Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geeigneter Verstärker für Mivoc SB 210 ?

+A -A
Autor
Beitrag
-BlaZeR-
Neuling
#1 erstellt: 01. Okt 2010, 16:59
Hallo,

Ich suche, wie der Titel schon sagt, einen Verstärker für die Mivocs... und hab mich auch schon selbst ein wenig umgesehen...
Ein Onkyo A-9155 würde mir passen oder ein Pioneer A-307R...
Ich bin mir aber jetzt nicht sicher ob die Leistung der beiden reicht...
Könnte man auch einfach noch eine Endstufe an diesen Verstärkern anschließen für mehr Leistung?? Oder brauch ich überhaupt mehr Leistung für diese LS???

Bin für andere Vorschläge in der Preisklasse 200 - 300 Euro auch offen!! (muss nicht unbedingt den besten Klang haben für einen Hi-fi "Anfänger"

Die Ls hab ich selbst auch schon gehört und find sie sehr gut für diesen Preis.

Also danke für eure Hilfe!!

Ps: Bin absoluter Neuling in Hi-fi und sowas
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2010, 18:16
Hallo

Ich will dir jetzt nicht von den Mivoc Lautsprechern abraten, denn ich war selbst vom Klang eines günstigen Mivoc überrascht (hieß glaube ich RB 105) aber es gibt besseres. Besonders natürlich gebraucht.

Aber nun,
sofern der angegebene Wirkungsgrad von 93 dB stimmt können die Boxen mit recht wenig Leistung schon sehr laut spielen.
Technisch reichen sowohl der Onkyo als auch der Pioneer locker aus. Extra Endstufen kann man an beide Verstärker nicht anschließen. Du wirst auch nicht mehr als die 40 Watt brauchen. Garantiert.
Nur weil auf dem Lautsprecher etwas von 500 Watt Spitzenleistung steht, heißt das nicht, dass er diese braucht.
Lautsprecher haben keine Leistung. Sie haben nur eine Belastbarkeit.
Und wichtiger als irgendwelche Wattangaben bei Lautsprechern sind eher der Widerstand und der Wirkungsgrad.

Ich will dich jetzt nicht verwirren... wie gesagt, technisch passt das schon zusammen. Obs gut klingt musst du selbst wissen.
-BlaZeR-
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2010, 21:53
Danke für die Schnelle Antwort...

Naja man hat mir schon einmal gesagt dass es nicht auf die Spitzenleistung ankommt sondern auf die Dauerleistung oder die Sinusleistung...
Und dass diese mivocs mehr sinus Leistung haben als die meisten noch grösseren Ls hat mich etwas verwirrt...

Also vielen dank für deine Antwort, hat mir sehr geholfen...

Und dazu gelernt hab ich auch noch was

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Mivoc SB 210 ?
Hardcore_Master am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  132 Beiträge
welcher Verstärker an Mivoc 1500A & sb 210
spakken12 am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  4 Beiträge
Mivoc SB 210 oder 208
schmappel am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  7 Beiträge
Mivoc SB 210 an einem Technics SU-V550?
Knubbe83 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  5 Beiträge
Mivoc Sb 210
*Rick am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Geeigneter Verstärker
kamen123 am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  10 Beiträge
Mivoc SB 210 MK III Erfahrungen ?
bemogri am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  4 Beiträge
Verstärker für MIVOC SB 25 JM (140 W RMS) gesucht
pervex am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  14 Beiträge
Mivoc SB 210 an HK 680, Power pur?
frank-jacky am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  7 Beiträge
Yamaha as 500 mit Mivoc sb 210 mk 3 ?
Beatdrop am 28.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mivoc
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliednadfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.345.572
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.163