Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ELAC BS 184 mit Denon DRA-N5

+A -A
Autor
Beitrag
jan-simon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Okt 2013, 08:15
Hätte ein Paar BS-184 über und würde sie gerne am Denon DRA-N5 betreiben - als Küchenradio quasi...

Meine Frage dazu nur: Ist der Verstärker eventuell etwas unterdimensioniert?

Die LS haben eine Belastbarkeit von 70 Watt bei 6 Ohm. Der Verstärker pro Kanal 65 Watt bei 4 Ohm. Bekommen die LS also maximal 43 Watt bei 6 Ohm, richtig oder?

Zudem steht für das DRA-N5 Kastl, dass es 55 Watt Leistungsaufnahme hat. Wird es dann realistisch überhaupt so viel rüberbringen pro Kanal?

Ich werde sich nicht sehr laut Musik hören, aber die möchte auch nicht gleich, nur weil vielleicht mal bisschen lauter gedreht wird und der Verstärker an seine Grenzen kommt, die LS schrotten.

Was meint ihr?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2013, 08:32

jan-simon (Beitrag #1) schrieb:

Ich werde sich nicht sehr laut Musik hören, aber die möchte auch nicht gleich, nur weil vielleicht mal bisschen lauter gedreht wird und der Verstärker an seine Grenzen kommt, die LS schrotten.

Da würde ich mir keine Sorgen machen, das geht sicher ziemlich Laut und bevor die schönen Jet Hochtöner Schaden nehmen, hört man das da etwas nicht stimmt.

Übrigens Glückwunsch zu den BS 184, imho sehr gute LS.

Gruß Karl
jan-simon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2013, 10:31
Danke für die Auskunft und den Glückwünsch

Ok... Habe mir jetzt alternativ noch die neue PianoCraft angesehen: http://at.yamaha.com...r-n560_w/?mode=model

Mit 32 Watt bei 6 Ohm theoretisch noch etwas schwächer.

Einmal die Frage, sind die Angaben recht zuverlässig. Also sind die ~ 43 Watt von Denon wirklich mit den 32 Watt bei Yamaha zu vergleichen?

Wenn ja, ist die Leistung von der MCR-N560 dann auch noch ausreichend?

Und generell: Abgesehen von Leistung und CD LW (welches ich nicht benötige), sind die beiden Systeme ja recht vergleichbar. Zu welchem würdet ihr mir eher raten?

Rein optisch: Das Denon ist halt noch einen Ticken kleiner - dafür sieht es meiner Meinung nach etwas billig aus.


[Beitrag von jan-simon am 07. Okt 2013, 10:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac BS 184 am Denon PMA 500AE
kleinschmitt am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  4 Beiträge
Dali Zensor 5 + denon DRA N5.
-Amaterasu- am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  3 Beiträge
Nubert NuVer 4 oder Elac BS 184?
Shaker am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  6 Beiträge
Elac BS 53 oder Magnat Supreme 200
dumeineguete am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  5 Beiträge
Denon PMA 500AE & ELAC BS 53
!Jojo! am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  10 Beiträge
Elac Subwoofer für Elac Bs 244
Greendedie_ am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  4 Beiträge
Regalbox: Nujubilee 35 / Elac BS 243 / Aurum 370
jan1982 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  14 Beiträge
Denon 500er Serie mit Elac 170S Boxen
lord_clumsy am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  7 Beiträge
Elac Cinema Pipe mit Elac Sub 111.2 an Denon - sinnvoll?
Mollewolle am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  3 Beiträge
Denon DRA-75VR Abloesung
bonelli am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedjogi61900
  • Gesamtzahl an Themen1.345.008
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.263