Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Lautsprecher für 3000€ auf 30qm

+A -A
Autor
Beitrag
HifiKiller
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Aug 2010, 18:44
Hallo,

Was für Stereo-Lautsprecher sind für 3000€ auf 30qm Wohnraum (6x5 Meter) zu empfehlen? Ich suche im Auftrag eines Freundes und habe daher keine genauen Hörwünsche zur Verfügung jedoch Musikgeschmack, Wunschwert vom Pegel, Aufstellung, Skizze vom Raum und max. Abmaße.

Musikgeschmack geht Richtung Rock und Basshaltiger Musik.

Wunschwert vom Pegel ist eigentlich nur so laut wie möglich

Aufstellung ist das perfekte Stereodreieck

Skizze stelle ich später ein.

Die max. Abmaße sind nicht so wichtig. Über 50x50x220cm sollten die lsp. nicht werden.

Das ganze kommt an einen Yamaha Verstärker mit 250 Watt und sollte daher Wirkungsgradstark sein. Wichtig sind natürlich Präzision, Tiefgang bis in den Basskeller von 20HZ mit mindestens -3db und gut Wirkungsgrad um die 92db.
Ich denke in diesem Preissegment muss man keine Kompromisse mehr eingehen.
(Max. 3500€ für beide Lsp.)
In den SInn kamen mir schon:
Monitor 890 MK III
BK 201 KH
Teufel Ultima 800
sowie
Infinity Kappa 100

Leider gibts die Infinity nichtmehr so oft...

Acoustimass10
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2010, 19:15
-Monitor 890 MK III
-ATLAS DSM MK III



p.s.-3dB @ 20hz

Hat dein Freund schonmal 30hz gehört ?


[Beitrag von Acoustimass10 am 02. Aug 2010, 19:18 bearbeitet]
HifiKiller
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Aug 2010, 19:52
Uff^^
Er hat momentan den AWX 184 an 400Watt Musikleistung der eben auf 26HZ abgestimmt ist und der macht glatt bis 25HZ von daher denk ich das er weis was er will
andre11
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2010, 06:53

HifiKiller schrieb:
... der macht glatt bis 25HZ...

Nur leider findet man bei den wenigsten Musikstücken solch tieffrequente Signale.

Dazu, finde ich, ist die Aufgabestellung ziemlich verworren.
Viele der genannten Wunschmerkmale

- vom Pegel ist eigentlich nur so laut wie möglich
- bis 25HZ von daher denk ich das er weis was er will

klingen für mich eher nach "Remmi-Demmi" als nach ernshaftem Hören.
Hierzu im Widerspruch (für mich zumindest) stehen "Präzision" und "perfektes Stereodreieck".

Nach einer solchen Katalogangabe
20HZ mit mindestens -3db
(mit unbekanntem, gemessenen Pegel) eine Vorauswahl zu treffen halte ich auch für fragwürdig.
Dein Freund sollte sich vorher mit ausgiebeigen Hörtests beschäftigen.
3000 € sind schnell mal verbrannt.

Einen Ls, der alle gewünschten Kriterien erfüllen kann, wird es aber wohl kaum geben.


Gruß

André
malason
Stammgast
#5 erstellt: 03. Aug 2010, 06:56
aufgrund deiner angaben und hörvorlieben würde ich dir spontan zu klipsch raten.
die können richtig laut und sind wirkungsgradstark...
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 03. Aug 2010, 08:04
Moin,

Wenn es um richtigen Wumm bei gutem Klang geht, dann würde ich mal die Cerwin Vega XLS-215 in betracht ziehen.
Preiswert sind die auch noch.

Gruß
Haakon
Acoustimass10
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2010, 08:34
Warum baut er sich nicht einfach einen 2. AWX, z.B. 2 Eckhörner dann mit ein paar guten Sateliten wie ein paar BL-Hörner mit passenden HT-Horn.

Was hat dein Freund denn jetzt für LS ?


TFJS
Inventar
#8 erstellt: 03. Aug 2010, 08:43
In der Preisklasse bis 3.500,00 € biete jeder bekannte, unbekannte und auch unwahrscheinliche Hersteller Lautsprecher an. Die taugen alle was und passen auch alle für Räume ab 20 qm und einem Hörabstand von 2 Metern oder mehr.
Eine Liste der Anbieter ist sehr sehr lang.
Mein Tipp daher: zum Händler gehen, anhören, 2-3 Paar aussuchen, nach Hause mitnehmen und das Paar kaufen, das zuhause am besten klingt.

Alles andere wäre Hellseherei und damit Blödsinn erster Güte.
Acoustimass10
Inventar
#9 erstellt: 03. Aug 2010, 08:50
Was hat der denn für einen Verstärker ?

bei ner PA-Endstufe braucht man dann nicht 3k€ausgeben


referenz21
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2010, 08:56
und bei 28 bzw. 34 Hz hat er auch noch ne FETTE Raummode

also kann er die 25 Hz vergessen !

re21
Kaeleb
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Aug 2010, 08:57
Opera Quinta auf jedenfall mal hören . Die geht unten rum so richtig
Acoustimass10
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2010, 09:14
Ein Eckhorn soll mann ja bis 30hz
können. Und was da an Prezision und Dynamik rauskommt...

Sonst kämen da noch DiPole in Frage, aber bei dem Pegel:
Wunschwert vom Pegel ist eigentlich nur so laut wie möglich


referenz21
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2010, 11:34
30 Hz nie und nimmer

zumal die Treiber höhe Güten

das Horn nur 3 Meter Faltung misst

die restlichen 8 Meter also ohne Schallführung !

re21
Acoustimass10
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2010, 11:42
Ich meinte, da muss man dann nen Subsonic haben. Bis 40hz kann man sie dann einsetzen, mit Anhebung noch etwas auf kosten des SPL

Am besten keine Membranen, sondern den Ventilator

Aber wir wissen immer noch nicht mehr als am Anfang !




referenz21
Inventar
#15 erstellt: 03. Aug 2010, 11:59
jaja, die Brüder hauen gleich immer so kräftig aufen Tisch

und im nachhinein wirds stückweise zurück genommen !

wer auf Radau aus ist
sollte sich einige W - Hörner zimmern und gleich mehrere stacken...die hat man im Nu gefertigt und lassen die Option zur Freiluft-Beschallung !

...Dipol-Bässe verlangen aber auch ne konsequente Anwendung

...da muss man aber auch gleich richtig klotzen

re21
das.ohr
Inventar
#16 erstellt: 03. Aug 2010, 15:39
Och,
ich denke, dass kann man sogar recht einfach auf einen Nenner bringen:
2x Dynaudio BM5aMk2 (1000€)
1x Dynaudio BM14S (1800€) 18Hz -3dB
noch einen paar Ständer dazu und fertig ist die aktive Studioanlage! und richtig laut geht es damit auch!

Und den Verstärker auch noch gespart

Frank


[Beitrag von das.ohr am 03. Aug 2010, 15:51 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#17 erstellt: 03. Aug 2010, 17:36
Genau, erst das maul aufreißen und dann...
Wir sind alle Menschen !

Wir müssten aber trotzdem noch mehr wissen, sonst hat das hier alles keinen Sinn


HifiKiller
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Aug 2010, 17:43
@das.ohr

passt

andre11
Inventar
#19 erstellt: 03. Aug 2010, 18:33
Also das Hauptaugenmerk doch auf "Laut, der Rest ist unwichtiger".
Sag das doch nächstes Mal gleich, dann schränkst Du die Denkwege gleich richtig ein.


Gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 04. Aug 2010, 06:34
Hallo,

seit etwas rücksichtiger mit dem TE ,

er hat bald Konfirmation

Zu dem Vorschlag von das Ohr der wohl das trifft was dein Freund sucht,
sei ergänzend noch die Alternative Klipsch RF 7 aufgezeigt welche als purer Standlautsprecher auch in die Richtung gehen könnte was ihr sucht.

Die Cerwin Vega aber ebenfalls

Gruss
HifiKiller
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 04. Aug 2010, 10:19
@andre11

Spamschutz war akitv und ich konnte nix mehr posten

@weimarander

in 2 Jahren
bald

er kann ja alle drei mal probehören
ich sag euch dann für welche er sich endscheidet

Acoustimass10
Inventar
#22 erstellt: 04. Aug 2010, 12:46
Wie alt ist dein "Freund" denn eigentlich ?


Jeremy
Inventar
#23 erstellt: 04. Aug 2010, 14:18
Denke auch, daß Klipsch sehr gut den gen. klangl. Vorstellungen entsprechen würde.
Vielleicht auch 'was Gebrauchtes aus der Heritage Serie.
Mein Tipp wäre, mal zu versuchen, günstig ein Paar Klipsch La Scala zu bekommen.
Allerdings brauchen die einen warm klingenden Amp - sonst Beißen sie

BG
Bernhard
referenz21
Inventar
#24 erstellt: 04. Aug 2010, 16:16
Jeremey !

kennst du einen "warm" klingenden Amp ?

...der müsste dann allerdings 10 Db Schalldruck bei 50 Hz ausgleichen !

re21
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher | Stereo | 3000 Euro
sinik am 14.10.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  33 Beiträge
Stereosystem für 30qm Wohnzimmer
delvar am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  14 Beiträge
Stereo System mit Verstärker bis 3000?
Silencebreaker am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 30.03.2008  –  8 Beiträge
Lautsprecher für Klassik - ca.3000?
aLexXx` am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  19 Beiträge
Lautsprecher bis 3000?/Stück
Punxsutawney_Phil am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  29 Beiträge
suche Lautsprecher für Raumfülle wie bei Kopfhören in 4m Spitzdach, 30qm (für Sonos Connect Amp)
ToMaMD am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.09.2016  –  14 Beiträge
Suche weiße Standlautsprecher für 2000-3000?
minski am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  23 Beiträge
Kaufberatung Stereo Standboxen und AV Receiver bis 3000?
Stieb am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  89 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher für T+A R1230R
Dore_de am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  11 Beiträge
Stereo Lautsprecher
ILoveSpace am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Klipsch
  • Cerwin-Vega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedCalaglin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.946