Die Yamaha hat halt keinen Klinken-Eingang an der Frontseite, nur Cinch-Eingänge an der Rückseite. Besteht in eurer Erfahrung eigentlich ein Soundqualität-Unterschied zwischen Klinke und Cinch?
mc-murphy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Aug 2010, 09:05
Die Speed-Link Vigo USB würde ich nicht nemen die sieht richtig billig aus, da ist wahrscheinlich die integrierte Soundkarte besser.
Die Creative für 25Euro ist sicher nicht schlecht... Du könntest eventuell ein leises Hintergrundrauschen (bei leisen Lautstärken) hören da der Signalabstand "nur" 90dB ist.

Wenn du eine wirklich gute Audioqualität willst, dann würde ich ein etwas besseres Modell nemen. Wie diese.

Wenn du die Musik über das Notbook abspielen willst, wieso kaufst du dir dann noch einen CD-Player (wie bei diesen Kompaktanlagen)?

Kauf dir für das Geld liber einen Denon PMA-510AE wenn es neu sein muss oder einen gebrauchten Vollverstärker von Ebay. Dazu noch ein Paar Boxen oder einen Bausatz von Visaton.
Dann hast etwas deutlich leistungsfähigeres und qualitativeres für den gleichen oder nur mini teureren Preis:
-Zb. Die Alto II für ca. 200Euro (ink. Holz)
-Der Denon PMA-510AE für ca. 230 Euro.


Die Yamaha ist sicher auch gut. Ich habe sie aber nicht gehört. Macht aber einen guten Eindruck von dem was ich gelesen habe.
OB Klinke oder Cinch spielt auzs meiner Sicht eigentlich keine Rolle. Cinch ist mir aber deutlich sympatischer.
Auf Audiophilem Niveau sind Cinch natürlich viel besser...


[Beitrag von mc-murphy am 01. Aug 2010, 09:11 bearbeitet]
haptikus
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2010, 22:25
Hallo Pcb36,

also das Notebook direkt über USB geht nicht.

Ich würde Dir auch eine externer Soundkarte empfehlen. Die Konfiguration habe ich auch. 5.1 und sonstige Features kannst Du vergessen. Das kann die 107 gar nicht und taugt in der Preisklasse auch nicht viel.
Schau mal bei Thomann.de nach einer Soundkarte. Meine ist von Edirol, ca. 70 EUR.

Gruß Haptikus

P.S. Solltest Du die Denon 107 noch nicht gekauft haben - bei Hirsch&Ille gibt es sie für 333,-
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF LS50 an Denon D-F107?
Izildur am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  11 Beiträge
CD-LW Geräusche bei Denon D-F107?
qfstereo am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  2 Beiträge
Denon D-F107
hawley am 20.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  3 Beiträge
Neue Denon D-F109C schlechter als D-F107 ?
topchiller am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 10.09.2012  –  5 Beiträge
Denon D-M38 oder D-F107
botzbotz am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  4 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 vs. Denon D-F107
brezelbu am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  16 Beiträge
Kompaktanlage bis ca. 300? (Yamaha Pianocraft? Denon F107?)
Limbokoenig am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  5 Beiträge
Denon D-F107 oder Altern? Komp.-Anlage mit dig. iPod-Anschluß
Steppenwolfli am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  27 Beiträge
Erweiterung bzw. Änderung der Denon D-F107 Anlage
Boucherer am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  2 Beiträge
Suche neue Anlage z. B. Denon D-F107 - euere Ideen?
Angelkiller am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teufel
  • Yamaha
  • Nokia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.613