Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubert NuVer 4 oder Elac BS 184?

+A -A
Autor
Beitrag
Shaker
Stammgast
#1 erstellt: 06. Sep 2010, 18:17
Hallo und schönen guten Abend, hab mich jetzt irgendwie auf diese beiden Lautsprechen eingeschossen und vorne weg: Nein, hab beide noch nicht gehört.

Ausser recht viele andere Vertreter von Elac, welche mir sehr gut gefallen haben.

Hauptsächlich werden die LS in 20qm zum Musikhören genutzt und sollen auf den erhältlichen Ständern stehen.

Wandabstand nach hinten und zur Seite beträgt dann ca 30-40cm.

Musikrichtungen sind alles ausser Rock!

Sie sollen nicht extremen Bass haben (dafür sorgt mein Subwoofer), sondern eher fein auflösende Mitten und Höhen haben.

Sie werden dann an einem Stereoreciever Marke Sherwood Newcastle RX 772 laufen.

Wie schlagen sich beide so gegeneinander und welche hat für euch den feineren Klang?

Bei den Nuberts weiß ich ja, komm ich auf 1140eur plus Versand.
Aber über die BS 184 ist recht wenig zu finden.

Aber ich glaub, die müsste deutlich preiswerter sein...

Max. wollt ich so bis 1000eur und vlt. ein wenig drüber ausgeben.

Vielen Dank euch schonmal im Voraus und ich hoffe auf interessante Aussagen zu diesen Modellen.

Achso, bevor ichs vergesse, klar sind auch Alternativen erwünscht, aber ich lege sehr viel Wert auf die Optik und ja, es müssen Kompakte sein
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Sep 2010, 18:55
Hallo,

wenn es dir um Räumlichkeit und Auflösung geht ist die Elac durch ihren Jet III Hochtöner überlegen.

Leider wird dies bei dir geschmälert da die Tiefenstaffelung unter der wandnahen Aufstellung leiden wird.

Pegelmäßig ist allerdings die Nubert besser bestückt.

Die Nubert bietet rückseitige Einstellmöglichkeiten in Sachen Klang"schalter"

Wenn dein Zimmer wenig bedämpft ist besteht die Gefahr das dich der Jet III Hochtöner nach einer gewissen Zeit nervt,
bei mir war dies der Fall obwohl ich eigentlich nicht der grosse Freund englischer Abstimmung bin.

Als Gegenspieler nenne ich noch die Sonics Argenta,
in der Bucht als B-Ware Neu mit kl. opt. Mängeln für ca 500€ zu ergattern.

Gruss
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 06. Sep 2010, 19:23
Wenn es denn unbedingt Kompakte sein sollen:

DALI IKON 2 Mk II für ca. 850 €

Wenn das Stativ noch nicht vorhanden ist, hier ein LS, der viel Feindynamik bietet, gute Auflösung und vor allen Dingen wandnah keine Probleme bereitet:

DALI Lektor 6 für ca. 900 €

ELAC findest du z. B. bei www.h-e-w.de
Shaker
Stammgast
#4 erstellt: 07. Sep 2010, 19:17
Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Ich denk mal schon, dass ich dann doch in Richtung Elac tendieren werde, da mir die feine Auflösung sehr wichtig ist.

und so schwachbrüstig werden die nun auch wieder nicht sein, sodass man damit auch sicher mal lauter hören kann.

Zur Zeit höre ich noch mit älteren 3-Wege Regallautsprecher von Technics und die können auch recht laut (nach meinem Empfinden)

Und die haben nur 50 Watt Sinus bei 83dB/W/m.

Von daher sollten die Elacs das locker packen und die Dämpfung meines Raumes muss ich doch als recht gut bezeichnen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Sep 2010, 20:30
Hallo,

was ist denn mit der Sonics Argenta,
kein Interesse??
Zu billig?? (Kostet normal 1298€)

Es gibt auch noch die Sonics Arkadia.

Für mich beides ernsthafte Konkurrenten,
bzw. natürlich noch besser,nicht nur wegen des 3-fachen Preises der Arkadia (in der Bucht um 800),
wegwn meines kleinen Zimmers habe ich es jedoch bei den Argentas belassen,
ich habe die Elac,die Nubert,die Sonics und noch viele andere gehört,
das rate ich dir übrigens auch zu tun und nicht einfach eine Bauchentscheidung zu treffen.

Ist aber nat. deine Entscheidung.

Gruss
Shaker
Stammgast
#6 erstellt: 08. Sep 2010, 15:07
Also die Sonics sind sicherlich ein ernstzunehmender Gegner, nur leider passen sie mir nicht ganz optisch in mein System, weil auf Optik leg ich nunmal sehr viel wert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ELAC BS 184 mit Denon DRA-N5
jan-simon am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  3 Beiträge
Elac BS 184 am Denon PMA 500AE
kleinschmitt am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  4 Beiträge
Nubert nuLine 32 vs Elac Bs 63
Martin81* am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  6 Beiträge
Nubert NuBox 381 oder Elac Bs182
Bafana am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  17 Beiträge
Nubert oder ELAC?
sebbber am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  22 Beiträge
Verstärker für Elac BS 123
ruvschu am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  2 Beiträge
Elac Subwoofer für Elac Bs 244
Greendedie_ am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  4 Beiträge
Canton GLE 430 oder Elac BS 63?
leife am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  2 Beiträge
Elac BS 53 oder Magnat Supreme 200
dumeineguete am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  5 Beiträge
ELAC BS 244 oder Magnat Quantum 673
alterelektroniker am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Dali
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.821
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.489