Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher mit 6 Ohm ?

+A -A
Autor
Beitrag
LinkinParkFan
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2010, 17:16
Hey,

Ich suche 2 Lautsprecher (Kompakt) mit einer Impedanz von 6
oder notfalls 8 Ohm.

- Preislich bis 250 € für das Paar
- Leistung: im Bereich von 90 - 120 watt

sollten gut klingen

Schon mal Danke
bautzel
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2010, 17:21
Hallo

Und warum gerade 6 bzw. 8 Ohm?
Hast du ein wenig Verstärkerleistung?

Gruß
andre11
Inventar
#3 erstellt: 05. Aug 2010, 17:23

LinkinParkFan schrieb:
...mit einer Impedanz von 6
oder notfalls 8 Ohm

Welchen Hintergrund hat denn das?
LinkinParkFan
Neuling
#4 erstellt: 05. Aug 2010, 17:53
Mein Verstärker Pioneer vsx 519k hat eine Impedanz von 6-16 ohm.

bei 4 ohm LS hätte ich das risiko das sich mein verstärker verabschiedet
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 05. Aug 2010, 17:54

Welchen Hintergrund hat denn das?


Wahrscheinlich gar keinen...
LinkinParkFan
Neuling
#6 erstellt: 05. Aug 2010, 18:08

Hifi-Tom schrieb:

Welchen Hintergrund hat denn das?


Wahrscheinlich gar keinen... :)


Doch wegen meinem Verstärker wie oben schon gesagt
andre11
Inventar
#7 erstellt: 05. Aug 2010, 18:57
Ah ja, Vorsicht ist immer gut.


LinkinParkFan schrieb:
Ich suche 2 Lautsprecher (Kompakt) mit einer Impedanz von 6 oder notfalls 8 Ohm.

6 Ohm wird schwierig, aber alles wo 4-8 Ohm draufsteht funktioniert ohne Probleme (haben dann mindestens 8 ).

- Preislich bis 250 € für das Paar

Ist nicht ganz mein Spezailgebiet, aber man liest immer wieder von HECO Victa 200/300.
Kleiner Tipp - geh vorher probehören.

- Leistung: im Bereich von 90 - 120 watt

Lautsprecher haben keine Leistung, sie vertragen welche.....

sollten gut klingen

Das ist immer subjektiv und deswegen sollst Du vorher probieren.


Gruß

André
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 05. Aug 2010, 19:14

LinkinParkFan schrieb:
Mein Verstärker Pioneer vsx 519k hat eine Impedanz von 6-16 ohm.

bei 4 ohm LS hätte ich das risiko das sich mein verstärker verabschiedet :(


Nein, bei 4 Ohm hast Du überhaupt kein Risiko. Das einzig kritische für einen Verstärker ist das Impedanzminimum der Lautsprecher. Das darf eigendl. auch bei 4 Ohm Boxen nur 20% darunter liegen u. das wäre immer noch unkritisch. Bei 6 od. 8 Ohm Boxen hast Du also nie Probleme, bei 4 Ohm in der Regel auch nicht. Allerdings stimmen die Herstellerangaben nicht immer, daher wäre es natürl. schön zu wissen, welches Impedanzminimum die Boxen haben. Das wird aber oft gar nicht angegeben.
LinkinParkFan
Neuling
#9 erstellt: 05. Aug 2010, 20:02
Erst mal danke für die Antworten

6 Ohm wird schwierig, aber alles wo 4-8 Ohm draufsteht funktioniert ohne Probleme (haben dann mindestens 8 ).


Mindestens 8 ? ich habe gehört, dass 4-8 Ohm LS meistens nur 4 ohm LS sind.

Lautsprecher haben keine Leistung, sie vertragen welche.....

Ich weiß

Ich habe jetzt auch mal ein bischen gesucht:

was haltet ihr von Folgenden:

Wharfedale Diamond 10.1
und
KEF C3

Gruß,
Jan
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 05. Aug 2010, 20:43
Kann Dir die Magnat Quantum 603 ans Herz legen. Die haben übrigends ein impedanzminimum von 4,5Ohm. Sind zur Zeit für ca. 180€/Paar zu haben und klingen wirklich mit jeder Art von Musik ausgezeichnet. Leicht warmer Klang aber nicht schwammig.

http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html


[Beitrag von Ingo_H. am 05. Aug 2010, 20:44 bearbeitet]
LinkinParkFan
Neuling
#11 erstellt: 05. Aug 2010, 20:59

Ingo_H. schrieb:
Kann Dir die Magnat Quantum 603 ans Herz legen. Die haben übrigends ein impedanzminimum von 4,5Ohm. Sind zur Zeit für ca. 180€/Paar zu haben und klingen wirklich mit jeder Art von Musik ausgezeichnet. Leicht warmer Klang aber nicht schwammig. ;)


Vielen Dank

ich hol mir jetzt erst mal ein paar Tipps ein und dann gehe ich Probehören

Hat einer eine Meinung zu meiner Auswahl?
andre11
Inventar
#12 erstellt: 06. Aug 2010, 06:54

LinkinParkFan schrieb:
Mindestens 8 ? ich habe gehört, dass 4-8 Ohm LS meistens nur 4 ohm LS sind.

Wenn auf dem Ls 4-8 Ohm steht, bedeutet das, dass er sich problemlos mit Verstärkern betreiben läßt,
die diese Mindestimpedanzen fordern, also auch welche, die mindestens 8 verlangen.
Falls es dann doch mal 7 oder 6 sind, ist das unbedenklich.
Die Impedanz ist übrigens auch nie über den gesamten Frequenzbereich gleich.

Wharfedale Diamond 10.1
und
KEF C3

Geh hören!
Geschmäcker sind so verschieden wie nur irgendwas.
Und nur Dein Geschmack zählt!


Gruß

André
LinkinParkFan
Neuling
#13 erstellt: 06. Aug 2010, 12:09
Danke

ich suche und suche aber ich finde keinen Fachhändler in meiner Umgebung bei dem ich Probehören könnte :/

Kennt jemand einen geeigneten Händler im Raum Gießen und Friedberg (Hessen) ?

Jan


[Beitrag von LinkinParkFan am 06. Aug 2010, 20:25 bearbeitet]
andre11
Inventar
#14 erstellt: 06. Aug 2010, 12:59
Es wird in Deiner Nähe doch bestimmt einen großen Elektromarkt (MediaMarkt / Staurn) geben.
Da findest Du in der Regel die vorher genannten Magnat, Heco, usw....

Wenn ich "Hifi Fiedberg" goggle bekomme ich reichlich Ergebnisse,
die ich aber mangels Ortskenntnis nicht verwerten kann.
Versuch selber mal...


[Beitrag von andre11 am 06. Aug 2010, 12:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm LS an 6 Ohm Verstärker?
bAdict2011 am 30.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  9 Beiträge
1 Lautsprecher 6 Ohm, keine Wattangabe. Was kaufen?
Diana37 am 27.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  2 Beiträge
Verstärker mit Tuner für 6 Ohm LS einer Kompaktanlage
dexnus am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  4 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Teac CR-H500NT verlangt nach mindestens 6 Ohm LS
drive_five am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  5 Beiträge
Welche 4 Ohm Lautsprecher?
maybedoo am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker für 6 Stück Lautsprecher und ein Woofer?
cuko am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  3 Beiträge
6 Lautsprecher anschließen. wie realisieren?
Cosmic82 am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  8 Beiträge
Mobiler Lautsprecher ca. 6 Zoll
*The_Penguin* am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  5 Beiträge
Lautsprecher Leistungsunterschied wegen des Wiederstandes ohm Differenz 2
Meglio_Chuck am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Wharfedale
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.844