Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose Acoustimass 5 mit Denon DM38 oder Teac WAP

+A -A
Autor
Beitrag
MichiMaster11
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Sep 2010, 17:11
Hallo!

Hat von euch jemand Erfahrung gemacht mit einem Bose Stereo Lautsprechersystem (2x2 Lautpsrecher drehbar + Subwoofer) und einer Denon Micoranlage (30W) DM38. Die ist recht neu und laut einem sehr seriösen Händler (Kurz und Gut in Wien) auch recht gut, laut ihm aber HarmanKardon ein wenig besser.

Weiters wollte ich mir einen neuen TEAC WAP Streaming Client mit eingebauten Verstärker kaufen (da gibt es eine 125Watt und 40, 50Watt Version)

Was sind eure generellen Erfahrungen mit TEAC und DENON

danke euch mal

lg
Michi
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2010, 20:01

MichiMaster11 schrieb:
Hallo!

Hat von euch jemand Erfahrung gemacht mit einem Bose Stereo Lautsprechersystem (2x2 Lautpsrecher drehbar + Subwoofer) und einer Denon Micoranlage (30W) DM38.


Hallo Michi,

als ehemaliger Besitzer des Bose Acoustimass 5 Series III rate ich dazu, genug Verstärkerleistung zur Verfügung zu stellen. Die Denon D-M 38 finde ich gerade wegen der beigepackten Boxen sehr gut, allerdings nicht als Elektronik für ein Acoustimass 5.

Gruß, Carsten
Regelung
Stammgast
#3 erstellt: 26. Sep 2010, 09:08

MichiMaster11 schrieb:
...Weiters wollte ich mir einen neuen TEAC WAP Streaming Client mit eingebauten Verstärker kaufen (da gibt es eine 125Watt und 40, 50Watt Version)...



Hallo Michi,

schau Dir mal die Sonos an, der ZonePlayer 120 hat eigene Endstufen, da kannst Du Deine Bose Boxen direkt anschließen, dazu brauchst Du noch den ZoneBridge 100, und wenn Du kein iPhone hast, den Controller 200.
Die Musik speicherst Du auf eine Netzwerkfestplatte, am besten auf Flac.
Wenn Du den ZoneBridge 100 an Dein Netzwerk anschließt, kannst Du noch Internetradio hören.
Ich bin auch auf der Suche nach ein Streaming Client, es sind nur die Sonos Besitzer zufrieden, die anderen Geräte funktionieren nicht einwandfrei, auch der Teac WAP ist davon betroffen, Du kannst Dich hier im Forum überzeugen.

Grüße Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Kompaktanlage Denon DM38 / Teac 238i + Q Acoustics 2010 oder 2020
Lartens am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  11 Beiträge
BOSE Acoustimass als Ergänzunng zu StandLS?
MaikB77 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  20 Beiträge
Bose Lifestyle 5 oder Acoustimass 5
Blademaster am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass behalten, oder Teufel Concept R?
happydrinkfriend am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  14 Beiträge
Bose Acoustimass 5: Serie II oder III?
mbreitschaft am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  10 Beiträge
TEAC 33, Tivoli Audio, Bose oder doch Denon?
weyrich am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  11 Beiträge
Denon CEOL N9 Bass output passt nicht zu BOSE Acoustimass 5 Bass
Tuono1000 am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  15 Beiträge
Denon DRA-345R für Bose Acoustimass 5 Series III
christoph1234 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  13 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie 2 bzw. 3
ratzec am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  10 Beiträge
Anlage für Bose Acoustimass 5 series 1
*Siebi* am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.092